wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Stoßrichtung Lewis Trondheims neuer Comic-Reihe "Ralph Azham" ist klar: Es handelt sich wieder um tiergewordene Fantasy á la Dauerserie "Donjon". Doch während Donjon von einem Heer unterschiedlichster Zeichner illustriert wird, und Trondheim beim Schreiben auch von Joann Sfar unterstützt wird, macht Trondheim bei Azham wieder alles selber (bis auf die Kolorierung). Und das gefällt mir gut. Zwar ist Donjon eine hervorragende Fantasy-Serie, nur gefällt mir eben nicht jedes Album jedes Künstlers.

Ralph Azham legt mit Band 1 "Belügt man jene, die man liebt?" los, und berichtet von dem blauschnabeligen und langhaarigen Erpel Ralph, der in der Dorfgemeinschaft nicht das größte Ansehen genießt. Außerdem hat er eine besondere Gabe: Er kann "sehen", welche Bewohnerin schwanger ist, und auch, von wem. Dazu noch sein freches Mundwerk - und schon muss Ralph - wieder mal - im Schweinekoben übernachten. Als eine Horde Feinde in das Dorf einfällt, ist Ralph dann aber doch recht hilfreich...

Lewis Trondheim ist eine neue frische Serie geglückt mit einem erstmal nicht sehr sympathischen Hauptcharakter. Die Kolorierung von Brigitte Findakly ist sehr passend ausgefallen. So werden Rückblenden beispielsweise heller und pastellartiger eingefärbt als die Rahmenhandlung in der "Jetztzeit". Der Strich Trondheims ist gewohnt schlicht - und schlicht genial. Ich bin seit Jahren ein großer Fan des französischen Künstlers.

Das Lettering, Druck und auch das bedruckte Innencover sind auf hohem (drucktechnischen) Niveau - wie bei den Alben des Reprodukt-Verlags gewohnt. Der zweite, deutschprachige Band ist ebenfalls schon angekündigt. Und eine - wie es aussieht querformatige - englischsprachige Ausgabe von Band 1 mit alternativem Cover.

Wieder mal fünf Sterne für einen Trondheim-Comic. Beste Comic-Unterhaltung, deshalb: Kaufempfehlung!
0Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Ich lese ab und an gerne Comics, ohne ein großer Kenner zu sein. Ich habe im Laden ein wenig im zweiten Teil geschmökert, da mir das Cover gut gefallen hat, und mir dann die ersten zwei Teile hier bei Amazon bestellt.
Es ist eine düstere Geschichte in der viele Charaktere immer wieder verlieren. Man erkennt Charakterzüge in den Figuren wieder, die man auch bei Menschen findet die man nicht mag. Ralph gerät in Situationen, die für ihn völlig unglücklich laufen, und er ist am Ende der Leidtragende, obwohl ihn keine Schuld trifft. Es geht um Einsamkeit, Tod, Rache und darum nicht aufzugeben. Der Comic hat mir schon sehr gut gefallen, ist aber auch harter Tobak. Man kann sich an den Geschichten auch hochziehen und sich mit Ralph zusammen ärgern. Natürlich,... ein Comic muss nicht zwingend lustig sein, aber diese Art von Geschichten ist auch nicht jedermanns Sache. Fern ab von Disney gibt es eine spannende, dunkle Geschichte in einer mittelalterlichen Fabelwelt. Wer sich für diese Thematik interessiert kann ungeprüft zugreifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden