Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Januar 2009
Tja... wie fang ich an? Mit dem guten:

*****
Eigentlich ist das ein tolles Buch. Die Autorin fasst sich kurz, beginnt nicht wie viele andere gleich mit einem Beispiel sondern gibt erstmal eine Einführung u.a. in die Programmiersprache. Dieser Teil ist super! Vor allem wenn man schon Programmiererfahrung hat.

***
Dann kommt nach etwas über 100 Seiten das erste Beispiel. Und jetzt beginnen die Frustrationen: Gleich das erste Beispiel funktioniert schonmal gar nicht. Da kann die Autorin nichts für: Kurz bevor das Buch erschienen ist lief das vermutlich genau so - aber zeitgleich zum Erscheinungsdatum des Buches gab es eine neue Version von Ruby on Rails und da hat sich einiges geändert. Deshalb auch "Überholt".

*
Eigentlich nicht so schlimm: Wir leben ja im Zeitalter von Web 2.0. Also: Rauf auf die Website zum Buch - da wird sicher geholfen. Nichts da. Da findet man einen Blog mit zwei Einträgen vom Februar '08, die beim ersten Beispiel schonmal gar nicht helfen. Nachdem man das Beispiel dann mit viel Recherche selbst zum Laufen gebracht hat, möchte man das tun, was die Autorin nicht getan hat, nämlich anderen Lesern durch einen Kommentar eine Hilfe geben. Aber nichts da: Man kann sich anmelden nur bekommt man niemals eine Bestätigungsmail oder eine Passwortmail. Deshalb gibt es auch noch keine Kommentare: Man kann sich nicht anmelden.

Deshalb muss ich zusammenfassend sagen:
- Das Buch war sicher mal toll. Die Autorin kann nichts dafür, dass die Beispiele so nicht mehr laufen - sie liefen sicher mal. Aber die Autorin kann ganz viel dafür, dass auf der Buch-Website gar nichts passiert.

Ich empfehle einfach mal zwei Alternativen:
1. "Professionelle Webentwicklung mit Ruby on Rails 2" von J.C. Fischer: Super Buch!!! Und es befasst sich mit der aktuellen Version! Und ist 300 Seiten dicker, dabei 5 Euro günstiger und von Anfang an merkt man, dass der Autor weiß wovon er spricht (was bei Frau Stracke auch der Fall ist).

2. Wer sich für das Buch von Frau Stracke wegen des Abschnitts über Google Maps interessiert: "Beginning Google Maps Applications with Rails and Ajax" von A. Lewis und anderen ist hier vermutlich die Grundlage für Frau Stracke gewesen. Jedenfalls findet man alles was Frau Stracke schreibt auch im anderen Buch - dazu aber noch sooooooo viel mehr, dass ich es nicht mehr missen möchte. Auch das GMaps-Buch basiert auf der alten RubyOnRails-Version, in diesem Fall macht das aber nichts weil a) Google Maps vor allem auf Javascript basiert und b) die Website zum Buch eine Fülle an zusätzlichen Infos bietet. Zu jedem Problem erhält man dort kurzfristig eine Lösung und wenn ein Quelltext so nicht mehr läuft, dann findet man auf der Website Infos zu den nötigen Änderungen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2009
Wie schon in einer der Vorrezensionen erwähnt ist das Buch zum Teil leider überholt. Auf Email-Nachfrage hat die Autorin, bei mir aber zügig reagiert und versichert dass es demnächst wohl die angepassten Source-Codes für Ruby on Rails 2.2 im Buch-Blog zum Download geben wird. Das ist schonmal sehr erfreulich.

Ansonsten ist das Buch wirklich lesenswert. Die Einführung in Ruby aber auch zur Webentwicklung allgemein und zum Thema Web 2.0 mit Ausblick auf die Zukunft ist sehr schön zu lesen. Die Dokumentation der Beispielapplikation ist spannend und deckt die Thematik des Erstellens einer attraktiven Web 2.0 Anwendung (Ajax, Google Maps) mit Ruby on Rails gut ab. Mit ein bisschen Googlen kann man die Beispiele auch an Rails Versionen ab 2.0 anpassen.

Alles in allem ein gutes Buch für den Einstieg in Ruby on Rails.
Man darf auch auf die Aktuallisierung im Buch-Blog in näherer Zukunft gespannt sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2012
Ich bin in der Stadtbücherei über dieses Buch gestolpert. Ich arbeite mich zur Zeit mit Ruby on Rails 3.1 (das Entwicklerhandbuch) in Rails ein. Das schöne an diesem Buch ist die Kürze. Es verschaffte mir schnell einen guten Überblick über Ruby on Rails. Besonders gefallen hat mir die leichte Einführung/Übersicht zu Ruby, wo auf wenigen Seiten kurz und bündig gezeigt wird, wie Ruby funktioniert. Aber auch auf die Planung der GUI und auf die Entwicklungsmethodik wird eingegangen.

Zusammenfassung:
Das Buch bietet eine gute und leicht verständliche Übersicht zu Ruby on Rails. Wenn man Ruby on Rails praktizieren und vertiefen will, ist weitere Literatur bzw. die gute Online Dokumentation heranzuziehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden