Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen40
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:6,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Dezember 2008
Wie wahrscheinlich viele Kinder hat unser 2,5jähriger auch Angst davor, dass Mamma weg ist. Der Inhalt ist anfänglich etwas plump: Mamma muss arbeiten weil das Geld nicht reicht, das stört aber wohl nur Erwachsene.
Die Gefühle des kleinen Leo Lausemaus reflektiert unser Sohn sehr intensiv und versucht dann auch die Buchfigur zu trösten: "Mamma kommt doch wieder!".
Das Buch ist liebevoll illustriert und hat ein sehr vernünftiges Maß an Text. Nicht zuviel und nicht zu wenig. Die Sprache ist kindgerecht und dennoch einfühlsam.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2009
Um meinem Sohn den Kindergarteneinstieg zu erleichtern war ich auf der suche nach einem kleinen Geschenk. Da bin ich auf dieses Buch gestoßen. Ein Geschenk das auch gleich das Thema, Mama geht wieder zur Arbeit, erklärt. Das Buch macht uns beiden riesen Freude. Ich muss es fast täglich vorlesen. Die Geschichte ist sehr schön und an den kuscheligen Stellen drückt sich mein Kleiner immer fest an mich. Auch ist die geschichte nicht zu lang und es sind tolle große Bilder auf jeder Seite. Ich habe mal noch ein Buch aus der Reihe bestellt und hoffe das es ebenso großen Anklang findet.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2007
Wie auch die anderen Bücher aus dieser Reihe, gefällt uns - natürlich vor allem unserer 2 1/2-jährigen Tochter - das Buch ganz toll. Als wir es gerade neu hatten, war es jeden Abend der Renner. Ich habe dieses Buch gekauft, um unserer Tochter langsam nahe zu bringen, dass Mama nun bald zur Arbeit gehen wird und sie in den Kindergarten. In diesem Buch wird das ganz toll dargestellt und freut sicht nun darauf, in den Kindergarten zu kommen.

Wir können dieses Buch nur weiterempfehlen!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2010
Angeregt durch die positiven Rezensionen, habe ich das Buch gekauft und mich zunächst über den geringen Preis gefreut. Auch das Format machte einen guten Eindruck.

Weniger erfreulich fand ich den Inhalt, da das gesamte Buch hindurch sehr traditionelles Familienleben vorgestellt wird; Leos Mutter hat dann Zeit, mit ihm zu spielen, wenn sie die Hausarbeit erledigt hat, für die sie auch alleine zuständig zu sein scheint. Vor dem Schlafengehen abends hat Papa anscheinend meist nur kurz Zeit zum Spielen mit seinem Sohn. Als die Eltern eines Abends Kassensturz machen, entschließt sich Mama, weil das Geld so gar nicht reichen will, arbeiten zu gehen. Leo, der das alles mitbekommt, wird ängstlich und fühlt sich alleine. Diese Passage hat meinen Sohn sehr aufgewühlt.

Die Mutter telefoniert am nächsten Tag etwas herum und bekommt, so ein Zufall, auch gleich eine Arbeit angeboten, die direkt am nächsten Tag startet. Als Leo Verlassenheitsängste entwickelt, eröffnet die Mutter ihm, dass er doch nun in den Kindergarten "darf". Auch das halte ich für keine gute Verbindung. Ein Kind besucht den Kindergarten doch nicht nur, weil die Eltern arbeiten gehen.

Während Leo im KiGa und weiterhin besorgt ist, hat die Mama nach der Arbeit offensichtlich noch Zeit, ein Geschenk zu besorgen, es mitzubringen und danach den ganzen restlichen Tag mit ihrem Sohn zu spielen. Abends, als der Papa nach Hause kommt, natürlich wieder so spät, dass Leo ihm nur noch ganz schnell was vor dem Schlafengehen erzählen kann, sind alle zufrieden und die Geschichte endet damit, dass Leo seinem Papa bewundernd sagt, dass er so werden will wie er.

Was daran so gelungen sein soll, erschließt sich mir nicht, denn so können bei einem Kind Ängste entstehen, dass es jederzeit, von heute auf morgen, ohne dass zuvor mit ihm gesprochen wird, eine gravierende Änderung bevorsteht. Auch der abwesende Vater ist sehr kritisch zu betrachten, lastet doch wie so oft, die Verantwortung für das Gelingen der Berufstätigkeit der Mutter, auf ihren Schultern. Warum hätte nicht der Vater beispielsweise Leo abholen können?

Bereits erwähnt wurde die Begründung, warum die Mäusemutter arbeiten "muss"; das Geld wird knapp. Das ist so traditionell und so an dem vorbei, was ich meinem Kind auch als Vorbild vorleben möchte, dass es einfach inakzeptabel ist, denn so werden Realitäten und Bewusstsein geschaffen.
33 Kommentare|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Leider ist die Geschicht in dem Buch so aufgebaut, dass der Leo schon in den Kindergarten geht und nur noch hinzukommt, dass die Mama wärend der Zeit, die er im Kindergarten ist, arbeiten geht. Ich hatte gehofft, dass das zusammen passiert, so wie es ja sicher der Normalfall ist. Weil das ist doch der eigentliche Einschnitt beim Kind, dass es plötzlich nicht mehr von der Mama betreut wird. Ob die Mama während der Zeit Arbeiten geht oder nicht, ist doch eigentlich dem Kind in dem Alter noch egal. Das Buch "Leo Lausemaus will nicht in den Kindergarten" hat ja leider auch keine gute Bewertung erhalten, deshalb hoffe ich, dass meine beiden Jungs den Schritt zur Tagesmutti auch ohne Begleit-Bücher gut meistern werden.
Das Buch kann ich jedenfalls nicht weiterempfehlen, meine Jungs (21 Monate alt) schauen es auch nicht gerne an. Wieviel sie vom Inhalt verstehen, kann ich nicht sagen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2013
"... Mama und Papa rechnen durch wie viel Geld sie gebrauchen und stellen fest: es reicht nicht!"

Puh! Muss man das Kleinkindern vorlesen? Warum erklärt man nicht gleich das das Elterngeld nach einem Jahr weg fällt und Mama deshalb einen steuerfreien 400 Euro - Job macht? Zu viele Erklärungen verwirren und manches muss ein Kinderherz nicht wissen.

Außerdem ein Schwachpunkt: die Bindung. Das Buch fällt - obwohl erst drei mal durchgeblättert - schon fast auseinander. Die Blätter sind nicht fest eingebunden. Das ist schade.

Schön ist der Erklärungsansatz an sich. Leo Lausemaus beschäftigt sich einfach mit den Problemen die Eltern und Kinder haben. Egal ob Zähneputzen, Kindergarten usw. Die Zeichnungen sind sehr süß und unsere Tochter liebt Leo. Den Text kürze ich deshalb einfach da ein wo er mir nicht gefällt - fertig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2015
Mein 3jähriger Sohn liebt diese Geschichte. Er kann sich in Leo hineinversetzen, da auch seine Mama bald (wieder) arbeiten muss. Das Buch nimmt ihm die Angst in dieser Zeit allein zu sein.
Für mich selbst ist die Geschichte ok. Es gibt immer wieder Aussagen und Situationen auf die eigentlich gar nicht eingegangen wird, sondern plötzlich die Geschichte an anderer Stelle einfach weiter geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Die Zeit, als mein Sohn (damals 1 1/2 Jahre) in die Krabbelstube kam, war sehr sehr schwierig. Dann habe ich nach einem Buch gesucht, um dieses Thema mit meinem Sohn zu "verarbeiten". Und das hat wirklich geklappt! Ich würde mir jedoch wünschen, dass die Seiten dicker (aus Papp) wären, damit sie nicht so leicht verbiegen, darum 1 Punkt Abzug. Aber es hat wirkich seinen Zweck erfüllt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Das Buch ist liebevoll gestaltet. Die Mama, die vorher nicht gearbeitet hat, muss aus finanziellen Gründen einen Job suchen. Leider war ich davon ausgegangen, dass es sich um ein Buch handelt "Mama geht wieder zur Arbeit" nach dem Elternurlaub. Naja, mein Denkfehler. Trotzdem ist das Buch sehr schön und man kann es sich öfters mit den Kindern ansehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2015
Das ist nicht das erste Leo Lausemaus Buch das ich kaufe . Es sind alle gut .Hilfreich für die kleinen Leser das Leben zu verstehen , Ängste abzubauen ,verschiedene Sachen zu begreifen und zu staunen . Zu sehen das es anderen auch so geht . Mal was nicht können normal mit. Mit Hilfe kann man vieles lerne . Sehr hilfreich
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden