wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen12
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:7,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2006
Die Autorin Sabine Marya legt uns hier ein Buch vor, was sich mit der schweren Thematik Sterbegleitung befasst. Viele scheuen sich, sich mit der Thematik zu befassen. Es ist ein Tabuthema, ein Thema, über das man nicht sprechen mag, sich schon gar keine Gedanken machen möchte. Nur nicht mit dem Thema Sterben befassen. Ich muss gestehen, dass es mir ähnlich ging.

Doch ich war sehr überrascht. Schon alleine die fröhliche Farbe und das Aussehen des Covers lassen auf etwas besonders schließen. Und so ist es auch.

Es ist ein ganz besonderes Buch. Auf ganz menschliche und sehr einfühlsame Weise in einer mitreißenden und berührenden Sprache nimmt einen die Autorin mit auf den Weg einer Schwesternschülerin, die erste Erfahrungen mit einem sterbenden Menschen machen muss. Erst extrem scheu, dann immer mehr auf den Sterbenden zugehend, zeigt sie uns, wie eine Sterbebegleitung aussehen und geführt werden kann. Mit viel Mut, auch Freude, nicht nur Trauer und Leid, führt uns S. Marya den Weg einer Begleitung auf.

Ein Buch, was jedem zu empfehlen ist. Durch seine leichte Bekömmlichkeit ist es fast ein Vergnügen es zu lesen, wäre es nicht so ein sensibles Thema.

Jeder, der sich aufmachen möchte, sich in das Thema behutsam einzulesen, der ist mit diesem Buch sehr gut versorgt.

Danke für dieses wunderbare Buch an Sabine Marya.
11 Kommentar39 von 41 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2006
Noch nie hat mich ein Text zum Thema Sterbebegleitung so berührt wie diese Erzählung. Sie ist mitfühlend, wirkt ehrlich, absolut authentisch und nimmt dem Begleiten von Sterbenden viel an Angst und schenkt uns dabei gleichzeitig etwas ganz Wunderschönes. Dieses Buch ist wie ein Licht, das einen wärmt, und das trotz der schweren Thematik. Sprachlich ist das Buch gelungen, treffend und klar, ohne in irgend welche Sentimentalitäten zu fallen und trotzdem berührend, gefühlvoll.
Dadurch, dass die Hauptperson eine Schwesternschülerin ist, die das erste Mal mit dem Sterben konfrontiert wird, eignet sich das Buch auch gut für Jugendliche, die sich das erste Mal diesem Thema annähern wollen.
Und es ist gut, dass in diesem Buch auch der Trauer ein Stück Raum gegeben wird, damit wird es auch ein Begleiter für uns, die wir einen lieben Menschen verloren haben
Ein wundervolles Buch, hervorragend! DANKE!
0Kommentar22 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2013
Ein Buch, nein, Büchlein, dass speziell für medizinisches Personal ausgelegt ist, denn es stellt genau die psych. Belastung dar, dem nicht nur junge Schwestern/Pfleger ausgesetzt sind, sondern auch jeder Arzt, der seinen Beruf noch als Berufung sieht und nicht als reinen Wirtschaftsfaktor. Für Personal, dass die Menschen begleitet, respektiert und als Menschen sieht. Da allerdings die Realität,speziell in dt. Einrichtungen, anders aussieht, werden Menschen, die humanitäre Charakterzüge als höchstes Gut erachten, keine Anerkennung, keine Unterstützung und zusätzlich (mittl. med. personal) schlechteste Bezahlung. Mensch, krankheit, Pflege u. Tod sind längst unmenschliche Millionengeschäfte und da haben menschen geld zu bringen, nicht als Lebewesen behandelt zu werden. Hier verdienen Konzerne aus aller Welt ungebremst Millionen, selbst mit schlechten, gefälschten medikamenten, billigsten Hilfsmitteln etc - aber zu überzogenen luxuspreisen. weder der Helfende noch der Hilfsbedürftige existiert in diesen Millionärsgierigen-Kreisen. Dieses Buch kann eine kleine unterstützende Psychotherapie für helfer sein, mehr nicht. Begleiter der letzten station haben Anspruch auf psych. Betreuung, denn deren Dienste sind eigentlich unbezahlbar!
0Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Sehr ergreifendes und mitfühlendes Buch, ohne stark auf die Tränendrüse zu drücken, hätte meiner Meinung nach länger sein können, interessant wäre es gewesen, ein bisschen ausführlicher über die Gespräche mit dem Patienten zu schreiben um auch zu zeigen, was Sterbende beschäftigt. Durchaus empfehlenswert, kann in einer Stunde ausgelesen werden....
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
In wenigen Worten - alles geagt! Sehr einfühlsam gezeichnet.Das Auslagern des Sterbeprozesses aus der Gesellschaft in die Krankenhäuser und Seniorenheime hat die jüngere Generationen vergessen lassen, wie sich Sterben anfühlt und dass es zum Leben dazugehört.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Die Geschichte der Schwesternschülerin ist so anschaulich geschrieben, das ich dieses Buch in einer ruhigen Stunde durch las.
Das Gefühlschaos und die organisatorisch schwere Aufgabe des Ordnens desselben kann ich sehr gut nachvollziehen.
Sehr empfehlenswerter Lesestoff um erste Einblicke in das Gefühlchaos zu bekommen.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und konnte selbst fühlen, wie es ist, aus einer Raupe heraus sich zu transformieren! Wunderbar. Da höre ich das Lachen der Schmetterlinge.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2013
super schnelle lieferung, dieses buch liest sich sehr gut, für jeden der in der pflege arbeitet oder mit schwer kranken menschen zu tun hat empfehlenswert.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
Dieses Buch ist allen zu empfehlen, die mehr über Sterbebegleitung erfahren möchten. Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann es nur weiter empfehlen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2010
Für Neueinsteiger ein wertvolles und sachliches Buch, dass einen Einstieg in eine ernste und dennoch äußerst spannende Thematik bieten kann.
0Kommentar5 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden