Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Dezember 2009
War neulich mit einer vierten Klasse zur Autorenlesung zu diesem Buch in der Bibliothek. Sehr fantasievolle Geschichten mit viel Humor und Hintergrundwissen zu allgemeinbildenden Themen. Die Schüler hingen dem Autor an den Lippen und die Lachmuskeln wurden ordentlich strapaziert.
Selbst meine fünfjährigen Kinder fanden die vorgelesenen Geschichten fesselnd und wollten jeden Abend wieder mit JanBenMax auf Reisen gehen.
Auch für mich als Erwachsener Anreiz zu mehr Stoff vom Autor...
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Es trifft den Nerv der Kinder und ihre Lebenswelt...
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
Ein wunderbares Buch voller Humor und Fantasie, dass sich ideal in die Fähigkeit der Kinder einfühlt, aus nichts ganze Welten zu erschaffen. Was ein Zufallsmitbringsel einer Berlinreise war (danke an die sehr fähige Buchhändlerin einer kleinen Buchhandlung in Kreuzberg!!) hat sich schnell zum immer wieder gerne gelesenen Lieblingsbuch unseres Sohnes entwickelt, der es mit 6 Jahren bekommen hat, aber auch heute als fast 9jähriger es noch gerne liest. Es ist auch ein tolles Buch zum Vorlesen - führt zu heftigem Lachen beim Kind und macht dem Vorleser selbst gute Laune.

Dazu noch der sehr annehmbare Preis - ohne Einschränkung zu empfehlen!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zoran Drvenkar gehört in meinen Augen zu den besten deutschen Autoren. Im Bereich des Kinder- und Jugendbuches ist er ohnehin mein Lieblingsautor - und das hat er hier wieder einmal eindrucksvoll bewiesen.

Bei der Lektüre der "tollkühnen Abenteuer von JanBenMax" haben wir uns alle unter den Tisch gelacht und über den Einfallsreichtum, der in diesen fantasievollen Geschichten zum Tragen kommt, Bauklötze gestaunt.

JanBenMax gibt es wirklich. Die drei Jungs sind die Patenkinder des Autors. In den Geschichten sind sie 8 (Jan), 6 (Ben) und 4 (Max) Jahre alt. Sie haben sehr unterschiedliche Vorlieben und Fähigkeiten. Während Jan sehr schlau ist und alles mögliche gelesen hat, kann Ben alles tanzen - und tut es auch und Max, tja, Max ist Max, der einfach zum Fressen ist und darüberhinaus auch noch dauern pinkeln muss :)

In den sechs vorliegenden Geschichten erleben die drei Brüder unglaubliche Abenteuer. Jeden Mittwoch, wenn die Mutter mit den Worten "Huch, jetzt muss ich aber weg!" das Haus verlässt, um einmal in der Woche für eine Stunde vom stressigen Alltag mit 3 Jungs zu entspannen, müssen JanBenMax einen Auftrag ausführen, über den Jan via Minitelefon informiert wird. Ein Hindernis muss zunächst aus dem Weg geräumt werden, bevor das Abenteuer so richtig losgehen kann. Frau Metzler, die Nachbarin von oben, wird jedes Mal mit Kaffee ruhiggestellt. Die alte Dame trinkt nämlich immens viel davon und schläft danach stets ein. Wenn Frau Metzler also im Reich der Träume weilt, reisen JanBenMax zum Mond (oder viel eher zur Sonne), in die Vergangenheit, auf den Grund des Ozeans, in die Wüste, in Frau Metzler (igitt, tatsächlich!) oder zum Mittelpunkt der Erde.
Erst nach der Rückkehr der Mutter erfährt der Leser, welche Alltagsgegenstände dabei draufgegangen sind. Da ist die ganze Toilette schon mal mit Klopapier verstopft, die ganze Wohnung voller Mehl (Wüstensand) oder Puderzucker dient als Mondstaub. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt...

Sprachlich-stilistisch ist Drvenkar - ohne zu übertreiben - perfekt! Hier passt jeder Satz, jedes Wort, jeder Gag. Die Stories sind durch und durch stimmig. Die Jungs sind ungeheuer lebendig und echt - ich lechze nach vielen weiteren Geschichten von JanBenMax. Bitte bitte, mehr davon!
Ich könnte mir den Stoff übrigens auch prima auf der Bühne vorstellen :)

Die Illustrationen von Christine Schwarz passen hervorragend zu den abgedrehten Stories. Keine Spur von kitschigem 08/15-Kram. Liebevoll und voller Komik passen die besonderen Bilder perfekt zu den Geschichten.

Unbedingt lesen und vorlesen und anschauen und genießen...
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Das Buch habe ich zufällig in der Bibliothek entdeckt - es kennt kaum jemand, dabei sind meine Jungs (5 und 7) hellauf begeistert und wollen das immerzu vorgelesen bekommen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Habe die Hörspiel CD per Zufall in der Bibliothek in die Hände bekommen: was für ein Glücksgriff. Tochter, 7, und Sohn, 6, lachen ständig und erzählen mir seit Tagen, was da so alles passiert. Wenn ich mal mit reinhöre, muss ich ihnen zustimmen: herrlich! So gut, dass wir die CD nachdem wir sie der Bibliothek zurückgeben selber kaufen um sie noch oft zu hören. Und die zweite, die es gibt, auch noch gleich dazu.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden