Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen12
3,8 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:17,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 2010
Ein gute Idee; Frau schreibt ihren devoten (Weihnachts)Wunschzettel und bekommt den in allen Einzelheiten erfüllt. Die Charaktere (die Uniformierten; Sklavinnen mit Nummer) sind dabei meist anonym, was gut zur Geschichte passt. Frau wird in einem völlig kühlen, fast schon antiseptischen Ambiente von unbekannten Personen ohne grosse Charakterdarstellung gepeinigt, erniedrigt und abgestraft. Bei einer Kundin ganz nach Wunsch, bei der anderen nicht.
Für die Liebhaberinnen der passiven Seite sicher ein Genuss, aber auch mir hat es gefallen. Die "bösen" Szenen sind plastisch geschildert und sehr direkt beschrieben. Der Part eines Mannes, der seine Verflossene sucht, mag nicht so recht zum Rest der Geschichte passen. Zudem verschenkt er Potenzial beim Treffen mit einer teuer bezahlten Sklavin.
Einen Stern Abzug gibt es für den Stil. Die mitten im Satz eingeschobenen Gedanken der Protagonisten sind schwer zu lesen und einige Passagen sind für einen (SM) Thriller zu lang.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Das Buch ist sowohl packender Thriller als auch erotische Fantasie. Kein anderes Buch dieses Genres oder auch dieses Autors hat einen derart bleibenden Eindruck hinterlassen! Ja, es ist streckenweise sehr hart, aber das Thema Konditionierung ist hervorragend umgesetzt. Gratulation an den Autor.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2010
Nachdem ich den vorzüglichen Narrenturm von Tomás de Torres gelesen hatte, war ich gespannt auf dessen Roman >S & M Dreams Inc.<, denn durch Mundpropaganda hatte ich bereits erfahren, dass jenem Autor mit diesem Werk noch eine Steigerung gelungen sei. Das war nicht übertrieben, denn nach dem Lesen des letzten der beiden Epiloge standen mir buchstäblich die Haare zu Berge und ich kam an jenem Abend kaum in den Schlaf.
Sich nämlich vorzustellen, was sich der Autor ersonnen hatte, es tatsächlich so etwas geben könnte, bedeutet für mich als >Normalo< (?) der blanke Horror. Hartgesottene SM-Fans jedoch dürften eher mit wachsender Begeisterung diesen Text in sich hineinziehen und echt wünschen, dass es so etwas gäbe.
Damit sind wir in der Realität: Wenn man mitbekommt, was es so alles gibt (eher kann man davon ausgehen, dass die Abgründe des >un-menschlichen< derart tief sind, dass die Gedanken streiken, sich deren letztendlichen Grund vorzustellen), ist der Gedanke >das gibt es wirklich< gar nicht so abwegig. Denn spätestens nach Lesen dieses gut geschriebenen Werks, könnte in der Tat jemand auf diese ungewöhnliche Geschäftsidee kommen. Ich wünschte ihm jedoch auf gar keinen Fall einen Erfolg, den gönne ich nur dem einfallsreichen Autor de Torres und seinem Verlag, der seinem Anspruch wieder einmal gerecht wird >die zarteste Versuchung, seit es SM gibt< zu sein!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2012
Rezension:
S & M Dreams Inc, dies ist der Name einer Firma im Bundesstaat New York. Diese Firma ist darauf spezialisiert ihren Kundinnen den Urlaub ihrer Träume zu bieten. Alles ist möglich, man muss es nur im Urlaubsantrag eintragen und die Mitarbeiter von SMC führen es dann ebenso aus. Egal welche sexuelle Handlung oder welche Demütigung, alles möglich!

Davon macht auch Victoria Roberts, eine erfolgreiche junge Anwältin gebrauch. Sie bucht 14 Tage, wie schon ihre Freundin Marcia zuvor. Natürlich mit einem flauen Gefühl im Magen immerhin weiß sie nicht wo es hin geht und kann auch Niemandem sagen wo sie Urlaub macht. Wer garantiert das es genauso abläuft wie geplant als der dunkle Lieferwagen sie an einer gottverlassenen staubigen Landstraße abholt?
Auch Julie Hart bucht so einen Urlaub, nur mit dem Unterschied das Julie von Beginn an merkt dass es nicht immer so abläuft wie vorher beschrieben. Denn die Firma bietet nicht nur Urlaubsvergnügen sondern behält auch manche der Urlauberinnen einfach für den eigenen Bedarf und für den Weiterverkauf und genau das ist für Julie geplant!
Walt Hunter dagegen ist auf der Suche nach Angela. Er hatte sie zwar erst vor kurzem kennengelernt doch er weiß dass es die Liebe seines Lebens ist. Doch nun ist sie spurlos verschwunden. Doch Walt gibt nicht auf sondern begibt sich auf die Suche. Im Internet findet er ein Foto, ist es Angela? Er beginnt Nachforschungen anzustellen und kommt so langsam SMC auf die Schliche...doch was nun?

Empfehlungswert:
Es ist das dritte Buch des Autors das ich gelesen habe und bisher mit Abstand das Beste. Es wird die Story aus 3 wechselnden Perspektiven erzählt. Einmal die "glückliche" Urlauberin Vicky bei der die geheimsten Fantasien wahr werden. Der "unglücklichen" Urlauberin Julie, bei der nichts so ist und welche die dunklen Seiten der Firma kennenlernt. Und Walt, einem Angehörigen einer solchen Dame die nicht mehr aus der Firma kam und der sich nun auf die Suche nach ihr macht.
Im Gegensatz zu "Narrenturm" und "Sklavenjagd" startet das Buch sofort in die Vollen. Es beginnt wie Julie und Vicky abgeholt werden, keine lange Vorlaufzeit, die Hintergründe der 3 Personen werden auf den ersten 20 Seiten vorgestellt aber dann sind Julie und Vicky schon mittendrin! Während man bei Vicky erlebt wie so ein Urlaub aussehen kann, erlebt man bei Julie das Geschäft mit den Sklavinnen, einschließlich Training und Verkauf und man muss sich überlegen, könnte so etwas nicht wirklich vorkommen? Dank der Perspektiven von Walt und Julie erfährt man was wirklich hinter SMC steckt und schlußendlich kreuzen sich die Wege aller Darsteller!

Wer schon Spaß an den ersten Werken des Autors hatte sollte Zugreifen. Wer Lust an einem geilen SM-Buch hat auch, wer Lust auf eine Geschichte von modernen Lustsklavinnen hat die nicht einzeln sondern in Massen trainiert und gehandelt werden hat, sollte zugreifen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2010
Vielleicht sollte man für einen erotischen Roman keine literarischen Qualitäten erwarten.
Doch auch wenn man das nicht erwartet, der Roman von de Torres ist durchweg eine Enttäuschung. Noch nicht mal die Hälfte des Buches war notwendig um das Ende vorherzusagen.
Ein erotisches Buch sollte Bilder schaffen, die anregen und erregen.
De Torres schafft eine sehr nüchterne Atmosphäre. Er bemüht sich sehr die Empfindungen der Protagonisten zu beschreiben, schafft es aber nicht den Leser dabei mitzureißen, nicht beim Lustgewinn der Personen, etwas mehr vielleicht beim Beschreiben der Verzweiflung.
Um ein literarisches Bild zu suchen könnte man die Windungen des Gebäudes der S§M Inc. als eine kafkaeske Darstellung von Windungen und Gängen erleben, die dem darin Gefangenen keine Möglichkeit geben herauszufinden wo er ist, und vielleicht wer er ist. Aber ich denke, diese Interpretation geht schon zu weit.
Es werden Fantasien von absoluter Erniedrigung, Ausgeliefertsein und Abgabe von Verantwortung schön aufgegriffen, aber nicht mit Leben gefüllt.
Das Büchlein, es ist nicht gerade umfangreich, hat auch zu wenige Seiten um das zu schaffen.
Die aktiven mächtigen Akteure des Buches hat de Torres allesamt uniform geschaffen, nicht greifbar, nicht menschlich. Das mag aus seiner Sicht eine Maschinerie des Schreckens und der absoluten Ausgeliefertheit einem System gegenüber deutlich machen, aber sie sind unlebendig und trotz ihrer Macht wirken sie unwirksam und tot.
Je mehr ich hier schreibe, empfinde ich vielleicht einen literarischen Wert des Büchleins.
Dennoch ich bleibe dabei: Als erotischen Roman absolut nicht zu empfehlen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2012
Die Idee der Story wäre eigentlich gut gewesen, aber die Umsetzung ist miserabel. Die Charaktere sind flach. Statt die Charakterbeschreibungen in die Handlung einfließen zu lassen wird einem für jede der Hauptfiguren zu Beginn ein seitenlanger Lebenslauf vorgesetzt, der nichts mit der Story zu tun hat. In der Story selbst geht es in erster Linie um Fäkalien. Die wenigen Szenen in denen es zur Sache geht sind langweilig, gefühllos und ohne jeglichen sexuellen Reiz geschrieben. Feucht wurde ich den ganzen Roman hindurch nicht. Vielmehr war ich geschockt, wie abgebrüht und emotionslos die magere Handlung vonstatten geht. Selten habe ich einen so schlechten Roman auf diesem Gebiet gelesen. Schade ums viele Geld.
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2014
Na das ist mal ein Urlaubsantrag... Was eine wahrlich geile Idee und dann wird es wirklich umgesetzt. Doch wie
die Darstellerin erleben muss (darf), steht dort für sie ein nochmal ganz besonderer Urlaubablauf an
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2010
dass das Buch spannend ist, kann ich nur bestätigen. Allerdings agieren die Protagonisten manchmal sehr irreal. So ergeben sich für mich zu viele unlogische Abläufe. Auch wenn ich mir bei anderen Dramen oft die Frage stellte, wie sich das alles ohne WC ausgeht, für mich war dieses Thema hier zu dominant.

Drei Sterne, weils eine eigene Art hatte und recht spannend war.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Einfach ein Wahnsinns Buch kann ich nur empfehlen.

Wenn man SM mag, sollte man dieses Buch auf jeden Fall lesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Ich wollte mal von meinem üblichen Lesestoff abweichen und etwas Neues ausprobieren. Ich werde ganz brav zu meinen
"alten" Büchern zurückkehren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €