Kundenrezensionen


186 Rezensionen
5 Sterne:
 (101)
4 Sterne:
 (27)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (23)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


56 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Benutz mich, beschmutz mich, begehr mich, verzehr mich...
... singt die bekannte Schlagersängerin Uschi Blum im Hintergrund während Norbert Krabbe in Wanne in der Wanne liegt... Und dass Uschi ihren Zenith eventuell bereits überschritten hat, erfahren wir auch, viel viel später...

Ich habe mich köstlich amüsiert! Und ich gebe zu, ich musste mich ein klein wenig darauf einlassen, mich...
Veröffentlicht am 21. Mai 2007 von Giulietta

versus
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nee Hape, das kannst Du aber besser...
Ich bin ein großer Hape-Fan, schon seit er mit roten Haaren den Hannilein mimte. Aber diese CD haben seine Fans nicht verdient. Eine wirre Story, die den Eindruck macht, als wäre sie an einem Vormittag erfunden und aufgeschrieben worden. Wenn am Anfang eines Hörspiels erst mal alle handelnden Personen vorgestellt werden (müssen), entmutigt das schon...
Veröffentlicht am 4. Juni 2007 von Mario


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

56 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Benutz mich, beschmutz mich, begehr mich, verzehr mich..., 21. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
... singt die bekannte Schlagersängerin Uschi Blum im Hintergrund während Norbert Krabbe in Wanne in der Wanne liegt... Und dass Uschi ihren Zenith eventuell bereits überschritten hat, erfahren wir auch, viel viel später...

Ich habe mich köstlich amüsiert! Und ich gebe zu, ich musste mich ein klein wenig darauf einlassen, mich konzentrieren, denn die Bilder dieses Hörbuches entstehen nicht sofort, Hape spricht alle Rollen nebst Regieanweisungen. Sehr geschickt jedoch fädelt er in den völlig abstrusen und verrückten Handlungsverlauf sehr viele running gags ein, die nicht nur sehr sehr unterhaltsam sind sondern es mir als Hörer auch erleichtern, die Figuren zu unterscheiden, vor allem Ulrike, 'Dschackeliene' (rotz...), Chantal...

Hape Kerkeling hat dieses besondere Loriot'sche Gen dem Volke auf's Maul zu schauen ohne verletzend zu werden, es gibt einen indischen Taxifahrer und viele Skandinavier, die mit Akzent skandinavisch und deutsch sprechen - und keine dieser Figuren wird hämisch vorgeführt oder lächerlich dargestellt, es sei denn man stößt sich daran, dass der Schwede Lars wie ein Elch riecht... :-)

Dass Horst Schlämmer, zusammen mit seiner verknautschten Herrenhandtasche, auftaucht macht zwar keinen Sinn (warum auch? der Rest macht ja auch keinen...), aber ungeheueren Spaß (und er gibt der mitunter etwas langatmigen Geschichte den richtigen Kick), und darum geht es hier in diesem 'Spielfilm für's Ohr'... weiße Bescheid???
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da vergeht die Autofahrt im Flug....., 10. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
man möchte eigentlich noch weiterfahren, um das Ende anzuhören! Und dabei mochte ich HaPe eigentlich gar nicht so, diesen Alias namens Horst Schlämmer finde ich absolut nervtötend! Aber in diesem Hörspiel passt sogar der rein, und ich habe mich immer wieder kaum eingekriegt vor Lachen (was wohl die anderen Autofahrer dachten?) Mag sein, dass da ein spezieller Humor nötig ist - ich habe ihn wohl. Und für längere Wartezeiten (Auto, Zug oder was auch sonst) ist dieses Hörspiel eine Bereicherung, ich habe es auf meinem Ipod gespeichert! Gerne hätte ich mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nee Hape, das kannst Du aber besser..., 4. Juni 2007
Von 
Mario (Heroldsberg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
Ich bin ein großer Hape-Fan, schon seit er mit roten Haaren den Hannilein mimte. Aber diese CD haben seine Fans nicht verdient. Eine wirre Story, die den Eindruck macht, als wäre sie an einem Vormittag erfunden und aufgeschrieben worden. Wenn am Anfang eines Hörspiels erst mal alle handelnden Personen vorgestellt werden (müssen), entmutigt das schon etwas. Wenn sich diese Personen dann teilweise während der Handlung auch noch beliebig andere Namen geben, braucht man fast schon Papier und Bleistift für Notizen, während man zuhört.

Warum zwei statt nur einen Stern? Der Stimmenmorphismus von Hape ist schon kongenial. Er spricht alle Rollen bis hin zu dänischen Lautsprecherdurchsagen. Und darüber kann man sich wirklich beömmeln. Leider kann das nicht unbedingt über die wirklich dünne Story retten. Sie selber kann unlustiger nicht sein. Und "nur" über die Hape'sche Interpretation zu lachen - das ist doch ein bischen zu wenig. Horst Schlämmer wirkt als Person nachträglich in die Geschichte gepresst. Mit seinem Gesicht auf dem Cover verkauft sich Buch und CD sicher besser - aber dieser Marketing-Schachzug ist allzu transparent. Horst kommt nur am Rande vor und eigentlich ohne jeden Bezug zur Story.

Weisse Bescheid Schätzelein. Eben - Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schon lange wurde ich nicht mehr so großartig unterhalten, 27. Mai 2008
Von 
Kai "Psychiater und Vielleser" (Lübeck) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
Unglaublich! Auf dem Cover wird das Hörbuch als "Spielfilm für die Ohren" angepriesen, aber niemals war dieser Ausdruck treffender als hier. Eigentlich ist es ja mehr ein Hörspiel als ein Hörbuch, Hape Kerkeling spielt alle (!) Rollen selbst. Dabei gelingt es ihm, die Charaktere abwechslungsreich und unterschiedlich zu interpretieren, jede Person wird individuell dargestellt, so dass man sofort (auch wenn nicht gesagt wird: Birgit sagt..., Lars sagt...) weiß, wer gerade spricht. Dabei gelingt es ihm auch ohne weiteres, dänisch oder schwedisch zu sprechen, sogar einen Hund spielt er - irre!

Die Geschichte an sich ist da fast schon nebensächlich und eigentlich auch nicht sonderlich spektakulär. Der Spielfilm für die Ohren" lebt hauptsächlich vom Sprecher Hape Kerkeling und seiner absolut fantastischen Umsetzung und den extrem witzigen Dialogen. Hier ist Kerkeling in absoluter Höchstform! Absolutes Highlight natürlich Horst Schlämmer als unwiderstehlicher Womanizer - einfach nur geil ;-)

Alles in allem eine unglaublich witzige Produktion, ich habe seit Wochen nicht mehr so viel und so herzhaft gelacht, wie bei diesem Hörbuch. Die Situationskomik ist irre, und Hape Kerkeling als Sprecher ist einfach nur herrlich! Da kann man nur 5 Sterne geben - und die sind auch noch zu wenig! Also absolute Kaufempfehlung - weisse Bescheid, Schätzelein ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witziges Roadmovie oder spritzige Screwball - Komödie für die Ohren?, 15. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
Die Antwort ganz klar: Beides! Kerkeling schafft es alle 12 Personen seiner Komödie (für die Ohren) glaubhaft darzustellen und jedem eine andere Stimme zu geben. Sogar einem Schlittenhund. Tatsächlich sieht man den versprochenen 'Spielfilm für die Ohren' vor seinem geistigen Auge ablaufen. Die Story ist wie gesagt Roadmovie und Srewball-komödie in einem und äußerst witzig wenn man Hapes Humor mag, wovon man ja eigentlich ausgehen sollte, wenn man ein Hörbuch von ihm kauft. Besonders hervorzuheben sind dabei, die brüllend komischen Auftritte von Horst Schlämmer und der Gipfel der Verwechselungen auf dem Schiff im zweiten Teil. Ich konnte auf alle Fälle mehrere Male herzhaft lachen und kann das Hörbuch nur jedem uneingeschränkt zur Stimmungsaufhellung empfehlen.

Natürlich muss man die Handlung schon aufmerksam verfolgen, gerade weil Kerkeling alle Rollen spricht und man bei Norberts oder Utes "Ja" oder "Nein" schon mal durcheinander kommen kann, was sich allerdings tragischer anhört als es ist. Wer das nicht möchte sollte, dann doch lieber Radio hören statt zu einem Hörbuch zu greifen.

Eine Frage wird sich allerdings jedem zwangsläufig während des Hörens der Geschichte stellen:

Wann gibst Du uns den Kinofilm zum Hörbuch Hape? Das Drehbuch ist doch quasi fertig...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Köstlich...missverstanden...puristisch., 30. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
Gleich vorweg: Das Manko an "Ein Mann, ein Fjord" ist für mich nicht, dass die Story trivial und "billig" ist; ganz im Gegenteil. Ich denke, genau so hat Hape das gewollt. Diese Art von einfacher Kohlenpott Natur Humor ist eine seiner Spezialitäten. Ich hätte mir lediglich gewünscht, dass man das Hörbuch nicht nur pur gelesen, sondern auch mit ein paar Geräuschuntermalungen dekoriert hätte. Aber na ja, Hape pur ist natürlich auch schon eine ganze Menge.

Kerkeling leiht seine Stimme dem einfachen, arbeitslosen Norbert Krabbe, der eine Blockhütte in Norwegen gewinnt. Norbert macht bei allen Preisausschreiben mit, da kennt er nichts. Jetzt soll er nach Norwegen, um die Hütte zu übernehmen. Leider hat er kein Geld, ist völlig pleite. Seine, ebenfalls arbeitslose, Frau Brigitte tröstet sich mit ein paar Bierchen über den Frust. Und Tochter Ute verdingt sich als KFZ Mechanikerin. Zusammen mit Ute macht Norbert sich auf den Weg nach Norwegen. Ute kriegt ne Kinderkarte für die Bahn und Norbert verkleidet sich als türkische Putzfrau, um schwarz fahren zu können. Als die beiden Ruhrpottoriginale unterwegs sind, erfährt Brigitte, dass Norbert bei einem anderen Preisauschreiben 500.000 Euro gewonnen hat. Die muss er aber persönlich abholen. Sie kann ihren Mann nicht erreichen, da Norbert und Ute zwischenzeitlich ihre Handys verbaselt haben. Brigitte schnappt sich den pakistanischen Taxifaher Kele und nimmt im Taxi Norberts Verfolgung auf. Da sind Norbert und Ute allerdings schon mit falschen Tickets auf der Fähre unterwegs. Im Verlauf der abenteuerlichen Reise begegnen wir dem Lars, Horst Schlämmer auf der Suche nach nem Dornkaart, Frau Schulze Ebersbach und so weiter und so fort. Alle Personen von Hape Kerkeling genial gesprochen. Natürlich mit allen dazugehörigen "Fremdsprachen".

"Ein Mann, ein Fjord " ist im Gegensatz zu "Ich bin dann mal weg" kein anspruchsvoller Text mit Tiefgang. Hier geht es um Klamauk, Torte ins Gesicht und Trivialhumor vom Feinsten. Wer beide Werke Klasse findet, hat mit Sicherheit eine große Bandbreite in Sachen "Geschmack" oder aber ist ein gnadenloser Kerkeling Fan, der mit jedem Text des Meisters leben kann. Ich habe mich in jedem Fall von dem Hörbuch gut unterhalten lassen und reichlich gelacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer will mit zum Norbert Krabbe-Fjord?, 25. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
Dieses Hörspiel, überall als "Kino für die Ohren" angekündigt, hält durchaus, was es verspricht. Hape Kerkeling hat viele Talente und eines davon ist seine "Sprachbegabung"- will heißen, er ist in der Lage, viele unterschiedliche Dialekte und Akzente perfekt zu imitieren.

Wie einst Rufus Beck bei "Harry Potter" entwirft Hape Kerkeling auf diesen beiden CDs eine große Besetzungsliste und leiht jedem einzelnen Charakter eine unverwechselbare Stimme. Dabei springt er spielend zwischen ruhrpöttisch-umgangssprachlich, Grevenbroi(s)cher Horst Schlämmer-Slang, norwegisch und hessisch hin und her. Er beherrscht Liebesgesäusel und zickig-hochtönende Empörung genauso, wie gleichmütige "ist doch egal"-Haltung. Aufmerksame Hörer erkennen sogar einen Achim Hagemann-Joke aus seinem berühmten Hurtz-Sketch wieder ("Could you repeat..."). Durch dieses Stimmengewirr und eine krude Geschichte führt ein gutgelaunter Hape Kerkeling.

Doch worum geht es in diesen knapp zwei Stunden Unterhaltung?

Norbert Krabbe aus Wanne-Eickel und seine Frau Birgit, die desöfteren zu tief ins Glas schaut, sind arbeitslos. In Lohn und Brot ist einzig Tochter Ute. Aus Langeweile macht Norbert bei jedem Preisausschreiben mit. Dabei gewinnt er einen Haufen unnützer Dinge und eines Tages ein eigenes Fjord. Obwohl die Haushaltskasse leer ist, beschließt er, mit Tochter Ute seinen Preis in Norwegen abzuholen. Seine Frau Birgit ist mal wieder zu betrunken, um mit zu fahren. So begeben sich Vater und Tochter allein auf Reisen. Am nächsten Tag aber kommt erneut Post: Birgit liest ungläubig die Gewinnsumme von 500.000€ und da sie ihren Mann nicht erreichen kann, setzt sie sich ebenfalls in Bewegung.

Nun beginnt ein Roadmovie der krasseren Sorte: Manchmal arg klamaukig, aber doch voller witziger Wendungen treffen die drei immer wieder die gleichen Mitreisenden, inklusive eines Horst Schlämmer, der natürlich "immer janz dicht dran" ist.

Mir hat dieses Hörspiel Spaß gemacht, es ist eine wirklich gelungene Bügellektüre, die man auch mehrmals hören kann.

Hape Kerkeling hat sich auch diesmal gewiss nicht unter Wert verkauft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kino für die Ohren - Hörvergnügen pur!, 22. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
Wie bereits in vorigen Rezensionen geschrieben wurde, ist natürlich dieses neueste Werk von Hans Peter Kerkeling (kurz:HaPe) nicht mit seinem vorigen Werk "Ich bin dann mal weg" zu vergleichen.
Diesen Anspruch erhebt ja auch der Autor selbst gar nicht.

Ich habe es an zwei Abenden gehört und muss es als wahres Kino für die Ohren rühmen, denn mit so viel Phantasie vor dem inneren Auge habe ich lange keinem Hörbuch mehr gelauscht! HaPe versteht es erneut bestens, durch seine vielen Stimmlagen, Dialekte und Höhen und Tiefen jeder Figur eine ganz individuelle Nuance zu verpassen.

Es ist amüsant und dennoch gefiel mir beispielsweise die Situationskomik ungemein, da sie häufig auf sehr gute Menschenbeobachtungen zurückzuführen ist. Ob nun die Sprache des "Ruhrpott", das Auftreten deutscher Touristen in fremden Ländern, die überzogene Tierliebe einer Mitreisenden zum Hund "Ute" - da wurden viele Klischees liebevoll und mit viel Sinn für Humor zum besten gegeben und man kann dieses Hörbuch sicher immer wieder hören um sich einige Stunden vor allem dem guten Humor zu widmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich habe zwar gelacht, aber, 5. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
die Rezension vom 4.6. hätte ich vorher lesen müssen, dann hätte ich über den Erwerb nochmal nachgedacht.

Das Hörbuch ist o.k. und wie gesagt ich habe auch gelacht, aber im Nachhinein bin ich froh, dass ich das Hörbuch günstig bekommen habe. Beim echten Ladenpreis hätte ich mich geärgert.

1. Ist die Story irgendwann zu abstrus. Alles taucht auf, was auch nur ansatzweise in der Handlung untergebracht werden könnte.

2. Gehört Horst Schlämmer wirklich nicht hier rein, und trägt auch fast nichts zur Handlung bei, aber

3. ist die Leistung von Hape Kerkeling nicht genug zu loben. ER IST EINFACH EIN GENIALES STIMMENTALENT.

Wenn er singt könnte ich mich weghauen, und daher auch 3 Sterne anstelle der eigentlich nur verdienten 2 Sterne. Kann man kaufen, muss man aber nicht. Kann man auch leihen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohrgenuß, 17. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
ein sprachlicher Ohrgenuß. Hape-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten.
Kerkeling tobt sich hier an Sprachgewandheit und stimmlicher Verstellkunst, förmlich aus. Horst Schlämmer - ich liebe dich!
Die Story an sich ist recht einfach und nicht tiefsinnig aber recht amüsant. Durch den Erzähler wird das ganze witzig und spritzig gehalten.
Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Mann, ein Fjord
Ein Mann, ein Fjord von Angelina Maccarone (Audio CD - 27. März 2007)
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen