Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, nicht nur für Soziologen
Was Herr Prof. Wagner mit diesem Buch geschaffen hat, ist nicht nur ein Buch für Soziologie-Studenten oder diejenigen Personen, die soziologische Kernpunkte verstehen möchten!

Zugegeben, dafür eignet es sich hervorragend, denn es greift Gedanken großer Soziologen wie "Georg Simmel's" oder "Max Weber's" auf und erklärt diese auf sehr...
Veröffentlicht am 9. Dezember 2008 von Oliver Schuetze

versus
1.0 von 5 Sternen Soziologie nicht nähergebracht
Nur ein Stern.Finde das Buch kaum lesbar. Agnes doziert am Strand.Langatmig und teils zu kompliziert.Die Frauen im Buch sind realitätsfern beschrieben.
Vor 5 Monaten von Anne Horsten veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, nicht nur für Soziologen, 9. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Was Herr Prof. Wagner mit diesem Buch geschaffen hat, ist nicht nur ein Buch für Soziologie-Studenten oder diejenigen Personen, die soziologische Kernpunkte verstehen möchten!

Zugegeben, dafür eignet es sich hervorragend, denn es greift Gedanken großer Soziologen wie "Georg Simmel's" oder "Max Weber's" auf und erklärt diese auf sehr verständliche Art und Weise, immer stets am Beispiel. Somit dient es als solide Grundlage für das Studium der Soziologie und als perfekte Vorbereitung für Prüfungen, da es mit vielen zeitgemäßen und historischen Beispielen abstrakte und schwierige, soziologische Erkenntnisse gut erklärt.

Nein, das Buch ist weitaus mehr:
So dient es auch als ausgezeichnete Unterhaltung und man neigt immer wieder zum Vergessen, dass es sich hierbei vor allem um ein "Lehrbuch" handelt. Aber gerade dadurch, dass die Botschaft dieses Buches, nämlich das "soziologische Denken" dem Leser verständlich zu erklären, in eine Geschichte eingebettet ist, wird der Effekt des Verstehens verstärkt.
Spannende Momente intensivieren den Lerneffekt, wie zum Beispiel das sich verändernde Verhältnis zwischen Agnes und Paulette....
Ebenso besitzt das Buch eine Aufzählung diverser wissenschaftlicher Grundlagentexte, die einerseits im Buch aufgegriffen werden, andererseits als Auflistung "wertvoller" Literatur für den Soziologen dienen.

Fazit:

Auch Nicht-Soziologen können zugreifen, denn es handelt sich um eine sehr unterhaltsame Geschichte und nebenbei lernt man etwas über unsere heutige Gesellschafft, die vor allem durch ihre Schelllebigkeit charakterisiert ist, was sehr zum Nachdenken anregt.
Für Soziologen das perfekte Grundlagen-Buch!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Einstieg in die Soziologie, 19. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
In dem Buch wird die Soziologie im Alltag verständlich erläutert.
Wer sich wegen eines Studiums noch unschlüssig ist,sollte dieses Buch zur Hand nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimtipp für den Weihnachts-Wunschzettel, 8. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Paulette am Strand hat mir geholfen, viele Fragen "soziologischen Denkens" zu klären. Sehr hilfreich war auch, dass Aspekte auf abstrakter Ebene stets am Beispiel veranschaulicht werden, was das ganze sehr verständlich gemacht hat. Am Ende des Buches bekam man sozusagen einen Spiegel vor Augen geführt, nämlich die Darstellung unserer heutigen Gesellschaft. Das Werk ist nicht nur ein Muss für alle Soziologie-Studenten und Hobby-Soziologen, sondern generell für alle, die wissenswertes über unsere Gesellschaft erfahren möchten. Und dabei zeigt Gerhard Wagner in einer sehr lesenswerten Art und Weiße, dass Wissensvermittlung nicht unbedingt langweilig und trocken sein muss, denn Unterhaltung und Bildung gehen in diesem Buch Hand in Hand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert! Informativ, verständlich, spannend, lehrreich!, 18. Oktober 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Paulette am Strand ist echt sehr zu empfehlen, für nicht- Soziologen als auch für eingefleischte Soziologen! Das Buch ist informativ, zugleich spannend, verständlich geschrieben, lehrreich und es ist dem Autor gelungen den Leser zu fesseln. Auch jetzt zum späten Oktober gabs für mich noch Sommerfeeling während des lesens und entführte mich aus der trockenen Soziologie von Adorno. Leider ist das Buch ein wenig zu kurz, hätte mich über 100 Seiten mehr sehr gefreut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soziologie mal anders..., 25. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Das Vorhaben scheint gewagt: Eine Einführung in die Soziologie - verpackt in einem Roman? Dabei drängt sich die Frage auf: Kann das gutgehen? In Bezug auf Gerhard Wagners Roman Paulette am Strand" muss die Frage definitiv mit Ja!" beantwortet werden.

Die Geschichte spielt in der Bretagne, Sommer, Sonne, Strand und Meer vermitteln eine positive Leichtigkeit und geben der Geschichte einen gediegenen Rahmen.
Paulette, eine junge Französin, die lieber Soziologie studieren möchte, als sich in Paris mit diversen Jobs über Wasser zu halten, lernt in ihrem Urlaub in der Bretagne Angès, ihre Surflehrerin kennen. Agnès jedoch ist nicht nur Surflehrerin, sondern auch studierte Soziologin, und erklärt sich bereit, den schier unbegrenzten Wissensdurst Paulettes in Bezug auf die Soziologie zu stillen.
Paulette und Agnès erleben eine ereignisreiche Woche, in der jeder Tag einem bestimmten soziologischen Thema gewidmet ist. So erfährt Paulette nicht nur, was hinter dem beliebten Reservieren von Liegestühlen am Strand steckt oder warum manche Menschen am Strand auf oben ohne" stehen, andere jedoch nicht. Fast nebenbei werden Themen wie soziales Handeln, Macht/Recht/Herrschaft, soziale Beziehungen u. v. m. behandelt, auch die Geschichte der bürgerlichen Gesellschaft wird ausführlich erzählt, und das alles, ohne dass man das Buch gelangweilt aus der Hand legen möchte.

Das Werk Wagners wird dabei mehreren Ansprüchen gerecht: Zum einen muss es als fachwissenschaftliches Werk überzeugen, zum anderen darf die Romanhandlung nicht untergehen". Der Autor versteht es, die zum Teil komplexen soziologischen Themen anschaulich in die Romanhandlung und die Gespräche der beiden Hauptfiguren zu integrieren, ohne dabei den Bezug zur eigentlichen Handlung zu verlieren - denn diese ist mindestens genauso spannend wie die wissenschaftlichen Aspekte, die vermittelt werden sollen. Dabei erscheinen die Erlebnisse des Tages und die dazugehörigen Erläuterungen Agnès' bzw. die Dialoge zwischen Paulette und Agnès keineswegs konstruiert, die Figuren sind klar und realistisch gezeichnet. Zudem freut man sich als Leser während der Lektüre auf die (auf)klärenden Worte von Paulettes Lehrerin, da man selbst von Neugier gepackt wird.

Dem Autor gelingt demnach das Kunststück, einen spannenden Roman verfasst zu haben, der - fachlich wie literarisch - restlos überzeugt und sich positiv von den vielen, zum Teil ,trockenen' Einführungen in die Soziologie abhebt. In jedem Falle lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Einstiegsroman für Soziologen, 26. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Also: wenn man überlegt, Soziologie zu studieren oder im ersten Semester ist, ist dieser Roman ein gelungener Einstieg. Liest sich gut und macht ein paar Grundüberlegungen klar. Nicht geeignet für Leute, die schon vorgebildet sind oder die ersten Semester hinter sich haben. Dann wirklich nur Unterhaltung, lernen wird man dann wenig aus diesem Buch. Außer, man liest alle im Buch genannten literarischen Grundwerke gleich mit. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Es hätte noch etwas mehr sein dürfen!, 9. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Sehr gutes Buch, für jeden Studienanfänger zu empfehlen. Nur leider mit 144 Seiten ein recht kurzes Vergnügen. Es hätte etwas mehr sein dürfen, deshalb nur 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Soziologie nicht nähergebracht, 7. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Nur ein Stern.Finde das Buch kaum lesbar. Agnes doziert am Strand.Langatmig und teils zu kompliziert.Die Frauen im Buch sind realitätsfern beschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schlüpfrig und umfassend, 12. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Ich bin normalerweise nicht der Roman-Leser, aber dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Nicht lange, sehr umfassend, ein paar Anspielungen zwischen Schüler und Lehrer ;-) nice! Man bekommt jedes mal ein positives Gefühl wenn man an Soziologie denkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Stilistisch eine Katastrophe, 11. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie (Broschiert)
Ich bin Studentin und habe bereits einige Seminare des Autors besucht, in denen er immer wieder und voller Stolz dieses Buch erwähnt hat. Das hat mich natürlich neugierig gemacht und ich habe mir das Buch ausgeliehen. Es ist definitiv zu teuer und gerade für Studenten nicht unbedingt vorteilhaft. Schon die erste Seite ließ mir den Atem stocken. Die Idee des Buches, die Grundzüge der Soziologie in einem Roman so einzuarbeiten, dass sie für den Alltag verständlich wird, ist wirklich wunderbar, aber ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so etwas schlechtes gelesen. Es liest sich unübertrieben wie ein schlechter Groschenroman. Man bekommt bei jedem Satz absolute Gänsehaut. Sätze wie "der TGV gleitet..." oder "sie stakst zum Mansardenfenster, hinter dem der Morgen sein Rouge auflegt" ist absolut grauenvoll. Der Roman ist ein einziger Dialog, der von Anfang bis Ende unnatürlich wirkt. Kein Mensch redet so und kein halbwegs vernünftiger Mensch schreibt so. Scheinbar versucht der Autor seinen Roman ins Lange zu ziehen und schreibt Details, die wirklich unerheblich und überflüssig sind. Außerdem versucht er so gezwungen, den Roman für junge Leute interessant zu machen, indem er Wörter wie "superlang" oder aktuelle Bands miteinbezieht, dass es fast schon lächerlich wirkt. Die Sätze sind viel zu lang, viel zu kompliziert, kindlich geschrieben und nicht sonderlich anspruchsvoll:

"Wie an den Vortagen schmilzt das Licht den Sand in zähflüssiges Gold. Abseits des Trubels, am Rand einer Düne, rollen die beiden ihre Badematte aus. Agnés schält sich langsam aus ihren Kleidern, zupft ihren türkisen Bikini zurecht und setzt sich, ihre angewinkelten Knie mit beiden Händen umarmend, nieder." Würgh...oder

"Das Spätnachmittagslicht vergoldet den Sand und lässt die buntscheckige Parzellenwirtschaft der Badehungrigen wie elysische Felder erscheinen, auf denen sich spärlich bekleidete Nymphen und Faune räkeln, die sich von ihrem antiken Urbildern nur durch ihre Tätowierungen unterscheiden"...

Ich glaube, dazu muss ich nicht mehr sagen. es ist einfach grottenschlecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie
Paulette am Strand: Roman zur Einführung in die Soziologie von Gerhard Wagner (Broschiert - 31. Oktober 2008)
EUR 19,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen