Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS "Must have"-Buch, 10. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Kunst des Angriffs: Strategie und Taktik im Go (Broschiert)
Die folgende Rezension schrieb ich Anfang 2011 für die deutsche Go-Zeitung, aber das Buch ist so genial, ich muss einfach auch nochmal hier posten =)!

Hallo liebe Go-Freunde,
für mich und wahrscheinlich auch für euch gehört das Töten einer gegnerischen Invasion wohl mit zu den schönsten und befriedigendsten Momenten während einer Go-Partie. Leider klappt das aber nicht so oft, wie es doch eigentlich klappen sollte, wer kennt nicht das Gefühl den Gegner fast an den Abgrund gejagt zu haben und auf einmal selbst der Gejagte zu sein. 'Der Killer', wie Kato Masao ('2004) aufgrund seines markanten Spielstils genannt wurde, versucht im Buch 'Die Kunst des Angriffs' auch unseren 'Killerinstinkt' zu wecken. Untersuchen wir mal ob 'Die Kunst des Angriffs' das trotz des etwas betagteren Alters (eng. Original 'Attack and Kill' von 1978) schafft.

Machart

Genau wie 'Lehrstunden in den Grundlagen des Go' ist 'Die Kunst des Angriffs' ebenfalls im Brett und Stein Verlag erschienen, da verwundert die ähnlich gute Machart und das gleiche Format von 13,5 cm * 21 cm nicht. Das schicke Samurai-Titelbild verdeutlicht ziemlich genau, worum es in dem Buch geht, die Farbwahl rot/weiß gefällt mir gut. Die zahlreichen Diagramme, eingebettet in den gut strukturierten Text und die gelungene Übersetzung sprechen klar für das Buch.

Inhalt

Das Buch teilt sich in drei Kapitel. Im ersten Teil 'Grundlagen des Angriffs' (ca. 70 Seiten) gibt Kato Masao Anleitung was überhaupt einen guten Angriff ausmacht, wie man ihn vorbereitet und was überhaupt lohnenswerte Angriffsziele sind. Generell gilt, ist ein vernünftiger Angriffsplan gefasst, muss man natürlich auch die Techniken beherrschen, um diesen umzusetzen. Auch hier versorgt Kato den Leser mit dem nötigen Wissen und zeigt die richtige Anwendung anhand von mehreren Diagrammen.
Im zweiten Kapitel 'Testen Sie sich selbst!' (ca. 60 Seiten) werden dem Leser 14 Probleme vorgesetzt, die mit dem zuvor erworbenen Wissen zu lösen sind. Dabei werden nicht nur die richtigen, sondern auch falsche Lösungen ausführlich besprochen.
Im dritten Kapitel (ebenfalls ca. 60 Seiten) stellt der Autor uns Ausschnitte aus seinen Partien vor und kommentiert diese recht ausführlich im Hinblick auf die Buchthematik. Die dort dargestellten Partien sind jeweils bis zu der von Kato als spielendscheidenden Angriff bezeichneten Zugfolge gezeigt. Neugierige und Lernwillige können die Partien, an denen sie interessiert sind, auch ruhig nochmal im Internet suchen und komplett nachlegen.

Stil

Der hohe Problem- und Diagrammanteil fühlt sich außerordentlich gut an. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, dass Kato Masao, obwohl er so ein Weltklasse-Spieler war, genau wusste, woran wir Amateure oft zu knabbern haben und wie wir denken. Wer allerdings mehr auf theoretische Erklärung, statt auf plakative Beispiele steht, wird mit dem Buch nicht glücklich werden.
Glücklicherweise mag ich persönlich eher die Erklärung anhand von Beispielen, deshalb machte mir das Lesen, Verstehen und Nachspielen auch sehr viel Spaß.
Wer kein großer Fan von japanischen Fachtermini ist, könnte eine leichte Magenverstimmung erleiden. Ich hatte den Eindruck, dass Begriffe wie Hane, Boshi und Nozoki öfter als in anderen Büchern genutzt werden. Sollte ein Begriff gerade nicht klar sein, gibt es zum Glück jedoch noch das Glossar am Ende des Buches, das jedes Fremdwort gut erklärt.

Fazit

'Die Kunst des Angriffs' ist ohne Zweifel eines meiner Lieblingsbücher und gehört meiner Meinung nach neben 'Attack and Defense' zur absoluten Pflichtlektüre für jeden Spieler, der es einmal zum Shodan und weiter bringen will. Laut Angaben des Autors eignet sich das Buch für einstellige Kyu-Spieler. Selbst habe ich das Buch im stärkeren zweistelligen Kyu-Bereich das erste Mal gelesen und konnte auch dort schon einiges daraus gewinnen. Es schadet allerdings nicht, das Buch ein zweites oder drittes Mal zu lesen bzw. die Partien daraus nachzulegen.
Da das englische Original 'Attack and Kill' schon seit einigen Jahren nicht mehr gedruckt wird, bin ich umso glücklicher, dass das Buch eine deutsche Übersetzung bekommen hat und somit wieder erhältlich ist. Von mir gibt es auf jeden Fall Höchstwertung und eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 26. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Kunst des Angriffs: Strategie und Taktik im Go (Broschiert)
Hat sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen.
Viele Denkaufgaben und interessante Spielstände werden super erklärt.
Meiner Meinung nach für Anfänger oder auch Fortgeschrittene geeignet.

Top
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Kunst des Angriffs: Strategie und Taktik im Go
Die Kunst des Angriffs: Strategie und Taktik im Go von Masao Kato (Broschiert - 9. Juni 2009)
EUR 19,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen