Kundenrezensionen


8 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist hoher Erzählsport!
Es gibt Erzählungen, die sind handwerklich gut gemacht. Eine kleine Geschichte wird da mit den erlernten Praktiken der guten Leipziger-Instutus-Schule zu einer schönen, runden technisch sauberen Erzählung. Schön. Aber leider harmlos. "Sauber" trifft es da schon gut. Wie schön ist es doch, dann auf die Erzählungen von Finn Ole Heinrich zu...
Veröffentlicht am 4. Oktober 2005 von Jan Sedelies

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit viel Wortwitz, aber nichts für Zartbesaitete
Aufgrund der durchweg guten Bewertungen bestellte ich mir das Buch, nachdem ich über den Autor in einer Zeitschrift gelesen hatte. In vielen Punkten kann ich mich den anderen Bewertungen anschließen: kurzweilige moderne Geschichten aus dem Leben, kunstvoll geschrieben mit vielen Wortspielen.
Nach den ersten Geschichten war ich begeistert.
Dann wurde...
Veröffentlicht am 10. Februar 2010 von Julebenson


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit viel Wortwitz, aber nichts für Zartbesaitete, 10. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die taschen voll wasser: Erzählungen (Taschenbuch)
Aufgrund der durchweg guten Bewertungen bestellte ich mir das Buch, nachdem ich über den Autor in einer Zeitschrift gelesen hatte. In vielen Punkten kann ich mich den anderen Bewertungen anschließen: kurzweilige moderne Geschichten aus dem Leben, kunstvoll geschrieben mit vielen Wortspielen.
Nach den ersten Geschichten war ich begeistert.
Dann wurde es mir aber bei einigen Geschichten zu brutal, es schwingt ein Hauch Gewaltpotential in der Luft. Vielleicht bin ich zu zart besaitet, aber ich musste einige Stellen überspringen. Dafür gibt es von mir den Punktabzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist hoher Erzählsport!, 4. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Die taschen voll wasser: Erzählungen (Taschenbuch)
Es gibt Erzählungen, die sind handwerklich gut gemacht. Eine kleine Geschichte wird da mit den erlernten Praktiken der guten Leipziger-Instutus-Schule zu einer schönen, runden technisch sauberen Erzählung. Schön. Aber leider harmlos. "Sauber" trifft es da schon gut. Wie schön ist es doch, dann auf die Erzählungen von Finn Ole Heinrich zu stoßen. Herrlich atmosphärisch, nie anbiedernd, nie belehrend und trotzdem so tief. Aus harmlos wirkenden Sätzen, die so unaufgeregt daherkommen, als würde da jemand übers Wetter philosophieren, entwickeln sich plötzlich unglaublich spannende Geschichten, die in ihrer Tiefenwirkung so ziemlich alles schlagen, was es derzeit auf irgendwelchen Ingeborg-Bachmann-Feten zu beglotzen gibt. Man beginnt zu lesen und legt die Erzählungen nicht mehr weg. Bei den kurzen Stücken beeindruchen vor allem die gewählten Bilder und bei den längeren Texte ist es wohl die Gesamtkomposition - das Gefühl mittendrin zu stecken. Das ist ganz großer Erzählsport! Ich bin beeindruckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gummistiefel-Erinnerungen, 11. Juli 2005
Von 
Markus Freise (Bielefeld) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die taschen voll wasser: Erzählungen (Taschenbuch)
Ich habe Finn-Ole das erste mal bei einem Poetry Slam in Oldenburg seine Geschichte über die Lucy mit den Gummistiefeln lesen gehört. Ich wusste sofort, dass dies' die Geschichte war, die ich immer hatte schreiben wollen. Finn-Ole zu lesen ist ein kleiner Ausflug in die leisen Töne zwischen den krachenden Momenten des Alltags. Und wer die Chance hat, sollte nicht nur das Buch (in jedem Fall) bestellen, sondern auch Finn-Ole mal live erleben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich habe geweint!, 7. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Die taschen voll wasser: Erzählungen (Taschenbuch)
Noch nie ist es mir passiert, dass ich beim Lesen geweint habe; bei der Kurzgeschichte "Mutters Hund" flossen aber Bäche aus meinen Augen. Die Geschichten lesen sich unbeschreiblich leicht, dennoch mit soviel Tiefe, dass man sich fühlt als wäre man direkt ebenfalls ein Protagonist in der Erzählung. Man kann sich alles bildlich vorstellen und überlegt nicht: "Hä? Wie meint der das jetzt?"

Ich habe dieses Buch auf einer Zugfahrt gelesen und war froh, so einen schönen Zeitvertreib zu haben, ganz zu schweigen von den entsetzten Blicken der Leute im Zug als ich angefangen hab zu heulen ;)

Wer dieses Buch nicht liest, ist selber schuld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geschichten aus dem Leben, 8. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Die taschen voll wasser: Erzählungen (Taschenbuch)
Finn Ole Heinrichs erstes Buch, Die Taschen voll Wasser, erschien 2005 und ist ein Erzählband, mit 9 kurzen Geschichten, die allesamt zum Nachdenken anregen. Der Autor schafft es immer wieder die kleinen Details hervorzuheben, und tut dies in einer Sprache, die einen das Gefühl gibt, man ist selbst ein Teil dieser Geschichte.
Ich habe den Erzählband schon vor einigen Jahren gekauft, es ist immer wieder schön, eine Geschichte daraus zu lesen. Sehr schön sind die Geschichten auch, wenn der Autor sie selber vorliest, also Buch kaufen und zu einer Vorlesung gehen empfehle ich jedem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gold!, 17. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Die taschen voll wasser: Erzählungen (Taschenbuch)
saugeile geschichten!!! selten so etwas spannendes gelesen! figuren, die einen einfach umhauen, weil sie so authentisch und greifbar sind, gleichzeitig aber auch irritierend und ungewöhnlich. ein rasantes, buntes und vorallem lebendiges buch, das einen von der ersten bis zur letzten seite packt. finn ole heinrich scheint aus dem vollen zu schöpfen. vorallem die erzählung "schwarze schafe" hat mich umgehauen, aber die anderen nicht weniger: neun volltreffer insgesamt! ich freue mich schon auf den nächsten erzählband.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist nicht viel mehr als eine sadistische Aneinanderreihung von Gewalt- und Machtfantasien., 15. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die taschen voll wasser: Erzählungen (Taschenbuch)
Ich habe mir dieses Buch bestellt in der Hoffnung, dass es von einem Menschen geschrieben ist, der das Schöne im Alltäglichen zu erkennen vermag. Für die erste(n) Geschichte(n) stimmte das auch noch, doch im Laufe des Buches wurden sie zunehmend brutaler. Eine Geschichte endet mit der extrem Verharmlosung und Schilderung einer Vergewaltigung, in zwei anderen wird sadistische Tierquälerei inklusive dem Mord eines Hundes sehr detailiert geschildert. Mir war schlecht nach dieser Lektüre und ich habe bereut, mir das Buch überhaupt bestellt zu haben. Ein Blick auf die folgenden Seite offenbarte, dass es in der nächsten Geschichte um Pädophilie gehen sollte. Da stand für mich der Entschluss fest: dieses Buch wird im Altpapier landen (ein Schritt, den ich bisher noch nie gegangen bin). Die Schilderung der Gewalt ist lustvoll, diejenigen, welche die Gewalt trifft, sind immer die Schwächeren. Auf diese Weise wird das Buch zu einem Schauplatz von Gewalt- und Machtfantasien. Ich habe einen Buchkauf noch nie so sehr bereut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen To much spice, too many notes...., 9. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Die taschen voll wasser: Erzählungen (Taschenbuch)
Ich kannte diesen Autor noch beim Beginn seiner Lauf. Hinter der Prätention auf Leichtatmigkeit verbirgt sich eine asthmatische Hybris. Den Geschichten fehlt ein ethisches Zentrum: sie kreisen um die Seifenblasen seiner Zeit. Können die Seifenblasen platzen, so wird man Finn-Ole mit Leichtigkeit vergessen. Die Revolution, welche jede Generation fordert, um aus dem Ödipuskomplex herauszubrechen, die Gewaltbereitschaft einiger Gedichte, die asthmatisch-schwer über ihnen liegt: all dies wird schneller recyclet sein, als das Papier auf welchem sie gedruckt wurden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die taschen voll wasser: Erzählungen
Die taschen voll wasser: Erzählungen von Finn-Ole Heinrich (Taschenbuch - 18. April 2005)
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen