Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen71
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2013
Leider müssen wir hier etwas gegen den Mainstream der verständlicherweise zahlreichen 5-Sterne-Begeisterung schwimmen. Lumira ist sicher eine gute Mentaltrainerin und hilft vielen Menschen zu einer gesundheitsfördernden, von positiven Gedanken getragenen Lebenseinstellung und Lebensführung zu finden.

So, wie das Buch vermarktet wird und wie sie ihren eigene "Verjüngung" und Methode präsentiert, ist es kein Wunder, daß es zum Bestseller aufsteigt. Mit Schamanismus hat es allerdings wenig zu tun, auch nicht mit russisch-schamanischen Heilweisen. Eher mit speziell aufbereiteten Metoden des positiven Denkens, der mental-visuellen "inneren Körperreise" und des Mentaltrainings, die zweifellos zur Gesunderhaltung von Körper und Seele beitragen und durchaus auch heilende Wirkung entfalten, was sich therapiebegleitend nutzen läßt.

Wenn sie aber den natürlichen Prozeß des Alterns und des Sterbens unseres Körpers als Fiktion eines gesellschaftlichen Irrglaubens und der darauf basierenden Fehlprogrammierung sieht, die sich umkehren läßt und sie im Jahr 2010 für sich selbst beschlossen hat,nicht mehr zu altern (S. 59) und im weiteren nun sogar dabei ist, sich schrittweise bis ins 17.Lebensjahr zu verjüngen (S. 82), das körperliche Altern und den Tod "ein für allemal hinter mir zu lassen" (gleiche Seite), so sind wir doch erstaunt, ob des Mutes und der Selbstsicherheit, dies hier öffentlich so auszudrücken.

Alle physischen Existenzformen in unserem Universum sind dem Gesetz des zyklischen Werdens und Vergehens unterworfen, selbst die Sterne und Galaxien können sich dem nicht entziehen.
So auch die physische Existenzform des Menschen, die zwischen Geburt und Tod einen natürlichen Prozeß der Reifung und des Alterns durchläuft.
Was nach Auflösung der Form bleibt, ist der geistig-seelische Wesenskern, mit den in der materiellen Verdichtung (Inkarnation) gesammelten Erfahrungen, mit denen er sich dann erneut physisch manifestiert, um den nächsten Lernzyklus zu durchlaufen.
Materielle Formen entstehen und vergehen in immer wiederkehrenden Zyklen,daran wird auch Lumira nichts ändern können. Unsterblich ist lediglich der Geist, das was die Autorin die "göttliche Essenz" in uns nennt, andere nennen es unseren "göttlichen Funken" oder schlicht "höheres Selbst".

Lumira beginnt das Buch mit einem ganzheitlichen Ansatz, der dann letztlich Mittel zum Zweck ist, den Körper zu "verjüngen" und das Altern für immer zu vermeiden. Auch fehlende Zähne lassen sich mit ihrer Methode aus dem Ätherkörper wieder "zurückholen" und angeblich sind die Russen dafür bekannt, daß sie sich ihre Zähne nachwachsen lassen können (Seite 192). Wir haben eine ganze Reihe russischer Freunde, die nur zu gern wüßten, wer sowas kann...

Nun ja. Jeder, der das sehr zeitaufwendige und für Ungeübte recht schwierig umzusetzende Programm mit der gebotenen Ausdauer und Disziplin angeht, wird sicher davon profitieren, denn die Methode ist gut, wenn auch nicht grundsätzlich neu, denn sie wird in vielerlei Abwandlung auch in der westlichen Welt durch eine Vielzahl von Therapeuten und Autoren praktiziert und publiziert.

Inwieweit der angestrebte körperliche Verjüngungseffekt eintritt und von Dauer ist wird jeder selbst feststellen.

Wir maßen uns hier nicht an, etwas zu behaupten, aber wir erlauben uns, unsere Zweifel zum Ausdruck zu bringen, ob hier nicht etwas "dick aufgetragen" wird.
Wir fänden es außerdem sehr angebracht, wenn auch bei diesem Buch der sonst übliche "Blick ins Buch" möglich wäre, weil jeder dadurch ein besseres Bild vom Inhalt bekäme, bevor er bestellt.
3232 Kommentare|418 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Wer dieses Buch liest, hat kein Interesse daran, schon wieder zu hören, dass Alter/Siechtum/Tod/Trauer untrennbar mit unseren Leben verbunden sind - das wird uns doch eh' täglich vermittelt. Niemand sollte sich zu sehr freuen, zu positiv sein, weil die Welt ein Jammertal ist und wir alle nichts dagegen machen können. Wer es anders sieht, ist kein Realist. So erscheint es denn sinnvoll, Tod, Leid, Frust, Trauer, Krankheit vorauseilend einen festen Platz in seinem Leben zu reservieren - es soll sogar Leute geben, die schon mal Krematorium besichtigen, die auf keiner Beerdigung fehlen und die stets auf dem Laufenden sind, wenn es um neue, gräßliche Krankheits - und Leidensgeschichten geht. Negatives begegnet dem, der es sucht, an jeder Ecke - Verzweifelung, Aggression, Unglück, zerstörte Familien, Magersucht, Fettsucht, Selbstzweifel..
Junge Mädchen hungern sich manchmal sogar zu Tode, weil sie ihren Körper ablehnen. Viele Menschen nehmen Drogen oder Psychopillen, weil sie die Realität nicht ertragen können... sexsüchtig, geldsüchtig, sportsüchtig, fernsehsüchtig...was ist denn nur los mit uns???
Sind wir - in einem der reichsten Länder der Welt - unfähig geworden, uns zu mögen? Dankbar zu sein? Oder auch nur, uns selbst anzunehmen und uns des Lebens zu freuen?
Hier kommt das erfrischende vitale Buch einer jungen, russischen Heilerin gerade zur rechten Zeit.
Natürlich weiß auch sie, dass der Mensch sterblich ist - aber es gibt ein Leben vor dem Tod und das will nicht nur gelebt - sondern auch genossen werden. Hierbei will das Buch helfen. Statt über den Tod zu brüten, empfiehlt sie, mit sich ins Reine zu kommen, sich anzunehmen in Dankbarkeit und Lebensfreude, sich zu regenerieren, statt bitter, traurig, ängstlich und resigniert in Richtung Alter zu schielen, da einen hier nur Siechtum, Gebrechen, Kraftlosigkeit und Häßlichkeit erwarten.
Lumira zeigt in einfachen, klaren Worten, wie man es besser machen kann - wie man sich positiv "aufladen" kann- in jedem Alter. Sie vermittelt, wie man sich heilen kann von negativen niedermachenden Überzeugungen, von der Unfähigkeit, sich selbst zu mögen. Sie führt einen, wenn man sich drauf einlassen mag, durch kraftvolle Meditationen, zurück zur eigenen Zeugung und Geburt - das ist faszinierend und kann alte Verletzungen und belastende Überzeugungen heilen. In diesem Buch wird man zur positiven Selbstreflektion angehalten, dazu, sich zu akzeptieren und zu mögen, weil man nur dann die Kraft hat, Dinge zu ändern. Alldas bringt sie sympatisch und ohne erhobenen Zeigefinger rüber. Eine Übungs-CD liegt auch bei.
Vieles davon spricht mich an.
Natürlich: man kann kritisieren, dass sie einen 17jährigen Körper will, nicht altern will. (Ich versteh das. Mir ist ein junger vitaler Körper auch lieber als ein alter gebrechlicher - aber es soll ja auch alte vitale Körper geben).
Das Buch lädt ein, das Schöne, Vitale, Heile im seinem Leben zu stärken und sagt einem, wie man das anstellen kann. Mir macht das mehr Sinn (und Spaß), als sich auf Negatives zu konzentrieren oder vor Krankheit, Alter und Trauer zu resignieren.
Das ist mir 4 Sterne wert!
22 Kommentare|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. November 2012
Das vorliegende Buch wäre wohl prädistiniert dazu, als Hörbuch gemacht zu werden. Wenn man bedenkt, dass es knapp 60 Übungen enthält, die alle mehr oder weniger mit innerer Visualisation und Vorstellung arbeiten, den entweder vom Leser aufgenommen werden müssen, oder von jemandem vorgelesen werden. Dazu kommt noch eine CD mit 7 weiteren Meditationen, die eine Länge von 52 Min. enthält. Wir kommen also auf gut ca. 65 Übungen. (Ein Hörbuch würde die ganze Mühe mit Aufnehmen des gelesenen Textes erheblich erleichtern.) Die junge Russin (sie gibt ihr Alter nicht an) mit Wurzeln aus Kasachstan und die heute in der Nähe von München lebt, geht einen konsequenten Weg, angefangen bei Körperpflege, über Ernährung bis eben hin zu innerer Arbeit. Man kann unmöglich dieses Buch einfach mal kurz durchlesen, weil die vielen Übungen einladen anzuhalten um innere Einkehr, Selbstkontemplation und kleine aber effektvolle Heilanleitungen bietet. Allerdings setzt die Autorin, die wohl in Einzel- und Seminararbeit erfolgreich zu sein scheint, spirituelle Offenheit und Bereitschaft voraus. Klar ist auch, dass hier wohl mehr weibliche wie männliche Leser angesprochen werden. Wer also mit Begriffen wie bspw. "Schutzwesen", der "geistigen Welt" oder gar "Elementarkörperwesen" seine Mühe hat, sollte sich gut überlegen, sich auf dieses Buch einzulassen.

Wenn man ein solches Buch in Händen hält, weiss man zu Beginn nicht ob wir der Sache trauen können, mit wem wir da zu tun haben, bei all der Quacksalberei und Hokuspokus, den wir heute in der Spiritualität und Esoecke vorfinden. Für mich ist dieses Buch eine Überraschung und gleichzeitig auch eine Herausforderung. Was mich jedoch überzeugte ist, dass die Autorin ihr ganzes Buch schlüssig und bodenständig aufbaut, verbindet das Geistige mit dem Körper, ohne dass man dabei etwas hinterfragen müsste. Die Arbeit ist zwar nicht neu und unterscheidet sich meiner Meinung nach auch nicht gross von anderer innerer Arbeit, selbst wenn sie aus Russland stammen sollte. Macht aber nichts. Letztendlich wird sich eine Lesermeinung erst abzeichnen, wenn Leser konsequent sich auf diese Arbeit einlassen. Was mir jedoch gefällt, ist die konsequente Haltung der Autorin. Sie gibt Tipps ihre eigenen Pflegeprodukte zu machen, oder macht auf Schadstoffe aufmerksam, die wir tagtäglich verwenden. Die Frage ist nur, wie konsequent Leser sich auf die Einladung einer Lumira einlassen wollen. Haben Sie ihre Haare schon einmal mit Wascherde gewaschen? Haben Sie schon eine Bananen-Avocado-Maske selbst hergestellt? Ob mentale Darmreinigung oder das energitische Faceliftung, Lumira scheint auf alles gewappnet zu sein..

Die Autorin erzählt aus ihrer Praxiserfahrung, berichtet von ihrer Familie, wo sie schon früh in die schamanische Arbeit, wie sie es nennt eingeführt. Für mich ist nicht unbedingt "schamanisch" aber trotzdem wert, auszuprobieren. Innerlich wie äusserlich macht Lumira einen spirituellen Rundumschlag (der bis in feinstoffliche Gebiete vordringt), in Sachen Selbstermächtigung, um Menschen dabei zu helfen, ein neues und besseres Leben zu gestalten. Dass sich die Autorin sowohl mit dem Körper, als auch z.B. mit der Ernährung auskennt merkt man ihr an. Ob ihr die Leser allerdings auf ihrem konsequenten Weg folgen können, bin ich mir nicht so sicher. Ein Ratgeber, der am eigenen veralteten Glaubenssystem arbeitet, Menschen ermutigt, wieder mehr auf sich selbst zu hören, motiviert ihre Leser, in die eigene Selbstermächtigung zu gehen. Das alleine schon finde ich bewundernswert, ob man nun der hier aufgeführten Spiritualität ihren Zuspruch gibt oder nicht. Warum sollte man sich nicht darauf einlassen und damit experimentieren? Auffallend ist, dass hier mit Dankbarkeit, Liebe und Wertschätzung sich selbst gegenüber gearbeitet wird, der Leser immer wieder zur Selbstliebe aufgefordert wird. Klar ist auch, dass dieses Buch die eigene Art, wie wir leben hinterfragt...Wer sich wirklich auf diese Arbeit einlassen will, geht vermutlich anders daraus hervor, als er/sie damit begann..

Nachbemerkung:

Dass man "Alter, Krankheit und Tod ein für alle Mal hinter sich lassen" kann, ist wohl das Einzige, was diese Autorin oder ihr Buch angreifbar macht. Auch eine Lumira ist diesen Lebensströmungen unterworfen. Jedem Leser mit gesundem Menschenverstand ist das klar. Und trotzalldem, hat dieses Buch sehr viel Positives zu bieten. Dass man allerdings mit Lumiras Methoden und Umprogrammierungen sich jenen allzu menschlichen Einflüssen, namens Alter, Krankheit und Tod entziehen könnte, halte ich dann doch trotz positiver Bewertung alles andere als für realistisch. Wenn es etwas zu kritisieren und hinterfragen gibt, dann ist eben genau jene S.82, die auch ich für fragwürdig halte, wenn etwa am Alter von 17 Jahren festgehalten wird. Es ist das einzige Fragezeichen, das ich in diesem Buch angefügt habe, dass sich hier jemand übernimmt und seine Grenzen offenbar nicht kennt, dürfte dann doch bei so manchen Leser aufstossen, meine Person inbegriffen. Ich halte die Kritik in diesen Punkten nicht nur für berechtigt, sondern als notwendig.

9.3.2013
0Kommentar|142 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2015
Das Buch ist überhaupt nicht mit Gold aufzuwiegen. Wenn jemand auch nur den klitzekleinsten Anreiz verspürt, das Buch zu lesen, sofort nachgeben! Ich hab mich leider vor ein paar Jahren wegen einer unqualifizierten Negativ-Rezension abhalten lassen. Wer weiß, wofür die Verzögerung gut war.

Am 10. Januar 15 habe ich angefangen mit der CD und dem Buch, dann folgten schnell "Du bist die Quelle des Lebens", das Gesundheitsbuch und noch allerlei mehr. Dieses Buch aber finde ich das beste.

Unglaublich wirksam ist die Übung zum Zurückdrehen der Zeit. Ich habe ewig gebraucht, um mir eine rückwärtsdrehende Uhr vorzustellen, jetzt sind alle Bilder, die im Sinne meiner Absichten sind, sofort da. Man muss sich schon drauf einlassen und die Sachen mehrfach hören (ich wache morgens immer mit "Ausstieg aus dem kollektiven Bewusstseinsfeld" auf. Die Fotoübung geht auch ohne Foto, sie ist genial. So intuitiv richtig. Auch die Heiß-Kalt-Übung fürs Gesicht ist super, und natürlich die Narbenübung. Gesichtsyoga und Akupressur (auch im Gesundheitsbuch) empfehle ich unbedingt auch! Die Effekte sind bombastisch, unglaublich, und es kostet NICHTS.

Lumira ist mir von allen publizierenden Schamanen (-innen) am sympathischsten, in den Interviews, die man sich mal anschauen und vor allem anhören sollte, flippt sie auch mal aus. Nicht so abgehoben-geschäftsmäßig also, was man ja schreibenden Esoterik-Profis oft unterstellt oder von ihnen erwartet.

Wo ich bei Esoterik bin: Erinnern wir uns daran, dass es um Wissen für einen geschlossenen Kreis geht. Mit all dem Matsch, den man uns über die so genannte Realität erzählt, gehören wir größtenteils nicht dazu. Auch muss man sich oft von wohlmeinenden Bekannten gütig-mütterlich sagen lassen, man solle ja bloß nicht auf so einen "Blödsinn" reinfallen. Wenn man diese Hürden nimmt und dem Buch eine Chance gibt, kriegt man nicht nur eine komplett neue Visage, sondern ein komplett neues Weltbild, nämlich das richtige, alte, wiederentdeckte. Und dann geht es erst richtig los, denn wenn man mit dem Geist auf die verschwindend wenig wiegende Materie so Einfluss nehmen kann, dann kann man auch WEIT, WEIT, WEIT mehr geistig beeinflussen. Und wenn man das Buch hat (oder ein anderes von Lumira), entdeckt man auch ganz schnell viel(e) mehr. Es schnacktelt im Hirn und man lässt den Matsch hinter sich. Es ist extrem lächerlich, wie wir uns von formalen, äußerlichen, etikettenartigen Daten so definieren lassen, dass wir uns darunter völlig verschütten lassen. So weist Lumira auch ganz zu Recht darauf hin, dass das Alter nichts ist, was uns definiert (allenfalls dient es als Identifikationsmerkmal). Sie spricht mir aus dem Herzen, wenn sie auf die Sinnlosigkeit der Alterseinschätzung hinweist. Wie alt ist sie/er? Aha! Sieht er/sie jünger oder älter aus? Aha! Das liegt bestimmt daran, dass ... - Wer meint, solcherlei Daten würden eine Rolle spielen, der kann mit dem Buch bestimmt nicht viel anfangen. Sogar vermeintlich intelligente Leute hängen sich an Lebensjahren auf. Mir ist aufgefallen, je wichtiger jemand das chronologische Alter nimmt, desto betagter wirkt er. Je weniger sich jemand um sein Alter oder das eines anderen Gedanken macht, desto jugendlicher. Und damit ist weit mehr als die Gesichtshaut gemeint.

Daran sieht man schon, dass hier keinem oberflächlichen, industriell unterstützten Jugendwahn das Wort geredet wird. Es geht um eine völlig neue Weltsicht, mit dem Einfluss des eigenen Geistes auf den eigenen Körper fängt es an.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Dezember 2014
Das ist eigentlich logisch! Unser Glaube an das Altern, lässt uns altern. Kehren wir die Gedanken um und sind bereit neue Glaubenssätze zu verankern - dann haben wir den entscheidenden Einfluss auf unseren Körper und lassen das Alte hinter uns.

Visualisierungen, Meditationen, Körper-Übungen, Ernährung, allgemeine Lebenseinstellung, Bewegung damit verschaffen wir uns ein neues Gefühl für unseren Körper und können entspannen, entgiften... und uns ganz bewusst unserem Körper zuwenden. Je mehr Aufmerksamkeit wir ihm schenken - umso besser fühlen wir uns.. Klar wirkt das verjüngend.

Besonders die Übungen zur Visualisierung gefallen mir gut - und tun vor allem gut. Die einfache Übung zur Entspannung der Kopfhaut - für schönes, kräftiges Haar - ist eine Wohltat. In ein, zwei Minuten schenkt man sich selbst Aufmerksamkeit und ein richtig gutes Gefühl. Auch die Übung zum Narben-Verschwinden-lassen und die sicherlich spektakulärste Übung zur Zahnrückholung sind in jeden Alltag einzuführen.
Lumira schreibt, dass der Zahn nicht unbedingt auch im physischen Körper wieder nach wächst, es aber durchaus tun könnte. Es ist wichtig den verloren gegangenen Zahn in die höheren, geistigen Körper zurückzuholen, weil ein verlorener Zahn auch den Verlust eines Seelenanteils bedeutet. Wenn man den Zahn auch nicht organisch zurückholen kann, auf der geistigen Ebene kann man ihn zurückholen.
Es gibt bereits einige russische Heiler die sehr gute Erfahrungen mit Zahnrückholungen gemacht haben. Lumira traue ich das auch zu.

Narben-verschwinden-lassen ist besonders für Skeptiker eine leichte Übung, da sich die Haut innerhalb von 30 Tagen komplett erneuert, können wir Narben innerhalb dieses Zeitraums komplett "verschwinden" lassen. In der Visualsierung hierzu geht es darum, den Schmerzes aus der Vergangenheit zu heilen. Eine Narbe ist auch ein verlorener Seelenanteil und somit gespeicherter, nicht verarbeiteter Schmerz.

Ich mag Lumiras Schreibstil, ihre offenen und schwesterlichen Erklärungen.Sie gibt einfach nur gute Hinweise und animiert mich sehr, mich mehr meinem Körper zu zuwenden.

Die Meditationen auf der beiliegenden CD tun mir gut. Ich mache sie täglich, wenn ich das auch nicht immer schaffe, so versuche ich sie jeden Abend zu machen.
Circa 50 Übungen stellt Lumira vor. Die kann man sich selbst aufnehmen - oder wie ich es mache - auswendig lernen und machen wenn es in den Tagesablauf passt.

Ich empfehle das Buch allen Menschen die sich mehr und mehr ihrem Körper zuwenden möchten und sich darüber bewusst sind, das unser Körper weit mehr ist, als eine physische Hülle.
Anna Ulrich
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Ich würde dieses Buch allen empfehlen, die sich einen feineren und liebevolleren Umgang mit ihrem eigenen Körper wünschen.
Sehr schöne Meditationen, Körperübungen und Phantasiereisen, die auch auf beiliegender CD enthalten sind.
Ich habe gemerkt , wenn ich mich auf die Übungen einlasse, offenbart mir mein Inneres genau, was gut/ bzw. nicht gut für mich
ist. Welche Nahrungsmittel, welche Tätigkeiten....
Die Arbeit mit diesem Buch erfordert letztendlich eine Entscheidung für sich selbst das eigene Leben, den Alltag wesentlich
zu verändern.
Enthält eine Liste der schädlichsten Stoffe, die unsere Gesundheit beeinträchtigen.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Lumira erläutert in ihrem Buch, wie wir selbst den Alterungsprozess von Körper und Geist stoppen können. Das Buch enthält viele Übungen, Meditationen und leicht umsetzbare Anregungen zur energetischen Verjüngung, Ganzkörpererneuerung und Organwiederherstellung (inclusive einer Übungs-CD).
Lumira gelingt es hervorragend, den Leser zu begeistern. Man möchte am liebsten alle Vorschläge sofort umsetzen. Die Übungen sind zu einem festen Bestandteil meines Alltags geworden, und ich kann sagen - sie funktionieren!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2013
Ich finde das Buch super. Da ich mich schon länger mit russischen Heilweisen beschäftige, gut gegliedert.
Dieses Buch ist nur zum Empfehlen, wenn man wirklich was für sich tun möchte. Es ist ein Arbeitsbuch.
Ich habe mich dadurch mit anderen zusammengeschlossen und wir bilden einen Heilkreis, wo wir das Trainingsprogramm gemeinsam durchführen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2014
Das ist eines der besten Bücher, welches ich je hatte. Einmal angefangen zu lesen, kann ich nicht mehr aufhören. Leicht verständlich wird hier die unheimliche Macht unserer Gedanken beschrieben und wie alles in unserem Körper in Harmonie gebracht, alles geheilt, erneuert und verjüngt werden kann. Die einzige Grenze ist die eigene Vorstellungskraft. Irgendwann kommt dann die größte Entdeckung: Alles ist möglich. Wir sind täglich am erschaffen von neuem und voller Lebenslust. Viele Meditationen, wie z.B. Reise in die Körperzelle, Kinesiologietests, mein biologisches Alter, volles Haar, gesunde Zähne, ermuntern immer wieder weiterzumachen und neues zu entdecken. Die Übungen sind sehr einfach, aber wirkungsvoll. Dazu gehört auch eine natürliche Ernährung, möglichst vegan. Eine beiliegende CD mit Meditationen und wunderschöner Musik runden das alles noch ab. Die meisten Übungen brauchen nur ein paar mal gemacht werden, weil diese Umprogrammierung im Unterbewusstsein wirkt.

Ein solch wertvolles Buch sollte doch auch in gebundener Form herausgegeben werden.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 14. August 2013
Vor allem der Glaube an das Altern ist es, was dieses auch eintreten lässt, so eine der wichtigsten Anfangsaussagen dieses Buches. Im Umkehrschluss heißt dass: Sei bereit, Dir ein dir ein neues Glaubenssystem zu schaffen und lasse das Alte hinter dir.

Die Methoden dieses Buches sind ziemlich umfassend: über Visualisierungen, Meditationen, Körper-Übungen, Ernährung, allgemeine Lebenseinstellung, Bewegung uvm. kann man tatsächlich sein Leben entspannen und entgiften- und dass wirkt automatisch verjüngend...

Das Buch vermitelt v.a.Visualisierungsübungen, zB. zur Entspannung seiner Kopfhaut, bzw. nicht gegen Haarausfall, sondern FÜR eine prächtige Kopfbehaarung, aber auch zum Narben-Verschwinden-lassen und zur wohl umstrittensten Übung, der Zahnrückholung. Lumira sagt hierzu auch, dass der Zahn nicht unbedingt auch im physischen Körper wieder nachwachsen muss (was aber sein könnte) sondern dass es wichtig ist, den verloren-gegangenen Zahn in die höheren Körper zurückzuholen, weil ein verlorener Zahn auch den Verlust eines Seelenanteils bedeute. Deshalb könne man den verlorenen Seelenanteil zumindest energetisch, wenn auch nicht immer ganz organisch, zurückholen.

Das Narben-verschwinden-lassen finde ich am interessantesten. Da sich die Haut innerhalb von 30 Tagen komplett erneuert, könne man auch Narben innerhalb dieses Zeitraums komplett "verschwinden" lassen. Der Visualisierungsübung hierzu geht es darum, die Erfahrung des Vergangenen Schmerzes aus der Vergangenheit zu heilen- das sei eine Narbe, ein verlorener Seelenanteil und gespeicherter, nicht verarbeiteter Schmerz. Lumira empfiehlt, erst mal mit einer kleinen Narbe anzufangen. Da ich ein paar davon habe, habe ich damit angefangen. Ich muss zugeben, ich hab die Übung nicht jeden Tag gemacht und war da eher etwas schluddrig, aber die Narbe erscheint mir nach über einem Monat üben um einiges blasser und unauffälliger. Hätte dass vielleicht vorher fotografieren sollen, um sicher zu sein:-) Naja, noch ist sie nicht ganz weg.

Ich fühlte mich als Leser von Lumira liebevoll an die Hand genommen, wahrscheinlich durch das "Du" mit dem Lumira den Leser direkt anspricht.

Etwas schade finde ich, dass auf der beiliegenden CD nur ein paar Übungen aufgesprochen wurden, die man auch nicht im Buch nachlesen kann, und umgekehrt sind die ca 50 Übungen im Buch nicht auf CD gesprochen(ok, hätte auch nicht mehr gepasst, dass wären dann 2CDs gewesen). Aber es wäre für eine Neuauflage vielleicht zu empfehlen, ich als Leser würde für eine Ausgabe mit 2 CDs auch gerne ein paar Euro mehr ausgeben als die "Günstig"-Variante mit nur einer CD zu kaufen.
Ansonsten muss man sich die anderen ganzen Übungen nämlich entweder auswendig lernen, oder, was Lumira empfiehlt, sich die Übungen selber aufnehmen. Das finde ich nicht so schön. Ich finde dass es komisch ist, die eigene (aufgenommene) Stimme zu hören, das ist für solche Übungen wenig förderlich.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden