Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Februar 2014
Eingeleitet werden die Ausführungen mit einem kurzen geschichtlichen Überblick in dem vor allem der Aufstieg des fränkischen Stamms unter Führung der Merowinger erläutert wird. Lange hält man sich mit dieser "Rahmenhandlung" allerdings nicht auf, sondern geht recht zügig zum eigentlichen Thema über: Den Kriegern jener Epoche.
Da die merowingische Streitmacht nun aber nicht nur aus Franken bestand, sondern auch aus Männern der in Abhängigkeit gezwungenen germanischen Großstämme (Alamannen, Burgunden, Thüringer, Bajuwaren), wurden erfreulicherweise auch diese in die Betrachtungen miteinbezogen.
Im hier behandelten 1. Teil richten der Autor Andreas Strassmeir und sein Illustrator Andreas Gagelmann ihr Augenmerk vor allem auf Bekleidung, Trachtenzubehör, persönliche Ausrüstung und Rüstung. Wie man es auch von den vorangegangenen Heften gewohnt ist - siehe etwa "Das Heer des Varus" oder "Das Heer des Arminius" - werden die jeweiligen Rekonstruktionsdetails anhand archäologischer, bildlicher und schriftlicher Quellen untermauert. Fallweise gibt es dabei freilich einen gewissen Interpretationsspielraum. Da jedoch der Verfasser zumeist auf die daraus resultierenden Hinzufügungen hinweist, wird diese Problematik meiner Ansicht nach weitestgehend entschärft; soll heißen, die zeichnerischen Darstellungen sind - im Sinne des aktuellen Forschungsstandes - wohl als "authentisch" zu bezeichnen.
Eines muss jedoch betont werden: Wer sich wirklich mit dem Gedanken trägt, merowingerzeitliches Living-History zu betreiben, der wird unbedingt auch weiterführende Literatur zurate ziehen müssen, denn im gegenständlichen Heft bekommt man zwar einen sehr guten Überblick geboten, von lückenloser Vollständigkeit kann jedoch trotzdem keine Rede sein (so geht man beispielsweise auf die Unterbekleidung nicht näher ein).

Mein Fazit: Speziell Living-History-Hobbyisten dürften an dieser 64-seitigen Zusammenfassung Gefallen finden; aber natürlich auch alle anderen die sich vom Kriegertum der frühmittelalterlichen Merowingerzeit auf die eine oder andere Weise angezogen fühlen. Trotz kleinerer Auslassungen bzw. Mängel (siehe oben) sind sich noch 5 Sterne ausgegangen.

Inhaltsverzeichnis:

Zeittafel
Einleitung
Historischer Hintergrund
- Die Franken und das Römische Imperium
- Chlodwig, König der Franken
- Chlodwigs Erben, Reichsteilung und Expansion
Quellen
- Bildqullen
- Schriftliche Quellen
- Archäologische Quellen
- Grundlage der Rekonstruktion
Tracht und Trachtzubehör
- Kleidung
- Tunika und Klapprock
- Beinkleider
- Mantel und Fibeln
- Stoffe und Kleiderfarben
- Schuhwerk und Handschuhe
- Schmuck
- Haar- und Barttracht
Gürteltaschen und Taschenbügel
Persönliche Ausrüstungsgegenstände
Schutzwaffen
- Der Helm
- Der Panzer
Literaturverzeichnis
---

Teil II: Waffen, Feldzeichen, Reitzeug, Taktik und Organisation - erscheint im Juni 2014
Teil III: Jagd, Pferd und Reitausrüstung - erscheint im November 2014
(Die Erfahrung lehrt allerdings, dass man sich auf diese Veröffentlichungstermine nicht verlassen sollte.)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Super detailierter Überblick, viele Rekonstruktionszeichnungen und ein toller Überblick über das westeuropäische (fränkische) Heerwesen kurz vor, und nach dem Zusammenbruch des weströmischen Reiches. Weiter so! Solche Bücher sind selten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2015
Stelle einen Alamannen dar und wollte das Ganze authentischer darstellen. Andere Bücher haben mir da nicht genug Bildmaterial geliefert für. Dieser Band, wenn auch nicht übermäßig dick, zeigt Details, an denen man sich als Bastler richten kann. Es stehen immer Jahrezahlen dabei, so dass man weiß, bei welchem Gegenstand man in seiner Zeit richtig liegt. Auch stehen die Fundorte der Gegenstände dabei. Die Texte sind informativ, aber mir jedoch kam es eher auf die Bilder an ;-) Will man mehr über Alamanne erfahren, greift man sowieso zu anderer Literatur. Auch Band zwei habe ich mir zugelegt, da dort beispielsweise das Bauschema eines Helmes und einer Lamellenrüstung drin sind... man kann anhand dieser Bilder sehr gut nachvollziehen, wie man es nachmachen kann... Auch Details, wie Schwertperlen werden gezeigt. Band eins handelt jedoch eher von der Kleidung allgemein... zusammen eine super Sache!!! Und wer einen reiter darstellen möchte, dem sei Band 3 ans Herz gelegt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2015
leider sind die Texte sehr weit vom aktuellen Stand der Forschung entfernt.
Den Merowinger werden Waffen- und Rüstungen auf einem technischen Niveau zugeschrieben, das heute von vielen Seiten angezweifelt wird und für das auch die archäologischen Befunde fehlen.
Die zwei Sterne nur deswegen, weil die Bilder so schön sind und vielleicht den Stand der Rüstungstechnik im 10. Jahrhundert wiedergeben.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden