Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Meister der gehobenen Plapperei
Sven Regener ist keiner von diesen Comedians, die am Wochenende im Privatfernsehen eine Bühnenshow präsentieren dürfen. Trotzdem gibt es bei seinen Verbalergüssen mehr zu lachen als anderswo. Wer Regeners literarischen Stil aus "Herr Lehmann" und "Neue Vahr Süd" kennt, weiß sofort, was ihn erwartet, wenn der Meister der gehobenen Plapperei...
Veröffentlicht am 15. Juli 2011 von Hugo Humpelbein

versus
3.0 von 5 Sternen Etwas langatmig
Auf Grund eines ersten Eindrucks, eine Spontanbestellung. Habe bislang noch nicht einmal die erste Scheibe zu Ende gehört, da mir das etwas zu langatmig wurde. Man muss das wohl eher episodenweise geniessen.
Vor 21 Monaten von G. Belsemeyer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Meister der gehobenen Plapperei, 15. Juli 2011
Von 
Hugo Humpelbein "das Viech" (in Sicherheit) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
Sven Regener ist keiner von diesen Comedians, die am Wochenende im Privatfernsehen eine Bühnenshow präsentieren dürfen. Trotzdem gibt es bei seinen Verbalergüssen mehr zu lachen als anderswo. Wer Regeners literarischen Stil aus "Herr Lehmann" und "Neue Vahr Süd" kennt, weiß sofort, was ihn erwartet, wenn der Meister der gehobenen Plapperei jetzt eine Sammlung von Internet-Blogs als Buch veröffentlicht.
Ich habe mir vorsichtshalber gleich das Hörbuch zugelegt, weil ich der Meinung bin: Geplapperte Literatur muss man hören - man soll sie nicht lesen! Und wer könnte diesen köstlichen Käse besser verzapfen als der Mann, der sich das Zeug ausgedacht hat? Mit der ihm eigenen Nüchternheit und seiner Sandpapier-Stimme liest Sven Regener auf 4 CDs fünf Stunden und zweiundzwanzig Minuten lang seine tagebuchartigen Eintragungen vor. Wie auch schon in seinen kultigen Songtexten bei Element Of Crime, wird in den Logbüchern jedem Bullshit ganz selbstverständlich eine für uns alle bedeutungsvolle Relevanz verliehen. Fragen, die sich jeder schon einmal gestellt hat (oder auch niemals), werden bei Sven Regener endlich besprochen, aber nicht zwangsläufig beantwortet. Egal ob es sich dabei um die Frage handelt, ob "Skippy das Buschkänguruh" noch im Fernsehen läuft, oder ob man "Oh Tannenbaum" im Dreiviertel- oder im Viervierteltakt singen muss, damit das Lied nicht zu trivial wirkt.
Regener-Dialoge sind in ihrer vermeintlichen Banalität einzigartig und unverwechselbar; jeder Satz ist ein kleines Kunstwerk für sich.
Eine an amüsanten Wortgebäuden reichhaltige Ergänzung zu dem im Vergleich fast spärlich wirkenden EOC-Songtext-Repertoire.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Sven, schade dass ich ihn nicht kenn'!, 21. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
Muss eigentlich jeder, der etwas zu sagen hat, das, was er zu sagen hat, auch noch aufschreiben? Und muss jeder, der was aufschreibt, es anschließend auch noch vorlesen? Muss jeder, der nichts zu sagen hat, darüber bloggen? Und müssen Blogger, die keine Blogger sind, auch noch so tun, als seien sie es?
Ach, ja! Wenn hinter allem Sven Regener steht und steckt, wenn die eigene Wichtigkeit in wohltuender Ironie versinkt, wenn jede Zeile so erscheint, als müsse sie nur für diesen einen Moment existieren, ohne den Anspruch auf ewige Gültigkeit zu haben, dann: Ja, Doppel-Ja und noch mal Ja!

Und noch was, Hamburg-Heiner ist größer, wichtiger und pointierter, als viele es ahnen. Regener stellt sich (fast selbstlos!) als Reproduktionshilfe zur Verfügung und das ist bei Heiner eine Menge Arbeit, mehr als zwei Schichten im Hafen, würde Heiner sagen.

Für mich steht fest, Sven Regener darf mich durch die Jahre begleiten, durfte er immer schon, jetzt auch als Blogger. Der darf das, der kann das, der ist einfach gut! So!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz vor dem Nervenzusammenbruch hilft mir Hamburg-Heiner und Sven Regener!, 30. März 2011
Von 
Apicula (Apiculis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (#1 REZENSENT)   
Hörbuch-Rezension: MEINE JAHRE MIT HAMBURG-HEINER. LOGBÜCHER, von Sven Regener, gelesen von Sven Regener.
Ungekürzte Autorenlesung | Laufzeit 5 Stunden 22 Minuten | erschienen bei tacheles / ROOFMUSIC

Kennt jemand von euch Hamburg-Heiner? Vermutlich eher nicht. Aber Herrn Lehmann, den kennt man doch, oder? Zumindest Sven Regener dürfte bekannt sein. Der Mann hat gerade ein neues Buch herausgebracht, das ich - als Hörbuch - von Zeit zu Zeit in meiner desolaten Küche anhöre. Tut echt gut, das Gesabbel von Regener und H-H. Also, mir geht's zumindest so.

Sogar in der ZEIT hat Iljoma Mangold das Buch neulich verfeulletoniert, also besprochen oder rezensiert, wie der Profi das so nennt. Er hat Regeners Buch nicht einmal so arg verrissen. Womöglich auch nur Ansichtssache, wie man so eine Profi-Rezension deutet. Ich steh jedenfalls auf Regener und seinen Hamburg-Heiner. Sehr sogar.
Die beiden sind ein astreines Blogger-Team. Sven Regener ist ein Mensch aus Fleisch und Blut, Hamburg-Heiner seine Kopfgeburt. Regner ist brav, hat einen nett-trockenen Humor, ist kaum aus der Ruhe zu bringen, kurzum: Ein sypathischer Mensch aus Bremen.
Hamburg-Heiner spricht schon mal Klartext, ist kein Fan übertriebener political correctness und überhaupt meckert der schon mal ordentlich mit Sven herum, wenn dieser zu brav und anständig ist.

Das Hörbuch macht echt Laune. Es geht um total unwichtige Vorkommisse. Promo-Blog, Tour-Blog... Sammlung aller Blogs, die Regener wohl mal im Internet veröffentlicht hat. (Ich kannte sie jedenfalls nicht.)
Es kommen einen Haufen bekannte Leute drin vor, über die Regener allerdings nix Schlimmes sagt; gelästert wird quasi im Schonwaschgang mit viel Weichspüler.
Insgesamt sind Regeners Blog-Einträge (genau das ist das Buch. Eine Sammlung seiner Blogs) mehr so eine kluge Betrachtung unseres aktuellen Zeitgeschehens. Nix mit Politik und Weltwirtschaft und so 'nen Kram. Völlig unverfänglich und trotzdem sympathisch philosophisch das alles. Kaum Meckerei, erholsam wenig Aufregendes.
Ich weiß gar nicht, warum ich bisher nix von diesem Regener gelesen habe. Echt ein Versäumnis. Schlimm!

Der Sven Regener liest sein Buch selbst vor. Und das ist die nächste Überraschung: Der Mann, vielmehr seine Stimme und der norddeutsche Dialekt, sind ist mir unheimlich sympathisch. Ich werde das Hörbuch demnächst auch noch für mein tragbares Gerät ver-MP3-en und hab dann dieses Mantra-Team immer bei der Hand, wenn Not am Mann ist oder ich mir einfach einmal was Gutes tun möchte.

Hört einfach mal rein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stark!, 26. Mai 2011
Von 
O. Bier (Detmold, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
Von der Hörbuchfassung dieses Buches bin ich restlos begeistert. Ich kann mir vorstellen, dass die teilweise doch sehr zusammenhanglosen Blog-Texte im geschrieben Wort evtl. etwas langweilig sein können, aber gelesen von Sven Regener in seiner oftmals leicht hektischen Art mit norddeutschem Akzent ist es wirklich sehr empfehlenswert. Besonders als leichte Unterhaltung mit trotzdem vorhandenem Nachdenkfaktor während Autofahrten eine ideale Wahl.

Fazit: Stark! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jetzt bloggt er auch noch..., 21. Juni 2012
Von 
Janie (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
Ich muß gestehen, dieses Hörbuch lediglich gekauft zu haben, weil Sven Regener drauf steht, von dem gefällt mir ohnehin eigentlich fast alles, ich bin da schon fast ein wenig mit einer rosaroten Brille ausgestattet. Gut, beim ersten Hörbuch von ihm selbstgelesen, fand ich seine Arzt zu erzählen und seine Stimme etwas gewöhnungsbedürftig. Damit hatte ich dann aber bei Hamburg-Heiner keine Probleme.
Gut ich war überrascht, daß es sich nicht eigentlich um eine Geschichte handelt, sondern vorgelesene Blogeinträge sind. (Geht sowas? Ja geht!! Geht gut sogar!)
Allerdings hätte ich ja auch mal den Klappentext lesen können, dann wäre ich vorbereitet gewesen, aber das ist halt meine Unart, den les ich nicht. So wartete ich also die ersten 5 Minuten des Hörbuchs darauf, daß ich verstand was da passierte. Ich verstands nicht, war aber amüsiert bis gut unterhalten und nach noch mehr Minuten haute er den ersten Lacher raus, also bei mir.
Gefällt mir, respektlos, intelligent, tiefgründiger als man meinen könnte und mit viel Selbstironie und gutem Humor räumt hier einer auf mit Bloggern, Bloggerinnen, Wichtigtuern, dem Tourbus und natürlich Hamburg-Heiner.
Ganz ehrlich am Ende hatte ich immer noch nicht begriffen, was er uns denn nun mit diesem Werk sagen will, muß ich aber nicht, so ist nämlich Kunst. Punkt.
Hören! (Vielleicht besser nicht als erstes Hörbuch von Regener, da könnte der Schock zu tief gehen...)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz vor dem Nervenzusammenbruch hilft mir Hamburg-Heiner und Sven Regener!, 30. März 2011
Von 
Apicula (Apiculis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (#1 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
Hörbuch-Rezension: MEINE JAHRE MIT HAMBURG-HEINER. LOGBÜCHER, von Sven Regener, gelesen von Sven Regener.
4 Audio-CDs im Multi-Jewel Case Ungekürzte Autorenlesung Laufzeit 5 Stunden 22 Minute erschienen bei tacheles / ROOFMUSIC

Kennt jemand von euch Hamburg-Heiner? Vermutlich eher nicht. Aber Herrn Lehmann, den kennt man doch, oder? Zumindest Sven Regener dürfte bekannt sein. Der Mann hat gerade ein neues Buch herausgebracht, das ich - als Hörbuch - von Zeit zu Zeit in meiner desolaten Küche anhöre. Tut echt gut, das Gesabbel von Regener und H-H. Also, mir geht's zumindest so.

Sogar in der ZEIT hat Iljoma Mangold das Buch neulich verfeulletoniert, also besprochen oder rezensiert, wie der Profi das so nennt. Er hat Regeners Buch nicht einmal so arg verrissen. Womöglich auch nur Ansichtssache, wie man so eine Profi-Rezension deutet. Ich steh jedenfalls auf Regener und seinen Hamburg-Heiner. Sehr sogar.
Die beiden sind ein astreines Blogger-Team. Sven Regener ist ein Mensch aus Fleisch und Blut, Hamburg-Heiner seine Kopfgeburt. Regner ist brav, hat einen nett-trockenen Humor, ist kaum aus der Ruhe zu bringen, kurzum: Ein sypathischer Mensch aus Bremen.
Hamburg-Heiner spricht schon mal Klartext, ist kein Fan übertriebener political correctness und überhaupt meckert der schon mal ordentlich mit Sven herum, wenn dieser zu brav und anständig ist.

Das Hörbuch macht echt Laune. Es geht um total unwichtige Vorkommisse. Promo-Blog, Tour-Blog... Sammlung aller Blogs, die Regener wohl mal im Internet veröffentlicht hat. (Ich kannte sie jedenfalls nicht.)
Es kommen einen Haufen bekannte Leute drin vor, über die Regener allerdings nix Schlimmes sagt; gelästert wird quasi im Schonwaschgang mit viel Weichspüler.
Insgesamt sind Regeners Blog-Einträge (genau das ist das Buch. Eine Sammlung seiner Blogs) mehr so eine kluge Betrachtung unseres aktuellen Zeitgeschehens. Nix mit Politik und Weltwirtschaft und so 'nen Kram. Völlig unverfänglich und trotzdem sympathisch philosophisch das alles. Kaum Meckerei, erholsam wenig Aufregendes.
Ich weiß gar nicht, warum ich bisher nix von diesem Regener gelesen habe. Echt ein Versäumnis. Schlimm!

Der Sven Regener liest sein Buch selbst vor. Und das ist die nächste Überraschung: Der Mann, vielmehr seine Stimme und der norddeutsche Dialekt, sind ist mir unheimlich sympathisch. Ich werde das Hörbuch demnächst auch noch für mein tragbares Gerät ver-MP3-en und hab dann dieses Mantra-Team immer bei der Hand, wenn Not am Mann ist oder ich mir einfach einmal was Gutes tun möchte.

Hört einfach mal rein. Hier geht's zum mp3-Download mit Hörproben: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner. Logbücher
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Geht so..., 14. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
Ich habe mir ein Hörbuch mit Lokalkolorit erhofft, Geschichten aus dem Kiez oder so... Aber die Tourstories von Element of Crime sind doch eher langweilig, so richtig witzig ist es nicht und die donnernde Stimme von Sven Regener ist leider auch nicht mein Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Etwas langatmig, 24. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
Auf Grund eines ersten Eindrucks, eine Spontanbestellung. Habe bislang noch nicht einmal die erste Scheibe zu Ende gehört, da mir das etwas zu langatmig wurde. Man muss das wohl eher episodenweise geniessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alltägliches machmal doch zu banal, 24. September 2011
Von 
Anke Przybilla "Leselöwin.blogspot.com" (Schönwalde) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
Bisher habe ich alle Bücher von Sven Regener gern gelesen und kräftig über seinen Humor lachen können - allerdings immer in Buchform. Ich habe auch Teile von "Herrn Lehmann" von ihm selbst gelesen gehört und fand das super lustig.

Deshalb zögerte ich nicht lang und entschied mich, sein neuestes Buch als Audiobook zu genießen. Auch hatte ich bereits gute Kritiken vernommen. Nur leider erreichte mich das Buch nicht. Immer wieder bin ich abgeschweift mit meinen Gedanken beim Zuhören. Es fesselte mich nicht, wie Regener seine Blogeinträge vorliest und somit einige seiner Jahre als Bandmitglied von Element of Crime ebenso näher zu bringen versucht wie seinen Erfolg als Autor.

Vielleicht liegt es einfach nur an seiner auf Dauer dann doch eintönigen Lesart oder vielleicht an den Nichtigkeiten des Erzählten. Vielleicht habe ich auch nur die falschen Gelegenheiten genutzt, das Buch zu hören (Hausarbeit). Deshalb werde ich in jedem Fall nochmal einen Versuch unternehmen und es beim Joggen versuchen - mit ein wenig Abstand.

Im Moment denke ich aber, hier ist das Alltägliche dann doch zu alltäglich, um es auf Papier zu bannen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftig, aber dann recht witzig, 31. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher (Audio CD)
"Die glauben, Dich gibts wirklich". Hamburg-Heiner, kurz: "Hamburch" genannt, ist nicht nur Sven Regeners Schöpfung, sondern auch sein Alter Ego. Mit ihm unterhält er sich über die Musikszene und Buchmessen, über die Deutsch-Österreichischen Beziehungen und wie man "Oh Tannenbaum" richtig singt. Bei "Meine Jahre mit Hamburg-Heiner" handelt es sich um eine Zusammenfassung dieser Gespräche, die Regener jahrelang auf diversen Internetplatformen und vor allem auf der Seite seiner Band Element of Crime "gebloggt" hat.

Eigentlich trifft diese Art von Hörbüchern nicht so ganz meinen Geschmack, trotzdem war ich sehr neugierig. Sven Regener "kenne" ich nur vom Hörensagen, zwei seiner Lehmann-Bücher liegen noch ungelesen hier herum und mit dem Humor ist es ja so eine Sache. Nach wenigen Minuten war ich deshalb positiv überrascht. Die meisten Gespräche und Gedanken sind skurril und witzig. Manchmal musste ich recht breit grinsen, wenn es auch zu einem herzhaften Lacher nie gereicht hat.

Der Anfang war für mich etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann fühlte ich mich die meiste Zeit gut unterhalten. Da ich keine tieferen Kenntnisse über die Musikbranche habe und mir auch mehr über die Literaturwelt erhofft hatte, blieben mir vermutlich viele Anspielungen verborgen und ich erwischte mich dabei, wie ich ab und zu die Gedanken schweifen ließ und Regener an mir vorbeiredete. Die letzte CD nervte mich dann sogar ein bisschen, denn es waren der Wiederholungen zu viel und besonders Svens / Heiners "Auf jeden!" und "Auf keinen!" ließ mich irgendwann fast verzweifelt ins Lenkrad (oder wahlweise den Schreibtisch) beißen.

Sven Regener liest seine Logbücher - die ich übrigens in der vollständigen Form nirgendwo im Internet finden konnte (der letzte Blogeintrag des "Element of Crime" Weblogs ist auf 2005 datiert und etliche Links führen ins Leere) - selbst vor und das macht er ganz ordentlich. Sprachlich ist das ganze auch etwas gewöhnungsbedürftig, denn Regener ist gebürtiger Bremer und in seiner Welt scheint der Buchstabe "g" am Ende eines Wortes nicht zu existieren, weshalb er sehr pflichtbewusst mit einem "ch" ersetzt wird.

Kurz gesagt: Für eine kurzweilige Berieselung ist das Geschnatter sehr gut geeignet und veranlasst nicht selten zum Schmunzeln. Es ist aber ganz gut, dass es sich nur um 4 CDs handelt, denn die Ermüdungserscheinungen werden gegen Ende immer mehr. Ich bin trotz aller Kritik froh, die Logbücher zufällig durch eine Presseanfrage gehört zu haben, denn das langweilige Cover, das eher ein Sachbuch, als witzige Gespräche vermuten lässt, hätte mich ehrlich gesagt nicht zum Kauf verleitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher
Meine Jahre mit Hamburg-Heiner: Logbücher von Sven Regener (Audio CD - 13. Juli 2011)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen