Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kleines Juwel!, 30. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Lehrbücher über Tuschmalerei gibt es viele - und die meisten sind enttäuschend. Als Anfänger fällt es schwer, den theoretischen Anweisungen zu folgen und das richtige Gefühl für den Pinsel zu finden. Schnell legt man den Pinsel frustriert wieder beiseite.

Das vorliegende Buch ist kein Lehrbuch. Und darüber bin ich sehr froh!

Diese schöne und hochwertige Hardcover-Ausgabe des Bonner Kleinverlages, der sich auf Japan und Ostasien spezialisiert hat, zeigt hingegen einen umfassenden Überblick über das Schaffen der Tuschmalerei-Künstlerin Rita Böhm und den "Weg der Tusche" im allgemeinen.
In kurzen Einführungen erfahren wir mehr über die Geschichte des Sumi-e, die verschiedenen Stilrichtungen und geistigen Hintergründe. Die persönlichen Kommentare der Künstlerin zum Ausüben des Sumi-e und dem Lehren der Tuschmalerei verleihen den zweisprachigen Texten (Deutsch und Englisch) ihren besonderen Reiz.

Den Hauptteil aber nehmen die ausdrucksstarken Tuschbilder selber ein. Das "Repertoire" der Künstlerin aus den verschiedenen Bereichen der Blumen- und Vögel-Malerei, der Tier- und der Landschaftsmalerei scheint unerschöpflich. Bemerkenswert sind auch ihre Umsetzungen heimischer Motive oder Reise-Eindrücke, die für die asiatische Tuschmalerei eher untypisch sind.

Besonders gut gefallen mir die eingestreuten Haiku der Künstlerin selber oder die Weisheiten alter Gelehrter, die das Betrachten der Bilder begleiten. Es macht Spass, das Buch zur Hand zu nehmen und sich in die Welt der Tusche entführen zu lassen! Das Buch inspiriert und macht neugierig, diese alte asiatische Kunst näher kennenzulernen oder vielleicht sogar selber einmal auszuprobieren - am besten natürlich in einem Kurs bei der Künstlerin selbst, die in Berlin lebt und unterrichtet!

Das Buch bekommt einen ganz besonderen Platz in meinem Bücherregal - denn es ist ein kleines Juwel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewegende japanische Tuschmalerei von Rita Böhm, 18. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Wer sich für Sumi-E - die japanische Kunst der Tuschmalerei mit chinesischen Wurzeln - interessiert, dem sei dieses Buch sehr empfohlen. Wer noch keinen Kontakt zu dieser Kunstform gefunden hat, die in Deutschland immer noch wenig bekannt ist, wird durch die Werke und Beschreibungen des Buches einen guten Zugang zur Thematik erhalten. Es lohnt sich! Wie auch in anderen japanischen Kunstrichtungen ist die Natürlichkeit des ersten Anscheins oft nur scheinbar gegeben, tatsächlich sind alle Elemente der Malerei, ob Komposition, Farbgebung, Pinselauftrag usw. höchst artifiziell und mit Bedacht auf ihre Wirkung gewählt. Die so gestaltete Natur vermittelt einen vortrefflichen Eindruck wie die Künstlerin durch "die Suche nach der Harmonie mit sich selbst, mit der Natur und allen Lebewesen im Weg der schwarzen Tusche" ihre Erfüllung gefunden hat, so schreibt sie.
Die vier klassischen Motive dieser Malerei sind im Buch mit eigenen Werken der Künstlerin vertreten, also Bambus, Pflaumenblüte, Orchidee und Chrysantheme. Dazu kommt die sogenannte Zen-Malerei. Aber auch Pflanzen-, Landschafts- und Tiermotive (teilweise eher untypisch) finden sich in diesem sehr gut ausgestatteten Buch wieder. Betrachtet man die oft zarten, aber gleichwohl kraftvollen, stilisiert-abstrakten Werke, stellt man mit Erstaunen fest, dass die Künstlerin kein Japanerin ist, sondern eine Deutsche, die seit einigen Jahren in Berlin lebt. Ihre langjährige Ausbildung verdankt sie allerdings einem Japaner (Masoa Okinaka).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sumi-e Kunst und Weg., 2. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Rita Böhm beherrscht die japanische Tuschemalerei auf hohem Niveau und hat ein schönes Bilderbuch über ihre Kunst gemacht.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die philosophischen Betrachtungen über Sumi -e gehen leider, vermutlich aus Platzgründen, nicht tief genug. Auch hätte ich mir zu den 3D Schriftzeichen eine Übersetzung gewünscht, ebenfalls zu den unterschiedlichen Stempeln auf den Bildern. Nicht alle Leser sind des Japanischen mächtig. Meine Erwartungen an das Buch haben sich nicht erfüllt.

J. Zimmermann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Freude am Sumi-e, 5. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Es macht Freude, das Buch durchzublättern, sich die Malerei anzusehen, die Komentare und Verse zu lesen und alles auf sich einwirken zu lassen.
Außerdem werden die verschiedenen Stilrichtungen und der geschichtliche Hintergrund der Sumi-E-Malerei erläutert.

Das Buch von Rita Böhm stellt auf eine sensible, feinfühlige Art die Sumi-E-Malerei vor und hat auch mein Interesse geweckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harmonie von Natur und Mensch, 1. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Die interessanten und sehr informativen Texte dieses bemerkenswerten Buches vermitteln einen gut verständlichen Einblick in die dem Zen-Buddhismus entstammenden philosophischen Hintergründe der Sumi-e-Malerei und ihre künstlerischen Prinzipien. Ausgehend von der Idee der Harmonie von Natur und Mensch stellt die Autorin diese Malerei als "eine Schule der Lebenskunst" vor, in der die schöpferische Tätigkeit aus persönlicher Lebensweisheit, Intuition und Einssein mit der Natur fließt. In diesem Sinn strebt der Künstler danach , die Wirklichkeit in ihrer Einfachheit und Ausgeglichenheit aus seinem Inneren heraus nachzuschöpfen und sich auf diese Weise als ein gleichbedeutender Teil der natürlichen Welt zu empfinden. Diese Grundideen stellt die Künstlerin anhand ihrer eigenen Bilder dar, die in die Bereiche Blumen- und Vogelmalerei, Landschaftsmalerei und Zen-Malerei gegliedert sind. Einem jeden Bereich ist ein kurzer historischer Abriss der entsprechenden Malerei vorangestellt. Hauptthemen und die symbolische Bedeutung der einzelnen Motive werden nachvollziehbar erläutert. Dem Betrachter der hervorragend präsentierten Bilder erschließt sich so der Sinngehalt des sumi-e-Bildes und das Ziel des Künstlers, über die oberflächliche Ähnlichkeit hinaus das geheime Leben eines jeden Dings in seiner Natürlichkeit und seiner Beziehung zum Inneren des Künstlers auszudrücken.
Eine Anleitung zum Erlernen der Maltechnik will das Buch bewusst nicht sein. Die Faszination, die für den interessierten Betrachter von den meisterhaften zarten Bildern ausgeht, dürfte aber in manchem den Wunsch wecken, sich selbst in dieser Kunst zu versuchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vier Kapitel, die einfach viel Freude bereiten!, 31. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Die Schüler von Rita Böhm haben lange auf dieses Buch gehofft: Ein gelungenes Werk, das Ritas meisterliche Sumi-e zeigt, ihren Weg der Tusche erläutert und die künstlerischen Prinzipien von Sumi-e erklärt.

Der Künstlerin und dem Verlag ist mit dem Buch ein großartiges bleibendes Werk gelungen. Auf 136 Seiten werden ihre Arbeiten dargestellt, die in vier Kapitel unterteilt sind: die so genannte Blumen- und Vogelmalerei, die Tiermalerei, die "Königsdisziplin" der Landschaftsmalerei und die Zen-Malerei.
Das Papier des Buchs, Druck und die Farbqualität sind außerordentlich gut.

Jedes der vier Kapitel bildet ein ganz eigenes Kosmos, das einen in den Bann zieht.
Ritas Vögel haben einen unheimlichen Witz und ihre Blumen sind von einer solchen Zartheit, Eleganz und Schönheit, dass der Betrachter gleich versteht, wie sehr die Künstlerin die Natur liebt.
Anders als in dieser zarten Weise, sind ihre Tiere mit unglaublich kraftvollen, lebendigen und mitreißenden Strichen gemalt. Sie hat ihnen auf diese Weise Leben eingehaucht. Meiner Auffassung nach, gibt es keinen anderen Meister, der sich mit Ritas Talent in Tiger, Panther oder Affen malerisch einfühlen kann.
Ihre Landschaftsmalerei entführt einen in die Weite der japanischen Berge, Wälder und Wasserfälle und verrät mir ihre Leidenschaft für das Einsiedlerleben japanischer Zen-Mönche. Wir sehen aber nicht nur Japan in ihren Bildern.
Die Zen-Malerei ist von ganz besonderer Raffinesse und besonderem Witz. Dieses Kapitel mag ich fast am Liebsten, wenn ich zu einer Entscheidung gezwungen würde. Das Reduzierte macht einfach Spaß. Es ist die ganz hohe Kunst, die Rita Böhm da beherrscht, mit nur wenigen kraftvollen und blitzartig gesetzten Strichen so viel auszudrücken.

Ich kann das Buch uneingeschränkt allen Interessierten empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ich muss das werden, was ich malen will.", 31. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Als eine Schülerin von Rita Böhm durfte ich ein Stückweit die Fertigstellung dieses Buches beobachten. Es ist mit jener Ernsthaftigkeit und Intensität im Tun entstanden, wie jedes einzelne Bild darin.
"Ich muss das werden, was ich malen will" sagt Rita Böhm und dieser Geist ist in jedem einzelnen Motiv sichtbar.
Dieses Buch ist mehr als nur eine Sammlung von Tuschezeichnungen, es ist der Spiegel einer Frau, die über ihren Pinsel ganz eins wird mit der Natur.
Sie eröffnet uns damit eine ganz neue Sicht auf Pflanzen, Tiere und Landschaften und entführt uns eine meist ungewohnte Welt des Sehens. Die Texte komplettieren das umfangreiche Werk.
Wann auch immer ich dieses Buch zur Hand nehme entdecke ich etwas neues, worüber ich mich freue.

Danke für dieses Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sumi-E, der Tusche Weg der Meisterin Rita Böhm, 9. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Dies ist ein äußerst lebendiges und anschauliches , da reich und liebevoll bebildertes Werk über die japanische Tuschemalerei mit den drei Hauptthemen Pflanzen- und Tiermalerei, Landschaftsmalerei und Zenmalerei.

Frau Böhm, die 15 Jahre von dem berühmten japanischen Meister Masao Okinawa unterrichtet wurde ist heute selbst eine große Meisterin des Shijo Stils.
Auf der ganzen Welt lehrte und lehrt (derzeit in Berlin) Frau Böhm mit großem Elan die noble Kunst der japanischen Tuschemalerei und trägt so dazu bei, dass diese traditionelle Kunst lebendig bleibt und an nachfolgende Generationen weitergegeben wird.

Wem es nach der Lektüre in den eigenen Fingern kribbelt, der sollte keinen Moment zögern, bestenfalls unter Anleitung der Meisterin selber das Abenteuer des Tuschewegs zu beginnen.

Die Bilder zeigen Frau Böhms Liebe und Verständnis der Natur. Durch hervorragende Kompositionen, bei dem sie bewußt reduziert oder große Teile des Papiers weiß lässt, entstehen Harmonie und stimmungsvolle Dynamik zugleich.
Nur die Kennzeichnung der Werke mit "RITA" beweist selbst staunenden Asiaten, dass diese Kunst nicht aus dem Pinsel einer Chinesin oder Japanerin stammt.

In diesem wunderbaren "asiatische Wege - band 4" erhält man einen Einblick in Frau Böhms ganz persönlichen Tuscheweg - zugleich stellt er eine Inspirationsquelle von unschätzbarem Wert dar.

Tipp: mindestens zwei Exemplare bestellen, da man sich unbedingt auch selbst damit beschenken sollte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk!!!, 29. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Der Kunst der japanischen Tuschmalerei (Sumi-e)im westlichen Kulturkreis eine "neue Heimat" zu geben, ist ein Anliegen, das ich zutiefst begrüße. Wer nicht nur Freude am Visuellen, sondern einen tieferen Sinn für Schönheit hat, der wird Gefallen an Rita Böhms eindrucksvoll dargestellten Motiven finden. Es fasziniert die Klarheit der Formen und die Schönheit der Leere. Das Buch ist ein kleines Meisterwerk, dem ich große Verbreitung wünsche. Rita Böhm hat den "Himmel in der Pinselspitze"!
Seht ihn euch an!!!
Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein außergewöhnliches Buch über japanische Tuschmalerei, 29. Januar 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way (Gebundene Ausgabe)
Für eine liebe Maler-Freundin suchte ich ein geeignetes Buch und fand zufällig den wunderbaren Band der japanischen Tuschmalerei von Rita Böhm. Kurzerhand kaufte ich das Buch für mich (!) und schaute mir - zum Teil mit der ganzen Familie - diese wunderbaren Tuschzeichnungen an.
In jeder Zeichnung fühlt man die Liebe der Malerin zu Tier und Pflanze. Die Blumenbilder - so leicht und "einfach" hingeworfen, berühren mich in ihren harmonischen Kompositionen. Die Bambus-Zeichnungen sind eine Offenbarung!!
Wie wirft man mit einem einzigen Pinselstrich den Ast eines Baumes mit Licht und Schatten aufs Papier?
In Frau Böhms meditativen Landschaften kann man sich verlieren. Ich weiß nicht, welche Tuschmalereien ich am liebsten mag:
Tiere, Pflanzen oder Landschaften. Sie sind alle meisterlich gemalt und unglaublich schön und beglückend.

Ich empfehle dieses Buch von Rita Böhm wärmstens weiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sumi-e: Japanische Tuschmalerei - Kunst und Weg / Japanese Ink Painting - An Art and A Way
Gebraucht & neu ab: EUR 22,32
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen