wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen28
4,0 von 5 Sternen
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:24,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Januar 2005
Nachdem ich Calming Signals von Turid Rugaas gelesen hatte und zwar begeistert war, aber doch noch einige offene Fragen hatte (wie kann man diese Signale gut in das Training einbauen, wie haeufig ist "echtes" Gaehnen usw.), kaufte ich das "Workbook" als Fortsetzung.
Aber ich war enttaeuscht, gerade auf den ersten paar Seiten war die Gestaltung dermassen auf Seiten schinden ausgerichtet, mit uebergrossen Illustrationen (teilweise beinahe die selben Fotos direkt nebeneinander!). Auch die Tips wie man sich in Restaurant, Bar, Geschaeft usw. mit Hund verhalten sollte fand ich nicht besonders einfallsreich (um nicht zu sagen banal), zumal es fast immer dieselben Tips waren.
Die zweite Haelfte des Buches wurde besser, aber riss mich auch nicht von den Socken. Interessant fand ich den Teil zum Stress beim Hund und welche Zeichen darauf hinweisen dass der Stress zunimmt bzw. eskaliert.
Schade fand ich dass sich dieses Buch auf abnormales Verhalten konzentriert. Der Teil des Buches der Koerpersprache ins Training integriert fand ich zu kurz und vor allem zu trivial. Vielleicht vermag es jedoch einem ungeuebten Beobachter Ideen geben wann genau man auf Beschwichtigungssignale achten sollte.
Es waren ein paar nette Ideen dabei, aber zumeist auf Hundetrainer ausgerichtet die viel mit Aversionen zu tun haben.
Meine Fragen blieben zum groessten Teil offen, auch haette es mich interessiert wie verschiedene Rassen die verbliebene Mimik nutzen und vor allem haette ich mir mehr aussagekraeftige Bilder gewuenscht die "dezente" Konfliksituationen darstellen um sich in der Beobachtung zu ueben.
Unter "workbook" hatte ich mir etwas anderes vorgestellt. Das Preis-Leistungs Verhaeltnis fand ich schwach da eine solche "Seitenschneiderei" betrieben wurde. Manchmal wurden Vorschläge an einem späteren Punkt wiederholt und als neue Idee dargestellt, es ging aber um dieselbe Handlung z.B. dem Hund mehr Platz lassen beim „Bei Fuss" und unter „Denken Sie daran, die Leine richtig einzusetzen".
Das grosse Format ist unpraktisch: Es passt nicht zu den anderen Buechern ins Regal und viel drin stehen tut auch nicht. Das Bild-Text Verhaeltnis ist misslungen, zumal die Bilder nicht besonders gut sind. Da gibt es eine Menge Buecher mit mehr Informationsgehalt.
0Kommentar58 von 62 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2006
Obwohl das Workbook schwächer ist als das Sachbuch gibt es doch viele gut umsetzbare Anregungen: mit Hilfe des Buches wird Hundeverhalten erkennbar & Fehler von uns Menschen sichtbar, die aus früheren Fehlinterpretationen entstanden.
Ich kann, durch das Erkennen von Beschwichtigungssignalen, meinen eigenen Hund, der eine ausgewachsene Angststörung hat, langsam zu einem "normalen" Hund erziehen.
Sehr empfehlenswert!!!
0Kommentar22 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2005
Nachdem mir das Buch von Turid Rugass über die calming signals so viele "Aha-Erlebnisse" beschert hat, wollte ich nun erfahren, wie ich die Beschwichtigungssignale in den täglichen Umgang mit meinem Hund einbauen kann. Leider war ich von dem workbook recht enttäuscht. Die großformatige Aufmachung des Bandes täuscht über den eher kleinformatigen Inhalt hinweg. Wer das Rugass-Buch nicht vorher gelesen hat, kann mit den Tipps wenig anfangen, denn die Autorinnen machen sich nicht die Mühe wenigstens zusammenfassend zu erklären, welche Beschwichtigungssignale es im Einzelnen gibt. Besitzer von Hunden mit Leinenaggression können jedoch gute Anregungen bekommen.
0Kommentar31 von 33 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2011
In Ergänzung zu "Calming Signals" von Turid Rugaas finden sich hier sehr gute Trainingsansätze, zum Beispiel für das Gewöhnen an andere Hunde von Hunden, die Probleme mit Artgenossen haben. Besonders wertvoll für mich die sogenannte "Eskalationsleiter", die den Hundebesitzer schon kleine körpersprachliche Signale des Hundes erkennen lässt und die aufschlussreich erläutert, warum man eben nicht jedes Knurren des Hundes verbieten, sondern oft auch als Kommunikation gelten lassen soll.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2011
Ein lesenswertes Buch, für Alle, die sich immer wieder aufs Neue auf Hunde einlassen und von ihnen lernen.
Gut finde ich, dass nicht alle Beschwichtigungssignale ausführlich wiederholt werden, da ja wohl jeder, der zu diesem Buch greift -Die Beschwichtigungssignale- von T. Rugaas bereits gelesen hat.
Durch die großzügige Aufteilung und die vielen Fotos und Bilder ist das Buch sehr gut zu lesen.
Es wird auf die Beschwichtigungssignale in vielen Situationen des Alltags und der Erziehung eingegangen, und der passende Aufbau von Grundkommandos erläutert.
Das Buch regt besonders dazu an, Hunde zu beobachten, um das eigene Auge zu schulen. Und die Themen Angst, Aggression, Stress und Lernen werden anschaulich erklärt.
Bei den sehr gut dargestellten Übungen geht es vor allem um Hundebegegnungen, sie können aber gut auf andere Situationen übertragen werden.
Und ganz nebenbei wird man immer wieder wachgerüttelt, wenn die Autorinnen den Vergleich wagen und aus Hundebesitzern Eltern machen und somit verdeutlichen, wie wir mit unseren Hunden umgehen und was sie wohl fühlen mögen.
Ich danke den Autorinnen, auf so angenehme Weise von ihnen lernen zu dürfen.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2010
Eine sehr gute Ergänzung zu dem Vorgänger 'Calming Signals - Die Beschwichtigungssignale der Hunde'. Ich kann beide Bücher wirklich empfehlen. Die Basis jeder Hund-Mensch Beziehung beruht darauf, dass WIR unsere Hunde verstehen und auf ihre Signale achten, diese respektieren und wir wissen wie wir damit umgehen. Was bedeutet Stress überhaupt und was bei unseren Hunden und wir gehen wir damit um? Wie können wir darauf achten, doch entstandenden Stress wieder abzubauen um keine unnötigen Situationen entstehen zu lassen, die den Hund dann als aggressiv und 'dominant' darstellen. Denn das ist er in den meisten Fällen nicht. In diesem Buch werden einige Fälle beschrieben, wo Hundetrainer den Hund am Ende eines fragwürdigen Trainings mit sehr viel negativer Verstärkung als aussichtslos und da kann man nichts mehr machen, abstempeln. Die Authorin beschreibt hier einen wirklich guten Weg, der auf Verständnis der Beschwichtigungssignale, Sicherheitsvermittlung, Umkonditionierung und auf Stressvermeidung beruht...
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2006
Zum einen finde ich hätte zumindest in einem Kapitel auf Calming Signals im Einzelnen eingegangen werden können, diese tauchen zwar in Bildern und bei den Übungen auf. Ich hätte es als Einleitung hilfreich gefunden eine Zusammenfassung über Erforschung und Signale zu erhalten, zumal ich mich nicht ausgiebig damit beschäftigt habe...so ist man darauf angewiesen, noch ein anderes ergänzendes Buch darüber zu lesen....
Die Übungen sind sehr anschaulich dargestellt, aber nun wirklich nichts Neues!!!!!Sie erhalten hier nur neue Namen....
Die Dinge wurden mir von meinen beiden Trainern genauso beigebracht....wie gesagt halt nur nicht mit englischen Bezeichnungen wie "changing association" oder splitting (wenn man sich zum Beispiel schützend vor den Hund stellt etc)... den Hund allmählich an ängtigende Situationen heranführen,das ist ganz klassische stufenweise Desensibilisierung.Neue positive Verbindungen aufbauen-Leckerchen, wenn in erträglicher Entfernung angstauslösender Reiz (Hund, Auto, was auch immer) auftaucht, so arbeitet jede gewaltfreie Erziehungsmethode...
Für Leute mit ängstlichen Hunden, die sich nicht so viel mit Kommunikation von Hunden und Trainings auseinandergesetzt haben vielleicht noch empfehlenswert....
Viel steht über Calming signals allerdings nicht drin...Schade
0Kommentar12 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2005
Das Buch ist sehr schön gestaltet und man merkt, den sehr qualifizierten Autorinnen ihre Liebe zu Hunden wirklich an. Das Buch zeigt, wie wir im Alltag rücksichtsvoll mit unseren Hunden umgehen können, ihnen und damit auch uns das Leben erleichtern und wie einzigartig die Persönlichkeit eines jeden Hundes ist. Dazu wird dem Leser erst einmal genau geschildert in was für unangenehme Situationen, wir den Hund unbeabsichtig bringen und wie schwierig es für einen Hund ist. Es wird erklärt wie wir diese Situationen und die Calming Singnals erkennen und sie in die Erziehung einbauen können. Das Buch ist darauf aufgebaut eine Hund mit der Erziehung nicht zu brechen, sondern seine Persönlichkeit zu achten.
Sehr, sehr schön ist das Training mit Hunden, die an Leinenaggression leiden, beschrieben und für Hundebesitzer, die in dieser Hinsicht mit ihrem Hund Probleme haben unbedingt zu empfehlen!!!!
0Kommentar9 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2012
Wer das Buch "Calming Signals" von Turid Rugaas kennt (in dem die Beschwichtigungssignale hauptsächlich aufgelistet und kurz erklärt werden), wird sich auf der Suche nach einem tieferen Verständnis dieser Signale über dieses Buch freuen. Es beinhaltet sehr viele Bilder und Beispiele, sodass das durch Rugaas' Buch gewonnene Wissen vertieft und besser praktisch angewendet werden kann und dient dementsprechend meiner Meinung nach als gute Ergänzung zu diesem!
Es werden darüber hinaus viele weitere interessante Themen (zB Stress, Grundlagen des Lernens etc.) angesprochen.

Empfehlenswert!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
... und Gott sei dank habe ich davor "das Original" von Turid Rugaas gelesen, sonst wäre ich wohl kaum mitgekommen. Für meinen Geschmack wird zuuu viel vorausgesetzt bzw. zu oft allgemein von "Beschwichtigungssignal" gesprochen, anstatt konkret zu sagen, was die Hündin/der Hund gemacht hat (Kopf zu Seite?, Fang geleckt? ...)
Sehr gut gefallen mir die Stufen der "Emotion"/Aggression ...
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden