Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen11
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. November 2006
Da wurde vor ca. 12 Jahren „Message in a Box“ angekündigt und der Handel orderte sie vorab in Mengen. Das Teil blieb aber eher ein Ladenhüter. Die Zeit von Police schien vorüber. An der 4-CD-Box war seinerzeit nichts auszusetzen. Die kompletten Studioaufnahmen der drei New-Wave Pioniere in „guter“ remastered Qualität. Somit hätte diese Box 5 Sterne verdient.

Im laufe der Jahre wurde das Teil dann doch gekauft und zwischenzeitlich hat jeder Police-Fan das Ding im Schrank stehen.

Warum jetzt meckern?

„Neu gemischt und in einer beeindruckenden digitalen Klarheit“ Original Beschreibung!

Ich bin nicht der einzige, der sich gesagt hat, dann kann man den fairen Preis nochmals bezahlen, bekommt die Aufnahmen in einer Zeitgemäßen Remastered-Version und ein wirklich schönes Bilderbuch dazu.

Als die Box dann vor mir lag, war ich nur noch wütend: Remasted 1993!!! Dabei wurden die Aufnahmen 2003 für die HDCD Veröffentlichungen von Joe Gastwirt neue bearbeitet und klingen eine ganze Klasse dynamischer und nicht mehr so kühl.

Warum sind diese Aufnahmen nicht verwendet worden?

Wer keine hohen Ansprüche an den Klang hat und nicht schon das meiste von Police besitzt, der kann sich die Box gerne kaufen. Er bekommt tolle Musik, in schöner Verpackung, zu fairem Preis und ist somit rundum glücklich.

Wer die „alte“ Box bereits besitzt, der zahlt für ein paar große Bildchen sehr viel Geld und hat die CDs danach doppelt im Schrank stehen.
22 Kommentare|77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2006
DAS KONZEPT
Andy Summers war schlicht sauer. Keines der Bandmitglieder wurde vorher rechtzeitig informiert, die Chronologie der Alben wurde teilweise stümperhaft unterbrochen und die Playlist ist schlicht nicht vollständig!!! Das haben ja auch schon einige Rezensionen zuvor angemerkt. Angesehen davon wurde nicht ein einziger Song aufgenommen, der nicht schon vorher veröffentlicht wurde. Kein einziger wirklich ausgegrabener Song!! Da soll es z. B. eine 86er Version von "De Do Do Do, De Da Da Da" geben...?
Aus meiner Sicht fehlen:
- "Don´t Stand So Close To me - live" von der Maxi zur 86er Compilation "The Singles"
- "Truth Hits Everybody - Remix" (1983) eine der B-Seiten der Single "Synchronicity 2"
- "Wrapped Around Your Finger - live" eine bereits fertig produzierte Version aus Atlanta, die ursprünglich für die Maxi "Wrapped Around Your Finger" vorgesehen war
- "De Do Do Do, De Da Da Da" sowohl auf japanisch, als auch auf spanisch. Beides B-seiten verschiedener Singles für den asiatischen bzw. südamerikanischen Markt.
DIE ALBEN
Alben wurden vor langer langer Zeit noch für einen zeitlich begrenzten Albumverlauf zusammengestellt. Das Album "Regatta De Blanc" einfach auf zwei CDs zu verteilen ist fragwürdig - genau wie bei den Songs aus dem Soundtrack "Brimstone & Treackle".
DAS BUCH
Wer die Bandbiografie von Miles Copeland kennt, weiß was hier für ein Stückwerk zusammengeschustert wurde, auf dem die Tourdaten nur bruchstückhaft vorhanden sind und die Fotos größtenteils zeitlich nicht zu Artikeln passen!! Oh Mann! Der Text reißt ebenfalls niemanden vom Hocker - eine so lückenhafte Bandbiografie findet man selten!
FAZIT
Ich bin großer Police-Fan und es ist schön, die alten B-Seiten und ein paar Liveaufnahmen auf CD zu haben, aber das ist auch schon wirklich alles, was an dieser sogenannten "Werkschau" schön ist.
Die 5 Studioalben und "The Police - LIVE!" - das reicht eigentlich völlig aus. Oder ist es ein Zufall, dass The Police ihr Livealbum kurz nach dem Release von "Message In A Box" herausbrachten!?
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses Boxset wurde 1993 in limitierter Stückzahl mit Nummer veröffentlicht. Es kam aber immer wieder zu Nachpressungen.
Laut Plattenfirma sollte dort alles drauf sein, was die Band veröffentlicht hatte. Das stimmt nicht ganz. Darauf wurde hier in anderen Rezensionen schon ausführlich eingegangen. Ein paar von den dort genannten Versionen kenne ich nicht. Die beiden Songs bzw. Versionen die ich aber vermisse sind von Don't Stand So Close To Me. Hier fehlt mir die Single-Version von 1986. Im Boxset ist nur die Langfassung zu hören. In Pressungen anderer Länder soll die Single-Version zu hören sein. Weiter fehlt die Live-Version als B-Seite von derselben Single. Das dürfte aber auch die Version vom Synchronicity-Konzert sein, die später auf der Doppel-CD The Police Live erschien und auf der DVD. Dazu fehlt noch die 1986er Version von De Do Do Do De Da Da Da, die man später auf die rare DTS-CD und SACD der Compilation Every Breath You Take packte. Dann gab es auch noch femdsprachige Versionen, Remixes und Live-Versionen einiger Songs, die es auf diverse Singles in anderen Ländern schafften. Dafür hätte man bestimmt noch eine fünfte CD gebraucht.
Im Boxset wird chronologisch auf 4 CDs fast alles geboten was The Police bis 1986 veröffentlichten. Von der Single Fall Out bis zur 86er Version von Don't Stand So Close To Me. Singles, B-Seiten, 5 Alben und diverse Songs die nur auf irgendwelchen Compilations zu finden waren oder auf dem Brimstone & Treacle Soundtrack von 1982. Von letzterem wurden aber nur die Police-Songs genommen, weshalb hier die Sting-Songs wie z.B. Only You fehlen.
Unter den raren Stücken sind besonders die Songs hervorzuheben, die aus der Zeit vor dem ersten Album stammen. Auch gibt es mit Burn For You und Low Life zwei Songs die musikalisch nicht zum typischen Police-Sound passen und schon etwas Stings jazzige Solosachen vorwegnehmen. Beide Songs gibt es übrigens auch in besseren Versionen auf dessen erster Live-Platte Bring On The Night. A Sermon, Vision Of The Night, Landlord und das Instrumental Shambelle sind vielleicht noch von den raren Songs hervorzuheben.

Zur Musik braucht man nicht so viel zu sagen. Kaum eine andere Band hat in so kurzer Zeit (1978-1984) so viele Single-Klassiker geschaffen wie The Police. Die ersten drei Alben klingen noch etwas roher. Auf dem zweiten Album fanden sie dann ihren typischen Sound. Beispielhaft ist da vielleicht der Song Deathwish. Ab Ghost In The Machine änderte sich dann der Sound. Hier wurden vermehrt Keyboards und Bläser eingesetzt. Mich nerven auf der Platte vor allem die monotonen Bläser. Das letzte Album Synchronicity ist dann eine komplett andere Geschichte. Hier klingen The Police nicht mehr wie sie selbst, was aber keine Kritik an diesem Album sein soll.

Die Alben sind alle am Stück zu hören, die Raritäten dann entweder davor oder danach. Die einzige Album-Unterbrechung gibt es bei Reggatta De Blanc. Hier wurde das Album aber dann so unterbrochen wie es mit seinen beiden Seiten auf Vinyl war. Um Walking On The Moon zu hören, muss man dann CD 2 einlegen. Das sehe ich nicht als Problem an und stört auch nicht meinen Hörgenuss. Das ist eben diesem Boxset geschuldet, bei dem man alles auf 4 CDs packen wollte. Bei 5 Alben musste da logischerweise irgendwo ein Album unterbrochen werden. Die hier gefundene Lösung empfinde ich dabei als gelungen. Das Boxset macht einem auch bewusst, dass es eine Zeit vor der CD gab.

Zum Booklet:
Es könnte informativer und ausführlicher sein. Kommentare von der Band gibt es nur zu den Bonustracks. Bei den Fotos gibt es kaum welche aus der Zeit der Jahre 1982-84. Songtexte gibt es nicht.

Zum Mastering:
Das Remastering ist wie meistens Geschmackssache und abhängig davon, was man unter klanglichem Mehrwert eines Remasterings versteht. Es hat den Stand von 1993 und stammt genauso wie die Remasters der Sting Alben von David Collins. Damals wurde alles soweit möglich neu remastert. Mittlerweile wurden die 5 Alben 2003 (auch als SACD und nur in Stereo) nochmals remastert. Davon habe ich mir nur Synchronicity gekauft. Der Unterschied war im Vergleich zum Boxset nur sehr gering, weswegen ich mir den Kauf der anderen CDs gespart habe. Im Vergleich zu den CD-Erstveröffentlichungen aus den 80ern ist der Klang des Remasterings von 1993 aber ein Quantensprung. Es ist druckvoller und die Dynamik ist immer noch gut. Ich bin froh darüber, dass es nicht so ein dynamikloses, komprimiertes und lautes Remaster ist, wie es bei vielen Veröffentlichungen der letzten Jahre der Fall war. Die meisten Aufnahmen von Message In A Box kann man sich auch etwas lauter über eine Stereoanlage anhören, ohne dass es in den Ohren wehtut. Ein paar der frühen Bonustracks und Liveaufnahmen klingen aber nicht so gut. Da konnte man anscheinend nicht immer auf die Originalbänder zugreifen. Fall Out auf der letzten Best Of zeigt sehr deutlich, was man da noch rausholen konnte. Was mich auch stört ist, dass man den Knackser zu Beginn von Don't Stand So Close To Me (1980) nicht bereinigen konnte. Auf der letzten Best Of war das z.B. möglich.

Fazit:
Das Boxset hat neben seiner Unvollständigkeit ein paar klangliche Schwächen und das Booklet könnte besser sein. Deswegen nur 4 statt 5 Sterne.
Wer nur die Alben von The Police braucht, der ist vielleicht mit deren Kauf besser und billiger bedient. Die gibt es derzeit (Stand Januar 2014) alle als Nice-Price CDs zu erwerben. Die sehr knappe Doppel-Best Of mit 28 Songs lohnt den Kauf nicht, da dort m.E. ein paar Klassiker fehlen. Dann besser wegen des günstigen Preises die einzelnen CDs nach und nach kaufen.
Der Fan muss aber bei diesem Boxset wegen der ganzen Raritäten zuschlagen. Die gibt es sonst nirgendwo auf CD.
Eine überarbeitete Wiederveröffentlichung des Boxsets ist aber längst fällig. Das Boxset gibt es mittlerweile auch als Earbook. Wegen des größeren Booklets ist das vielleicht die bessere Wahl. Das Remastering soll denselben Stand haben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2016
Zu der Zeit in der The Police aktiv war, hörte ich eine ganz andere Musik. (BAP, DTH und Metal)
Nun haben wir das Jahr 2016 und man ist älter geworden. (reifer)
Ich habe natürlich schon im Radio einige Songs von The Police wargenommen.
Dieses Jahr habe ich dann die Sammlung "Message in a Box" gekauft.
Diese Sammlung ist für mich wirklich sensationell.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2004
naja, es war schon eine riesen sache als ich mir als 13 jähriger diese box mit all den songs und dem tollen booklet gakauft habe. heute muss ich sagen, man hätte mehr draus machen müssen. es fehlen einige songs, eben von brimstone and treacle (bsp. das geile funkige "only you"), es fehlen die verschiedenen versionen von "de do do do" und von "spirits in a material world", "truth hits everybody". dann gibt es noch instrumental versionsn von "roxanne" und "every breath you take" die sehr gut sind. usw. ebenso ist es für mich unerträglich das "regatta de blanc" hier auf 2 cds verteilt ist. das stört den hörgenuss total, und das konzept geht verloren. daher hab ich mir auch die einzelnen alben noch mals gekauft. A&M hätt schon längst eine ausführliche raritätensammlung (doppelcd) von police herausbringen sollen. von anderen bands gibt es tonnenweise material, von police eher wenig, aber das ist dafür umso besser ;-) FAZIT: für police fans ist es eine gute sammlung und dem einzelkauf der alben vielleicht vorzuziehen, da doch einige gute b-seiten drauf sind (flexible strategies,friends,once upon a daydream,visions of the night) aber für eingefleischte fans ist nichts neues dabei. klanglich müsste man einen direkten vergleich mit all den remasters die es bereits gibt anstellen. der police sound war ohnehin immer excellent, da stört ein bisschen rauschen nicht.....
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2005
Fünf Sterne plus! Essentiell! Essentiell für jeden, der um die Bedeutung und Größe dieser "kleinen" Band in Trio-Besetzung rund um Sting weiß und ihre Musik auch heute noch in Ehren hält. Nach fünf Alben und einem von Anfang an zum Scheitern verurteilten Reunion-Versuch (man wollte die alten Klassiker neu aufnehmen, jammen oder gar ein neues Album einspielen, aber daraus wurde - Sting sei Dank - nichts) war die "Polizei" 1986 dann definitiv außer Dienst. Auf vier CDs verteilt findet man hier jedenfalls mehr oder weniger alles (zu 90 Prozent), was The Police im Studio je aufgenommen haben: Vom frühen "Zenyatta Mondata" bis hin zum legendären "Synchronicity"-Album, obskure B-Seiten, Live-Aufnahmen und einiges mehr inklusive. Man bekommt alles - die Hits und in so mancher Hinsicht vielleicht noch bessere Album-Tracks und Spezielles. Sting war als Songwriter, Texter und Musiker später vielleicht noch "ausgeklügelter", "reifer" und "gescheiter", packender und genialer als in der Phase von 1978-1983 war er jedenfalls nie wieder. Über Stewart Copeland, einen der begnadetesten Poly-Rhythmus-Trommler überhaupt, muß man eigenlich kein Wort mehr verlieren - aber auch Andy Summers trug mit seinem prägnanten Stil an der E-Gitarre einiges zum unnachahmlichen "Reggae-Rock-Punk" der drei Briten bei. Die stabile Box kann auch mit einem durchaus liebevoll gestalteten Booklet aufwarten, das Remastering der alten Bänder geht auch ganz in Ordnung. Fans und solche, die es noch werden wollen, kommen um diese Box und als Abrundung um das "Live!"-Doppel-Album der Polizisten jedenfalls nicht herum...
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2001
Ich habe mir Message In A Box gekauft, weil ich schon allein von den Liedern Roxanne und Message In A Bottle begeistert war! Zwar ist der Preis ein bisschen hoch, aber darüber kann man hinweg sehen wenn man sieht was alles on Police drauf ist. Darunter auch seltene Live-Aufnahmen und ein umfangreiches Booklet, aber in Englisch. Jedem Police-Fan kann ich diese Kollektion wärmstens empfehlen!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2007
Ich muss mich eigentlich noch einmal bei meinen Freunden bedanken.
Zuerst habe ich ein wenig dumm geschaut als ich das Paket öffnete, weil ich nicht wusste dass es richtig hochauflösende Bilde mit CDs in Verbindung gibt.
Also jetzt mal zum Produkt, Police gibt sich vom feinsten. Die Musik ist grandios und immer wieder ein Erlebnis. Ich muss ja zugeben, dass ich dieses Format davor noch nicht kannte, aber es lohnt sich.
Wo kriegt man denn sonst 4CDs und das ganze drumherum zu einer Band?

Also ich kann nur jedem empfehlen sich von Freunden mit dem Police earBOOK beschenken zu lassen um sich schön zurücklehnen, CDs einlegen und an die alten Zeiten denken....

Von mir gibts 5 Sterne und wenn ich ehrlich bin, die andere Rezi mit "schlechtem sound" kann ich echt nicht nachvollziehen.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2003
Absolut Super. Klasse Gelegenheit, sich das Gesamtwerk von Police incl. aller B-Seiten, Raritäten und Spezialitäten auf CD zu bekommen. Dazu noch eine umfassende Biographie.
Und das beste: Der Preis :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2011
Ich war erstaunt, wieviel unterschiedliche Musik S&tP damals veröffentlicht hat. Auf jeden Fall lohnt es sich dieses Album zu kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen