wintersale15_70off Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen105
4,5 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:15,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2012
KURZBESCHREIBUNG:
Ich habe in meinem Leben schon ein paar Bücher gelesen und Fächer absolviert, in denen von Selbstmotivation und Lerntypen die Rede war. Bisher konnte ich jedoch weder aus der vorliegenden Lektüre noch aus dem Unterricht für mich passende Lernmethoden mitnehmen. Im Hinblick auf die im Oktober 2012 stattfindene Prüfung wurde ich zunehmend nervöser. Es war meine erste größere Prüfung nach der Ausbildung und für mich persönlich ein wichtiger Schritt. Nach einem langen Tag in der Arbeit konnte ich mich jedoch auch nur selten zum Lernen aufraffen. Klar, das lag hauptsächlich an der fehlenden Motivation. Tja, was soll man denn machen um sich selbst zu motivieren? Verlockende DVD-Abende, prallgefüllte Bücher, der Blog und natürlich das Social Web waren einladender als Themen wie bspw. „Die Europäische Zentralbank“, „Recht und Steuern“ oder „Der Grad der Neuverschuldung von Deutschland“. Wie wäre es, wenn man sein Hobby in den Lernprozess integrieren könnte? Seinen inneren Schweinehund überlisten - nicht unbemerkt lange an Dingen hängen bleiben und damit die Produktivität gen Null treiben lassen? Wie das gehen soll?

MEINE MEINUNG:
Der Autor beginnt ganz plausibel mit einer Übersicht über alle möglichen Prüfungen die wir im Laufe unseres Lebens absolvieren. Sei es in der Schule, im Studium oder der Ausbildung und die Weiterbildungen neben dem Beruf. „Bestnote“ ist für jeden Bereich geeignet. Was an diesem Buch so besonders und anders ist? Der Autor gibt mir bereits beim Einlesen das Gefühl, dass ich mit meiner Prüfungsangst und Unsicherheit nicht alleine bin und das alles zu schaffen ist. Teilweise schildert er die eigenen Erfahrungen, die er im Laufe seiner Dozenten und Lehrjahre gemacht hat, mit einer kumpelhaften Art, das man wirklich Lust darauf bekommt, seine Tipps und Kniffe in die Tat umzusetzen. Seine Strategie besteht aus 10 Schritten die dem Leser letztendlich aufzeigen soll:

Wie man seine Motivation wiedererlangt bzw. überhaupt findet

Wie man die Komplexität des Lernstoffs senkt/einschränkt

Lernt, zwischen wichtigem und unwichtigem zu unterscheiden

Sich schnell Fakten merken zu können

Und vor allem,
wie man sich besser konzentriert

Das Tolle ist einfach, dass man wie im Gegensatz zu anderen Ratgebern nicht das Gefühl hat, dass der Autor an einem vorbeiredet und man es auf seinen eigenen Fall nicht anwenden kann. Er macht dem Leser Mut und räumt somit jede noch so ausweglose Lernblockade aus dem Weg. Zudem gibt es so gut wie auf jeder Seite eine anschauliche Skizze/Diagramme/Zeichnungen, die zusätzlich unterhaltend und anspornend wirken. Motivation? – Check! Viel Lernstoff strukturieren? – Check! Tipps zu den unterschiedlichsten Klausurtypen – Check! Selbst das Register am Schluss hat Martin Krengel charmant in „Last-Minute-Prüfungstipps“ verwandelt, die den ganz nervösen Absolventen um „5 vor 12“ nochmal das richtige Kapitel finden lassen. „Bestnote“ ist für mich ein idealer Ratgeber um auch den schlimmsten Schweinehund in die Flucht zu schlagen.

Auf der Website des Buches habe ich folgende und sehr passende Kurzbeschreibung entdeckt:

„Hier findet jeder seinen persönlichen Last-Minute-Trick und eine Extraportion Motivation.Kurz: ein unentbehrlicher Arschretter, der in keinem Bücherregal fehlen sollte. Für alle Ehrgeizigen und Chaoten, für Studierende, Schüler, Eltern und Leute, die sich beruflich weiterbilden.“

FAZIT:
„Bestnote“ ist für mich der bisher beste Ratgeber, Coach und zugleich Unterstützer wenn es um Prüfungen und Motivation geht. Das Geld ist hier ausnahmslos gut investiert und ich werde es wohl das ein oder andere Mal verschenken. Man bekommt was man erwartet, und es hält was es verspricht.
0Kommentar88 von 97 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Das Buch kann ich jedem empfehlen, der sich zu viele Gedanken um sein Studium macht und doch nicht weiß, wie er alles schaffen soll.
Es hilft einem sein Studium (und sicher auch bei Schule und Beruf!) zu organisieren und die Angst vor der Masse zu nehmen.

Außerdem ist das Buch so toll geschrieben, dass man auch keine Langeweile - sondern im Gegenteil: Spaß beim Lesen hat !

Bereuhe den Kauf nicht :-)
0Kommentar25 von 27 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich bin einer der faulsten Menschen, die es wahrscheinlich auf dieser Welt gibt. Auch eine, die generell und krankhaft alles vor sich hinschiebt. Aber mit diesem Buch bekomm ich jetzt endlich langsam (bin noch nicht durch - der Weg ist ja das Ziel) mal einen Durchblick und Motivation, geregelt und mit Konzept auf eine Prüfung zu lernen!
Nie wieder Prüfungsangst, nie wieder Versagensangst, nie wieder ein schlechtes Gewissen!

Es gibt sehr viele Beispiele in dem Buch (am besten mit Golden Rules kombinieren) und was mir besonders am Autor gefällt, ist, dass er niemals mit erhobenem Finger spricht. Er erzählt von vielen anderen Studenten und sich selbst, was unheimlich beruhigend ist. (ich dachte immer, dass ich alleine wäre..)

Absolute Kaufeempfehlung für alle, die ihren sehr großen Schweinehund überwinden wollen!
0Kommentar10 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Da meine Noten im ersten und zweiten Semester nicht wirklich meinen Wünschen entsprachen, war ich auf der Suche nach einem Buch was mich zum einem motiviert und zum anderen "erklärt" wie man am besten während des Studiums lernt. Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen, denn oft resultieren die schlechte Noten nicht auf nicht verstehen des Stoffes, sondern einfach durch falsches und uneffektives lernen. Das Buch erklärt verständlich, welches die effektiveste Weise ist, um sich den Stoff anzueigen. Im ersten und zweiten Semester war ich in der Klausurenphase einfach nur gestresst und nur am lernen. Diese Klausurenphase war ich ziemlich entspannt und musste kaum noch etwas lernen und tadaaa meine schlechteste Note war eine 1,3. Kaum fassbar aber es ist tatsächlich wahr :)
11 Kommentar13 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Warum nur 4 von 5? Ganz einfach: Die Art und weiße, wie das Buch verfasst wurde ist etwas langweiliger wie andere. Man kann aber tatsächlich einiges daraus lernen

Ich persönlich finde das Buch sehr Toll, da direkt ein Paar Beispiele mit integriert wurden und hin und wieder etwas zum visualisieren.
Sehr praktisch orientiert! Man kann einen großen Nutzen davon ziehen, wenn man damit wirklich arbeitet und auch wie in dem Buch beschrieben eine zusammenfassung von ca 2 Seiten macht.
Wie schon bemerkt macht das Buch klar, dass jedes Ziel auch irgendwie gesteckt werden muss und ganz bewusst darauf hin gearbeitet werden muss.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
Motiviert zum lernen und umdenken! Organisierter an das lernen heran gehen und wieder freude am lernen finden! Finde es sehr gut u verständlich geschrieben!
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Seit ich dieses Buch besitze (und natürlich es auch lese und die Tipps umsetze), sind meine Notenleistungen von 3,0 auf 1,7 gestiegen, bei ca. demselben Aufwand. Da ich Wirtschaftsingenieurwesen studiere, sind die Noten im 1er-Bereich nicht zwingend notwendig, dennoch freut man sich darüber und schaden tun sie ja auch nicht ;)
Momentan habe ich das Buch noch nicht komplett durchgelesen, jedoch stehen immer mehr Tipps dazu, wie man sich mehr Zeit, bei gleichem, oder gar weniger, Aufwand, holen/erschleichen kann. Dadurch kann man sich auch ohne schlechtes Gewissen zum Training oder zu einem kleinen Bier in die Stadt "stehlen".

Alles in allem hat sich der Kauf dieses Buches nach nur gerademal der Hälfte bereits vollkommen ausgezahlt. Bin noch sehr gespannt darauf, wie es sich entwickelt und wie ein Semester, möglichst nach diesem Buch, verläuft.

MfG
Eduard Brinster
0Kommentar30 von 36 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2014
Guter Ratgeber zum Lernen. Das Gelernte sollte langfristig gut abrufbar und umsetzbar sein. Leider verlangt unser klassisches Schulsystem aber auch einen Nachweis mittels Prüfungssituationen, die bei manchem Schüler zur Herausforderung werden. Dieses Buch gibt gute Lerntipps aber auch Hinweise und Handlungsempfehlungen um der Prüfungsangst Herr zu werden.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2015
Ich studiere Informatik in die TU Darmstadt und dieses Buch wird von Professoren empfohlen, nicht nur für meinen Studiengang sondern für allgemein alle die Studiengänge unserer technische Universität. Was noch sollte ich den sagen? Den Ruf der Universität ist weltweit anerkannt, und die Professoren sind die, die diesen Ruf hauptsächlich reizen. Es gibt ein Schritt für Schritt Plan, Optionen, Downloads, unterschiedliche Formate, tolle Erklärungen. Es ist einfach das beste Buch, was ich jemals über Organisation für Lernerfolg und für die besten Noten gelesen habe.
0Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2014
Ich habe oft gedacht, dass es sowas wie Lernstörungen schon gibt, und dass die anderen schneller und effizienter lernen können aber meiner Meinung nach hatte dies immer einen zu hohen Stellenwert in unserer " Leistungsgesellschaft ". Daraufhin bin ich auf dieses Buch gestossen, was auf den ersten Blick ja sehr vielversprechend klingt. Ich muss sagen, das Buch hat mich überzeugt! Klar, es ist kein Wundermittel und man muss trotzdem noch immer lernen... Aber das Buch macht einem das Lernen bunter oder lustiger, so dass es einem einfach fällt. Man bekommt sehr gute Tipps was Organisation, Management sowie auch " wie man eigentlich lernt " oder " Wann soll ich anfangen zu lernen ". Jeder der seine Lernstrategie verbessern will, respektiv bessere Resultate in der Schule im Berufsleben oder wo auch immer erzielen will, kann sich das Buch ohne Zweifel kaufen. Martin Krengel ist ebenfalls sehr renommiert und antwortet auch auf private Fragen auf Facebook, was ich sehr schätze! Das war auch einer der Gründe, warum ich umbedingt eine Rezension schreiben wollte.

Ps Wenn ihr das Buch lest, seid euch bewusst (vor allem bei mir) dass ihr es sicherlich 2-3 mal lesen werdet, respektiv öfters was nachschlagen werdet. So war es aufjedenfall bei mir der Fall da man nicht gleich alles sich merken kann und übernehmen kann. Viel Spass! Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden