Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen15
3,7 von 5 Sternen
Preis:9,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das vorliegende Buch ist das Handbuch für Werwolf-Kommandoeinheiten der deutschen Wehrmacht zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Bei weitem nicht so bekannt wie vergleichbare Schriften, beispielsweise von Margihella, Mao oder Che, ist dieses Buch dennoch ein hoch interessantes zeitgeschichtliches Dokument.

Doch es ist weit mehr als dies, denn viele der darin enthaltenen praktischen Anweisungen für die Partisanen-Kriegsführung sind unter Anpassungen an die technologischen Innovationen von heute, in der Tat auch heute noch gültig. Die Taliban, FARC oder tschetschenische Kämpfer sind hierfür gute Beispiele. Das Buch umfasst Ausführungen über Sinn, Zweck und Ziele, Organisation und vielfälitge praktische Anweisungen für die Kleinkriegsführung.

Ich war ehrlich gesagt überrascht, dass man bei dieser Schrift kaum bemerkt, dass man es mit einer Publikation des Dritten Reiches zu tun hat, denn sie ist weitgehend frei von Ideologie, sondern wirklich ein nüchtern und sachlich verfasstes Praxishandbuch für das Vorgehen der geplanten Werwolf-Kommandos.

Dieses Buch ist zweifelsfrei ein zeitgeschichtliches Dokument und für an diese Art von Themen interessierte Leser zudem eine wirklich interessante Lektüre!
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Eins vorweg: Das Buch ist zwar weit mehr als nur ein historisches Dokument; aber als Ratgeber für Anwendungen heute oder in der Zukunft müssen natürlich einige Angaben selbständig ergänzt oder auch überdacht werden. Die Alliierten hatten keine Satelliten, keine Drohnen, keine Wärmebildkameras und allgemein nicht den gleichen Stand bei der Feindaufklärung wie heute. Trotzdem zeigen nicht totzukriegende Kampfverbände wie die Taliban oder die PKK, dass auch heute noch die hochgerüstetsten Armeen nicht allmächtig, sondern verletzbar sind.

Der ideologische Zusammenhang des Buches, nämlich die Organisation einer deutschen Untergrund- Freiwilligenarmee gegen die Invasoren 1944/45 schimmert im Grunde kaum durch, d.h. man fühlt sich nicht als Leser brauner Schriften, sondern hier geht es praktisch nur um Taktik und Organisation. Die Erfahrung der Wehrmacht im Kampf gegen Partisanen verschiedener besetzter Gebiete sollte für die eigenen Zwecke genutzt werden; man wollte sozusagen den Spieß umdrehen und die Befreiung Deutschlands für den Gegner zur Qual machen. In Anbetracht der Tatsache, daß nur wenige Instruktionen zur Guerillakriegführung auf dem Markt sind, ist dies ein wertvolles Buch. Der zweite Weltkrieg war ein Krieg ohne Beispiel und an vielen Fronten, daher sind die enthaltenen "Winke" durchaus praxiserprobt- sie entstammen der harten Realität der dreckigsten Konflikte.
Neben den Erläuterungen möglicher Angriffs- oder Sabotagestrategien geht es natürlich um das Verbergen der eigenen Kräfte vor Entdeckung und Vergeltung, sowie um das (Über-) Leben der Kämpfer im Untergrund (z.B. im Wald) an sich.

P.S. ein weiteres Standardwerk ist "la guerre moderne" von Trinquier (1961); in dem die richtige Bekämpfung von Untergrundarmeen geschildert wird. Diktatoren und Militärs haben ihre Aktionen jahrzehntelang darauf gegründet. Liest man beide Werke (Löns und Trinquier), kennt man im Prinzip die Strategien beider Seiten.
11 Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2006
Das Buch ist eine Neuauflage der Ur-Fassung von 1945, welche für Werwolf-Kommandos als Ausbildungsanleitung herausgegeben wurde.

Bis auf das Vorwort ist die Neuauflage identisch mit der alten Fassung.

Es beinhaltet die bis heute gültigen Regeln über den Kleinkrieg, u.a. Angriff, Verteidigung, Benutzung des Marschkompaßes, Tarnen, Notvorrat, Lagerbau,Überfall und Hinterhalt, .... .

Das Buch richtet sich wohl an erster Stelle an Interessierte, die sich mit dem Thema "Werwolf" befassen, andererseits aber auch für Bundeswehr-Angehörige , die sich über diese andere Kriegstaktik schlau machen wollen.
0Kommentar|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2015
Das Buch ist sehr dünn und ersetzt nicht die Ausbildung. Es ist allerdings hoch interessant zu lesen und bietet den einen oder anderen "Aha" Effekt.
Derjenige der das geschrieben hat kannte sich offensichtlich mit Partisanenkrieg aus. Interessant auch die "EInkaufsliste" mit Ausrüstungsgegenständen. Da sind Medikamente aufgeführt die es heute nicht mehr gibt: Pervitin und ähnliches.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2016
Eine sehr tolle Fibel!
Ermöglicht schöne Einblicke in den Partisanenkampf und die Kleinkriegsführung.
Das Büchlein kann ich jeden Interessierten empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2009
Ein interessantes Heftchen über ,zum Teil bis heute gültige, Ansätze der Kleinkriegsführung.
Für Interessierte an der Thematik durchaus empfehlenswert.
Das Heft ist eine Repro des Ausbildungsheftes für deutsche Werwolf - Einheiten zum Ende des zweiten Weltkrieges.
Im Inhalt wird unter anderem auf die Größe, Ziele, Methoden, Ausrüstung dieser geplanten und in geringem Maße aufgestellten deutschen Partisanen Einheiten eingegangen.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Ein sehr interessantes Buch für den historisch interessierten Zeitgenossen, welches erlaubt, in die Gedankenwelt der Menschen von damals einzudringen. Ende.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Sehr gut und sehr detalliert auch anwendbar und nicht veraltet oda halt nur gewisse teile aba mit etwas grundwissen durchaus zu kompensieren
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2009
In diesem Buch erhalten sie einen knappen, aber dennoch guten Überblick über die Taktik und die Kniffe im "Kleinkrieg". Große philosophische oder Politische Abhandlungen sind nicht enthalten, es ist ein militärisches Handbuch, dass spizielle Vorgehensweisen beschreibt, nicht mehr und nicht weniger. Wer sich dafür interesiert kann bedenkenlos zugreifen.
22 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Ich habe mir mehr erhofft, das Büchlein (man kann es nicht anders nennen) ist sehr Oberflächlich wirklich neues lernt man hierbei nicht, meiner Meinung nach auch für die damalige Zeit eher ein Durchschnittsbuch
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden