Kundenrezensionen

8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Lehrstunden in den Grundlagen des Go
Format: BroschiertÄndern
Preis:18,50 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Januar 2013
Derzeit gibt es Unmengen an Go-Büchern auf dem Markt, viele von ihnen sind auch sehr gut, allerdings macht einem die Sachlichkeit der Werke oftmals schwer zu schaffen. Die Materie wird meistens sehr "trocken" vermittelt, was nicht unbedingt motivierend ist. "Lehrstunden in den Grundlagen des Go" ist in dieser Hinsicht eine Revolution! Der Schreibstil ist ernst, aber doch erwischt man sich sehr häufig bei einem Schmunzeln. Das Lesen des Buches geht wie von selbst und wirkt kaum belastend, eher erheiternd. Vom Inhalt her ist das Werk sehr gut aufgegliedert, sowohl blutige Anfänger, als auch ein fortgeschrittener Spieler werden ihren Spaß haben. Die Erklärungen sind sehr gut und nicht zu selten mit Erfahrungen des Autors aus seinem (Berufs-)Leben kombiniert.

Ich persönlich spiele sehr Leidenschaftlich Go und kann jedem dieses Buch nur empfehlen. Wenn man einen Go Spieler nach einem Lehrwerk über sein Hobby fragt, dann wird man sehr oft dieses Buch empfohlen bekommen. Wenn der fortgeschrittene Spieler jetzt skeptisch ist, weil er ja an Grundlagentraining schon lange vorbeigewandert ist, sollte auch an diesem Buch seinen Horizont erweitern können. Ich spiele auf einem recht guten Rang (4k) und muss immer wieder feststellen, dass mehr als 50% der Spieler die Grundlagen nicht begriffen haben und daher oftmals klagen, nicht stärker zu werden. Ich kann daher nur an jene appellieren, die Grundlagen zu trainieren ;)

Zusammengefasst ist zu sagen: nett geschrieben, super Inhalt :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. April 2010
Go ist ohne Zweifel ein sehr komplexes Spiel. Ich wage zu behaupten, es ist komplexer als Schach, gerade auch, weil man so kreativ sein muss. Für jeden Zug gibt es unzählige Alternativen auf dem großen Brett mit seinen 361 Schnittpunkten.
Kageyamas Buch hat zwei besondere Vorzüge. Erstens zeigt es, dass Go gar so fürchterlich kompliziert ist, wie es auf den ersten Blick aussieht, wenn man nur einige einfache Prinzipien fest verinnerlicht hat. Auf Partiediagramme mit ellenlangen Zugfolgen wird verzichtet, stattdessen werden die "Fundamentals" und damit ein Gefühl für gute Züge anschaulich vermittelt, ein Gebiet, dass die meisten anderen guten Go-Bücher sträflich vernachlässigen.

Der zweite Vorzug dieses Buches ist Kageyamas unheimlich lebendiger und sarkastischer Schreibstil. Ständig bringt er herrliche Annekdoten aus seinem Leben und augenzwinkernde Schelte, wenn man seine Aufgaben nicht verstehen will.
Go ist ein Spiel, dass in erster Linie Spaß machen soll und das Freude am wetteifernden Taktieren und Lösen von Problemen vermittelt. Aus jedem Absatz des Buches spricht eine unheimliche Begeisterung, ein Enthusiasmus für Go respektive gutes Go. Ich las das Buch als 1. Dan, bald darauf konnte ich mich 2. Dan nennen. Aber auch für Kyu-Spieler, die schon regelmäßig auf dem großen Brett spielen, ist das Buch sehr gut geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Dezember 2010
Ich habe selten ein so spannendes und lehrreiches GO Buch gelesen. Es werden wichtige Grundlagen des GO Spieles gezeigt, die sowohl für den Dan Spieler als auch für den Anfänger interessant sein sollten. Kageyama schafft es tatsächlich, komplexe Spielzüge auf wenige fundamentale Regeln zu reduzieren. Er propagiert, dass die Beherrschung und Anwendung dieser grundlegenden Regeln immer wieder geübt werden müssen und berichtet anhand von Beispielen, wie selbst hochranginge (Amateur) Spieler diese oft vernachlässigen. Ich habe das Buch immer wieder gelesen, da es spannend geschrieben und mit vielen Anektdoten gewürzt ist. Beherzigt man die gegebenen Weisheiten des erfahrenen Spielers Kageyama, spielt man anschließend mindestens eine Spielklasse besser.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Januar 2014
Diese Buch erhält die volle Punktzahl der Begeisterung, auch wenn einige wenige Diagramme in der zweiten Buchhälfte nicht gut nachvollziehbar sind. Das kann aber auch an meinem Wissensstand liegen. Das Buch ist als Lektüre bestens geeignet für Wiedereinsteiger oder Seltenspieler, wie ich einer bin. Auf leichte Art und mit angenehmem Stil wird an die Grundlagen und Strategien "erinnert", es werden immer wieder Denkaufgaben gestellt, alles ist gut bebildert und die erklärenden Texte stehen auch direkt nebem dem Diagramm.
Mir hat es im Spiel geholfen, in kurzer Zeit viel besser zu werden. Anschaffung für Go-Freunde ist empfehlenswert! Im letzten Drittel verdichten sich die Problemstellungen mit jeweils vorgestellter Lösung, so dass ich denke, dass auch Fortgeschrittene das Buch mögen werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2013
Ich habe bereits einige Werke gelesen. Dieses hier ist wirklich sehr empfehlenswert.
Was es einem auferlegt ist die Erkenntnis dass es ohne eigene Anstrengungen und Fleiß im Lernen nicht zum Erfolg des Fortschritts im Go-Spiel kommen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Dezember 2014
wie andere schon bemerkt haben, ist das Buch sehr gut lesbar. Die persönliche Art der Darstellung ist unterhaltsam und lehrreich zugleich. Die Hinweise auf die grundlegenden Dinge waren für mich sehr hilfreich - ich habe mich damit mehrere Kyus verbessert und das Spielen fällt viel leichter, wenn man weiss was grundsätzlich zu tun ist und welche Züge einfach richtig sind.
Danke an den (verstorbenen) Autor. Das ist das beste Go-Buch das ich bisher gelesen habe (zur Verbesserung der eigenen Spielstärke - "Die Mitte des Himmels" ist auch ein Muss für den ernsthaften Go-Spieler, aber wegen der Hintergründe zum Go)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. März 2015
Als Anfänger ist man geneigt ein Buch über Grundlagen lesen zu wollen. Jedoch ist es die Eigenart von einigen "Faustregeln", das sie eben nicht immer zutreffen.
Ein Beispiel als Zitat aus dem Buch:
"Jeder Trottel verbindet nach einem Nozoki" S 35 ( Das ist ein angedrohter Schnitt, oder auch Peep genannt)

Gerade bei einigen Leben-Und-Tod Formen ist es überlebens-/ wichtig nicht immer zu verbinden ( sondern eventuell erst ein Auge zu bilden). Auch nach Overplay-Spiel des Gegners, der invadiert und dabei viel peept sollte man sich überlegen, ob man wirklich immer verbindet.
Natürlich ist meine Spielstärke von etwa 13 Kyu eventuell nicht ausreichend um alle Themen im Buch zu verstehen.
Den Anspruch als Grundlagenbuch in meinem Spielbereich erfüllt es jedoch zum Teil.
Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben. Ansonsten wird der Grundlagen-Anspruch in anderen Büchern meines Erachtens besser, leichter verstänlich. wenn auch weniger unterhaltsam, erfüllt.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juni 2013
Das Buch ist zwar ein Lehrbuch zum Spiel Go, ist jedoch auch mindestens genau so unterhaltend wie lehrreich. Es macht Spaß, es zu lesen, dank regelmäßiger Anekdoten. Es ist gut geschrieben und auch gut verständlich. Jedoch sollte man schon einiges an Grundlagen mitbringen. Ich würde wohl einen Kyu 10 - 15 voraussetzen, da man sonst nach den ersten Seiten nicht mehr mitkommt. Wer also schon einige Erfahrungen zum Thema Go gesammelt hat und nun sein Spiel weiter verbessern möchte, dem kann ich das Buch ans Herz legen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das Go-Spiel. Eine Einführung in das asiatische Brettspiel
Das Go-Spiel. Eine Einführung in das asiatische Brettspiel von Jörg Digulla (Broschiert - August 2008)
EUR 12,80

Go für Einsteiger
Go für Einsteiger von Gunnar Dickfeld (Gebundene Ausgabe - April 2013)
EUR 14,90