Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kopfkino pur, 26. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Meuchelsänger: Das Auge des Chaos (Gebundene Ausgabe)
Fantasy- und Sciencefiction-Autoren haben es heutzutage schwer, weil ihre Fantasie oft von der Wirklichkeit überholt ist, wenn der Roman endlich den Verlag verlässt. Es wird zwar noch eine Weile dauern, bis das, was Achim Hildebrand in seinem Roman Meuchelsänger - Das Auge des Chaos" in Szene setzt, Realität sein wird. Vorstellbar ist es aber allemal. Lauert nicht schon immer das Chaos vor den Pforten unserer angeblich vernunftbestimmten Zivilisation, sickert es nicht schon längst in immer breiter werdendem Strom herein aus der Zwischenwelt der Fanatiker, Eiferer, Fundamentalisten? Im Roman versperrt der schlafende Ghastarangil, Fürst des Wimmelnden Chaos, notdürftig den Zugang all dieser Urns, Nekronten, Ghrauns und sonstigen Ungeheuer in die Welt der Kausalität. Aber wie lange noch? Sobald der Herr des Schwarzen Abgrunds seine drei Augen wieder bekommt, die ihm Prinz Elysander vor Äonen raubte und damit das Gedeihliche Gleichgewicht herstellte, wird das Chaos uneingeschränkt herrschen. Wird der Meuchelsänger und Antiheld Nidel, der einzige, der das verhindern könnte, seine Aufgabe meistern? Der Leser wird es nach einer hochdramatischen Abenteuerreise auf den letzten Seiten erfahren - wenn er nicht zu der Kategorie von Masochisten zählt, die ein Buch immer zuerst ganz hinten aufschlagen.

Goldprägung, Hochglanzcover mit einer dem fantastischen Inhalt durchaus ebenbürtigen Illustration von Nicole Neumann, sorgfältige Verarbeitung - ein Buch, das man gerne in die Hand nimmt.

Und der Inhalt? Kurzweilig bis zur letzten Seite 367, kein Durchhänger, Kopfkino pur. Die Figuren, Kreaturen, Monster, auch die liebenswerten wie der Eiszwerg Glurph, in dessen Nähe alles gefriert - der Autor hat es geschafft, dass sie alle quicklebendig vor mir standen. Bis auf die blutigen Opfer, denn solche gibt es auch, aber diese Bösewichter haben es sicher verdient. Unmöglich, in wenigen Zeilen das fantastische Universum zu beschreiben, das der Autor in seinem Buch vor meinem inneren Auge errichtet hat. Wenn ich Filmproduzent wäre, würde ich mir die Rechte für dieses Panoptikum schnellstens sichern.

Icn bin nach der Lektüre überzeugt, dass es sich bei dem Roman Meuchelsänger - Das Auge des Chaos" um eine absolute Ausnahmeerscheinung in diesem Buchsegment handelt. Soviel Fantasie, Spannung, Witz, Humor, Einfallsreichtum und sprachliche Professionalität ist mir selten begegnet, und wenn ich auch nicht zum Fantasy- oder SF-Enthusiasten konvertieren werde, ein Fan von Achim Hildebrand bin ich jetzt ganz sicher.
Prädikat: Besonders wertvoll - für Jugendliche bis ,Neunzig plus' zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten so geschmunzelt, gezittert und gelacht...., 11. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meuchelsänger: Das Auge des Chaos (Gebundene Ausgabe)
Glurph schaute prüfend an sich herab. Das Wölkchen aus Amoniaknebel, das seinen Körper züchtig bedeckte, saß trotz pfeifenden Windes wie angegossen ....:0)
schade eigentlich ;0) ,denn wer würde nicht gerne einmal das Geheimnis eines Eiszwerges lüften? Mir waren selten Helden eines Buches so schnell sympathisch, ich habe selten so gelacht und mitgelitten...Ich kann nur empfehlen, kaufen! Stecker vom Telephon raus, lesen, lesen, lesen....Viel Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen äußerst interessant, 18. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Meuchelsänger: Das Auge des Chaos (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch recht zügig verschlungen und muß dem Autor ein Kompliment machen. Er reitet nicht auf den ausgelutschten Stereotypen (Elfen, Orks usw.) herum! Das Buch birgt ein eigenes Flair.
Was ich vor allem an dem Buch liebe ist dieser Einfalssreichtum. Was habe ich mich mit diesen verschiedenen Typen amüsiert. Auch die kleinsten Nebendarsteller rocken wie Hölle. Mein absoluter Liebling dabei ist "Düsterblüte". Ich mußte das Kapitel gleich nochmals lesen, so wunderbar fand ich diesen Einfall. Ich liebe es einfache wenn meine Fantasie angeregt wird. Leider sind Autoren die was neues schaffen meiner Meinung nach einfach viel zu selten zu finden. Dazu fällt mir nur noch das Wort "Brainbursting" ein. Und genau so sollte ein Buch sein!!! unbedingt lesen wenn Ihr von dem ganzen Einheitsbrei gelangweilt seit. Ich würde mich freuen, von dem Autor was neues zu lesen. Also bitte weiter machen!!! Danke für die Aufmerksamkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bilder aus Buchstaben, 11. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Meuchelsänger: Das Auge des Chaos (Gebundene Ausgabe)
Meuchelsänger ist ein wirklich gelungener Fantasy-Roman. Er hat alles, was eine gute Geschichte ausmacht. Spannung, eine glaubwürdige Handlung, mehrdimensionale Figuren und überaus humorvolle Dialoge.
Es macht richtig Spaß, die Figuren kennen zu lernen und sie bei ihrer Mission zu begleiten. Der Autor schafft es, selbst kompliziertere Zusammenhänge frisch, locker und immer mit einem Augenzwinkern wie nebenbei einfließen zu lassen.
Durch die abwechslungsreiche Erzählweise und die fantastischen Figuren, wurde es beim Lesen nicht eine Sekunde langweilig. Ganz im Gegenteil: Es wurde spannend, bis zur letzten Seite.
Besondere Freude haben mir auch die Namen der wundersamen Nebelweltgeschöpfe bereitet. Unglaublich, welche Bilder einem in den Sinn kommen! Kopfkino vom Feinsten!
Vor allem hat mir aber auch der Schluss gefallen. Ich möchte hier nicht zu viel vorwegnehmen, nur soviel: einfach nur klasse, wie Zufall und Absicht sich gegenseitig aushebeln. Wer das Buch gelesen hat, wird bestimmt wissen, was ich meine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fantasy vom Feinsten, 11. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Meuchelsänger: Das Auge des Chaos (Gebundene Ausgabe)
Wer auf Fantasy Romane steht sollte hier unbedingt zugreifen.Selten sowas tolles gelesen.Dieser Roman ist eine Perle und Ausnahme-Erscheinung auf dem Markt.Hier stimmt einfach alles.Tolle Story,super Charaktere die man sehr schnell ans Herz schliest.Angenehmer und flüssiger Schreibstil.Das Werk bleibt von Anfang bis Ende Super-Spannend.Viele Überraschungen und tolle Ideen erwarten den Leser.Skurill und lustig ist der Roman auch.Wer hier nicht zugreift ist selber schuld.Den die Geschichte um Nidel und seine Gefährten lohnt sich.

An alle Lesenden.Ihr werdet begeistert sein wie ich und nach mehr schreien.Hoffentlich gibts irgendwann mal weitere Geschichten von Nidel.Und noch was.Den Autor sollte man im Auge behalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Topfantasy!, 15. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Meuchelsänger: Das Auge des Chaos (Gebundene Ausgabe)
Der Meuchelsänger Nidel ist ein liebenswerter Looser, der ähnlich Jar Jar Bings in Star Wars oder dem Taugenichts in Eichendorffs Werk unfreiwillig zum Helden mutiert. Archaische Kämpfe sind in einer atmosphärischen Dichte gezeichnet, wie diese sonst nur bei Paulo Coelho zu finden ist. Bei den seltsamen amourösen Abenteuern mit Pflanzen treten scheinbar autobiografische Züge zu Tage.

Ungeheuer dynamisch zieht der zurzeit beste Fantasyautor im deutschsprachigen Raum seine Leser in den Bann. Wie kein anderer versteht es Hildebrand eine Spannung aufzubauen, die einen bis zur letzten Seite nicht mehr los lässt.

@ Marcel Reich-Ranitzki: Das Werk dringend im literarischen Quartett behandeln!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sahnehäubchen, 23. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Meuchelsänger: Das Auge des Chaos (Gebundene Ausgabe)
Ich bin seit vielen Jahren fleißiger Science Fiction und Fantasy Leser.
Seit jeher haben mich hier "sword and sorcery" am meisten fasziniert. "Das Auge des Chaos" ist ein rundum gelungenes Werk, das den Vergleich mit klassischen bzw. etablierten Autoren (ob Fafhrd und der graue Mausling oder Elric von Melnibone)in jeder Weise standhält.
Gewürzt mit einem gehörigen Schuss Humor wird ein Spannungsbogen aufgebaut, der einen nicht mehr loslässt. Die Vielseitigkeit der einzelnen Charaktere trägt im übrigen dazu bei, dass keine Langeweile aufkommen kann.
Daher mein Urteil: Es müssen 5 Sterne sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Meuchelsänger: Das Auge des Chaos
Meuchelsänger: Das Auge des Chaos von Achim Hildebrand (Gebundene Ausgabe - März 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 15,60
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen