Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und feinsinnig, 20. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: per anhalter durch die brasilianische galaxis (Broschiert)
Viele kennen wohl das Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“, auf das der Autor Zé do Rock anspielt. Das ist ein britischer Science Fiction, angereichert mit Komödie und Satire. Die Farbe „gelb“ spielte dort gleich auf den ersten Seiten eine große Rolle, womit eine verrückte Geschichte ihren Lauf nahm. Mit der Anspielung auf „gelb“ spart auch der deutsch-brasilianische Schriftsteller Zé do Rock nicht auf seinem Cover. Und so darf man hoffentlich mit diesem Buch eine verrückte, ungewöhnliche und humorvolle Reisegeschichte durch Brasilien erwarten. Und um es gleich zu sagen, man wird nicht enttäuscht.

Zé do Rock beschreibt seine Erfahrungen, Begegnungen und Gespräche mit Brasilianern. Sein besonderes Kennzeichen ist sein Wortwitz und seine ironische, auch selbstironische Darstellungsgabe. So z. B. hier: „Brasilien ist für mich ein ziemlich ärgerliches Land geworden, ich werden nun in den Läden dauernd gesiezt. Das Wort für „Sie“ wird nur für deutlich ältere Leute oder Chefs benutzt. Da die Leute nicht denken können, dass ich ein Chef sei, ist es wegen meines Alters. Dass ich alt bin, weiß ich, aber muss man das mit jedem Pronomen kundtun?“ Und schon geht es weiter mit einem kleinen Einblick über die Stadt, in der er sich gerade befindet und den alltäglichen Beschwernissen. „Kaffee gibt’s zum Frühstück und dann um 15 Uhr. Kommt man um 15 Uhr, ist die Warteschlange groß. Kommt man eine halbe Stunde später, gibt es keine Schlange mehr, aber auch keinen Kaffee. So ist es am Amazonas entweder hat man Schlangen oder keinen Kaffee!“ Richtig sauere und ärgerliche Passagen wird man in diesem Bericht allerdings vergeblich suchen. Der Autor findet immer eine augenzwinkernde Distanz zu seinen Erlebnissen. Dies gilt auch für die vielen verrückten und ungewöhnlichen Lebensgeschichten anderer, die er mit eingeflochten hat. Diese feine Erzählweise drückt manches klarer und auf jeden Fall unterhaltsamer aus, als eine simple Kritik oder Analyse.

Allerdings hat das Buch eine Besonderheit, an die man sich erst gewöhnen muss. Der Autor schreibt es mit selbsterfunden Grammatik- und rechtschreibregeln. Sein Ziel ist dabei, das Deutsche zu vereinfachen. Wer die deutsche Sprache liebt, wird hier manches Mal schlucken müssen. Doch nach einigen Seiten hat man sich an die Schreibweise gewöhnt.
Fazit: Das Buch ermöglicht den Lesern einen kurzweiligen und sensiblen Insiderblick auf ein Land, von dem wir meist nicht mehr kennen, als Caipirinha, einige Fußballer und die Copacabana.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen per anhalter durch die brasilianische galaxis, 13. August 2014
Rezension bezieht sich auf: per anhalter durch die brasilianische galaxis (Broschiert)
das buch hat überraschende informationen und eindrücke hinterlassen. Witzig und überlegend. Dieses buch beschreibt meine tramp-reise durch Brasilien, von der venezolana grenze in norden bis zur uruquaya grenze im süden. Das conceptis, die fahrer, die mich mitnehmenm und sonstige interessante leute zu interviewen, die mir über den weglaufen, und so a caleidoscop brasilianischer lebensläufe zu zeichnen. Meine bücher haben immer a linguistisches element, und in diesem fall is es die brasilianisierung. ich schreibe wörter, die im deutschen und im portugiesishen ähnlich sind, auf portugiesish. Dann sind da noch die falshen freunde, das heisst.ich schreibe wörter , die im portugisishen ähnlich aussehen, aber a ganz andre bedeutung haben, auf portugiesish. Ich haffe , das der leser was neues erfährt über dieses fascinirende land, das sich vergnügt und bis zum ende des buches schafft, ohne das ihm dabei schwindelig wird. Für den wahrheitsgehalt der geschichten kann ich nich garantiren, die entreviwten waren brasilianer. So der autor Ze'do Rock. Sehr ungewöhnlich. Das Buch ist im A1 Verlag erschienen. Es ist sehr schwer zu lesen. Die Grammatik und die konfusen Texte machen müde. Vom Inhalt her interessant, ansonsten aber schwer zu lesen. Trotzdem, der eigentliche Sinn der Handlung ist verblüffend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen sehr aufschlussreich, 10. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: per anhalter durch die brasilianische galaxis (Broschiert)
Wer sich nicht nur für das Land Brasilien sondern auch für die Brasilianer - und ihre indianischen, asiatischen, afrikanischen und europäischen z. T. eingewanderten Vorfahren - interessiert, hat hier das richtige Buch gefunden. Es ist in viele Episoden aufgeteilt, die alle sehr lesenswert und unterhaltsam sind. Einen Stern Abzug aber wegen der exzentrischen Schreibweise, die eher verkompliziert als - wie vom Autor gemeint - vereinfacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

per anhalter durch die brasilianische galaxis
per anhalter durch die brasilianische galaxis von Zé do Rock (Broschiert - 2. Oktober 2013)
EUR 11,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen