Kundenrezensionen


16 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein starkes Buch nicht nur für Japan-Interessierte
Unglaublich! Ich habe mich zwar bisher nicht besonders für Japan interessiert und das Buch fiel mir eher zufällig in die Hände. Aber Mona Thraen schreibt so faszinierend, so lebensnah und detailliert, dass ich es kaum weglegen konnte. Für mich eines der besten Bücher der letzten Zeit! Mit ungläubigem Staunen habe ich die Besonderheiten der...
Veröffentlicht am 5. Juni 2012 von hus

versus
17 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen informatives Buch mit kleinen Schönheitsfehlern
Mona Thraen beschreibt ihr Austauschjahr an einer japanischen Highschool. Sie kann dabei mit einigen interessanten Erlebnissen und Einblicken aufwarten, in manchen Punkten berichtet sie aber nur das, was andere auch schon über dieses Land erzählt haben – umso besser, daß sie bestätigen kann, daß nicht alle anderen irren. So weit, so...
Veröffentlicht am 22. September 2012 von Beatrice Berger


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein starkes Buch nicht nur für Japan-Interessierte, 5. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Unglaublich! Ich habe mich zwar bisher nicht besonders für Japan interessiert und das Buch fiel mir eher zufällig in die Hände. Aber Mona Thraen schreibt so faszinierend, so lebensnah und detailliert, dass ich es kaum weglegen konnte. Für mich eines der besten Bücher der letzten Zeit! Mit ungläubigem Staunen habe ich die Besonderheiten der japanischen Kultur betrachtet und teils auch mit Mona mitgelitten. Am überraschendsten ist für mich die mitschwingende Reflektion unserer eigenen, europäischen Kultur: so fremd uns die Japaner in ihrer materiell doch sehr ähnlichen Industrienation erscheinen, so fremd sind wir wohl auch für sie. Die alte Erkenntnis "Das Sein bestimmt das Bewusstsein" kommt hier an deutliche Grenzen, denn trotz ähnlicher materieller Randbedingungen kann man offensichtlich völlig anders leben, völlig andere Werte und Umgangsformen haben, als wir es gewohnt sind. Ein starkes Buch, nicht nur für Japan-Interessierte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlicher Einblick in die japanische Seele, 21. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Es hat einfach Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Leider hatte ich nicht die Gelegenheit an einem Schüleraustausch nach Japan teilzunehmen, aber dieses, wie soll ich sagen, Tagebuch gibt einem das Gefühl dies nachzuholen. Allein schon die Bandbreite an positiven wie auch negativen Erfahrungen ermöglicht einem den kleinen Blick in die japanische Denkweise.
Schön waren auch die Erinnerungen an meinen Japan-Tripp, der zugegeben weitaus kürzer dauerte, aber ich musste trotzdem oft Lachen, da ich die ein oder anderen Erlebnisse selbst gemacht habe.

Wer Japan-Fan ist, oder einem solchen ein Geschenk mitbringen möchte, der sollte hier ruhig zugreifen! Beide Daumen hoch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als ein Reiseführer, 30. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Ich wollte diese Bewertung schon lange schreiben, nun komme ich endlich dazu. Wer sich auf eine Reise oder sogar einen längeren Aufenthalt in Japan vorbereitet, der kommt an diesem Buch meiner Meinung nach nicht vorbei.
Anders als bei einem Reiseführer sind hier nicht Sehenwürdigkeiten und tolle Restaurants im Fokus, sondern die Mentalität der Menschen und das Zusammenleben mit ihnen.
Dabei geht das Buch auch viel tiefer als sogenannte Fettnäpfchenführer und Erfahrungsberichte. Die Autorin erfährt nach und nach, dass viele Japaner auf Fremde ganz anders wirken als sie nach Außen wirken wollen, glaubt man den ganzen Manga ind Anime. Selbstkritisch und mit viel Offenheit geht sie in Japan von einer Herausforderung in die nächste und lernt einiges über Japan und zieht ihre Schlüsse, an denen sie den Läser teilhaben lässt.
Wer eine Reise nach Japan plant sollte dieses Buch unbedingt gelesen haben um auch mental bestens vorbereitet zu sein und keine Überraschung zu erleben.

Das Buch macht vor allem aber auch Lust auf mehr Japan und so ist es auch ganz einfach ein Reiselustmacher, für alle Japaninteressierte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Japan ein Stück näher!, 17. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Dieses Buch kann ich jedem, der in Japan interessiert ist, wärmstens empfehlen!
Vom Schreibstil her merkt man zwar, dass die Autorin noch relativ jung ist, aber die beschriebenen Erlebnisse lassen einen mitfiebern.
Bei diesem Buch musste ich lachen, hatte leicht Tränen in den Augen und litt mit ihr mit. Außerdem änderte es etwas an meiner Vorstellung an Japan. Dieses Buch ermöglicht einem, etwas mehr hinter die Maske der Japaner zu schauen...zumindest so weit, wie es der Autorin selbst gelungen ist!
Ich bin ihr sehr dankbar, dass sie ihre Erlebnisse in Schrift und Bild mit uns teilt und uns, die noch nicht die Möglichkeit hatte nach Japan zu reisen, das Land näher bringt.
Alles in allem ein super Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Japanischer Schulalltag, 22. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Das Buch ist auf so plastifiziertem strahlend weissem Papier gedruckt und hat somit sehr gute Qualität. Die Bilder kommen gut zur Geltung. Ich war teilweise nicht so zufrieden mit der Fotoauswahl: anstelle eines nichtssagenden Fotos von einem Brückengeländer mit ein wenig Fluss, hätte ich lieber Fotos von Monas Schule oder dem Essen gesehen. Das ist aber eigentlich auch schon mein einziger Kritikpunkt.

Das Buch ist in drei Teile aufgegliedert, entsprechend ihrer drei Gastfamilien. Ich interessiere mich sehr für Japan und fand es sehr interessant zu lesen, wie so ein Auslandjahr in Japan abläuft. Ich finde, dass Mona einen sehr schönen und angenehmen Schreibstil mit Hang zur japanischen Poesie (Beschreibung des Regens etc) hat! An all jene, die aufgrund Monas Alters zögern: Sie schreibt wirklich sehr gut!
Sie beschreibt sehr eindrücklich ihre Gefühle und tut dies auch schonungslos ehrlich und denkt dabei immer über ihre eigenen Eindrücke nach. Wenn sie etwas nicht gut findet, dann sucht sie den Fehler nicht zuerst bei den Japanern, sondern eher bei sich (ihr Japanisch sei nicht gut genug etc.).

Sie erlebt in ihrem Auslandjahr Höhen und Tiefen und ich muss sagen, ich habe mit ihr mitgeleidet.

Da ich selber auch ein Auslandsemester in einer anderen Kultur gemacht habe, hätte mir noch ein kleines Kapitel am Ende gefallen über ihre Eindrücke nachdem sie wieder zu Hause in Deutschland war. Was sie an Japan vermisste, was ihr plötzlich an Deutschland komisch vorkam etc.

Ich empfehle dieses Buch all jenen, die entweder selber darüber nachdenken, ein solches Auslandjahr zu machen, sich für Japan interessieren und dieses vielleicht nur von Mangas kennen oder für jene, die etwas mehr über die japanische Kultur erfahren möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant und kurzweilig geschrieben, 8. Mai 2012
Von 
V. Busse (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Die Autorin beschreibt Ihre Erlebnisse sehr anschaulich und durch Ihren angenehmen Schreibstil ist man bei Ihren Erfahrungen fast "hautnah" dabei. Es eignet sich sehr sowohl für jemanden der selbst plant ein Schuljahr in Japan zu verbringen als auch für den interessierten Urlaubsreisenden der sich gerne ein paar Insider- Infos über die Mentalität der Japaner wünscht. Zwar betont die Autorin, das Ihre persönlichen wiedergegebenen Erinnerungen natürlich nicht auf die komplette japanische Bevölkerung angewandt werden können, aber man erhält einen guten Eindruck und auch manche hilfreiche Erklärung über gewisse Verhaltensweisen, die auf den ausländischen Gast doch sehr befremdlich oder gar einschüchternd wirken könnten. Fazit: Ein gut zu lesender kurzweiliger Bericht mit nützlichen Insider- Infos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen informatives Buch mit kleinen Schönheitsfehlern, 22. September 2012
Von 
Beatrice Berger (Oberfranken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Mona Thraen beschreibt ihr Austauschjahr an einer japanischen Highschool. Sie kann dabei mit einigen interessanten Erlebnissen und Einblicken aufwarten, in manchen Punkten berichtet sie aber nur das, was andere auch schon über dieses Land erzählt haben – umso besser, daß sie bestätigen kann, daß nicht alle anderen irren. So weit, so gut.

Zu einem ansprechenden Buch (und wer Geld nimmt für die Schilderung seiner Reiseerlebnisse, erhebt meines Achtens diesen Anspruch, oder?) fehlen allerdings ein paar Kleinigkeiten, die über "wie wäre es mit Fotos jenseits des privaten Familienalbums?“ ein klein wenig hinausgehen. Das wären:

1. Die lineare Erzählweise, die mit der Idee eines Spannungsbogens nicht immer kompatibel ist, ist an manchen (an zu vielen, genauer gesagt) Stellen für den Leser etwas quälend. Eine pointierte Beschreibung einzelner Phänomene "Schule“, "Gastfamilie 1“, "Freundinnen“ statt der weitgehend chronologischen Darstellung (die naturgemäß zu Wiederholungen und einem munteren Springen zwischen den Themen führt) wäre für den Leser eine Wohltat.

2. Trotz des vielen Textes erfährt der Leser über die Autorin selbst sehr wenig. Daß sie mutig ist (ohne Frage!) ergibt sich aus dem Zusammenhang, daß sie blond ist, erzählt sie und daß sie nicht schüchtern sein kann, glaube ich gerne. Aber sonst? Ist sie launisch, von Natur aus spontan, nachtragend, oberflächlich, fade? Sie tritt aus dem Geschriebenen an keiner Stelle als Charakter hervor. Da aber zu einer Interaktion (zwischen ihr und dem japanischen Gegenüber!) immer zwei gehören, fehlt zumindest mir ein wesentlicher Teil zum Verständnis, warum sie beispielsweise in der Schule nur schwer Anschluß fand warum es zwischen ihr und der ersten Gastfamilie nicht funktionierte. Informationen kommen immer nur über die Gegenseite, das macht den sozialen Kontext ein bißchen blutleer…
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schonungslos und offen!, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Die Leseprobe im Internet hatte mich bereits vorab neugierig gemacht, sodass ich mir das Buch einfach bestellen musste. Der Schreibstil ist einfach und erfrischend zugleich - die Autorin hat versucht, nicht nur emotional, sondern auch objektiv über ihre Reiseerlebnisse zu berichten. Es zeugt von sehr viel innerer Stärke, selbst in verletzenden Situationen, wie sie die Autorin erlebt hat, die Hintergründe zu erfragen und zu versuchen, die fremde Kultur zu verstehen. Als Interessierte fremder Kulturen, vor allem Japan, war der Reisebericht sehr hilfreich, sich auch einmal ansatzweise in die andersartige Lebensweise hineinzuversetzen und zu sehen, welche Vor- und Nachteile eine Kultur aufweisen kann. Ich freue mich, dass Frau Thraen letztendlich so viel Positives aus ihrer Reise ziehen konnte. Am beeindruckendsten fand ich den kurzen Gedankenaustausch zwischen der Autorin und Chinatsu. Die Offenheit hat mich sehr überrascht.

Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitze!, 10. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Ich habe das Buch verschenkt an Jemanden, der in ein paar Monaten nach Japan für ein Austauschjahr gehen möchte. Ich kann es zwar selber nicht so super einschätzen, aber mir wurde von ihm gesagt, dass das Buch wirklich gut ist. Außerdem wird seitdem das Buch durch die gesamte Familie gereicht und jeder will es lesen. Ich hoffe, dass es für ihn eine gute Vorbereitung auf das Jahr ist, aber das kann ich natürlich erst danach sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Meinung., 16. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga (Broschiert)
Ich fande das Buch sehr gut.
Es war interessant zu lesen wie ein Leben in Japan wirklich aussehen kann und das es nicht immer so ist wie man in Filmen sieht oder Büchern liest.
Ich empfehle es dennen die sich für das Land und deren Einwohner interessieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schonungslos Japanisch: Ein High School-Jahr zwischen Moderne, Tradition, Gastfamilie und Manga
EUR 16,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen