holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet Jetzt informieren HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen15
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juli 2009
Habe mir das Buch für die diesjährige Grillsaison gekauft und bin sehr zufrieden: Fünfzig einfache Rezepte, die auch sehr gut bei Nicht-Vegetariern ankommen und eine echte Alternative zum Kotelett darstellen. Daneben eine "Kleine Warenkunde" mit Infos zu Grillkäse und -kohle, der Schwerpunkt liegt aber ganz klar auf den Rezepten. Besonders gut haben mir die Anregungen zum Nachtisch gefallen, ein Bereich, der beim Grillen leider sehr oft zu kurz kommt (zum Beispiel"Ananas indisch"). Dass es keine Bilder gibt, hat mich nicht gestört, bei vielen Kochbüchern gehen die Illustrationen zulasten des Inhalts, das ist hier eindeutig nicht der Fall.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2011
Ich habe in Hinblick auf ein kommendes Grillfest ca. 10 Rezepte nachgegrillt und von diesen waren 7 wirklich ausgezeichnet. Eine sehr hohe Quote bei Kochbüchern! Uneingeschränkt empfehlenswert.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2013
Es handelt sich um ein Kochbuch mit vergleichsweise einfachen, aber nicht langweiligen vegetarischen Grillrezepten und ich finde dieses unverwässerte schnörkelose Buchkonzept ohne Hochglanzfotografie genau richtig.

Mich wundert angesichts vorangeganger Rezensionen die Anspruchshaltung so mancher Buchkäufer. Einem Buch für 6,80 Euro mit insgesamt 50 Rezepten vorzuwerfen, es enthalte zu wenig Rezepte, insbesondere für Salate und Dips, finde ich einfach daneben. Zitat: "Dips und Salate fehlen ganz. Weil man die auch in Fleischesser-Grillbüchern findet? Aber ich kaufe mir doch als Vegetarier kein Fleisch-Grillbuch, um interessante Dip- und Salatrezepte zu haben." Hallo? Für Dips und Salate gibt es sicher eigene Kochbücher und ehrlich gesagt lässt sich da auch einiges mit gesundem Menschenverstand kombiniert mit Experimentierfreude fabrizieren. Und bei der steten Preis-Leistungs-Diskussion bei Büchern (vor allem bei DEM Preis) frage ich mich, ob die Leute nicht doch besser an der Wursttheke aufgehoben sind nach dem Motto "Ich hätte gerne 200 Gramm Buch - aber so billig wie möglich."
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2011
... und nicht schwer nachzubereiten!
So lassen sich die Rezepte in diesem kleinen Bändchen gut beschreiben.
Auch wenn die Grillsaison erst mal endgültig rum ist, will ich noch kurz anmerken, wie mir das kleine Kochbuch durch den Sommer geholfen hat: Ich bin zwar kein Vollblutvegetarier, esse aber selten Fleisch und habe es mit den Rezepten in diesem Buch nicht vermisst! Viele der Gaumenkompositionen sind deftig, passen gut zum Bier und sind einfach zuzubereiten. Ganz in meinem Sinne, den wer hat schon immer Lust und Zeit stundenlang vor dem Spontangrillen in der Küche zu stehn?
Fazit: Wird sicher auch in der nächsten Grillsaison wieder mein Begleiter sein!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2011
Mein Favorit sind auf alle Fälle die Haloumispieße und die gefüllten Riesenchampignons. Mit beidem habe ich schon auf so mancher Grillparty sogar eingefleischte Fleischesser begeistert. Ganz besonders aber freuen sich die Vegetarier, die von Folienkartoffeln und gegrillten Zucchini die schnauze voll haben. "Gemüse ist mein Fleisch" bietet wirklich tolle Alternativen - einfach zum nachmachen und saulecker!!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2012
Ich als Nicht-Vegetarier bin begeistert, mal endlich ein günstiges Kochbuch ohne viel Schnickschnack, mit sogar so feinen Rezepten und Anregungen, das ich seit über einem Monat kaum noch Fleisch esse, da ich alles ausprobieren will! Ich hoffe da folgen noch ein paar Bücher dieser Art!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Es wird wärmer, die ersten Grillgerüche steigen einem in die Nase, der Magen beginnt automatisch zu knurren... und man bekommt Lust auf... moment... Fleisch!? Nein, gaaanz sicher nicht!! Doch was dann auf den Grill!? Nur Foliengemüse in die Glut schmeißen? ... Das kann es wohl nicht sein... der Gedanke deprimiert... doch dieses Buch verschafft sofortige Hilfe!!

Ein einfach aufgemachtes Buch, aber mit viiielen tollen, schnell zubereiteten Rezepten, verschiedenster Art, ob nun ToFu-Fan, oder nicht, hier ist für Jeden Vegetarier und auch Veganer etwas dabei... Leider regnet es hier derzeit, ich kann es kaum erwarten mich da durch zu probieren... würde es jederzeit wieder kaufen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2015
ich habe das Buch von einem Freund bekommen und bin restlos begeistert. Wer wirklich leckere Alternativen sucht wird hier fündig, 50 Rezepte ohne Schnickschnack, interessant zusammen gestellte Dinge die man in der Regel zu Hause hat oder in jedem Laden bekommt... ich habe für ein Grillfest mit Vegetariern udn nichtvegetariern davon 7 Rezepte genau nach Buch und 4 anstelle von Fleischersatz (der ist wirklich nicht gut, selbst für Vegetarier) mit Fleisch zubereitet, was wirklich sehr gut geschmeckt hat.

Salatrezepte brauche ich nicht in einem Grillrezeptekochbuch, es ist bei Leibe nicht mein einziges Kochbuch! Den Rest den man nicht auf dem Grill zubereitet habe ich dann so gestaltet, das ich anstelle "Brot als Sättigungsbeilag"e mit leckeren Salaten, Fingerfood und Dips, viel Gebäck und frischem Obst gestaltet. 50 Gäste und die Gastgeber waren restlos begeistert!

Besonders gut als "Vielköchin" finde ich das die Mengenangaben und die Zeiten exakt angegeben sind und ich mich darauf bei "Verdopplung" und auch bei der Planung der Garzeiten verlassen kann. Der Geschmack ist bei genauer Befolgung des Rezeptes sehr gut und erfordert in der Regel keine Nachbesserung.

Ich kann das Buch für den Preis nur wirklich empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2012
Das Buch gefällt mir echt gut. Die Rezepte sind super einfach. Es sind keine ganz speziellen Zutaten notwendig. Wirklich mal ein paar realistische und kreative Grillvorschläge.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2012
Mir steht meine erste Grillsaison als Vegetarierin bevor. Nachdem mir die Nicht-Vegetarier versichert haben, dass sie für mich Gemüse auf den Grill legen, habe ich mir dieses Buch gekauft, um zum Sattwerden nicht auf Brot beschränkt zu sein - auch aufgrund der ausschließlich begeisterten Rezensionen.

Nun muss ich nach dem ersten Durchblättern feststellen, dass eher wenige Rezepte dabei sind, die meine Bedürfnissen entsprechen. Da sich die Fleischesser an Eiweiß sattessen, habe ich in erster Linie mit eiweißreichen Rezepten gerechnet, mit Tofu und Co. an vorderster Front. Aber nur 20 der überschaubaren 50 Rezepte, also weniger als die Hälfte, enthalten eiweißreiche Sattmacher, und ganze 15 davon bauen auf Käse. Es gibt nur fünf Tofu-/Seitan-Rezepte. Nicht ein einziges enthält Hülsenfrüchte. Ganze zwölf Rezepte sind ganz ohne sättigenden Anteil, bestehen nur aus Gemüse oder Obst, also das, was sich die Fleischesser unter vegetarischem Grillen vorstellen. Der Rest enthält Kohlenhydrate in allen Variationen (Grünkern, Bananen, Polenta, Brot, Kartoffen, Maultauschen, Reis).
Außerdem finde ich schade, dass es fast ausschließlich Rezepte für Grillgut gibt, ein paar vereinzelte für Brot. Dips und Salate fehlen ganz. Weil man die auch in Fleischesser-Grillbüchern findet? Aber ich kaufe mir doch als Vegetarier kein Fleisch-Grillbuch, um interessante Dip- und Salatrezepte zu haben.
Positiv fällt auf, dass die Rezepte alle einfach, dabei geschmacklich pfiffig klingen.

Aufgrund des geringen Preises werde ich das Buch behalten. Es hat aber einen schlechten Stand gegenüber dem gleichzeitig bestellten Buch "Vegan grillen" von Heike Kügler-Anger. Obwohl die vegane Ernährung auf eine geringere Lebensmittelauswahl baut, sind die Rezepte viel abwechslungsreicher (inklusive Hülsenfrüchte, Dips, Salate). Das Buch ist insgesamt umfangreicher (deshalb auch etwas teurer, aber immer noch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis), so dass es ein ganzes Kapitel mit Tofu-Rezepten gibt. Die Rezepte wirken ähnlich pfiffig und interessant wie bei diesem Buch, also wird es immer mein erster Griff sein.
22 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden