holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen81
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Dezember 2008
Vorweg: Bin ein sehr großer Fan von Hape Kerkeling! Dank des tollen Hörbuches "Bin dann mal weg" habe ich überhaupt erst meine Liebe zum Hören entdeckt. Es zählt immer noch zu meinen "Lieblingen"! "Ein Mann, ein Fjord" war auf eine ganz andere Art und Weise unterhaltsam, aber auch ganz unübertroffen gut! Deshalb war meine Freude auf das neue Hörbuch groß!
Leider muss ich sagen, dass mich die Geschichte im Grunde nie wirklich zum Lachen bringt, höchstens hin und wieder ein müdes Schmunzeln abringt. Der fränkische Dialekt liegt Hape überhaupt nicht und nervt eigentlich nur. Die Figuren sind farblos und dafür zahlreich, die Umschnitte im Text auch, so dass man schon Mühe hat, der Handlung überhaupt zu folgen. Im Grunde hat man schnell die Lust zum Hören verloren. Das Hörbuch macht auf mich einen lieblosen, schnell mal runtergelesenen Eindruck. Schade eigentlich!
Den zweiten Stern gibt es auch nur, weil ich aus "alter Freundschaft" immer noch Hape-Fan bin!
22 Kommentare|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2012
Nachdem ich "Ein Mann, ein Fjord" binnen von einigen Tagen durchgehört hatte, musste schnell noch ein Hörbuch her, bei dem Hape Kerkeling liest. Er macht es auch bei "Amore und so'n Quatsch" wirklich toll. Jede Person hat eine unterschiedliche Stimme und (das macht es halt so toll) Hape Kerkeling schafft es, jeden Akteur im Buch durch die Stimmauswahl genau zu charakterisieren.
Eins sei jedoch gesagt: Die Hauptperson spricht im tiefsten fränkischen Dialekt - das muss man aushalten können! Ausgleich schafft der feminine Astrologe, der schon dadurch lustig wird, weil es sich weder gekünzelt anhört noch überzeichnet ist. Außerdem kommen auch tolle italienische Passagen, die man nicht verstehen muss, denn sie erschließen sich von ganz allein. Und das ein abgezockter Immobilienmakler im Berliner "Kodderschnauze" Akzent spricht, ist ebenso richtig ausgewählt.

Die Story ist gut, lustig und unterhaltsam. Jedoch nicht so toll wie bei "Ein Mann, ein Fjord". Trotzdem absolut empfehlenswert! Deshalb 4 Sterne.

Fazit: Ich habe die CD über den Marketplace gekauft (8 EUR). Das war fair und hat sich in jedem Fall gelohnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2009
Ich war grundsätzlich ein starker Anhänger von TV Total (Albino und Romina Bauer, Beatrix etc.), aber sicher kein ausgewiesener Hape-Fan. Und nachdem ich kürzlich im TV nicht sehr begeistert von "Ein Mann, ein Fjord" war (kenne zwar Hörbuch nicht, aber mein Filmurteil war: Loriot sein wollen und nicht können), war ich etwas skeptisch, als eine Freundin mir dieses Hörbuch ("Spielfilm für die Ohren") nahelegte.

Aber wundervollerweise handelt es sich bei AMORE wirklich um ein rundum gelungenes Hörstück, dessen Geschichte zwar nicht neu (s. "Das kunstseidene Mädchen"), aber eben sehr unterhaltsam umgesetzt ist. Wie in einem Drehbuch bekommt der Hörer zunächst die Figuren vorgestellt und in szenischer Schnitttechnik wird er durch die weitere Handlung geführt. Von Aufseß im Fränkischen nach Berlin und Kalabrien. Den Charme entfaltet das Stück in der zwar klischeehaft-parodistischen, dabei aber immer liebevollen Darstellung der unterschiedlichen Charaktere: der fränkischen Krankenschwester Marion, des schwulen Berliner Astrologen Max oder der kurzsichtigen Calabreser Rechtsanwältin Carla. Die Erzähler-Perspektive Kerkelings ist kein oberflächlich-amüsiertes Hinabblicken, sondern ein freundliches Von-der-Seite-Angucken. Auch der Clash of Cultures - Stadt/Land, spießig/fancy, deutsch/italienisch) - spielt natürlich mit Klischees, aber dabei zum Kringeln unterhaltsam und sympathisch.

Besonders beeindruckt hat mich allerdings die Vielfältigkeit und Sicherheit, mit der Kerkeling zwischen den Sprachen, Stimmen und vor allem den Dialekten springt - das macht einfach Laune.
Von der Thematik auch schön für Fans von "Maria, ihm schmeckt's nicht" und "Antonio im Wunderland". Und ich werde die CD all meinen Bamberger Ex-Kommilitonen ans Herz legen - vor allem jenen, die inzwischen in Berlin gelandet sind...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Haut einen jetzt nocht vom Hocker! Kann nicht mit halten mit ein Mann ein Fjord. Wer genau dasselbe sucht, wird ein wenig enttäuscht sein.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Hape ist normalerweise ein Garant für beste Hörbuchunterhaltung. Auch hier zieht er stimmlich und über die viele Dialekte, die er beherrscht, alle Register. Dafür gibts drei Sterne. Der Rest, nämlich keine, bekommt die Story, die eigentlich keine ist. Es ist wie mit guten Schauspielern. Irgendwann machen sie Filme, deren Sinn niemand so richtig versteht und die Preise auf der Berlinale bekommen... ;-) Das hier ist wohl so ein Beispiel. Der Sprecher kann den fehlenden Witz nicht alleine durch witziges Sprechen ersetzen - obwohl er sich dabei alle Mühe gibt... Ich verstehe auch nicht, wie Hape sich für solche Hörbücher hergeben kann... Zukünftig bin ich bei ihm jedenfalls vorsichtiger.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2012
Es macht einfach nur Spaß, Hape Kerkeling in die Welt von Marion (Marion, heut net, heut is Mittwoch!) zu begleiten und sich verzaubern zu lassen von seiner wandlungsfähigen Stimme. Man vergisst sofort, dass dieses Hörbuch "nur" von einem Mann gesprochen wird, denn die Charaktere bekommen durch seine Stimme und die Dialekte Leben. Der Inhalt spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle - die Runninggags ( io voglio vivere a berlino!) (mpf!) werden bald in den Sprachschatz aufgenommen!

Lieber Hape Kerkeling: Bitte mehr davon und weiter so!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2009
Ich höre Hörbücher meistens auf längeren Autostrecken oder Abends vor dem Schlafengehen. Im Vergleich zu "Ich bin dann mal weg" finde ich es schwieriger bei "Amore und so'n Quatsch"einfach einen Pause zu machen bzw. das Hörbuch zu stoppen und dann beim nächsten Hören wieder den Einstieg zu finden.
"Amore und so'n Quatsch" ist einfach lustig. Ich mag die Stimmvariationen von Hape und auch die überzogene Geschichte an sich. Vieles würde im echten Leben einfach nicht passieren aber gerade das hat den besonderen Reiz an dem Hörspiel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2013
Während ich die Hausarbeit erledige, höre ich gern Hörbücher. Obwohl ich kein ausgesprochener Hape-Fan bin, hat sein Talent, Stimmen nachzuahmen, mich auf dieser CD voll überzeugt. Es klingt oft so schräg und lustig, dass man es sich mehrmals anhören kann. Ich mußte öfter schallend lachen. Die Regieanweisungen fand ich nicht nervig, sondern hilfreich. Wer Tiefgang sucht, sollte hier nicht zugreifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2010
Ein tolles Hörbuch, in erster Line aufgrund der hervoragenden Lesung durch H.Kerkeling. Jeder Charakter bekommt von ihm eine eigene Stimme inkl. Dialekt, Tonfall usw. Der Plot selber ist weniger aufregend (allerdings teilweise auch sehr lustig), aber die leserische Umsetzung ist das beste, was ich bisher bei Hörbüchern gefunden habe. Daher 5 Sterne für dieses Werk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2009
Wer "Ein Mann, ein Fjord" von Hape und Angelo Colagrossi kennt und liebt, ist auch mit diesem Hörbuch gut beraten. Hape spricht alle Personen selbst, mit seiner liebevollen und unverwechselbaren Art. Zum Inhalt nur ganz kurz: "Landei" Marion verliebt sich in einen Italiener und findet mit Hilfe netter Leute und nach einigen Umwegen ihr Glück im sonnigen Süden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden