holidaypacklist Hier klicken Fußball Fan-Artikel BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen19
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juli 2010
Was wirklich mit den "Windeln" gemeint war, in denen die Hirten den Retter finden sollten...
Weshalb das Grabtuch von Turin nicht das Grabtuch Jesu sein konnte...
Weshalb es korrekt war, Timotheus zu beschneiden, Titus aber nicht...
Was die Sünde wider den Heiligen Geist ist, und weshalb sich in Matthäus 12 eine Katastrophe zuträgt...

Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt Fruchtenbaum in dieser sorgfältigen Ausarbeitung des Auftretens Jesu anhand der biblischen Texte.

Von der Geburt Jesu bis zu seiner Auferstehung und Himmelfahrt gibt Fruchtenbaum wertvollste Hintergrundinformationen zu jüdischen Traditionen und jüdischem Denken. Damit werden viele Abschnitte der Evangelien erst richtig verständlich. Warum Jesus verschiedene Dinge gesagt und getan hat, besonders im Umgang mit den Pharisäern... nach langjähriger Auseinandersetzung mit der Bibel fiel mir nun endlich manches wie Schuppen von den Augen durch die gedankliche "Nachhilfe" dieses Buches.
So hatte ich z. B. nie wirklich das Gleichnis von den neuen Flicken auf altem Stoff verstanden. Jetzt ist es klar.

Das Buch ist m. E. leicht verständlich und gleichzeitig mit profunder Logik und gründlich geschrieben. So wird z. B. auch auf die genaue Bedeutung einzelner griechischer Wörter eingegangen, wodurch sich an manchen Stellen ein Sinn auftut, den eine deutschsprachichge Bibelübersetzung sprachlich einfach nicht vermitteln kann.

Nach der Erst-Letküre von "Das Leben des Messias" weiß und fühle ich mich reich beschenkt. Danke an den Autor für die profunde Lehre. Klare Lese-Empfehlung an alle, die neue-alte Perlen in der Bibel finden möchte. Es gibt sie... zuhauf! :-)
22 Kommentare|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2012
Arnold Fruchtenbaum beleuchtet das Leben Jesu von seiner Geburt über den Konflikt mit den religiösen Führern seiner Zeit bis hin zu seinem Tod. Obwohl uns diese Berichte durch das Bibelstudium recht geläufig sind, erhalten Sie aus der Betrachtung der jüdischen Perspektive eine viel tiefschichtigere Bedeutung. Insbesondere die Auseinandersetzungen Jesu mit den Pharisäern und Sadduzäern gewährt uns tiefe Einblicke in das Missverständnis der Prophetien des AT, deren Verständnis über das Kommen Jesu nicht in das Konzept der religiösen Führerschaft passte. Ihnen ging es nur um die politische Befreiung von der Besatzungmacht Rom, um ein geregelt schönes Leben führen zu können. Auf heute übertragen könnte man sagen, ihr Bauch war ihnen wichtiger wie ihr Seelenheil. Wie wir ab Matthäus Kapitel 13 sehen hatten die Führer Israels den Messias bereits endgültig abgelehnt. Die im Gerichtsverfahren Jesu getätigten Verfahrensfehler sind geradezu ungeheuerlich. Damit hat die ablehnende Generation die Blutschuld auf sich und ihre Kinder genommen. Wie wir wissen, erfüllte sich die Bestrafung im Jahr 70 n. Ch. bei dem, wie Jesus vorausgesagt hatte, kein Stein des Tempels mehr auf dem anderen blieb. Als Folge starben ca. 1,1 Mio. Juden, nur ein Überrest von ca. 100.000 bekannte sich zum Messias und konnte sich retten. Daraufhin wurden überlebende Juden in die Diaspora geführt. Seit ca. 1/2 Jahrhundert erleben wir, wie Israel, allerdings noch im Unglauben, wieder in seinem Land versammelt wird. Israel war, ist und bleibt der Fingerzeig Gottes an der Weltenuhr. Gerade im Hinblick auf die sich abzeichnenden Endzeitgeschehen sollten wir diese Sicht nicht aus den Augen verlieren. Gottes Plan wird so ausgeführt, wie ER es sich vorgenommen hat. Und daran werden wir kleinen Menschlein auch nichts ändern. Deshalb ist es gut zu wissen, dass wir an unseren Gott Vater, der uns mit Liebe und auch Strenge erzieht, an den für unsere Sünden gestorbenen Messias als Gottmensch und den Heiligen Geist der in jedem wahrhaft Gläubigen wohnt, glauben dürfen.
Geschrieben am 18. Juni 2012
von Friedhelm Seelig
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2011
Dieses Buch ist kein Buch sondern eine hoch interessante Reise in die Denkwelt der jüdischen Sichtweise des Messias. Es ist voller Aha-Erlebnisse und hat mir die Evangelien so nahe gebracht und verständlich gemacht, wie ich es zuvor noch nie erfahren habe. Man spürt, dass dieses Buch von einem Juden, also einem Mitglied des auserwählten Volkes Gottes, geschrieben wurde. Ich habe schon früher die Erfahrung gemacht, dass auf messianisch- jüdischer Literatur ein ganz besonderer Segen und tiefe Erkenntnis liegt. Demzufolge habe ich mir weitere Bücher von Arnold Fruchtenbaum gekauft- auch hier dasselbe. Wer die heilige Schrift ungeschminkt verstehen lernen möchte, sollte sich mit diesen Büchern beschäftigen. Ein Krimi ist gar nichts dagegen!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2012
Das Buch von Arnold G. Fruchtenbaum ist sehr informativ und einfach zu lesen. Es zeigt unter anderem auf wie Jesus selbst, als er auf der Erde war, immer wieder bewiesen hat, dass er der Messias ist. Für mich war es auch sehr bewegend zu lesen, was gerade bei dem Gerichtsverfahren von Jesus für Ungerechtigkeiten geherrscht haben. Es wurden 22 Regeln gebrochen!
Das Buch ist mit 166 Seiten ja nicht soo dick, dafür aber vollgepackt mit lehrreichen Hintergrundinformationen. Natürlich muß man auch bei diesem Buch anhand der Bibel prüfen, was wahr ist und was nicht. Beispielsweise schreibt Fruchtenbaum, dass im Himmel Hebräisch gesprochen wird (allerdings jeder mit dem Akzent seiner Erdensprache). Mir ist nicht ganz klar, wie er zu dieser Annahme kommt und er begründet seine These auch nicht.
Trotz allem ist dieses Buch eine große Hilfe zum besseren Verständniss der Evangelien und 5 Sterne wert.
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2010
Das Buch ist in einem sehr guten und lebendigen Stil geschrieben! Auf jeden Fall den Preis wert!!!
Wenn man dieses Buch gelesen hat, sieht man die Bibel aus einer anderen Perspektive!=)
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
A.G. Fruchtenbaum beweist anhand der Bibel das Jesus wirklich der Messias ist. Als messianischer Jude versteht er nicht nur die Denkweise, sondern kann auch in wunderbarer Form die Zusammenhänge aus der Tradition, Mischna und den Propheten ziehen. Er macht einen chronologischen Weg durch das Leben von Jesus und zeigt in allem seinen Handeln sein Anspruch auf.
Für alle die, die eingefahrene christliche Theologie einmal verlassen möchten und zu dem Ursprung zurückkehren, ist dieses Buch (genau wie seine anderen Bücher) sehr zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2015
Dieses Buch ist eines der besten, das es von Arnold Fruchtenbaum gibt.

Fundiert und sehr erhellend. Es zeigt vor allem, wie wichtig es ist, die gesellschaftliche und religiöse Situation der Zeit Jesu zu kennen, um viele Aussagen der Evangelien verstehen zu können.
Ich habe bereits mehrere Bücher von AF gelesen und finde, dass dieses Buch eines der besten von ihm ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2010
Ich bin seit vielen Jahren überzeugter Christ. Bin mit den biblischen Geschichten (insbesondere denen von Jesus) praktisch aufgewachsen, kenne sie auswendig. Ich hätte nie geglaubt, dass es ein Buch geben kann, über das ich sage:

"Bevor ich dieses Buch gelesen habe, habe ich die meisten Geschichten von Jesus nicht verstanden, jetzt ist alles klar!"

Das Buch ist phantastisch! Viele Taten von Jesus kann man eben nur verstehen, wenn man die damaligen jüdischen Bräuche und Vorschriften kennt. So beschreibt Fruchtenbau, warum Jesus einen Blinden ausgerechnet mit Spucke und Sand heilte, warum es unmöglich ist heute noch die "Sünde gegen den Heiligen Geist" zu begehen und warum die Schriftgelehrten Jesus als Messias ablehnten.

Für jeden Christen eine Schatzkiste ohne gleichen!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Dieses Buch hat mich inspiriert mich mehr mit dem Judentum auseinander zu setzen. Schon häufig das Neue Testament gelesen, aber mir nie so richtig Gedanken darüber gemacht. Hier erhält man tiefere Einblicke in die Bibel und wundert sich, warum einem das nicht schon früher aufgefallen ist. Oftmals hab ich gedacht... ne ne ne.. so steht das nicht in der Bibel ... und war überrascht, dass ich darüber so oft einfach drüber hinweggelesen habe. TOP Buch und sehr empfehlenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Dieses Buch hat mir sehr geholfen Jesus aus einer anderen Perspektive zu erblicken.
Viele Fragen, welche ich hatte, sind hier beantwortet. Danke für das Buch.
Würde das Buch besonders empfehlen dem, wer noch Zweifel hat, ob Jesus ein Messias ist und auch diejenigen, die meinen, das sie über Jesus bereits alles kennen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden