Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefe Einblicke in die Schattenseiten des Profiradsports
Paul Kimmage schreibt über sein Leben, insbesondere über seine Radsportkarriere. Für den erfolgreichen Radamateur wird seine Profikarriere zum Alptraum. Das besondere an diesem Buch ist, daß es einmal nicht von einem erfolgreichen Sportler geschrieben wurde, den Paul Kimmages Karriere verläuft mehr oder weniger erfolglos. Er schreibt für...
Am 14. September 2004 veröffentlicht

versus
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gespalten
Literarisch ansprechendes Buch eines Journalisten und ehemaligen Radrennfahrers.
Paul Kimmage verrät uns hier jede Menge Interna aus seiner aktiven Fahrerzeit in den 80ern. Dass ihn danach alle ehemaligen Kollegen hassten und mieden, versteht sich von selbst.

An vielen Stellen unangenehm aufgestoßen ist mir der ständig erhobene moralische...
Veröffentlicht am 23. Juli 2010 von Rinaldo


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefe Einblicke in die Schattenseiten des Profiradsports, 14. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
Paul Kimmage schreibt über sein Leben, insbesondere über seine Radsportkarriere. Für den erfolgreichen Radamateur wird seine Profikarriere zum Alptraum. Das besondere an diesem Buch ist, daß es einmal nicht von einem erfolgreichen Sportler geschrieben wurde, den Paul Kimmages Karriere verläuft mehr oder weniger erfolglos. Er schreibt für mich glaubhaft über seine Erfahrungen im Radsport und Doping. Das Buch ist zwar schon älter, gibt aber meines Erachtens einen guten Einblick in die Motivation und Umstände des Dopings im Spitzensport, die so auch heute noch gelten müssten. Gut tut dem Buch sicherlich, daß Kimmage für seine Situation nicht verbittert schreibt. das Buch ist gut zu lesen und es fiel mir schwer es aus der Hand zu legen. Für mich ein Highlight unter den Radsportbüchern, gerade weil es einmal von den Schattenseiten handelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, blöder Titel, 17. November 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
'Als ich das Buch - im Englischen "Rough and Ready" - kaufte, dachte ich , ich erwerbe amüsant geschriebene Memoiren eines ehemaligen Radsportprofis. Ein Buch voll lustiger Geschichten.
Dem ist mitnichten so. Der Autor beschreibt seine Leiden als namenloser Radprofi, der im Peloton nicht um's Maillot Jaune, sondern um's schiere Überleben kämpfte. Ein hochinteressanter, sehr realistischer und desillusionierender Bericht über das Renngeschäft, über Dopingpraxis, finanzielle Absprachen etc...
Wie gesagt, äußerst interessant, aber mitnichten lustig.
Das Buch selbst verdient 5 Sterne, aber wegen des irreführenden deutschen Titels bekommt es nur 4 von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ausgesprochen lesenswert, 14. Juli 2003
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
Ein recht ungewöhnliches Buch im Zusammenhang mit Radsport.
Obwohl schon vor 13 Jahren geschrieben wohl (leider) immer noch aktuell.
Paul Kimmage erzählt hier von seinem Weg als sehr guter irischer Radamateur zum Profi und der Teilnahme an der Tour de France. Er zeigt, dass der Traumberuf Radprofi durchaus auch zum Alptraumberuf werden kann und dass die "Wasserträger" für kleines Geld hart arbeiten und doch jedes Jahr wieder darum kämpfen müssen, überhaupt einen Vertrag zu bekommen.
Ausserdem erfährt man einiges über Rennabsprachen und das Thema Nr. 1: Doping. Interessant vor allem deshalb, weil es von einem Insider kommt, der Doping zwar verdammt, allerdings sehr gut darstellt, warum Sportler zu Spritze, Pille oder Spray greifen.
Viel heile Welt bleibt nicht bestehen, aber wenn wir ehrlich sind, haben wir an diese heile Welt im Radsport doch ohnehin nicht mehr geglaubt, oder?!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert, 27. Februar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
In diesem Buch, das den Stil einer Autobiographie hat, erzählt Paul Kimmage von seiner Radsportkarriere. Von dem Leben eines Wasserträgers, der Jahr für Jahr um einen neuen Vertrag kämpfen muss.
Und vor allem geht es um das Theme Doping. Doping um die Strapazen des Radsports überhaupt durchstehen zu könnnen. Auch wenn das Buch schon ein paar Jährchen alt ist, ist es immer nocn lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Scheinheiligen und Wasserträgern. Das schmutzige Geschäft der Radprofis., 22. Januar 2013
Von 
Gromperekaefer "gromperekaefer" (Luxembourg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
Heutzutage weiss man mehr über Doping als zum Zeitpunkt der Erstausgabe dieses Buches im Jahre 1990, sind doch in der letzten Zeit viele Radgrössen überführt worden. Sogar der unschlagbare und unfehlbare Lance Armstrong hat letztendlich ein Geständnis geliefert, wobei laut ihm kein Tour de France-Sieg ohne Doping möglich ist. 1990 war die Radfahrerwelt für den Aussenstehenden noch eine heilere Welt, hatte man doch keinen Einblick hinter die Kulissen des Profi-Milieus. Kimmage's uch muss damals für viel Aufsehen gesorgt haben. Als Ire war der frühere Profi Paul Kimmage mit den Halbgöttern Roche und Kelly befreundet, welche sich nach dem Erscheinen des Buches von ihm distanzierten.

Gewissensbisse entschlossen den Autor seine Erfahrungen aus dem Radfahrermilieu einem breiteren Publikum offenzulegen. Brisant sind dabei die Doping-Praktiken jener Zeit. Eigentlich ein Tabu-Thema, wo sowohl bei sportlichen Leitern, Betreuern und Fahrern ein Schweigesiegel existiert. Neben den Aufdeckungen der illegalen Praktiken bekommt der Leser einen interessanten Einblick in das fiese professionelle Radfahrermilieu. Die Karrieren verlaufen dabei zumeist auf ähnliche Art und Weise. Als hoffnungsvolles Talent kommt man zu den Top-Amateurteams (in diesem Falle in Frankreich), welche als Sprungbrett für eine spätere Profi-Karriere dienen. Unter schwierigen Bedingungen müssen die Fahrer sich gegen die Konkurrenz durchsetzen, wo diese regelrecht auf allen Ebenen ins kalte Wasser geworfen werden (kein Lohn, miese Unterkunft, schlechte Organisation). So werden hoffnungsvolle Talente verheizt oder so angeekelt dass sie ihre Karriere beenden bevor sie richtig begonnen hat. Die "Glücklichen", welche einen Profivertrag erreichen kommen unter zusätzlichen Erfolgsdruck, welcher von Teamleitern und Sponsoren geschürt wird. Bei ausbleibendem Erfolg (gleichbedeutend mit mickrigem Lohn) ist der Griff zu unerlaubten, leistungssteigernden Mitteln die Regel. Fahrer, welche wie Paul Kimmage versuchen sauber zu bleiben durchleben neben Erfolgslosigkeit Rennen, wo man trotz totaler Erschöpfung Mühe hat das Ziel zu erreichen. So bleibt letztlich zumeist nur noch der Griff zu illegalen Mitteln. Die saubere Moral bleibt auf der Strecke. Gefördert wird diese Praktik durch Druck der Betreuer, Teamkollegen und -ärzte. Die Fadenzieher der Rennen (UCI, Organisatoren, sportliche Leiter, Sponsoren) verschliessen die Augen und verharmlosen bzw. Vertuschen das Ganze. Der Fan am Strassenrand oder am Bildschirm bekommt von den Medien eine heile Welt vorgegaukelt, wo die Champions (zu Kimmages Zeit Roche, Kelly, Hinault, Fignon, Lemond, Delgado,...) vergöttert werden. Den Wasserträgern bleiben lediglich Krümel, obschon von ihnen permanenter Beistand der Champions eingefordert wird.

Insgesamt ein aufschlussreiches Buch über den professionellen Radsport. Die gleiche Thematik behandelt die Biographie von David Millar, welche ebenfalls im Covadonga-Verlag erschienen ist. Hier bekommt man einen guten Einblick in die Doping-Praktiken späterer Jahrzehnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einblicke hinter die Kulissen eines harten Sports!!!, 12. Oktober 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
Da ich selbst Radsportler bin, betrachte ich natürlich die gesamte Materie etwas anders und wahrscheinlich sehr viel intensiver als der Ottonormale.
Das Thema was paul Kimmage anspricht ist ja schon seit Jahren in aller Munde, der Radspot ist der Dopingreichste Sport von allen. So klingt aus den Medien und auch von den meisten Leuten, die nicht viel oder gar nichts mit der Materie zu tun haben.
Paul Kimmage zeigt durch seine eigenen Erlebnisse von Amateur zum Profi und danach sich als Profi zu behaupten und durchzusetzen, wie klein der Schritt vom ewig überzeugten Nicht Doper zum Doper ist. Er selbst wollte niemals ein unerlaubtes Mittel nehmen, niemals Betrügen oder Schummeln. Ehrlich sein gegenüber sich selbst und jeden Morgen in den Spiegel schauen zu können und seiner Familie in die Augen schauen können.
Das ging auch sehr lange gut, solange die Leistung und die eingefahenen Erfolge stimmen, aber wehe wenn nicht mehr... Verletzungen, Stürze, Krankheiten, schlechtes Wetter, wenig Training und auch noch Pech in dem einen oder anderen Rennen und auf einmal ist der Vertrag für das nächste Jahr in Gefahr. Was bliebe wäre die Arbeitslosigkeit, was ist mit Frau und Kind, mit dem Leben.
Eine harte Entscheidung und dann doch der Griff zu unerlaubten Mitteln als einziger Ausweg. traurig und entsetzt über sich selbst und vor allem enttäuscht von sich fährt er einige Rennen mit unerlaubten Mitteln und es läuft gut und er erhält einen weiteren Jahresvertrag, aber um welchen Preis.
Nach und nach kommt die Frage nach dem Sinn und dem Zweck, als zweites Standbein baut er sich den Journalismus auf und das ist sein Weg aus dem Sumpf...
Alle seine Versuche Licht in das Dunkel des Sports verpuffen und er handelte sich mit diesem Buch viele Feinde ein.

Ein buch, dass unter die Haut geht. Allein die Beschreibung de reinzelnen Tour Etappen und Erlebnisse ist ein Lesen Wert. Kummer und Schmerz in einem Leben, voller Zweifel, Druck und Emotionen.

Was etwas schade ist, dass das Buch zum Schluss sehr viele Rechtschreibfehler aufweist, da hat der Korrekturleser etwas geschlampt.
Ansonsten Top Literatur auch für nicht Radsportler!!

Viel Spaß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Vieles hat sich bewahrheitet., 26. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
Kimmage hatte in vielem Recht, was er schrieb. Dass die Szene ihn dafür verachtet, wusste er, als er das Gesetz des Schweigens brach. Einer der wenigen glaubwürdigen Fahrer, die diesen Sport professionell ausübten- und immer wieder lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 26. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
Für Rennradbegeisterte ein muß. Das Buch ist sehr interassant spannend, ehrlich, ausgezeichnet geschrieben. Man kann sich richtig vorstellen wie es im Peloton zugeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Am Rand-fahren, 30. Juli 2007
Von 
Stefan Bachmann (Peseux) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
Ein Randständiger des Radsportes, der die Misere derer am Rand ihres eigenen moralischen und gesundheitlichen Abgrundes radfahrenden Champions genau beschreibt. Heute - nach der Tour de France 2007 - offenbart sich schliesslich der Inhalt als eine zu lange unter dem Deckel der UCI gehaltenen Wahrheit für die breite Oeffentlichkeit. Ein Buch, das jeder Dop-Radler gelesen haben muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Raubeine rasiert., 27. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. (Taschenbuch)
Wieder der Wahrheit ein wenig näher! Aber so waren die Zeiten damals!
........, der werfe den ersten Stein!!!!!

XXX XXX
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken.
Raubeine rasiert. Bekenntnisse eines Domestiken. von Paul Kimmage (Taschenbuch - 1. Juni 2003)
EUR 14,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen