Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Etwas für Italophile
Quäkende Stimme? Um was gehts denn hier?
Wer Italien liebt und sich ein bisschen in seiner Kultur auskennt, wird dieses Buch lieben und nach der Lektüre Italien wieder ein bisschen besser verstehen.
Vor 6 Monaten von Paperbook veröffentlicht

versus
0 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rom, Träume: Moravia, Pasolini...
Bin gespannt auf eine oder mehrere Rezensionen zu dem o.a.Buch, da der Preis ziemlich hoch ist. Eine Leseprobe waere
hilreich. Was der Vorgänger geschrieben hat ist unqualifiziert..
Vor 7 Monaten von Doreca 41 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Etwas für Italophile, 15. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Rom, Träume. Moravia, Pasolini, Gadda und die Zeit der Dolce Vita (Gebundene Ausgabe)
Quäkende Stimme? Um was gehts denn hier?
Wer Italien liebt und sich ein bisschen in seiner Kultur auskennt, wird dieses Buch lieben und nach der Lektüre Italien wieder ein bisschen besser verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum quakt sie?, 3. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Rom, Träume. Moravia, Pasolini, Gadda und die Zeit der Dolce Vita (Gebundene Ausgabe)
Warum quakt sie im Radio immer so? Ein phonologisches Phänomen, welches schwerlich zu erklären ist. Es bedürfte einer logopädischen Behandlung.

Noch auffälliger als das Quäken ist die Tatsache, daß die Moderatorin das geschlossene E als offenes E ausspricht, also z. B. statt: Der Wert der Ehre sagt: Der Wärt der Ähre; und dann das ä auch noch übertreibt. In Wörtern, die ohnehin ein ä enthalten, übertreibt sie dieses noch extra.

Wir können also vom Quaken und Quäken sprechen, und ich früge mich nach einer soziolinguistischen Interpretation dieses Phänomens. (Deutsch nicht Muttersprache? Hörschwäche? Unmusikalität? Später Spracherwerb? Bildungs- und sprachfernes Milieu? Infantilismus? Als Kind zuviel Mickey-Maus-Filme gesehen?)

Maike Albath ist allerdings mitnichten die Einzige, sie steht lediglich, zusammen mit Charlotte Roche, an der Spitze der phonetischen Vermickeymausung der dt. Gesellschaft. Auch offiziöse Sprecherinnen der ARD, selbst in der Tagesschau, verwechseln mittlerweise das geschlossenen E mit dem offenen.

Man stelle sich vor: Ein Dialog zwischen Mickey Maus und Daisy Duck, synchronisiert von Charlotte Roche und Maike Albath. Perfekt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rom, Träume: Moravia, Pasolini..., 23. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Rom, Träume. Moravia, Pasolini, Gadda und die Zeit der Dolce Vita (Gebundene Ausgabe)
Bin gespannt auf eine oder mehrere Rezensionen zu dem o.a.Buch, da der Preis ziemlich hoch ist. Eine Leseprobe waere
hilreich. Was der Vorgänger geschrieben hat ist unqualifiziert..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rom, Träume. Moravia, Pasolini, Gadda und die Zeit der Dolce Vita
Rom, Träume. Moravia, Pasolini, Gadda und die Zeit der Dolce Vita von Maike Albath (Gebundene Ausgabe - 11. September 2013)
EUR 25,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen