Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chinesische Kleinkriege, 16. Juni 2009
Von 
Norma Schlecker - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: I love Dollars und andere Geschichten aus China (Gebundene Ausgabe)
In der Mitte der 90er Jahre wurde eine neue Stimme in China laut. Eine Reihe junger Autoren, die der sogenannten "Generation der Spätgeborenen" angehörte, experimentierte mit neuen Schreibstilen und griff Inhalte auf, die der großstädtischen Lebenswelt nach der Öffnungspolitik Deng Xiaopings gerecht wurden und nicht mehr so sehr auf die traumatischen Ereignisse um die "Kulturrevolution" abzielten.

Ich erinnere mich noch an mein erstes Buch von Mianmian - damals hieß es, dass diese Autorin aufgrund ihrer schamlosen Schreibweise in China verboten sei. Besonders schockierend fand ich Mianmian allerdings nicht. Und Wei Hui auch nicht - obwohl der in China auch ziemlich verpönt war...

Nun war ich gespannt auf einen weiteren Autor aus dieser Generation, deren literarisches Schaffen in China vielfach als "schamlose Hooligan-Literatur" abgewertet wurde.
Zhu Wens Erzählband "Wo ai meiyuan" (I love Dollars) erschien 1995 in China und sorgte für Furore. Das Buch des damals 28-jährigen Autors wurde sehr kontrovers diskutiert - auf der einen Seite wurde seine Schamlosigkeit angeprangert (er bricht so manches Tabu), andererseits wurde ihm ein besonderes Gespür für die Befindlichkeiten im neuen China attestiert. Und genau das, hat mich an diesem Buch auch unglaublich fasziniert. Bislang habe ich vorwiegend Bücher gelesen, die sich mit den Erfahrungen der "Kulturrevolution" auseinandersetzten. Um so überraschter war ich, hier auf einen Erzähler zu treffen, der das neue China, ein Land im Umbruch, in sämtlichen Facetten funkeln lässt.

Sechs Erzählungen sind in diesem Band enthalten:

Schickt alle Armen ins Reich der Träume
I love Dollars
Auf dem Yangzi
Xiao Xie, ach Xiao Xie
Pfunde, Unzen und ein Stück Fleisch
Eine Nacht im Krankenhaus

Zhu Wens Stil ist ziemlich locker. Er hat mich stellenweise (auch inhaltlich) sehr stark an David Sedaris erinnert. Allen Geschichten gemeinsam ist der junge männliche Protagonist, der in allerlei absurde Situationen gerät, die sich mitunter extrem hochschaukeln. Obwohl der Ton durchaus rau ist, was sehr stark der chinesischen Lebenswelt entspricht, enthalten die Geschichten enorm humorvolle Wendungen und Passagen. Z.B. wenn die alte Frau in "Pfunde, Unzen und ein Stück Fleisch" sich in ihr Schicksal hineinsteigert und auf offener Straße die Fassung verliert.
In den Erzählungen gibt es zahlreiche Kleinkriege, Ausraster und Gewaltausbrüche. Unter der Oberfläche brodelt es gewaltig und es kommt eigentlich auch immer zum Ausbruch. Der Schluss bleibt immer ein bisschen in der Schwebe - man erfährt nicht, wie es letztendlich ausgeht...

Ich könnte mich gar nicht entscheiden, welche der Erzählungen mir am besten gefallen hat. Sie sind alle überragend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reflektionen über den chinesichen Kulturbetrieb, 10. Oktober 2009
Von 
Carl-heinrich Bock "Literatur- und Kinofan" (Bad Nenndorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: I love Dollars und andere Geschichten aus China (Gebundene Ausgabe)
Der 1967 in China geborene Autor gehört mit seinem Jahrgang sicher zu denen, die weniger von der Erschütterung der Kulturrevolution als von dem Wunschdenken nach schnellem Reichtum der neunziger Jahre betroffen sind. Dem Buch vorausgegangen ist ein proklamationsartiger Fragebogen, der unter anderem den Literaturverband, die Kritiker und die Literaturpreisträger im kritisierenden Fokus hatte. Der vorliegende Erzählband spiegelt in eindrucksvoller und souveräner Weise die Verwunderungen, Diskrepanzen, Perfiditäten und Folgeerscheinungen der temporeichen Modernisierung. Die in den einzelnen Geschichten auftretenden Protagonisten sind dann auch manipulierbare Typen im begierigen Großstadtmilieu, Hasardeure, Neureiche oder bunte Wandervögel im Labyrinth der Systematik.

In der Titelgeschichte "I love Dollars" sieht der Protagonist, ein zweitklassiger Mensch, es als seine sakrale Sohnespflicht an, seinem sexuell notleidenden Vater eine bezahlte Geliebte zu besorgen und überträgt damit den konfuzianischen Generationenvertrag voller Ironie in die moderne chinesische Gesellschaftsstruktur.

Ob sich dem Schicksal ohnmächtig ausgeliert fühlendes im Wasser schwimmendes Treibgut wie in der Geschichte "Auf dem Yangzi" oder manipulierbare menschliche Masse in den Klauen der Mafia in der Erzählung "Schickt alle Armen ins Reich der Träume" oder die unterschiedlichsten Systemrelevanzen und die gravierenden Brüche in Chinas Übergangsgesellschaft in "Atmosphäre der Schamlosigkeit" oder bessere Behandlungsmethoden infolge von reichlich Bestechungsgeld in "Eine Nacht im Krankenhaus" oder die von Misserfolg begleiteten Kündigungsversuche eines Angestellten im abgewirtschafteten Staatsbetrieb in "Xiao Xie, ach Xiao Xie", alle Geschichten spiegeln die Wunden der galoppierenden Modernisierung.

Die sehr abwechslungsreichen Erzählungen mit interessanten Handlungssträngen entwickeln jede für sich erstaunliche stakkatoartige Sogwirkungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

I love Dollars und andere Geschichten aus China
I love Dollars und andere Geschichten aus China von Zhu Wen (Gebundene Ausgabe - 13. Mai 2009)
EUR 19,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen