holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen40
4,7 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:13,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Mai 2011
Wir haben vor kurzem ein Haus mit Garten auf dem Land geerbt und lesen uns durch die einschlägige Gartenliteratur. Dieses Buch sticht heraus, es ist einfach phantastisch. Ich bin dadurch ganz von meinen frühere Vorstellungen abgekommen, einen schicken Vorzeigegarten mit weißen Eisenmöbeln und Sonnensegel über einer überdimensionalen Terrasse anlegen zu wollen.
Was habe ich davon?
Dass ich jetzt im Sommer keinen Salat essen kann, weil irgendwelche Gifte im Gemüse herumschwirren, die durch irgendeine Sauerei entstanden sind?
Unser Garten wird naturnah! Mit Hühnern, Hochbeeten, Kräuterschnecke, Feuerstelle, Außenküche und einem Hausschwein. Das Buch hat in mir einen Schalter umgelegt und mein Bewusstsein geschärft. Es ist mehr als nur ein Buch! Es ist ein eigener selbst geschaffener Mikokosmos.
22 Kommentare|80 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2011
Ein wunderbares hochwertiges Buch mit zahlreichen Fotos, tollen Tipps zum Gemüseanbau (Hochbeete aus ummantelten Gitterboxen), (Kartoffelanbau in Autoreifen), zum Bau einer Kräuterschnecke, witzige Kunstobjekte, Bau eines Ofens etc.
Gut gefallen hat mir auch der Erzählton der Autorin, die nie belehrend oder dröge wirkt, sondern einfach nur von ihren Erfahrungen berichtet.
Auch der naturnahe Aspekt gefällt mir sehr und die Tatsache, dass die Verwirklichung eines grünen Paradieses nicht immer direkt proportional zum Geldbeutel ist.
0Kommentar|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2010
Es ist wirklich traurig, wenn man all die privaten und öffentlichen Flächen sieht, kahl gemäht, jedes Blatt wird entfernt. Gras- und Ackerwüsten, wohin man schaut, ob Stadt oder Land.
Das zunehmende Artensterben in Tier- und Pflanzenwelt (z.b. Schmetterlinge, Vögel, seltene Blumen) ist das Resultat einer falschen Sicht auf die Natur.
Der Mensch im Kampf gegen die Natur, statt im Einklang mit ihr zu beiderseitigem Nutzen.
Zudem sollte man sich klar sein, dass der Mensch zur Natur gehört, er ist ein Teil von ihr. Die Entfremdung von der Natur macht Mensch und Ökosystem krank.

Permakultur zeigt, wie schön es aussehen kann, wenn man der Natur hilft, sich voll zu entfalten. Wie schön es sein kann, einen Platz zu schaffen, für Vielfalt statt Einfalt, voller Leben. Und der zudem auch noch gesunde und reichhaltige Nahrung hervorbringt.

Dieses Buch ist ein hervorragendes Werk der Permakultur. Mit sehr vielen Bildern werden Grundprinzipien, Planung, Bauanleitungen (u.a. für Kräuterspirale, Krater- und Hochbeet, Insektenhotel) und vieles mehr erläutert. Auch finden sich Kapitel zu Tierhaltung von Schweinen, Hühnern usw. und Permakultur auf Balkon und Terrasse.

Ein sehr schönes Buch, für alle, die mehr Natur in ihr Leben holen wollen!

Für eine noch tiefere Verbindung zur Natur empfehle ich
Heute schon eine Schnecke geküsst? Leben ist Wunder und Liebe. Kooperation mit der Natur
0Kommentar|61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2012
Auf Grund der hervorragenden Rezensionen und meines Interesses für Permakultur habe ich dieses Buch gekauft. Das Thema Permakultur wird nur oberflächlich beschrieben, es wird genau ein Gartenentwurf vorgestellt (den der Autorin), dafür ist aber eine Bauanleitung eines Holzofens über zig Seiten dargestellt. Es gibt ein paar nette Ideen (Kräuterspirale, Kartoffelturm, Moorbeet), die man gleichwohl - besser aufbereitet - auch im Internet findet. Wer ein Buch mit vielen Bildern sucht (deren Nummerierung allerdings nicht nachvollziehbar ist) und ein paar nette Ideen, ohne konkrete Hilfe für den eigentlichen Garten wird mit dem Buch vielleicht glücklich. Ich werde weiter suchen müssen ...
11 Kommentar|50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 4. Mai 2013
Super - hier ist ein wirklich besonderes gartenbuch entstanden. Auch wer nicht gleich groß in das umfassende und komplexe thema permakultur eintauchen will, kann einzelne elemente davon in seinem garten verwirklichen. Auf grund der spürbaren erfahrung der autorin entsteht so ein naturnaher, harmonischer gartenraum, in dem sich pflanzen, tiere und mensch wohlfühlen und nachhaltigkeit prinzip ist.
Auch wenn es zunächst um einführung und planung geht, ist dieser gartenratgeber vor allem praktisch angelegt. Der leser erfährt in kürze alles über die verschiedenen beetformen, inclusive kräuterspirale, über obstbäume, wildhecke, beerenstäucher und waldgarten, über die verschiedenen möglichkeiten zum kartoffelanbau...
Doch auch tiere werden miteinbezogen, ob es um das insektenhotel, kleintierhaltung oder die benjeshecke geht - hier wird ein guter überblick gegeben, zum vertiefen empfiehlt sich weitere literatur.
Ein großer augenmerk liegt auf der bodenfruchtbarkeit, vom kompost über mulchen und mischkultur wird vieles angesprochen.
Insgesamt ein richtig guter ein- und überblick, mit vielen brauchbaren tipps, für gartenprofis und permakulturkundige eher wenig neues, würde ich vermuten.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2013
Im Grunde bietet das Buch einen einfachen Überblick über das Thema Permakultur. Ich hätte mich über mehr "Tiefgang" gefreut. Dieses Buch zeigt die Oberfläche, andere gehen in die Tiefe. Etwas dazwischen hätte dem Inhalt gut getan. Trotzdem kann ich es für diejenigen empfehlen, die sich einen groben Überblick über das Thema verschaffen wollen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2015
Der Titel ließ zunächst hoffen, hier Wesentliches zum Thema Permakultur vermittelt zu bekommen. Leider wird das Themengebiet überhaupt nicht richtig aufgegriffen, sondern verschiedene Bauprojekte in einem naturnahen Garten besprochen und aus meiner Sicht teilweise oberflächlich dargestellt.
Der Vorschlag, ein Kartoffelturm aus alten Metallfässern oder gar übereinandergestapelten alten Autoreifen zu bauen, läßt tief blicken in eine Pseudo-Ökoszene der 70er Jahre.....
Ich würde auch gerne sehen, inwieweit Kartoffeln in einem Heubeet erfolgreiche wachsen, ohne das ganze mit Hasengitter etc. gegen Schädlinge wie Wühlmäuse abzusichern. Ein paar Bauprojekte und auch der vorgestellte Garten sind nett anzusehen - das wärs dann aber leider gewesen...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Dieses Buch habe ich mit Vergnügen gelesen und schon Einiges umsetzen können: Der angesprochene "Hausgarten" dürfte zwar um einiges größer sein als unserer, aber das tut dem Vergnügen keinen Abbruch. Und wer von einem Thema noch mehr wissen möchte - auch weiterführende Literatur ist zu jedem Abschnitt angegeben! Am meisten erfreut meine Frau die offenherzige Danksagung der Autorin an ihre vielen männlichen, starken Unterstützer, denn "auch ein Permakulturgarten braucht Zeit und Kraft und gelingt nur in Schritten nach und nach".Die Angaben und Anleitungen sind sowohl theoretisch mit Wisssen und Begründung, als auch praktisch mit Bauanleitung und kleiner Materialkunde ausgeführt.Die Hängebauchschweinchen werden wohl Zukunftsmusik bleiben, aber für alles andere sage ich der Autorin herzlichen Dank!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2012
die Autorin stellt das Teilen des Lebensraums "Garten" in den Vordergrund. Fauna und Flora werden auf kreative und kostengünstige Art und Weise Raum gegeben, der Mensch als Teil und Hüter dieser wiederhergestellten Symbiose angesehen. Wer tip-top gepflegte Gärten wünscht, sollte sich lieber Bücher über konventionelle Gartenpflege zulegen...In diesem Buch wird auf eindrucksvolle Weise vermittelt, wie aus überwiegend Naturmaterialien der komplette Aufbau einer Perma-Kultur (PERMAnente AgriKULTUR)im eigenen Hausgarten entstehen kann. Das Buch ist sehr gut bebildert und mit Anleitungen, Anregungen, Plänen, Skizzen und Zeichnungen versehen. Auf den Fotos sieht man, dass es den Tieren und Pflanzen prächtig geht! Mich hat das Buch sehr inspiriert. Manche Themenbereich sind allerdings so umfangreich, dass man nicht umhin kommt auch weiterführende Literatur anzuschaffen. Aber auch die Literaturhinweise sind in dem gut gegliederten Buch immer am Ende eines Kapitels zu finden. Mir macht das Buch Hoffnung auf eine Welt, welche auf Respekt und Liebe für Mensch, Tier und Natur beruht...in dem Sinne: Dein Geld ist mit dem Kauf dieses Buches gut angelegt!!!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2011
Seitdem das Buch vor zwei Tagen angekommen ist habe ich es kaum aus der Hand gelegt! Vor allem die vielen Bilder und genaue Schritt-für Schritt Anleitung finde ich super.Da so viele verschiedene Themen angesprochen werden kann natürlich nicht alles bis ins kleinste Detail erläutert werden.Das ist aber auch nicht der Gedanke der Autorin gewesen denn nach jedem Abschnitt findet man Tipps für weiterführende Literatur wenn man sich genauer Informieren möchte.Von mir absolut verdient 5 Sterne!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden