Kundenrezensionen


13 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schutz und Schatz: ene mene miste, es rappelt in der Schatzkiste!
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an die "Rappelkiste" mit dem frischen Abzählreim zu Sendungsbeginn... hier rappelt es in der Schatzkiste gewaltig im Sinne von Gewalt als Kraft, Befugnis und Kompetenz; denn bei dieser Kiste ist man gut ausgestattet - um vor Überforderung geschützt - als helfende, beratende, therapierende Person adäquat...
Veröffentlicht am 21. Januar 2012 von Detlef Rüsch

versus
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zu hohe erwartung
wer den ersten teil der "schatzkiste" kennt ist von dem zweiten hier etwas entteuscht/irritiert.
Ich habe es erst einmal wieder weg gelegt, da ich mir bessere7pregnantere erläuterungen und methoden vorgestellt hatte... nach einer weile aber konnte ich mich mit dem buch arrangieren und nutze es nun vereinzelt aber viel weniger als teil 1 für meine arbeit.
Veröffentlicht am 6. Mai 2012 von D. Krappe


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schutz und Schatz: ene mene miste, es rappelt in der Schatzkiste!, 21. Januar 2012
Von 
Detlef Rüsch "detlefruesch" (Landshut, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an die "Rappelkiste" mit dem frischen Abzählreim zu Sendungsbeginn... hier rappelt es in der Schatzkiste gewaltig im Sinne von Gewalt als Kraft, Befugnis und Kompetenz; denn bei dieser Kiste ist man gut ausgestattet - um vor Überforderung geschützt - als helfende, beratende, therapierende Person adäquat und professionell systemisch-lösungsorientiert zu handeln.
Dieser zweite Schatzkistenband fällt größer aus als Teil 1 und bezieht sich sowohl auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als auch auf die Arbeit mit Erwachsenen. Dabei werden hier keine "Tipps und Tricks für kleine und große Probleme..." wie im ersten Band vermittelt, sondern der Schwerpunkt liegt auf "Interventionen", die durchaus breit gestreut und bunt gemischt sind.

Das Buch selbst im angenehmen etwas größeren DIN A 5-Ringbuchlayout ist in 5 Kapitel eingeteilt und sehr kleinschrittig gegliedert, so dass man sich über das Inhaltsverzeichnis sehr gut für die gesuchte Thematik orientieren kann und auf ein Stichwortverzeichnis logischerweise verzichtet wurde.
Im ersten Kapitel geht es um Allgemeines zum Systemischen und um die besondere Gesprächsführung. Die Theorie ist hier leicht und dennoch nicht oberflächlich erläutert, auch wenn sicherlich vertiefende (Lehr-) Bücher nach der Lektüre eine sinnevolle Ergänzung sein werden. Für berufserfahrene und gegebenenfalls schon weitergebildete Therapeuten/-innen und Berater/-innen dient das Buch hier vor allem als Auffrischung bekannter oder noch nicht so vertrauter Unterstützungsverfahren.

Im Kapitel 2 werden unterschiedliche Interventionen genauer beschrieben, nachdem hier zunächst tabellarisch eine gute Übersicht gegeben wurde.
In diesem Teil der Schatzkiste stehen Metaphern, Ressourcen, Improvisation (oftmals in Kombination mit Bewegung) und weitere kreative Interventionen im Vordergrund.
Hier hätte man sich wohl mehr Graphiken und vor allem erläuternde Fotos gewünscht. Hilfreich sind hier aber die unterstützenden Layout-Elemente wie Farb-, Kursiv- und Fettdruck oder die zusätzlichen Tipps und die sinnvoll eingebrachten Absätze, um die Übersicht zu bewahren.

Kapitel 3 wird vor allem denjenigen eine Unterstützung sein, die von den Indikationen und Themen her die methodisch passende Vorgehensweise finden mögen.
In alphabetischer Form werden hier von ADHS und Adipositas über Hochbegabung, Schulverweigerung und Sucht bis hin zu Trennung und Scheidung über 30 unterschiedliche Anliegen hinsichtlich möglicher, passender Interventionsstrategien beschrieben, ohne dabei sofort Patentlösungen darzustellen.
Kaum eine systemtherapeutische Methode fehlt hier und man wird von der Fülle aufgrund der klaren Gliederung dieser "Schatzkiste" nicht erschlagen.
Interessant dürfte vor allem für langjährig erfahrene Berater/-innen und Therapeuten/-innen sein, wie im Kapitel 4 Möglichkeiten aufgezeigt werden, was man tun kann, "Wenn es nicht mehr weitergeht".
Die Fallvignette im Kapitel 5 ist meines Erachtens etwas zu kurz geraten.
Beim ausgesprochen umfangreichen, über 7 Seiten umfassenden Literaturverzeichnis wird man ob der Aktualität der Titel erfreut sein und hätte sich trotzdem noch den ein oder anderen Internetlink-Hinweis gewünscht oder eine Darstellugn von Anbietern von therapeutischem Material.
Dem international erfahrenen Autorenpaar (Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, systemische Familientherapie, analytische Gruppentherapie, kreative Kindertherapie, Supervision,...) gelingt es hier in besonderem Maße, vertiefende Interventionen zu vermitteln, sondern darauf zu schauen, was angemessen, nachhaltig und therapeutisch verantwortbar ist. Vor allem der "theoretische Überbau" wird der wachsenden Professionalisierung im systemischen Bereich gerecht.
Alles in allem ein durch und durch durchdachter, konkreter und wirkungsreicher Folgeband, den wieder viele Sozialarbeiter/-innen, Psychologen/-innen, Heilpädagogen/-innen, Familien- und andere Therapeuten/-innen nutzen und sich vor allem inspirieren lassen sollten. Diese Schatzkiste ist eine gute Basis, um diese immer wieder auch mit persönlichen Erfahrungen sowie Fort- und Weiterbildungen zu ergänzen! Die Schatzsuche lohnt sich! Und es wird vielleicht nicht zu jedem Anliegen heißen "Du bist weg!" (wie am Ende in der "Rappelkiste"), sondern eher: "Du gehörst dazu" , "Ich kann mit Dir umgehen!", "Wir machen uns gemeinsam auf!" "Wir finden eine Lösung!"... dann hat sich das Rappeln in der Lebenskiste auf jeden Fall gelohnt!
Dieser Band hat das Zeug zum systemischen Klassiker! Lektüre und Anwendung wärmstens zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtiges Fragen in der Therapie, 8. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Ich kann dieses Buch nicht nur professionelle Fachkräfte empfehlen,auch für sich selbst kann man Nutzen haben.
Man kann selbst daraus lernen warum welche Frage so oder so gestellt werden muß.
Die Formulierungen sind leicht vertsändlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen anwendbar beschrieben, 20. April 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Interventionen sind sehr gut anwendbar und gut beschrieben. Übersichtlich und ideenreich, wie auch schon im ersten Teil der Schatzkiste zu finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut nützlich, sehr empfehlenswert, 12. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste ist wirklich eine Schatzkiste!

In der beratenden oder therapeutischen Arbeit nützt dieses Buch, wie auch schon Teil 1 sehr: ein Blick in das übersichtliche Inhaltsverzeichnis genügt, um schnell eine lösungsorientierte Interventionsanregung zu den meisten Auffälligkeiten/Störungen zu finden. Die Interventionen sind dann prägnant beschrieben, so dass man nicht lange lesen muss, um die wesentlichen Inhalte herauszufiltern. Das macht dieses Buch meiner Meinung nach aus.
Auch günstig: der Hinweis auf Kontraindikationen.

Mit den zwei kleinen Psychotherapeutischen Schatzkisten kauft man aus meiner Sicht zwei Bücher, die nicht einfach nur im Schrank stehen, sondern immer wieder zur Hand genommen werden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Richtig gut!, 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Das ist mal ein richtig tolles Buch!!!

Für den pädagogischen Alltag ist dieses Buch richtig gut geeignet. Es werden sehr viele Methoden beschrieben und es ist immer schnell zu Hand! Ich habe sehr selten so ein gutes Buch mit richtig guten Methoden gefunden und gelesen.

Klare Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, 7. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Für jeden geeigchten der in der Einzelfallberatung tätig ist. Auch als Anregung für Personen die keine therapeutische Ausbildung haben sehr hilfreich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Neue Ideen, 27. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Durch dieses Buch erhält man neue Ideen seine Therapieeinheit zu gestalten. Auch für Erwachsene geeignet.
Leicht verständlich und gut umsetzbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zu hohe erwartung, 6. Mai 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
wer den ersten teil der "schatzkiste" kennt ist von dem zweiten hier etwas entteuscht/irritiert.
Ich habe es erst einmal wieder weg gelegt, da ich mir bessere7pregnantere erläuterungen und methoden vorgestellt hatte... nach einer weile aber konnte ich mich mit dem buch arrangieren und nutze es nun vereinzelt aber viel weniger als teil 1 für meine arbeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genauso klasse wie der 1. Teil, 16. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste Teil 2 ist ebenso ein wahrer Schatz wie der erste Teil! Das Buch ist wieder sehr gut gegliedert und die Themen einfach und verständlich erläutert. Schade, dass ich die Bücher nicht schon früher entdeckt habe. Sie sind eine Bereicherung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schatzkiste, 7. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien (Broschiert)
Hier sind mehr vereinfachte anleitungen die gut zu Lesen und zu erarbeiten sind.
Sehr gutes Buch.
Vielen Dank weiter so
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2: Weitere systemisch-lösungsorientierte Interventionen für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Familien
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen