Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen61
4,7 von 5 Sternen
Preis:6,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. April 2010
Juchu! Endlich wieder ein neues Leo Lausemaus Buch!
Wir haben bisher alle Bücher und selbst nach 2 Jahren, werden die Geschichten nicht langweilig.
Trotzdem habe mich doch sehr gefreut, als ich sah, dass es ein neues Buch über die süße Maus gibt.

Und auch diesmal wurden wir wieder nicht enttäuscht. Der Text ist wieder sehr anschaulich und leicht verständlich geschrieben und super süß illustriert.
Das Buch behandelt ein Thema, dass wahrscheinlich viele von uns tagtäglich erleben - das Trödeln.
Die Geschichte hätte von uns handeln können ;o)und ich fand es total klasse, unserem "Trödelkönig" mal sehr anschaulich nahe bringen zu können, wie nervig das oftmals ist.
Ob es was bringt, steht natürlich auf einem anderen Blatt, aber das Buch ist bei unserem Kleinen im Moment der absolute Renner!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2010
Mit dem ersten geschenkten Leo-Buch fing es an und seither nimmt es kein Ende mehr. Leo Lausemaus ist bei uns zu Hause allgegenwärtig. Ob als Hörspiel, DVD, Buch, Zahnbürste mit Zahnpasta, Badespaß, Kuscheltier oder die Geschichten nachspielen: unsere kleine Maus (4 Jahre) liebt Leo und bekommt nicht genug von ihm.
Nette und lehrreiche Geschichten in denen sich unsere kleinen Kinder prima selber wiederfinden können. Und für die Eltern zuweilen auch hilfreich, wenn die Kinder mal nicht Zähneputzen, essen, schlafen gehen wollen oder trödeln....man muss nur sagen "wie war das in Leo's Geschichte?" und hin und wieder klappt es mit dem "Aha-Effekt" bei unserem Kind.
Besonders toll fanden wir die zweisprachige Version deutsch-türkisch mit 2 Geschichten in einem Buch und auch noch mit Vokabeln. Davon sollte es mehr geben!
Da die Bücher auch nicht so teuer sind, kann man sie gut als "Belohnungen" oder kleine Gastgeschenke verwenden.
Wir sind jedenfalls auf die nächsten Abenteuer von Leo Lausemaus schon sehr gespannt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2014
Wir haben das Buch geschenkt bekommen, und mir persönlich gefällt es nicht.

Das Kind darf quasi machen, was es will, die Eltern vertrauen darauf, dass es von allein aufsteht, sitzen hilflos daneben, wenn es beim Frühstück seinen Teddy füttert, und spielen dann den Moralapostel.

Am schlimmsten finde ich allerdings, dass Leo am Ende, wenn er auf die Mutter warten muss, quasi mit einem "Selber schuld" abgespeist und von der Mutter gar nicht richtig getröstet wird. Und dann wird weitergehetzt - denn Lilli und Papa warten schon mit dem Abendessen.

Ein versöhnlicher Schluss wäre es gewesen, wenn zumindest dann ein wenig Zeit gewesen wäre: Komm, jetzt gehen wir in aller Ruhe nach Hause, du zeigst mir den Ritter im Schaufenster, und morgen kriegen wir das alles besser hin.

Kinder trödeln nun mal, und das ist auch gut so. Es ist Aufgabe der Erwachsenen, sie zeitgerecht irgendwo hinzubringen. Man sollte sie nicht mit moralischem Druck zu kleinen Rädchen im Getriebe der Erwachsenen machen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Als in der Kita meines knapp dreijährigen Sohnes eine Leo-Lausemaus-Puppentheater-Aufführung organisiert wurde, bin ich auf Leo Lausemaus aufmerksam geworden. Zwar habe ich schon zuvor gehört, dass Leo Lausemaus manchmal allzu plump mit dem Pädagogen-Holzhammer daher kommt, dachte mir aber, mal schauen, vielleicht gefällts meinem Sohn ja. Den Titel hatte ich mit Bedacht ausgewählt, weil sogar bei unseren geduldigen Erzieherinnen in der Kita langsam die Nerven ausgingen, weil mein Sohn so sehr getrödelt hat.

Die Gestaltung des Buches gefällt mir nicht besonders, insbesondere die "Zeichnungen", die für mich schnell am Computer gemacht wirken. Die Gegenstände und Figuren auf den einzelnen Seiten wirken zusammengebastelt, so, als hätte jemand auf den einheitlichen Bildhintergrund einfach ein paar Figuren und Gegenstände reinkopiert. Wieso Leo Lausemaus ein Kleid tragen muss und riesige Hasenfüße hat, erschließt sich mir auch nicht. Die Farben finde ich insgesamt ein bisschen arg trübe. Aber das ist sicher Geschmackssache.

An der Geschichte habe ich allerdings auch ein paar Dinge auszusetzen. Aus Erwachsenensicht die sehr traditionelle Rollenaufteilung: Fürs Frühstückmachen, Kinder aufwecken, Leo und seine kleine Schwester in den Kindergarten und die Kita bringen/abholen ist ausschließlich die Mutter zuständig, der Vater sitzt nur kurz am fertigen Frühstückstisch und verabschiedet sich schnell, damit er nicht zu spät zur Arbeit kommt. Die Mutter kommt auch zu spät zur Arbeit, aber macht ja nix. Abends sitzen die Eltern gemeinsam auf der Couch - der Vater liest die Zeitung, die Mutter strickt. Naja.

Aus Kindersicht: Die anderen Kinder in der Gruppe kommen kaum vor, und der von Leo Lausemaus ersehnte Ausflug auf den Abenteuerspielplatz wird gar nicht gezeigt. Die pädagogisch gedachte Lektion, dass Leo einsieht, dass es für andere doof ist, wenn man zu sehr trödelt, und wie er es dann anders macht, geht völlig unter. Weder wird gezeigt, wie die anderen warten müssen, aber noch wichtiger: Es wird auch nicht gezeigt, wie Leo es jetzt anders macht, und dass dann sein Umfeld und er viel entspannter durch den Tag kommen. Das ganze Buch zeigt ausschließlich, wie Leo trödelt.

Das ist demnach auch das einzige, was bei meinem Sohn hängen bleibt. Wenn er mal morgens keine Lust hat, sofort nach dem Aufwachen aufzustehen, sagt er: "Ich mach es wie Leo Lausemaus!" Die wirklich sehr offensichtliche Absicht des Buches, Kinder zum "nicht-Trödeln" anzurgen, ging also komplett nach hinten los.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2010
Ich arbeite in einer Krippe und lese den Kindern oft Geschichten von Leo Lausemaus vor. Sie sind total begeistert von ihm. Gemeinsam besprechen wir dann immer, was denn Leo wiedermal angestellt hat und die Kinder können es genau nacherzählen. Das kommt sehr selten vor und zeigt, dass es wirklich sehr nachvollziehbar für die Kinder ist und es ihnen Spass macht zuzuhören.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2010
Supersüß gemacht. Viele tolle Bilder, da kann sich jedes Kind die Geschichte richtig gut vorstellen.
Gut verständlicher Text auch schon für die Kleinen. Vorlesezeit ca. 5-10 Minuten (man kann sich aber auch
richtig gut Zeit lassen und in den Bildern schmökern), da reicht auch die Geduld der Kleinsten.
Preisleistung ist PRIMA
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
Wir haben zwischenzeitlich fast alle Leo Lausemaus Bücher in unserem Bestand. Alle sind sehr süß und kindgerecht aufgemacht. Für die Kleinen bleibt das Buch bis zur letzten Seite interessant beim Vorlesen. Viele schöne große Bilder tragen sicherlich dazu bei.
Alle wichtigen Themen, die Eltern und Kinder so beschäftigen (wie hier das kleine Trödelproblem) werden in den Büchern auf kindgerechte Art und Weise aufgearbeitet. Von uns: Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2010
Diese Geschichte ist das Lieblings-Leo-Lausemaus-Buch meiner Tochter geworden - es hat "Mama geht zur Arbeit" vom Platz 1 verdrängt. Es wird schön erklärt, welche Folgen es hat, wenn Leo Lausemaus morgens beim Aufstehen, Frühstücken und Zähneputzen trödelt. Etwas überflüssig fand ich den Teil, als Leo nachmittags seiner Mutter erzählt, daß er ein "Dachbauer" werden will. Lenkt etwas von der eigentlichen Geschichte ab. Aber man kann das ja beim Vorlesen "straffen". Dennoch eine schöne Idee, das Trödeln zu thematisieren!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
ich habe das buch gekauft da ich wieder zum arbeiten anfgefangen habe und man dann ja in der früh pünktlich im kindergarten und auf der arbeit sein muss. genau davon handelt dieses buch. meine tochter liebt es diese bücher sich vorlesen zu lassen und auch die bilder sind wirklich sehr süß gemacht.
ob es erfolg hat? auf jeden fall eine schöne kuschelrunde beim vorlesen!!! und es werden sicherlich noch mehr Leo lausemaus bücher.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2010
Absolut süß für kleine Kinder ab zwei Jahren zum vorlesen. Leo Lausemaus Reihe ist einfach und verständlich geschrieben und mein Kleiner findet Leo total schön. Die Geschichten sind etwas länger, aber auf den einzelnen Seiten ist nicht viel Text. Mit schönen Bildern gestaltet.
Für kleine Leseratten absolut geeignet.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden