Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KRIEGER
Diese Anthologie ist mir schon öfters unter die Augen gekommen, zum einem durch die vielen verschiedenen Autorenlesungen oder durch den ein oder anderen Artikel. Nachdem diesjährigen Deutschen-Phantastik-Preis (DPP) und einen genaueren Blick auf die Autorenliste, war klar, ich werde mir diese mal geben. Hiermit ist es nun soweit.

Klappentext:...
Vor 7 Monaten von Andre Skora veröffentlicht

versus
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hohe Hiebe, Bodenkracher und abwartende Hut...
... all dies findet man, im übertragenen Sinne gesprochen, in dieser Sammlung von Kurzgeschichten verschiedener Fantasyautoren, auch wenn Kampfbeschreibungen weniger der Fokus des Werkes sind, sondern eher Assoziationen mit der Begrifflichkeit, teils philosophisch, teils in klassischer Fantasy. Es fällt schwer, ein allgemeines Urteil über ein Gesamtwerk zu...
Vor 20 Monaten von Yukigami veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hohe Hiebe, Bodenkracher und abwartende Hut..., 8. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krieger (Broschiert)
... all dies findet man, im übertragenen Sinne gesprochen, in dieser Sammlung von Kurzgeschichten verschiedener Fantasyautoren, auch wenn Kampfbeschreibungen weniger der Fokus des Werkes sind, sondern eher Assoziationen mit der Begrifflichkeit, teils philosophisch, teils in klassischer Fantasy. Es fällt schwer, ein allgemeines Urteil über ein Gesamtwerk zu bilden, innerhalb dessen die Qualität meines Erachtens recht stark schwankt.

Grundsätzlich mag ich Kurzgeschichtensammlungen sehr gerne: Gerade als Pendler kann man abgeschlossene Geschichten auf der Hin- und/oder Rückreise lesen. Das Problem des vorliegenden Buches ist seine stark schwankende Qualität und die vielen verschiedenen Autoren, deren Geschichten ich selbstverständlich nicht alle einzeln hier rezensieren kann. Ein Grundproblem, dass ich mit einigen Geschichten hatte, ist das teilweise krampfhaft wirkende Bemühen, eine eigene, komplette Welt für eine einzelne Kurzgeschichte zu schaffen, indem seltsame Namen und Kreaturen, teilweise zuhauf, auftreten. Hierdurch fällt es dem Leser schwer, sich in die Geschichte hineinzudenken - tatsächlich gefallen mir die Beiträge am besten, die sich an die Realität zumindest anlehnen und daher einen vertrauten Ansatzpunkt zum Eintauchen bieten oder sich gar beliebig "platzieren" lassen. Hervorheben kann man dabei die Kurzgeschichte von Christian Vogt (mein Highlight), doch auch andere Beiträge fand ich sehr unterhaltsam und stimmungsvoll. Ich gebe mich aber nicht der Illusion hin, dass alle meine Einschätzung teilen, dafür sind Geschmäcker zu verschieden.

Darin liegt die größte Stärke und auch die größte Schwäche der Anthologie: Es wird mit Sicherheit jeder eine Geschichte finden, die ihm sehr gut gefällt, aber auch eine, die er nicht mag.

Alles in allem bereue ich die Investition nicht, da ich wenigstens einige Farben der bunten Mischung gerne mochte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KRIEGER, 29. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Krieger (Broschiert)
Diese Anthologie ist mir schon öfters unter die Augen gekommen, zum einem durch die vielen verschiedenen Autorenlesungen oder durch den ein oder anderen Artikel. Nachdem diesjährigen Deutschen-Phantastik-Preis (DPP) und einen genaueren Blick auf die Autorenliste, war klar, ich werde mir diese mal geben. Hiermit ist es nun soweit.

Klappentext:
Actionreich, humorvoll und tiefsinnig – eine spannende Sammlung, die zeigt, wie facettenreich das Thema ist! (Gesa Schwartz) Ihr Versprechen heißt Blut. Ihr Schicksal ist der Tod. Sie sind Retter und Verdammnis, Schützer derer, die sie lieben, Alptraumbringer in den Reihen ihrer Feinde. Sie wandeln in Nebeln, auf Blutpfaden, mitten in unseren Städten. Ihre Orden sind alt, ihre Narben frisch. Ihre Heimat ist das Schlachtfeld. Sie sind Söldner und Legionäre, Gladiatoren, mutige Kämpfer, Schädelspalter und Riesentöter. Sie sind Krieger – und dies sind ihre Geschichten. Mit Beiträgen von Tina Alba, Stefanie Bender, Tom Daut, Susanne Gerdom, Markus Heitkamp, Detlef Klewer, Heike Knauber, Mike Krzywik-Groß, Stefanie Mühlsteph und Moritz Gießel, Sean O’Connell, Thomas Plischke, Bernd Rümmelein, Torsten Scheib, Heike Schrapper, Helen B. Kraft, Nina Sträter, Carsten Thomas, Christian Vogt, Judith C. Vogt, Jonas Wolf, Andreas Zwengel.

Zum Inhalt:
Wie aus dem Vorwort zu erfahren ist, ist Krieger das Endresultat aus 170 eingereichten Storys. So haben die Herausgeber einen großen Kessel Buntes zur Auswahl gehabt. Die oben aufgeführten Autoren haben es dann schließlich mit ihren Interpretationen von Kriegern in diese Kurzgeschichtensammlung geschafft. Bei der Auswahl der Geschichten wurde das Augenmerk nicht auf die Bekanntheit des Autors gerichtet, sondern die Storys selbst standen im Mittelpunkt.

Die Storys verschlagen einen in die unterschiedlichen Fantasy-Hintergründe von Dörfern bis Städte, von Wällen bis Gebirge. Weiterhin wird man von Mythen wie Nebelkrieger oder sagenumwobenen Wesen wie Drachen begeistert.

Krieger kann aber eins besonders gut, die unterschiedlichen Sichten, die Brutalität und die Heldentaten des Krieges beleuchten bzw. der aufzeigen.

So fließt Blut in Strömen oder man sitzt am Lagerfeuer und erfährt mehr übe alte Helden. Weiterhin wird nicht mit Wein, Weib und Gesang gegeizt und das zu jeder erdenklichen Jahreszeit.

Auch der Adel und seine Hinterhältigkeit spielen eine Rolle. Aber auch alte Versprechen werden abverlangt und bringen die Krieger immer wieder in Situationen für welche sie gelehrnt haben und geschaffen wurden.

Mein Fazit:
„Der Tod kommt in Sekunden. Ein neues Leben auszutragen dauert neun Monate. Einen Soldaten heranzuziehen fünfzehn lange Jahre.“ ist nur eines der vielen Zitate die dieses Sammlung mir ins Hirn genagelt hat. Wer Buchstabenaction in Form von muskelbepackten Helden wie Conan oder Kane mag oder wer Spaß an Stahlwaffenhelden hat, ist bei Krieger genau an der richtigen Adresse. Das Buch hat mir von der ersten bis zur letzten Seite einfach Lesevergnügen bereitet. Man muss den Herausgebern ein großes Lob für ihre Story-Zusammenstellung aussprechen. Die Mischung ist ihnen echt gelungen. Auch die kleinen Details machen dieses Buch einfach so lesenswert!

Wer glaubt Fantasy sein mittlerweile abgegriffen und man kennt alles, der sollte hier einen kleinen Blick riskieren – denn man hat selten soviel Krieger auf einen Haufen gesehen!

Ich will mehr davon!

Meine Wertung:
5 von 5 Stahlklingen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch besonderer Güte: Tiefgründig, nachdenklich, traurig, lustig und vor allem heroisch, 5. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Krieger (Broschiert)
Die Krieger ist ein Buch besonderer Klasse. Herausgegeben wurde es von Ann-Katrin Karschnick (aktuelles Buch: Phoenix-Tochter der Asche", Papierverziererverlag) und Tosten Exter.
Bereits das Vorwort ist kriegerisch geschrieben und bereitete mir Freude am Lesen.
Zugegeben bin ich (hobbymäßig) ein wenig vorbelastet, was das Kriegswesen betrifft. Von daher haben mir die nordischen Geschichten besonders gut gefallen. Und damit kommen wir auch zum Hauptthema: dem Inhalt.

Auf 393 (Ja es sind 393 und nicht 392 Seiten) befinden sich 21 Geschichten der unterschiedlichsten Arten, die doch alle etwas Gemeinsames haben: Es kommen Krieger darin vor. Die Geschichten handeln von Kelten und Römern, von Wikingern und Göttern, von Zwergen und Elfen a la Tolkien (leider drängt sich immer wieder solch ein Vergleich auf), von Werwölfen, von Engeln bis hin zum lieben Gott und seinem Sohn Jesus (Hier sei die lustig wie geniale Geschichte Gotteskrieger" von Heike Schrapper erwähnt. Eine meiner Highlights).
Die Geschichten sind verständlich und gut lesbar geschrieben und haben keine verschachtelten Endlossätze. Das ganze Buch ist humorvoll, tiefgründig, traurig und regt mehr als einmal zum Nachdenken an.
Schön finde ich auch die Informationen zu jedem Autor/in vor seiner jeweiligen Geschichte

Mein persönliches Fazit:
Kaufen - Lesen - Staunen.
Ich finde es ist ein Weltklassebuch gerade weil für jeden Geschmack etwas dabei ist.
Ich persönlich fand 80% der Geschichten superklasse bis genial (das sind 17 Geschichten von 21). Zwei Geschichten fand ich noch gut und nur zwei haben mir nicht wirklich gefallen. (Welche sage ich nicht, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ;-) )

Für alle die es noch genauer haben wollen: Der Inhalt im Detail

Helen B.Kraft - Das Dorf - Fantasy
Heike Knauber - Wolfzeit, Windzeit - Wikinger
Detlef Kleiber - Nebelkrieger - Fantasy
Christian Vogt - Zähne - Kelten/ Römer
Jonas Wolf - Das Mädchen im Geierturm - High Fantasy
Meike Krzywik Groß - Von Deserteuren & Märtyrern - Fantasy
Stephanie Mahlsteph und Moritz Gießl - Lauernde Stille - Wikinger/Götterwelt
Stefanie Bender - Roter Schnee - Fantasy
Sean O'Connel - Schädelspalter und Riesentöter - nordische Mythologie
Susanne Gerdon - Das letzte Schlachtfeld - Himmel & Hölle
Tom Daut - Das Schwert der Ehre - Fantasy
Nina Sträter - Die Armee der Frau Strack - urban Fantasy
Tina Alba - Jahrestag - Fantasy
Markus Heitkamp - Soldat und Krieger - Tolkien meets 1.Weltkrieg
Bernd Rümmelein - Legenden - Fantasy
Carsten Thomas - Umbras - Fantasy
Andreas Zwengel - Die Ehre des Deserteurs - High Fantasy
Heike Schrapper - Gotteskrieger - Götter (Gott&Jesus)
Thomas Plieschke - Speersommer - urban Fantasy
Judith C. Vogt - Klauen - urban Fantasy
Torsten Scheiber - Der Gejagte - Fantasy

Meine absoluten Highlights sind die Geschichten von Andreas Zwengel, Heike Schrapper und Markus Heitkamp. Hierfür Gold, Silber und Bronze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen wunderbare Anthologie, 21. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Krieger (Broschiert)
Kurzgeschichtensammlungen zu kaufen ist ja immer ein Risiko. Meist sind die Autoren unbekannt und man weiß nicht, wie gut sie schreiben. Aber bei dieser Sammlung kann man wenig falsch machen. Die meisten Autoren können schreiben und wissen gut zu unterhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Krieger
Krieger von Andreas Zwengel (Broschiert - 13. Juni 2013)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen