Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Alles für die Schule saison Strandspielzeug Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
6
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. November 2013
Das Buch diente mir dazu, mich über das iPad zu informieren. Auch wenn es sich um ein älteres Buch handelt, konnte es viele meiner Fragen klären, bevor ich mich intensiver mit einem Kauf eines iPad auseinandersetze. Dieses Buch richtet sich an reine Einsteiger, auf Grund der vielen Bilder und dem Schreibstil kann man aber die Erklärungen sehr gut nachvollziehen (dafür 5 Sterne!), mir fehlen aber weitergehende Erklärungen, Tutorials etc.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2010
Nach der Lektüre vom Buch «Mac professionell - für Freiberufler und Selbständige: innovativ und effizient arbeiten - dank der Erfolgs-Tools von Apple», war ich schon gespannt, wie die dort vorgestellten praktischen Organisation Hilfen für den Umgang mit Apple Mac OS X im Tagesgeschäft, sich auf Apples - iOS - mobilen Endgeräte transportieren lassen. Sind es wieder eine Handvoll Programme und eine weitere Handvoll, passender Tipps & Tricks, wenn ja welche?

Zurecht steht auf dem Klappentext «iPad ist Computer ohne kompliziert, ohne Dateiverwaltung ...» und doch ist es mehr als ein reines (Online)Medien Konsumier Gerät. Hans Dorsch, hilft mit seinem Buch dem Sofa Surfer und Sonntags digital Spiegelleser, sowie auch dem mobilen Arbeitsnomaden. Bei dem Akkulaufzeit, sowie schlaue, unabhängige, dank iOS konvergent nutzbare Arbeitswerkzeuge, eher ins Gewicht fallen und das Reisegepäck nicht weiter belasten sollten.

Meine Post-its im Buch ...

S. 68 Quix - eine Webbrowser Erweiterung. Bis zu dieser Stelle im Buch, war ich immer auf der Suche nach Apps die Webanwendungen, iPad optimiert, benutzbar machten. Dank den bebilderten Beispielen im Buch bin ich über zwei wesentliche Sachen gestolpert. Die eine, ist das einblenden der Lesezeichenleiste - die andere das analog zum OS X Safari automatische ausfüllen von Formularen, also auch das speichern von Benutzer und Kennwort bei Anmeldedialogen. Extra App adé und dank der umfassenden Einführung in Quix ist meine Lesezeichenleiste nun aufgeräumter und Safari versteht nun «Kommandozeilen» für das Aufrufen von Browser Routine Aufgaben.

S. 86 iTunes intelligente Wiedergabelisten - schlaue Sache auf diese Art und Weise gezielt das iPad mit Inhalten zu versorgen. Ob nun in der Kombi von Aktualität und Datenmenge, oder ein gezielter sync von Ordnern, beides hilft mir meine 16GB auf dem iPad nicht zu überladen.

S. 151 korrekte E-Mail Signatur - Gute Idee, aber leider nur bedingt praktisch, bzw. zeitsparend in der Praxis. Leider wird das gezeigte Beispiel nicht 100% vollständig und automatisch in das Adressbuch übergeben. Eine manuelle Nachpflege bleibt bestehen - Apples Adressbuch «Data Detektoren» verhalten sich auf den verschiedenen OS X und iOS Betriebssystemen zum Teil unterschiedlich.

S. 155 E-Mail-Eingang aufräumen nach Aufgaben - ist kurz und bündig, ein Zeitsparer.

S. 236 Mit Formularen via Apples iPad Anwendung Numbers Daten erfassen - Nette Einführung in die iWorks Apps und Überblick über die Hürden beim Dokumenten Austausch.

Fazit

Alles in allem, ein rundum, sehr vollständiger iPad Guide für alle denkbaren iPad Belange. In Teilen vielleicht eine etwas zu sehr Getting Things Done (GTD - Wie man die Dinge geregelt kriegt) lastige Lektüre. Dafür aber auch, eine umfassende Hilfe zur Selbsthilfe. Mit nachvollziehbaren Schritt für Schritt Anleitungen, für den Umgang mit den zum Teil zu ungewohnt einfachen iPad Funktionen, den wichtigsten Apps und Hilfsprogrammen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2011
Ein iPad werde ich mir nicht anschaffen, dachte ich, auch wenn Hans Dorsch in seinem Buch noch so viele tolle Möglichkeiten dieses Gerätes beschreibt. Doch dann bekam ich mein erstes iPad - leihweise zum Ausprobieren. Zuerst dachte ich, na ja, eine nette Spielerei, die man nicht braucht. Aber am nächsten Tag zeigte ich es meinem Mann und schon haben wir uns das iPad 2 bestellt.

Nun kommt mir das neue Buch "iPad und Apps in der Praxis" wie gerufen, denn es wendet sich vor allem an Erstkäufer eines "Touch-Geräts". Der Autor kennt sich wirklich unglaublich gut mit den Möglichkeiten des iPad aus und versteht es, dies kompetent, informativ und unterhaltsam zu vermitteln. Und das iPad ist tatsächlich ein "Computer" ohne "kompliziert" - so wie es im Klappentext steht.

Das Buch enthält ausführliche Informationen über die Grundfunktionen, so dass man das iPad sofort in Betrieb nehmen kann. Toll die vielen Tipps zum Navigieren im Web und zum Umgang mit den verschiedenen Medien. Hans Dorsch beschreibt die vielen Möglichkeiten des iPad auf unterhaltsame und informative Weise: Auch erfahrene Mac-Nutzer finden hier viel Neues über iTunes, iPod und Videos, mit denen man Musik hören, Fotos und Filme sehen und Bücher lesen kann.

Natürlich werden auch Mails, Kontakte, Chatten, Twitter und Telefonieren über das Internet dargestellt - für die zwischenmenschliche Kommunikation scheint es keine Grenzen mehr zu geben. Wie einem das iPad die Arbeit erleichtern kann, zeigt der Autor in einem gesonderen Kapitel: Kalender, Notizen und Aufgaben organisieren, ein erfolgreiches Projektmanagement, Nachrichten, Reisen und Bankgeschäfte - kaum ein wichtiges Gebiet des täglichen Lebens ist hier ausgeklammert.

Für mich aber ist das stärkste Kapitel des Buches das über das Office-Paket iWork für das iPad - ausführlich beschreibt der Autor den Umgang mit den Programmen Pages, Keynote und Numbers, aber auch den Austausch von Daten mit anderen und mit dem eigenen Computer. Abgerundet wird der gehaltvolle Inhalt durch das Kapitel über Einstellungen und Hilfen sowie ein ausführliches Stichwortverzeichnis.

Auch wenn es schon fast ein "Markenzeichen" des Verlages Mandl & Schwarz ist, möchte ich doch die aufwendige durchgehend vierfarbige Gestaltung des Buches hervorheben. Durch die zahlreichen Abbildungen werden die vielen Möglichkeiten des iPad anschaulich dargestellt, die prägnanten und gleichzeitig einfachen Texte sprechen den Leser an. Das Buch eignet sich natürlich auch prima als Geschenk, und so werde ich es einem Jungen schenken, der sich zur Konfirmation ein iPad wünscht.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Kann ja nicht schaden sich`n bischen schlau zu machen - deshalb meine ich: gut aufgebaut und praxisgerechte Happen.
Weiter so !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2010
Ein tolles Buch zum Einsteigen mit verständlichen und brauchbaren Anleitungen und Tips, wie bei allen Büchern von "Mandl & Schwarz". Durch ein Stichwortverzeichnis und ein Inhaltsverzeichnis wird die Orientierung leicht gemacht. Auch für jemanden wie mich, der Betriebsanleitungen hasst, ist diese Buch ein Vergnügen zu lesen.
Ich habe "iPad und Apps in der Praxis" mit einem iPad verschenkt und mit dieser perfekten Kombination große Freude bereitet.iPad und Apps in der Praxis: Internet und Medien so einfach wie nie
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2011
Es macht einfach Spaß dieses Buch zu lesen! Und natürlich sind die Informationen (wie immer bei Mandl&Schwarz) fundiert und solide. Mit viel Liebe zum Detail recherchiert und mit noch mehr Engagement zu Papier gebracht. Ein Computerfachbuch wie man es sich wünscht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden