newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. September 2011
Als die Medizin noch fest in Männerhand war, arbeiteten die 48 Frauen, die im Buch "Heilende Frauen" von Annette Kerckhoff vorgestellt werden, schon an neuen Behandlungsmethoden, gründeten medizinische Einrichtungen, entwickelten alternativen Heilverfahren und gewannen Nobelpreise. Die Autorin schreibt über die Errungenschaften in der Medizin und die Lebensgeschichten der Frauen, die für die Geschichte der Heilkunde in den letzten Jahrhunderten eine bedeutende Rolle spielte. Sie spannt den Bogen dabei von der im 16. Jahrhundert als Hexe verurteilten Kräuterheilerin Katharina Kepler, Mutter von Johannes Kepler, über die englische Krankenschwester Florence Nightingale die bereits seit ihrer Jugend davon träumte etwas für die Gesellschaft zu tun, aber erst mit 30 Jahren eine Ausbildung zur Pflege-Diakonisse beginnen konnte, bis hin zur renommierten Armeechirurgin Margaret Bulkley, die sich über 50 Jahre lang als James Barry ausgab, um überhaupt Medizin studieren und als Ärztin arbeiten zu können. Das Buch bietet faszinierende Porträts von heilkundigen Frauen, die durch ihren Mut und Pragmatismus den Weg dafür bereiteten, dass heute Frauen in allen Bereichen der Medizin tätig sein können - eine Ermutigung nicht nur für werdende Medizinerinnen, sondern für alle jungen Frauen, ihre Träume niemals aufzugeben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Seit jeher waren Frauen in der Heilkunde tätig, lange bevor es medizinische Fachschulen und Universitäten gab. Im Mittelalter waren es Wundärztinnen und Heilkundige, außerdem kannten sie sich in der Geburtshilfe aus. Sie haben in der Heilkunst, der Krankenpflege und später in der modernen Medizin tiefe Spuren hinterlassen.

In ihrem Buch "Heilende Frauen" vermittelt die Gesundheitswissenschaftlerin Annette Kerckhoff einen Überblick zur wechselvollen Geschichte der Rolle der Frau in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern in der Heilkunde vom Mittelalter bis in die Gegenwart. In Wort und Bild werden knapp fünfzig Frauenpersönlichkeiten vorgestellt, die vom 14. bis ins 20. Jahrhundert hinein als Ärztinnen, Apothekerinnen, Krankenschwestern, Hebammen gewirkt haben, die neue Behandlungsmethoden entdeckt, alternative Heilverfahren entwickelt oder Pionierleistungen in der Medizin vollbracht haben oder die mit dem Nobelpreis geehrt wurden.

In fünf ausführlichen und reich illustrierten Kapiteln werden die Tätigkeitsfelder der "heilenden Frauen" in der Geschichte beleuchtet, von den Ordensfrauen und Heilpflanzenexpertinnen des Mittelalters bis zu den Wissenschaftlerinnen und Forscherinnen unserer Tage.

Da wird an Hildegard von Bingen (1098-1179) erinnert, die die unangefochtene Nummer eins unter den heilenden Frauen ist und deren Name auch heute noch populär ist. Ebenso bekannt ist die Engländerin Florence Nightingale (1820-1910), die im 19. Jahrhundert die Basis für die moderne Krankenpflegeausbildung und Gesundheitsfürsorge schuf.

Vorgestellt werden auch Dorothea Erxleben (1715-1762), die erste promovierte Ärztin in Deutschland, oder Rahel Hirsch (1870-1953), die erste Professorin Deutschlands in der Medizin. Auch an Elsa Brandström (1888-1948), den "Engel von Sibirien", wird erinnert, die Hilfsgütertransporte für Kriegsgefangene organisierte.

Neben den biografischen Darstellungen veranschaulicht Annette Kerckhoff auch immer wieder das Ringen der "heilenden Frauen" um Anerkennung, um Gleichberechtigung, um ein Wahrgenommen-Werden, dass diese begabten Frauen gegenüber der Gesellschaft in ihrer Zeit durchstehen mussten, um helfen und heilen zu können.

Das Buch besticht nicht nur durch die informativen und lesenswerten Textbeiträge sondern auch durch die zahlreichen historischen Fotografien und Abbildungen von Dokumenten und Gemälden. Sie vermitteln die Beharrlichkeit, Kreativität, Durchhaltevermögen und Eigeninitiative der Frauen und Mädchen, die sich von Widerständen nicht entmutigen ließen. So schreibt die deutsche Schauspielerin und Ärztin Marianne Koch in ihrem Vorwort: "das Buch ist eine spannende Chronik der Emanzipation".

Fazit: "Heilende Frauen" ist ein eindrucksvoller Bild-Text-Band in hervorragender Aus-stattung und Druckqualität, den man immer wieder gern und mit Gewinn zur Hand nimmt.

Manfred Orlick
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. August 2015
Annette Kerckhoff faßt in diesem Buch die Lebensgeschichten weiblicher Persönlichkeiten zusammen, die durch ihren Mut, ihre Beharrlichkeit, ihre Güte und ihren festen Glauben an die Heilkunde zu einem Wandel des Frauenbildes geführt haben.
Um anderen Menschen zu helfen, sie zu schützen und zu heilen, riskierten diese Frauen ihr Leben. Sie entschieden sich bewusst gegen die üblichen Anschauungen, nahmen Unannehmlichkeiten und Armut auf sich oder legten ihre Identität ab. Das Vermächtnis dieser mutigen Frauen an uns Frauen von heute ist die Freiheit, einen Beruf als Berufung auszuüben - genau das zu tun, was uns Freude bereitet, worin unsere Stärken und Talente liegen - ungeachtet des Geschlechts, der Nationalität oder der Religion.
Vielen Dank Annette Kerckhoff für diese professionelle Arbeit und für die beeindruckenden und berührenden Geschichten...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Die Autorin portraitiert in ihrem Buch achtundvierzig Frauen, die Mut machen, Frauen die als Vorbilder dienen und Frauen die als Pionierinnen im Bereich der Heilkunde gelebt und gedient haben. Neben bekannten Heilkundigen wie Hildegard von Bingen und Teresa von Avila werden hier erstmals viele Frauen vorgestellt, die in der Zeit vom 14. Jahrhundert bis in das 20. Jahrhundert hinein in der Heilkunde, der Krankenpflege und der modernen Medizin und Naturheilkunde durch ihr Engagement tiefe Spuren hinterlassen haben. Glaube und Nächstenliebe kennzeichnen machen dieser Frauen. Mut, Risikofreude und Unternehmungslust andere. Es sind Frauen, die als Vorbilder dienen können, weil sie aufzeigen, das der Glaube an die eigene Vision eine wesentliche Voraussetzung darstellt, um trotz großer Missachtung vor dem weiblichen Geschlecht Erfolg zu haben. Es zeigt auf, wie couragiert diese Frauen waren und trotz vieler Schwierigkeiten in Medizin, Wissenschaft und Heilkunde Dinge vollbracht haben, die die Welt zum Besseren verändert hat. Mit vielen Fotografien, Dokumenten und Gemälden ist dieses Buch nicht nur informativ und inspirierend, sondern stellt auch ein Stück Zeitgeschichte im Bereich der Heilkunde dar.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Februar 2013
Produkt gefällt der Frau sehr, Originalverpackung alles i.Ordnung, die genannte Lieferfrist wurde auf jeden Fall eingehalten, es ist schon eine Weile her mit Bestellung aber alles in Ordnung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Juli 2013
Da meine Tochter Ärztin ist, schenkte ich ihr dieses Buch. Ich kann nur sagen, dass sie sich über das Buch sehr gefreut hat, aber kann zum Inhalt leider nichts mitteilen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. März 2014
Aufmerksam durch die anderen Bücher bin ich auch auf dieses geworden. Noch war nicht genug Zeit, meinen Lesehunger zu stillen. Es kommt noch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Kluge Gedanken für kluge Frauen
Kluge Gedanken für kluge Frauen von - (Pappbilderbuch - 20. August 2013)
EUR 12,95

Kluge Frauen aus Medizin & Heilkunde (Kluge Frauen Aufsteller)
Kluge Frauen aus Medizin & Heilkunde (Kluge Frauen Aufsteller) von kein Autor (Gebundene Ausgabe - 3. September 2012)
EUR 12,99