Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Koch-Lexikon-Bilder-Geschichtenbuch-Empfehlung für Nachwuchsköche ;o), 12. Dezember 2010
Von 
Anette1809 "katzemitbuch" (Rheinhessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Südamerikanisch kochen! Tomaten, Chili, Mais und Co.: Ein Kochbuch für Kinder (Gebundene Ausgabe)
Im Inka-Reich war es verboten Kartoffeln zu schälen. Warum? Lies doch auch das Buch "Südamerikanisch kochen"! Hier erfährst du auch, dass Avocado aus der Sprache der Náhautl kommt und Hoden bedeutet und noch viele andere wissenwerte und kuriose Sachen um Tomaten, Chili, Mais und Co.
"Südamerikanisch kochen" ist nämlich viel mehr als nur ein Kochbuch, es ist ein Koch-Lexikon-Bilder-Geschichtenbuch: auf 36 witzig und informativ illustrierten Seiten werden 19 mehr oder minder bekannte Zutaten vorgestellt, die ursprünglich aus Amerika stammen:
* Chili * Schokolade * Erdnuss * Vanille * Erdbeere * Avocado * Mais * Sonnenblume * Rahmapfel * Kürbis * Tomate * Kartoffel * Ananas, Kaktusfeige und Papaya * Quinoa * Bohne * Süßkartoffel * Chicle.
Jedes einzelne der aufgeführten Lebensmittels wird nicht nur kurz anhand seiner Geschichte vorgestellt, sondern auch mit einem Rezept mit nur wenigen weiteren Zutaten, so dass der Charakter und der Geschmack der vorgestellten Spezialität in den Vordergrund gerückt wird. Die Rezepte beinhalten eine Übersicht über die Zubereitungszeit, eine Zutatenliste und die Zubereitung. Zubereitungsschritte, für die du Hilfe eines Erwachsenen benötigst, sind an der Seite gut erkennbar mit zwei Ausrufezeichen gekennzeichnet. Nachdem du die kurze Einführung gelesen und vielleicht sogar das Gericht nachgekocht hast - damit du jetzt nicht nur weißt, wie die südamerikanischen Köstlichkeiten aussehen, sondern auch wie sie schmecken - kannst du die lustigen Kuriositäten rund um jedes Lebensmittel entdecken. Oder wusstest du schon, dass es eine Sorte Kaktusfeige gibt, die den Urin rot färbt?
Der Vorstellung der Lebensmittel folgt ein doppelseitiger Glossar mit einer stilisierten Landkarte von Amerika. Hier seht ihr die Länder eingezeichnet und könnt recherchieren, wo genau euer Lieblingsessen aus diesem Buch herstammt. Außerdem gibt es auch hier noch Wissenswertes zu entdecken, beispielsweise welche Kulturen in Südamerika wann und wo gelebt haben, wer Christoph Kolumbus war und was ein Maisfladen ist.
Die durchgehend vegetarischen Rezepte sind kinderleicht nachzukochen. Überrascht eure Eltern doch mit eurem neuen Wissen und schlagt für das nächste Mittagessen ein Rezept aus diesem Buch vor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Geschenk für kleine Köche - mit Lern-Faktor., 20. Juni 2012
Von 
touche-à-tout - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Südamerikanisch kochen! Tomaten, Chili, Mais und Co.: Ein Kochbuch für Kinder (Gebundene Ausgabe)
Inhalt:

Kinder ab 6 Jahren erfahren in diesem mit Zeichnungen liebevoll illustrierten Buch Wissenswertes über Kartoffeln, Bohnen, Ananas, Kürbis, Tomate, Mais, Vanille, Erdbeere, Chili usw.

Einiges an Informationen über die Herkunft, die Sortenvielfalt, und die Verwendung (auch außerhalb der Küche).

Ein paar für Kinder leicht nachzukochende Rezepte:

Tomatensalat, Obstsalat, Erdbeershake,Ofenkartoffeln usw.

Falls die Hilfe von Erwachsenen notwendig ist (z.B.: beim Einsatz des Backofens, eines Mixers oder des Herdes), wurde das im Rezept mit zwei Ausrufezeichen "vermerkt".

Dieses Buch ist mit tollen Zeichnungen illustriert.

Im zweiseitigen Glossar befindet sch eine Landkarte von Amerika mit den einzelnen Ländern. Hier kann nachgeschaut werden, woher die Früchte & das Gemüse stammen.

Und eine kleiner geschichtlichen Überblick der früheren Kulturen in Südamerika.

Fazit:

Ein wirklich gelungenes Kinder-Koch-Lern- & "Kuck"-Buch. Die schönen Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen, so lernen Kinder auch Gemüse und Co. kennen.

Ich bin zwar schon einiges älter als 6 Jahre :-) erfuhr aber trotzdem noch das ein oder andere nicht "Bekannte".

Mit diesem Buch hätte ich auch gerne die Mayas und Atzteken beim Geschichte büffeln kennengelernt.

Sicherlich ein tolles Geschenk für kleine Hobby-Köche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gut, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Südamerikanisch kochen! Tomaten, Chili, Mais und Co.: Ein Kochbuch für Kinder (Gebundene Ausgabe)
Das ist ein sehr gutes Buch für Kinder. Es verdeutlicht die Lebensweise in anderen Ländern,mit pädagogischen Hintergrund zum globalen Lernen. Die Rezepte sind zu empehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Südamerikanisch kochen! Tomaten, Chili, Mais und Co.: Ein Kochbuch für Kinder
Südamerikanisch kochen! Tomaten, Chili, Mais und Co.: Ein Kochbuch für Kinder von Constanza Recart (Gebundene Ausgabe - 4. August 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 4,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen