Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen An excellent guide to quality wine
We have already used this on our trip to the Mosel and Nahe valleys and found it very clear and accurate. An excellent guide to quality German wines.
Vor 1 Monat von Good4tune veröffentlicht

versus
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht's Neues im Eichelmann 2014
Bewertungen:

Für meinen Geschmack sind die Bewertungen zu allgemein und beliebig austauschbar.
Frisch, klar, nachhaltig, präzise und in 2014 neu: druckvoll, reichen mir nicht aus für eine brauchbare Beschreibung.
"Viel reife Frucht" als Standardaussage möchte ich auch nicht auf vielen Seite mehrfach lesen.
Es fehlen Aussagen...
Vor 9 Monaten von Bookshopper veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht's Neues im Eichelmann 2014, 24. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk. 930 Weingüter und 9666 Weine (Gebundene Ausgabe)
Bewertungen:

Für meinen Geschmack sind die Bewertungen zu allgemein und beliebig austauschbar.
Frisch, klar, nachhaltig, präzise und in 2014 neu: druckvoll, reichen mir nicht aus für eine brauchbare Beschreibung.
"Viel reife Frucht" als Standardaussage möchte ich auch nicht auf vielen Seite mehrfach lesen.
Es fehlen Aussagen zur Stilistik der Weine, was nützen 90 Punkte, wenn einem die Stilistik nicht zusagt ?

Vollständigkeit:

Es fehlen leider einige der führenden Güter der jeweiligen Anbaugebiete
Wo sind: Egon Müller, van Volxem, Unstrut : Hey, ...
Aber vielleicht mag auch mancher Winzer garnicht drinstehen....

Fazit

Wie immer für mich ganz brauchbar um zu schauen wen es so Neues gibt und als Adressbuch.

Für Recherche ist die Durchgehende alphabetische Ordnung jedoch nicht optimal.
Außergewöhnlich viele Druck- oder Schreibfehler (Partheiger, Karlsmühle)
Die Bewertungen zu lesen schenke ich mir allerdings. ( krass: C. Von Schubert, Grünhaus )

Thomas Göbhardt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen An excellent guide to quality wine, 28. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk. 930 Weingüter und 9666 Weine (Gebundene Ausgabe)
We have already used this on our trip to the Mosel and Nahe valleys and found it very clear and accurate. An excellent guide to quality German wines.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein "Standardwerk"? - Ein Witz!, 8. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk. 930 Weingüter und 9666 Weine (Gebundene Ausgabe)
Das muss man sich mal vorstellen. Da bekommt man ein Buch in die Hand gedrückt: „Lehmann 2014 – Deutschlands Fußball. Das unabhängige Standardwerk“ steht drauf, es handelt von 940 Mannschaften und 8850 Spielern. – Wow! Da liest man sich gleich fest, erfährt Spannendes über aufstrebende Fünftligisten aus Mecklenburg-Vorpommern und einen hoffnungsvollen Mittelfeldspieler aus der B-Jugend vom 2. FC Rheda-Wiedenbrück.
Der Autor scheint sich also wirklich auszukennen. Da ist man doch gespannt, was er über die eigene Lieblings-Mannschaft schreibt, den Ersten FC Freiburg. – Aber was ist das? Kein Eintrag für die Freiburger. Weder unter E wie Erster, noch unter F wie FC oder Freiburg ist der Club zu finden.
Enttäuschung. Die Freiburger, auch wenn sie nicht zu den weltweit ganz großen Champions gehören, hätten als einer der deutschen Spitzenclubs hier reingehört. Wahrscheinlich ein bedauerliches Versehen von Herrn Lehmann.
Nun gut, schauen wir mal, was er über Bayern München schreibt. Ich mag die Bayern ja nicht so, aber sie spielen halt einen sauguten Fußball und sind fraglos DIE deutsche Spitzenmannschaft, die seit Jahrzehnten international ganz oben mitspielt. – Bayern? Unter dem Buchstaben B nicht zu finden. Also schaue ich unter M wie München. Aber auch hier: Nichts!
„Deutschlands Fußball 2014. Das unabhängige Standardwerk“? Von wegen, das ist kein Standardwerk, was Herr Lehmann da verzapft hat. Das ist ein Witz!

Das muss man sich mal vorstellen. Da bekommt man ein Buch in die Hand gedrückt: „Eichelmann 2014 – Deutschlands Weine. Das unabhängige Standardwerk“ steht drauf, es handelt von 940 Weingütern und 8850 Weinen. – Wow! Da liest man sich gleich fest, erfährt Spannendes über aufstrebende 5-Hektar-Familienbetriebe aus Steinheim-Kleinbottwar und einen hoffnungsvollen Rieslingwinzer aus einem bislang unbekannten Flecken im Rheingau.
Der Autor scheint sich also wirklich auszukennen. Da ist man doch gespannt, was er über das eigene Lieblings-Weingut schreibt, Reinhold und Cornelia Schneider aus Endingen am Kaiserstuhl. – Aber was ist das? Kein Eintrag für die Scheiders. Weder unter R wie Reinhold, noch unter C wie Cornelia oder S wie Schneider ist das Gut zu finden.
Enttäuschung. Die Schneiders, auch wenn ihr Betrieb nicht zu den weltweit ganz großen Weingütern gehöret, hätten als deutsche Spitzenerzeuger hier reingehört. Wahrscheinlich ein bedauerliches Versehen von Herrn Eichelmann.
Nun gut, schauen wir mal, was er über Egon Müller-Scharzhof schreibt. Ich mag die Scharzhof-Weine ja nicht so, aber sie sind saugut und der Scharzhof ist fraglos DAS deutsche Spitzenweingut, das seit Jahrzehnten international ganz oben mitspielt. – Scharzhof? Unter dem Buchstaben S nicht zu finden. Also schaue ich unter M wie Müller. Aber auch hier: Nichts!
„Deutschlands Weine 2014. Das unabhängige Standardwerk“? Von wegen, das ist kein Standardwerk, was Herr Eichelmann da verzapft hat. Das ist ein Witz!

Dass ich ihm am Ende doch wenigstens zwei Pünktchen gebe, ist dem Umstand geschuldet, dass Eichelmann wirklich kenntnisreich über viele Weingüter und deren aktuelle Kollektionen schreibt. Beinahe wären es drei Punkte geworden. Dann habe ich mir die Weinbewertungen der „3 großen B“ aus Deidesheim (Pfalz) angeschaut: Bassermann-Jordan, Bürklin-Wolf, Buhl. Alle drei Kollektionen sind ähnlich gut bewertet. Wäre ich nur nicht kürzlich in Deidesheim gewesen und hätte sie dort probiert. Die Unterschiede, vor allem bei den „einfacheren“ Weinen, waren selbst für einen Wein-Amateur wie mich so frappierend, dass ich für die gute Bewertung der Buhl-Weine bei Eichelmann nur eine Erklärung habe: Da gab es ein paar Bonuspunkte für den „großen“ Namen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hajo, 9. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk. 930 Weingüter und 9666 Weine (Gebundene Ausgabe)
Ich hatte vor in diesem Jahr nur den Gault Millau als Referenz zu verwenden.
Als ich ihn verschlungen hatte, stellte ich fest, das doch einige bekannte Betriebe nicht oder nur teilweise Dargestellt wurden. Aus dieser Erfahrung heraus kann ich nun sagen das ich beide Werke sehr mag und aus beiden Werken die Bewertungen vergleiche. Zu zweiten fehlt der Betrieb in dem einen Werk so ist er meist im anderen vorhanden.
Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!!!!!, 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk. 930 Weingüter und 9666 Weine (Gebundene Ausgabe)
Tolles Buch,sehr übersichtlich und verständlich!!!!!
Jederzeit hole ich mir die neueste Ausgabe!
Ich hatte vorher ein anderes Buch welches längst nicht so übersichtlich war!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitze, wie immer!, 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk. 930 Weingüter und 9666 Weine (Gebundene Ausgabe)
Ich kann der Rezension von Bookshopper gar nicht folgen. Der Eichelmann ist sehr informativ wie immer. Eine genauere Beschreibung der "geschmeckten" Weine würde überhaupt nichts bringen, weil diese eine reine Geschmackssache ist. Außerdem ist es eine Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Verkostung die abhängig von der eigenen Tagesform, vom Glas, von der Temperatur usw. ist. Ich nehme die Bewertung als Hilfestellung und bilde mir dann im Weingut vor Ort meine eigene Meinung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alles i.o., 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk. 930 Weingüter und 9666 Weine (Gebundene Ausgabe)
sehr gute lektüre über deutsche weine,sehr gute lektüre über deutsche weine,sehr gute lektüre über deutsche weine,sehr gute lektüre über deutsche weine
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eichelmann 2014 Deutschlands Weine: Das unabhängige Standardwerk. 930 Weingüter und 9666 Weine
EUR 29,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen