MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren createspace Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen21
4,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. September 2002
Wer sich als Mutter und/oder Vater in den philosophischen und meditativen Aspekt dieser einzigartigen Lebensaufgabe und -erfahrung vertiefen möchte, liegt mit diesem Buch richtig. Es ist ein wertvoller Begleiter vom Babyalter bis zum erwachsenen "Kind", bringt zum Reflektieren über die eigene Kindheit und eignet sich hervorragend zum gemeinsamen Lesen und Philosophieren über Erziehung und Pädagogik. Die Autoren bringen viel aus ihrer eigenen Eltern-Erfahrung mit ein, wobei sie sich in keinster Weise als die "tollen Eltern" darstellen, sondern sehr realistisch, aber zutiefst einfühlsam auf die verschiedenen Entwicklungsphasen ihrer Kinder und wie sie als Vater oder Mutter darauf reagiert haben, eingehen. Sehr deutlich kommt auch zum Ausdruck, dass auch Eltern (und nicht nur ihre Kinder) stets Lernende sind und gemeinsam mit und durch ihre Kinder zu völlig neuen Lebenseinsichten kommen. Wenn auch das Buch an manchen Stellen etwas langatmig erscheint, so zählt es für mich doch zu meinen persönlichen Standardwerken auf dem Weg mit meinen Kindern!
0Kommentar|96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2009
Dieses Buch zeigt Eltern und Lehrern, wie wichtig es ist, sich Zeit zu nehmen, um einfach wahrzunehmen, was mit den Kindern und Jugendlichen vorgeht, wie wichtig es ist, Bewertungen zu hinterfragen und in der Präsenz der jeweiligen Situation Kontakt aufzunehmen, mit sich UND den Kindern. "Probleme" werden da zu Möglichkeiten des beidseitigen Wachstums, Schwierigkeiten können zu einem Forschungsterrain werden, dessen Erkundung einen reicher und gelassener machen kann.
Gerade in der heutigem "Optimierungs"-Hysterie kann dieses Buch Mut machen, eigene Wege zu gehen.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2008
Bei der Geburt meiner zweiten Tochter bekamen wir dieses Buch als Geschenk. Jetzt, zwei Jahre später, erwarten wir unser drittes Kind und ich bin sehr froh, es noch vor der Geburt geschafft zu haben, dieses Buch zu lesen. Es gibt sehr viele Erziehungs-Impulse und wird nicht müde, zu wiederholen, wie wichtig Elternreflektion ist und wie sich das verantwortungsvolle Handeln auf Kinder und Erwachsene auswirkt. Vieles ist schwer zu "schlucken" und anzunehmen, was M. und J. Kabat - Zinn schreiben, denn es erfordert konsequente Arbeit von den Eltern. Emotionale Hoch - und Tiefflüge hat mir dieses Buch beschert, Erinnerungen an die eigene Kindheit und "Erwischt" - Gefühle in Bezug auf meine Kinder. Es ist ein wirklich wunderbarer Elternimpulsgeber.
0Kommentar|46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2009
In einer Zeit verfallender, zum Teil überholter, Werte und Normen ist dieses Buch ein Leitfaden für eine neuen Umgang mit Kindern im Hinblick auf das kommende Jahrtausend. Wir werden viel an unseren Ansichten und bisherigen Einsichten ändern müssen, um aus unseren Jüngsten selbstbewusste und ausgeglichene Erwachsene zu machen.
Dieses Buch ist ebenso liebevoll wie fachkompetenz geschrieben, regt sehr zum Nachdenken an und motiviert zu einem achtsameren Umgang mit unseren Kindern.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2009
Das Ehepaar Kabat-Zinn betrachtet in diesem Buch das Leben mit Kindern als Weg des Wachstums für Eltern und Kinder. Sie zeigen, wie die Praxis der Achtsamkeit das Leben mit Kindern positiv beeinflussen kann. Achtsamkeit verstehen sie dabei als 'Gewahrsein, das jeden einzelnen Augenblick erfasst, ohne darüber zu urteilen'. Es geht dabei darum, ganz im Hier und Jetzt zu sein und sich von den eigenen Gedanken und Gefühlen zu distanzieren, um sich dann frei zu ihnen verhalten zu können. So können alte Muster durchbrochen und neue Wege beschritten werden.

Myla und Jon Kabat-Zinn bringen in ihrem Buch neben ihren beruflichen Hintergründen ihre eigenen Erfahrungen als Eltern von drei Kindern ein. Myla Kabat-Zinn arbeitete laut Umschlagtext als Geburtsbegleiterin und in der Geburtsvorbereitung, während ihr Mann Jon Kabat-Zinn als Professor für Medizin und ehemaliger Direktor der 'Stress Reduction Clinic' einen ganz anderen Blickwinkel einbringt. Insbesondere Jon Kabat-Zinn ist sehr vom Zen-Buddhismus inspiriert und gibt Anregungen für die tägliche formelle Meditationsübung. Das Buch beinhaltet neben theoretischen Gedanken viele Beispiele aus den Arbeitsfeldern und dem Familienalltag der Kabat-Zinns.

Das Buch ist sehr anregend und zeigt Möglichkeiten, im Alltag bewusst achtsamer zu werden und den eigenen Umgang mit Kindern und was diesen (auch unbewusst) vermittelt wird, zu hinterfragen. Die Kabat-Zinns haben den Mut aufzuzeigen, wie wichtig die persönliche Entwicklung von Eltern für ihre Kinder ist und sie fordern Eltern auf, sich um sich und ihre inneren Angelegenheiten zu kümmern. Sie stellen dar, dass Kinder für ihre Eltern ganz viele Möglichkeiten zu Wachstum bieten, wenn sich die Eltern darauf einlassen.
Das Buch hat aber auch einige Schwächen: Es ist mit gut 370 Seiten sehr umfangreich und in seinem teilweise pathetischen Schreibstil nicht immer leicht zu lesen. Auch beinhaltet es unnötige Doppelungen; eine Kürzung und Straffung hätte dem Text sicher gut getan.
In einigen Kapiteln beschäftigen sich die Autoren mit speziellen Fragen des Zusammenlebens mit Kindern: so verteufeln sie zum Beispiel 'moderne Technik' und insbesondere den Fernsehkonsum. Mit Grenzen propagieren die Kabat-Zinns einen konventionellen Umgang, indem sie dazu raten, Grenzen bezüglich Dingen zu setzen 'von denen wir das Gefühl haben, dass sie sich auf das Wohl des Kindes negativ auswirken, beispielsweise das späte Zubettgehen, Fernsehen, Junkfood, Filme, Videospiele und negative Verhaltensweisen anderen gegenüber wie Respektlosigkeit, körperliche Gewalt und der Gebrauch von Schimpfwörtern.' Da diese Einstellungen der Autoren mit ihrem eigentlichen Anliegen ' der Achtsamkeit in der Familie ' nichts zu tun haben, kann aber auch von diesem Buch profitieren, wer ihre Meinung nicht teilt.
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2006
Ein Erziehungsbuch der ganz anderen Art. Inspiriert dazu, den täglichen Herausforderungen der Kindererziehung in jedem Augenblick mit Wachheit und Respekt zu begegnen.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2014
.... dessen Anschaffung sich wirklich lohnt im Dschungel der Ratgeberliteratur zum Thema "Kindererziehung", dann ist es dieses hier. Das tiefsinnige, achtsame Miteinander, wofür hier in diesem Buch ganz viel Hilfestellung und viele Tipps gegeben werden, ist im Grunde das einzig Wichtige im Leben mit den Kindern. Eines der wertvollsten Bücher, die ich besitze. Durch das Lesen habe ich das Gefühl, die Gedanken und Ratschläge eines sehr liebevolles Elternpaares zu hören.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2012
Jon Kabat-Zinn, der Begründer des populären MBSR-Kurses (Achtsamkeitsbasierte Stessreduktion) und seine Frau Myla zeigen uns in diesem sehr persönlichen Buch, wie bereichernd und erfüllend der achtsame Umgang mit unseren Kindern sein kann. Da ich selbst schon einige spirituell Praktizierende getroffen habe, die schier verzweifeln, weil sie vor lauter Familienleben nicht dazu kommen, 'ernsthaft' in die spirituelle Praxis einzusteigen, kann ich die Perspektive dieses Buches wirklich empfehlen. Familie und Spiritualität müssen keine getrennten Dinge sein, sondern können auf höchst weise und liebevolle Weise miteinander verschmelzen. Besonders bereichernd fand ich die vielen persönlichen Berichte, die mir schlüssig vermittelten, dass angewandte Achtsamkeit keine leere Theorie, sondern wirklich eine ungemein wichtige Praxis ist! Eine wirklich kraftvolle Inspiration, gerade für Eltern und solche, die es werden wollen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
...das "SONST "wird dann gern unterschiedlich schreckenserregend ausgemalt und ich wundere mich immer wieder, auch 2013 noch diese so lieb gemeinten und in meinen Ohren grausamen klingenden Erziehungs-Hinweise und Orakel von Eltern oder aus nachbarlichen Großelternfraktionsreihen im Austausch miteinander über ihre Kinder, manchmal im Beisein dieser zu hören...

Und dann bin ich dankbar für Lektüre dieser Art!

Ich lese dieses Buch mit Begeisterung und kann auch die gleichnamige Zeitschrift als hilfreiche Begleitung für ein achtsames Miteinander im täglichen Umgang empfehlen. Das Ehepaar Kabat-Zinn bringt gute Beispiele, beschreibt eigene Erfahrungen ohne Beschönigungen. Es gibt keine Rat"schläge" sondern zeigt Perspektiven und feine Beobachtungen aus väterlicher und mütterlicher Sicht. Herzlich, liebevoll, achtsam geschrieben.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Dieses Buch kann ich jedem, der sich für Achtsamkeit interessiert und Kinder hat, empfehlen. Die Autoren führen auch Beispiele aus ihrem eigenen Familienleben an, sie schreiben also aus eigener Erfahrung. Und es sind nicht immer schöne Erfahrungen, wodurch das Buch zutiefst ehrlich wirkt. Der Leser wird oft zum Nachdenken angeregt, auch über seine eigene Kindheit, um daraus erkennen zu können, was er z. B. übernehmen möchte oder welche Muster er unbewusst bereits an seine eigenen Kinder weitergegeben hat. Es kann emotional sehr bewegend sein und alte Wunden aufreißen, wenn man über die Fragen in dem Buch nachdenkt. Alles in Allem ist es einfach wunderschön und mitfühlend geschrieben und es kann wirklich ein Wegweiser fürs eigene Leben + Familienleben sein. Wer mehr erfahren möchte: einfach lesen!! :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden