Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sollte man gelesen haben!
Egal, was man über die Inhalte und den Autor denkt: es lohnt sich sehr, sich mal mit diesen Inhalten zu beschäftigen, die in diesem Buch angeschnitten werden. Ich war doch baff erstaunt vor allem über die vielen Photos, die z.B. über die Flugscheiben aus dem Dritten Reich abgebildet waren und die sehr interessanten Bilder von anderen Planeten und auch...
Veröffentlicht am 14. März 2009 von larapinta

versus
15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht Herr Specht..!
Das vorliegende Werk von Dan Davis...oder sollte man lieber sagen Jan van Helsing verdient in meinen Augen nur 3 Sterne. Es wirkt eher wie ein "Best of Geheimgesellschaften und anderer Verschwörungstheorien" vornehmlich aus dem Hause van Helsing in erweiterter Auflage mit vielen brisanten Fotos. Desweiteren ist die Aufmachung und der Schreibstil unverkennbar und sehr...
Veröffentlicht am 8. Januar 2006 von mindgamer


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sollte man gelesen haben!, 14. März 2009
Von 
larapinta - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Egal, was man über die Inhalte und den Autor denkt: es lohnt sich sehr, sich mal mit diesen Inhalten zu beschäftigen, die in diesem Buch angeschnitten werden. Ich war doch baff erstaunt vor allem über die vielen Photos, die z.B. über die Flugscheiben aus dem Dritten Reich abgebildet waren und die sehr interessanten Bilder von anderen Planeten und auch Dokumenten, genau wie einige bestimmte Gruppen und deren Mitglieder (Beispiel: Bilderberger, Club of Rome).

Hier lernt man auch etwas über die Hintergründe von Symbolbedeutungen, z.B. was das Hakenkreuz betrifft. Und was ist die Wichtigkeit der Externsteine? Neuigkeiten zum Philadelphia-Experiment, zu HAARP, Mind Control (in diesem Zusammenhang bzgl. John Lennon und Anna Lindh...), diverse "Orden" und natürlich der NWO im allgemeinen.

Am breitesten Raum nimmt jedoch das Thema "Flugscheiben" ein. Es ist tatsächlich erstaunlich, was immer verschwiegen wurde, daß nämlich vor über 60 Jahren schon Dinge mit Maschinen möglich waren, von denen man uns nie etwas erzählt hat. Aus gutem Grund...?

Das Buch ist leicht und verständlich geschrieben und eröffnet noch einmal ganz neue Erkenntnisse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugend, 8. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Ich muss gestehen, anfangs konnte ich noch nicht sonderlich viel mit den Informationen in diesem Buch anfangen. Es werden Themen beleuchtet wie etwa Illuminaten, Geheimbünde und Kulte, sowie Verschwörungen, welche einen großen Teil des Buches ausmachen. Weiterhin findet man auch etwas über Außerirdische, geheime Technologien im Dritten Reich und Mythen, wobei sich letzteres schwerpunktmäßig auf Deutschland bezieht.
Es war meine erste Begegnung mit "Verschwörungen", Extraterrestrischen Lebewesen und Flugscheiben(technologien).

Wenn man allerdings erst einmal angefangen hat sich durch die Seiten zu arbeiten, möchte man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Tatsachen, die hier offenbar werden, versetzen einen in Staunen und maßlose Verärgerung zugleich, denn hier wird offengelegt, daß uns Dinge verheimlicht und unterschlagen werden, die längst einen Wandel zu positiveren Lebensumständen bedingt hätten. Man könnte mir jetzt einen Strick daraus drehen und behaupten, daß dem nicht so ist, denn wenn man diese Fakten akzeptiert, dann wird einem klar, daß man von vorn bis hinten belogen und betrogen wird.
Sicher gefällt es keinem, aber man ist froh darüber bescheid zu wissen und bestimmte Zusammenhänge besser verstehen zu können. Es tut auch gut zu wissen, daß man Teil von etwas Größerem ist, das es nur noch vollständig zu entdecken und zu verstehen gilt.
Dem ein oder anderen wird es danach nach mehr Information dürsten und er wird sich in diese Sache vertiefen wollen - was sehr wünschenswert ist, denn leider ist es nicht gerade populär sich über sein bestehendes Weltbild hinwegzusetzen, auch wenn dies über manchen Umweg ein besseres Leben bedeutet.

Bevor man mir nun Leichtgläubigkeit und blinde Akzeptanz vorwirft:
Ein intelligenter Mensch untersucht erst alle Informationen, bevor er sich seine Meinung daraus bildet.
So war es auch bei mir, ich habe alles von verschiedenen Blickwinkeln aus betrachtet und verschiedene Quellen zu Rate gezogen.
Was daraus geworden ist, kann man meiner Rezension entnehmen.

Abschließend ist zu sagen, dass "Nationale Sicherheit" ein guter "Augenöffner" ist, die Darstellungen sind logisch Verknüpft und werden durch Bilder ergänzt. Es ist auch geeignet, Neueinsteiger mit der oben genannten Thematik vertraut zu machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gnadenlos genial! Hammer! Hammer! Hammer!, 16. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Der Autor bringt wirklich zu nahezu allem neue Theorien und Fakten und stellt alles auf den Kopf - da das große Geheimnis der Weltverschwörung zum ersten mal in vielen Punkten entschlüsselt wurde!
Er ist zwar nicht in allem mit Jan van Helsing einer Meinung, was einem Insider sofort auffällt, aber von den Fotos bis zu den Schlußfolgerung kann ich nur sagen: Schlaflose Nächte sind dem Leser sicher!
So viele echte Fotos von Flugscheibenkonstruktionen und echten Fotos gab es noch nie in einem Buch!
Ich habe viele Fachbücher - aber in allen zusammen ist nicht so viel Bildmaterial zusammen, was Flugscheibentechnologien angeht!
Wer sich dutzende von halblebigen Büchern sparen will, der sollte hier zugreifen.
Ebenso bei den unglaublichen Fotos aus dem Logentum! Das war noch nie da! Freimaurer bei ihren Ritualen - geheime Aufnahmen wäend der Zeremonien der Skull & Bones, Verbrennungsrituale des logentums in Amerika, düstere Zeremonien, satanische Bildbeweise wie noch nie!
Wer nun glaubt dies war alles, dem fallen schier die Augen heraus, wenn er zum ersten mal im Buch Adressenlisten der Verschwörer veröffentlicht sieht - von den Skull & Bones über Freimaurerlogen, B`nai Bri`th, Illuminati - also ganz im Ernst - wer behauptet in diesem Buch sei nicht viel neues, der hat ein Problem!
Was will man mehr als Beweisadressen, Internetlinks zum nachprüfen, über 500 Fotos die noch nie da waren und eine schlüssige Geschichte, in der das esoterische Geschwafel ausgelassen wurde - um harte Fakten auf den Tisch zu legen.
Am Ende des Buches wird sogar explizit aufgelistet, wie das Logentum zu zerstören ist - durch welche Vorgehensweisen der nicht infizierten Regierungsmitglieder und Gesetze.
So was gabs noch nie - und wird es auch nie wieder geben!
10 Sterne - doch leider gibt es nur 5 auf der Skala!!!!!!
Cosima
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimgesellschaften im Dritten Reich bis heute, 6. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Das bekannte Bild über die Geheimgesellschaften im Dritten Reich wird durch bislang unbekanntes Material ergänzt und ergibt so ein nahezu vollständiges Bild.
Angefangen von den Foo-Fighter-Sichtungen im Dritten Reich über VRIL, Thule sowie die Herren vom schwarzen Stein. Interessant auch die Verstrickungen ins offiziell gegenteilige Lager der Freimaurer und Illuminaten. Trotz der unzähligen Bilder von Flugscheiben die ebenfalls großteils unbekannt sind ist doch das erschreckende die real existierende Tatsache des Logentums unabhängig zu sehen. Und diese schwarze Hintergundregierung wird hier eindrucksvoll und wie nie da gewesen aufgeschlüsselt und bewiesen.
Ob ich nun an UFOs glaube? Man kann sicherlich auf der Suche nach der Wahrheit hier Informationen zu den Raumflügen finden, die man nicht kennt. Tolles Buch. Viel Infos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschrecken und Bewunderung, 28. Oktober 2006
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Irgendwie habe ich immer schon vermutet, dass gewisse Dinge vor uns(dem Normalbürger) geheimgehalten werden sollen. In welchem Ausmaß und Umfang dies aber geschieht war für mich nach Lektüre diese Buches doch erschreckend.

Dem Author kann ich nur herzlichst zu diesem Buch gratulieren. Eine Menge an Informationen über Geheimorden, dazu spektakuläre und fantastische Bilder. Das Buch ist sehr gut und anschaulich geschrieben. Ein Muss für jeden der wissen will, was da draußen wirklich passiert.

Die Hinweise und Erläuterungen zu unseren lieben Nachbarn den Greys und die Geschäfte mit diesen Wesen sind einfach ernüchternd.

Schlimm war für mich zu lesen wie unsere Mutter Erde von elitären Kasten und Menschen in den Ruin getrieben wird. Mit welcher Kaltschnäuzigkeit und Zielstrebigkeit Manipulation vorgenommen werden und das auch ohne technische Hilfsmittel, einfach barbarisch.

Der absolute Höhepunkt ist aber die Verstrickung der Familie Bush in diese Geheimorden. Kein Wunder dass nach dem Grossvater, der Hitler finanziell unterstützte, Vater George Bush und dessen Sohn auch noch Präsident werden konnten. In diesem Land, wird die Mehrheit der Leute für dumm verkauft und verblödet immer mehr. Leider sind diese Tendenzen auch in Europa zu beobachten. Aber das ist ja beabsichtigt.

Mein Mitgefühl geht an diejenigen , die im Namen dieser Orden wegen ihres Wissens und ihrer Überzeugung ermordet, gefoltert, gefangegenommen oder in Kliniken eingewießen werden. Und díes nur um ein Geheimnis zu schützen, das es so gar nicht geben dürfte.

Für mich ist nach diesem Buch klar, dass der große "Satan" wie er in vielen Phrophezeiungen angekündigt wird, die USA und somit deren Führer sind.

Zustimmen kann ich dem Autor auch wenn er die Meinung vertritt, daß trotz all der Symbole die auf Geheimorden hinweisen und trotz aller Anzeichen die meisten Leute dies einfach als hirnrissige Spinnerei abtun.

Meinem Glauben an die Menschheit verliere ich auch nach dieser Lektüre nicht. Denn diejenigen die die Fäden in den Händen halten, die Regierungen zu Fall bringen, die Kriege iniziieren und Menschen manipulieren sind keine Menschen; auch wenn sie sich nach außen so darstellen. Letztendlich kann auch ich nur hoffen, dass für die Menschheit ein Ausweg bleibt der im Guten, in gegenseitigem Verständnis, Vertrauen, Mitgefühl, in der Vernunft und bar jeder Heuchelei endet.

Meine Bewunderung zu diesem Buch geht nochmals an den Author für seine Recherche und an den Verlag für die Veröffentlichung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch derzeit auf dem Buchmarkt, 9. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mich lange mit dem Buch beschäftigt. Besonders die unbekannten Originalbilder vieler Weltraummissionen finde ich interessant, da sie in keinem anderen Buch veröffentlicht sind. Der Autor ergänzt fehlende Bilder perfekt mit etwa 30 Illustrationen - was den über 500 Originalbildern eine gute Ergänzung gibt.
Ich glaube nicht, daß das Buch für Leute etwas ist, die nur oberflächlich denken und lesen.
Ich habe zudem das Gefühl dass eine Person hier ein anderes Bucvh gelesen hat, denn die neuen Informationen sind dermaßen bahnbrechend. Natürlich baut der Autor auf bereits bekannte Fakten auf - doch genau das finde ich gut. Wer nur ein Buch kaufen will, dass eine komplette neue Welt erfindet, weil es noch nicht dagewesen ist, der soll sich in die Romanwelt umorientieren.
Besonders die Adressen und Bilder über das Logentum zeigen, was hier Sache ist. Doch ohne Frage wird versuchte werden, dass Buch und seine Informationen kapput zu reden, damit möglichst wenige davon erfahren.
Für mich ist es das beste Buch derzeit auf dem Buchmarkt weil:
Es besitzt nachprüfbare Adressen und Links, es hat über 500 Bilbeweise, es ergänzt alte bekannte Informationen mit neuen Material, was viele andere Bücher der Vergangenheit eigentlich überflüssig macht, da es hier besser und auf den Punkt gebracht zu finden ist.
Besser kann man es nicht machen. Wer sich für die Theamtik interessiert, kann sich unzählige andere Bücher sparen und hier
alles erfahren - und vor allem ohne die überfluteten esoterischen Adriftereien anderer.
Das der Autor hier nachweist das nicht jedes UFO außerirdischen Ursprungs ist, wird einigen nicht gefallen.
Wer jedoch an der Wahrheit interessiert ist und das Logentum und unsere Politiker mal live bei der Zellebrierung schwarzer Messen sehen will, der ist hier genau richtig! Denn das hat sich noch keiner getraut zu veröffentlichen!
Alle Achtung! Aber gefährlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht Herr Specht..!, 8. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Das vorliegende Werk von Dan Davis...oder sollte man lieber sagen Jan van Helsing verdient in meinen Augen nur 3 Sterne. Es wirkt eher wie ein "Best of Geheimgesellschaften und anderer Verschwörungstheorien" vornehmlich aus dem Hause van Helsing in erweiterter Auflage mit vielen brisanten Fotos. Desweiteren ist die Aufmachung und der Schreibstil unverkennbar und sehr verräterisch..
Ohne Frage ist die Informationsflut in diesem Werk an und für sich gewaltig, speziell in Verbindung mit den vielen Illustrationen. Für wirkliche Insider ergibt sich jedoch wenig Neues. Eher störend ist die Tatsache daß zu viele Themen aufgegriffen werden, diese dann jedoch nicht konsequent alle zu einem passenden Ganzen zusammengeführt werden. Ein Zustand der den Leser am Ende des Buches eher mit gemischten Gefühlen zurücklässt.. Auch wird dem schon zur Genüge durchgekauten deutschen Flugscheibenmythos mal wieder gehörig Platz eingeräumt.
Ich kann auch mit einigen Schlußfolgerungen nicht ganz übereinstimmen, da diese doch sehr gewagt sind und eher weit hergeholt scheinen. Überhaupt merkt man dem Buch an, daß der Autor gewisse relevanten, auf die einzelnen Themen bezogene Informationen verschweigt um sein gewünschtes Gesamtbild zusammenzufügen..
Gleichfalls stimmt das Schlußkaptitel samt Resumee eher nachdenklich in Anbetracht der Hervorhebung der beschriebenen völkischen Mythen ohne Rückschlüsse auf metaphysische Vorgänge zu schließen.
Gewisse Ansichten und abermalige Wiederholungen schon hinlänglich bekannter Tatsachen unter Auslassung fast jeglicher spiritueller Komponente dürfte der Anlass gewesen sein das Pseudonym Dan Davis zu verwenden.. Meiner Meinung nach hat sich Jan van Helsing mit diesem Buch nochmals für die Zensur seiner beiden Erstlingswerke gebührend revanchiert und dabei noch erheblich mehr Beweismaterial eingebaut und gleichzeitig alle zuvor strafrelevanten Elemente weggelassen.
Wer sich also für Verschwörungstheorien interessiert und nicht über allzuviel Hintergrundwissen verfügt dem sei dieses Buch vorbehaltlos ans Herz gelegt, denn es kombiniert wirklich fast jeden denkbaren Aspekt moderner Vertuschung! Auch alten Hasen dürfte diese Lektüre noch Einiges offenlegen, obwohl man als belesener "Profi" nicht wirklich mit dem dargebotenen Gesamtbild übereinstimmen kann..!
Aber wie heißt es so schön: Nichts ist wahr, Alles ist erlaubt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als Verschwörungstheorie..., 4. Januar 2008
Von 
C. Lehne (Zwickau) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
...denn der Autor holt nicht irgendwelche Spekulationen aus der Luft sondern erklärt gut anhand von vielen Beispielen Zusammenhänge der Hintergrundpolitik. Freimaurer, Illuminaten, Skull&Bones, Rosenkreuzer, Thule und Vril Gesellschaft, 11.September, Area 51, UFOs....einfach alles findet man in diesem Buch.

Im Großen und Ganzen lässt sich das Buch sehr schön lesen da der Buchautor einen guten Schreibstil hat und man füllt sich nicht so stark von Verschwörungsdogmen überrummpelt wie es bei anderen Autoren oft der Fall ist. Jeder Mensch entscheidet eben frei was er denkt. Das bringt auch der Autor gut rüber.

Äußerst lesenswert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Adressen, Fakten, Temperamente..., 30. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Es ist schon merkwürdig mit welcher Virgehensweise manche Menschen Dinge behaupten ohne zu wissen von was man redet. Ich habe mir die bisherigen Rezessionen zu diesem Buch durchgelesen. Da wird mal behauptet Dan Davis sei in Wirklichkeit Dan Brown, dann ist es "amtlich" Jan Udo Holey alias Jan van Helsing oder irgendwer sonst. Da werden relativ schlechte Rezessionen geschrieben weil "Jan van Helsing" ja in anderen seiner Bücher etwas ganz anderes schreibt und so weiter.

Es scheint tatsächlich etwas dran zu sein dass gewisse Stellen negative Bücherkritiken schreiben um die unliebsamen Wahrheiten nicht ins Bewußtsein der Normalbevölkerung dringen zu lassen. So habe ich zum Beispiel zu dem Buch "Hände weg von diesem Buch" von Helsing eine Kritik gelesen von jemanden, der es überhaupt nicht gelesen hat und es nur negativ bewertet mit einer Auflistung von Behauptungen, die van Helsing aufgrund seiner ersten Bücher vorgeworfen wurde, die man im übrigen nur glauben kann, wenn man diese nicht selber gelesen hat und somit weiß wo der Hase läuft. Bei dem Buch "Wer hat Angst vorm schwarzen Mann" von Helsing wurde eine negative Kritik von jemanden abgegeben, der selbst dort schreibt das Buch nur bis Seite 3 gelesen zu haben Und so weiter...

Auch bei "Nationale Sicherheit" wird einem sofort klar, dass bei manchen Aussagen zum Buch etwas nicht stimmen kann und es nur darum geht diese schlecht zu machen. So wird wie beschrieben eine negative Heruntermachung des Werkes mit Punktabzug vergeben, weil es angeblich von Helsing geschrieben wurde und es nicht immer mit dessen Thesen übereinstimmt. Aber das er es geschrieben habe "sei amtlich..."; Ich zitiere für diese ganz Schlauen deshalb eine Stelle aus dem Vorwort von "Nationale Sicherheit", wo Davis schreibt: "...Als ich mich im ... 2001 zum ersten mal mit Jan van Helsing traf..."; Sagt mal für wie blöd haltet ihr einen Jan Udo Holey dass er in "seinem Buch" eine solche durchgehende Wortwahl vorbringt wenn es von ihm wäre? Und da stellt sich eben schon die Frage ob manche Kritiker die Bücher die sie bewerten überhaupt gelesen haben.

In dem vorliegenden Buch ist die Sache sicherlich offensichtlich. Es ist das einzige Buch meeiner Kenntnis das nicht nur Behauptungen aufstellt sondern im Buch und im Anhang ganze Adressenlisten des Logennetzwerkes auflistet, sowie unzählige andere diesmal nachprüfbare Daten wie Telefonnummern, Internetlinks in die angeblich nicht vorhandenen Geheimgesellschaften (...) und vieles mahr. Ganz klar dass dies nicht gerade auf Gegenliebe stößt und man nun versucht das Buch als belangloses Werk darzustellen, damit es an der Masse vorbeigeht ohne das es wahrgenommen wird.

Und die von den "Fachkrikikern" (welche hier amtlich Jan van Helsing dahinter und sonst wen dahinter "wissen") gemachte Äußerungen zu den "belanglosen Bildern" im Buch sind natürlich

der Gipfel. So unspektakulär wie diese sind... So zeigen diese Politiker bei satanischen Ritaulen innerhalb von Treffen der Geheimgesellschaften, Aufnahmen mit versteckter Kamera einer Aufnahmezeremonie der Skull & Bones, denen der amerikanische Präsident ebenso angehört wie ein Großteil der US Regierung (welcher wiederum mit anderen Logen verbunden sind) sowie Aufnahmen von Flugobjekten irdischer Art die untertassenförmig sind auf Luftwaffenstützpunkten etc..

Sicherlich sind von den fast 550 Bildern einige wenige schon in anderen Büchern veröffentlicht worden, der Großteil ist aber der Masse des Volkes vorher gänzlich unbekannt gewesen. Und der wo etwas anderes behauptet soll mir bitte das Buch nennen wo man ansonsten Fotos des Nachfolgers der amerkanischen Stealth finden kann, über die riesigen Rotary Rockets und und und...

Ich kenne sehr viele UFO-Bücher über Aufnahmen vom Mars und verschiedenen Weltraummissionen. Davis bringt als einziger zum ersten mal neue Aufnahmen von Cydonia aus dem Jahr 2005,

Aufnahmen der Marssonde Spirit von riesigen zigarrenförmigen Objekten am Marsorbit mit Quellenangebe in die NSAS-Webseiten und Anomalien die einigartig sind. Selbst echte Aufnahmen eines delatförmigen Objektes auf der Marsoberfläche. Wem das alles "zu unspektakulär" ist wie viele Kritiker behaupten, die das "buch gelesen" haben, der sollte sich vielleicht eher fragen, ob er sich überhaupt für die Thematik interessiert. Ich meine ich wäre auch ein schlechter Buchkritiker was Kochbücher angeht. Deshalb nehme ich mir aber nicht heraus, nur weil ich dazu keinen Draht habe nund nicht kochen kann, diese negative zu beurteilen "weil die Rezepte zu schwer und unübersichtlich" sind...

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und das ich jetzt auch mal Dampf abgelassen habe. Ich finde das Debüt von Davis hammergeil. Und ich freue mich darauf wieder etwas von ihm zu hören. Deshalb von mir 5 Punkte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ok, 21. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt (Gebundene Ausgabe)
Das Produkt ist sehr gut. Es entspricht den Angaben. Würde ich auch wieder kaufen. Alles in Allem sehr zufrieden =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa29bb264)

Dieses Produkt

Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt
EUR 25,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen