Kundenrezensionen

2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Februar 2009
Eine sehr gelungene Biographie des vielleicht berühmtesten amerikanischen Politkers, der in Deutschland geboren wurde. Dabei nicht langweilig, sondern abwechlsungsreich. Der Tiefgang kommt dabei gezwungenermassen zu kurz - aber man kann nicht alles haben. Auf jeden Fall empfehlenswert für alle, die sich mit der US-amerikanischen Geschichte um die Zeit des Bürgerkrieges befassen. Für mich interessant zu lesen waren auch einige parallelen, wie die Amerikaner mit der Wirtschaftskrise in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts umgingen...dabei teilweise heute die gleichen Fehler machen, wie schon vor 150 Jahren. Etwas mehr Geschichtsbewusstsein der Politiker könnte dabei helfen. Das aber nur am Rande. Auf jeden Fall ist das Buch eine unterhaltsame und bildende Lektüre für jeden geschichtsbewussten Menschen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. November 2013
Eine interessante Biografie, die eine Person beleuchtet, die heute kaum noch im Fokus der politisch-historischen Betrachtung steht.
Carl Schurz war der erste deutschstämmige Senator in den Vereinigten Staaten und er war der erste Minister, der in Deutschland geboren war. Außerdem aber auch eine interessante Persönlichkeit der deutsche Revolution 1848. Die Biographie beschreibt detailiert sein Leben. Sie bemüht sich allerdings deutlich zu wenig um Abstand zu Carl Schurz. Der Mann, dessen Leben durchaus sehr viel positives bewirkt hat, hat aber auch das eine oder andere Mal mit seinen Vorstellungen und Ideen, daneben gelegen. Dies darf nicht nur dezent angedeutet werden, sondern darf auch kritisch hinterfragt werden. Da schwächelt das Buch ein wenig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden