Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reflexintegration, Therapie
Das Buch ist super und unterstützt die ergotherapeutische Arbeit mit Kindern. In unserer Praxis wird mit diesem Konzept gearbeitet und es sind erstaunliche Fortschritte erkennbar. Ich kann dieses Buch und die Therapieansätze nur empfehlen und hoffe auf weitere Therapeuten, die dieses in ihrer Arbeit ebenfalls umsetzen möchten. Des Weiteren gibt das Buch...
Veröffentlicht am 24. Februar 2011 von Steffi

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen naja
ich würde mir das buch nicht mehr kaufen, zu wenig info zu viel gelabere. die haptikforschung als suchbegriff eingeben den haptikforscher entdecken und das buch lesen - das ist info die zu gebrauchen ist.
Vor 1 Monat von Mamamaus veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reflexintegration, Therapie, 24. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Das Buch ist super und unterstützt die ergotherapeutische Arbeit mit Kindern. In unserer Praxis wird mit diesem Konzept gearbeitet und es sind erstaunliche Fortschritte erkennbar. Ich kann dieses Buch und die Therapieansätze nur empfehlen und hoffe auf weitere Therapeuten, die dieses in ihrer Arbeit ebenfalls umsetzen möchten. Des Weiteren gibt das Buch auch einen Einblick für Eltern in Bezug auf Zusammenhänge der Reflexe und deren Auswirkungen bei weiterbestehendem Auftreten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hat mir sehr weiter geholfen, 11. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Ich bin durch die Feldenkrais-Arbeit auf die Frage der Reflexe gestoßen und hab zuerst vergeblich nach detallierterem Wissen zu diesem Thema gesucht. Auf Sally Goddard-Blythe kam ich dann eher durch Zufall und finde ihre Darstellung für meine Zwecke sehr nützlich.
Auf ansprechende und auch für Nicht-Fachleute begreifliche Weise schildert sie die wichtigsten frühkindlichen Reflexe, die sich schon vor der Geburt oder kurze Zeit danach entwickeln und dem Kind quasi als Grundausstattung erste Bewegungserfahrungen ermöglichen, seine biologischen Grundbedürfnisse sichern und teilweise auch schon bei der Geburt die bewegungstechnische Mitwirkung des Kindes sichern helfen.
Sie macht deutlich, wie wichtig Bewegung und Bewegungsentwicklung für alle andere Systeme einschließlich der intellektuellen Fähigkeiten oder schlicht der Fähigkeit zu Aufmerksamkeit, geordnetem Arbeiten, feinmotorischer Geschicklichkeit oder bei Erwerb von Lesen, Schreiben und Rechnen ist. Dann zeigt sie, was passiert, wenn die frühkindlichen Reflexe nicht im Laufe der Entwicklung durch reifere Bewegungsmuster überlagert werden, bwz. wenn diese reiferen Bewegungsmuster aufgrund von Verletzungen oder anderen Einwirkungen verloren gehen und dann die Reflexbewegungen ganz oder teilweise den Alltag eines Kindes bestimmen. Zu jedem persistierenden Reflex gibt sie anschauliche Beschreibungen und Symptomkataloge und macht dabei vor allem auf den Zusammenhang mit Lern- und Verhaltensstörungen wie auch Störungen der Aufmerksamkeit und der emotionalen Stabilität aufmerksam.
An die Kapitel zu den frühkindlichen Reflexen schließen dann Kapitel zu einzelnen Halte- und Stellreflexen an, ebenfalls mit Beschreibungen und Katalogen zu den Auswirkungen, wenn diese Reflexe nicht oder nicht ausreichend entwickelt werden. Beides finde ich sehr nützlich - beispielsweise als Grundlage für die Lektüre von Jean Ayres, insebsondere da die Autorin auch auf sensorische Defizite und ihren Zusammenhang mit persistierenden oder fehlentwickelten Reflexen eingeht.
Sally Goddard Blythe kommt aus der Schule des INPP - INstitut für Neurophysiologische Psychologie Chester - und stellt demgemäß die Sicht- und Arbeitsweise dieses Institutes - gegründet von Peter Blythe - dar. Sie bringt dann u.a. auch noch eine Reihe einfacher Tests zu den angegebenen Reflexen und weitere Kapitel zur Entstehung und Entwicklung der Methode und wissenschaftlichen Arbeiten, die ihre Wirksamkeit bestätigen sollen.
Insgesamt also für mich eine interessante und nützliche Lektüre. Manchmal wiederholt sich einiges. Oder manche Kapitel wünschte ich mir konkreter und ausführlicher, aber für den Anfang ist das Buch ideal. Ich schätze, mir wird es dann auch leichter fallen, mir später ausführlichere Darstellungen vorzunehmen - etwa bei Vojta und anderen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch ist gut zu lesen ..., 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... und wahnsinning spannend, wenn man sich für das Thema interessiert oder wenn man direkt betroffen ist. Meine Tochter hat vermutlich noch mit ihren Reflexen zu kämpfen. Ich habe sie beim Lesen immer wieder im Buch gefunden.
Es ist gut aufgebaut, es passt alles und trotz einiger Fachbegriffe ist es relativ gut lesbar, auch für "nur Eltern". Einige Seite habe zweimal gelesen. Aber besser so, als ein Buch, auf dem alle paar Seiten wieder das gleiche steht. Ich kann es allen, die sich für das Thema oder auch die Therapie mit INPP interessieren, nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Begleiter, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Gut aufbereitet und inzwischen ein echter Klassiker. Leider durch die Erweiterungen etwas an Übersichtlichkeit verloren. Sonst ein guter Einblick in die persistierenden Reflexe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Reflexe, 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Sehr detailliert beschrieben. Als Arbeitsgrundlage zur Frühförderung und Diagnostik sehr gut geeignet. Die einzelnen Reflexe sehr anschaulich gezeigt. Weiter zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Legasthenie und andere intellektuelle Leistungsstörungen neurophysiologisch verständlich gemacht, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Das vorliegende Buch wendet sich nicht ausschließlich an Fachleute. Sally Goddard Blythe gelingt es ausgesprochen gut, die komplexen neurophysiologischen Sachverhalte und Zusammenhänge eingängig zu vermitteln und hierdurch Eltern, Kinderärzten, Orthopäden, Neurologen und v.a. aber Lehrern den Blick dafür zu öffnen, was in der kindlichen Entwicklung notwendig ist und warum dadurch bei nicht wenigen Kindern "Auffälligkeiten" beoabachtet werden können.
Lern- und vermeintliche intellektuelle Minderleistungen erscheinen in einem neuen Licht und verlieren so möglicherweise endlich den Geruch des Unveränderbaren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genau die Informationen, die ich brauchte, 16. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Das Buch ist übersichtlich, für mich als Heilpraktikerin sehr verständlich und gut lesbar geschrieben.
Die Systeme sind in hinreichender Ausführlichkeit beschrieben ohne unnötige Redundanzen, hat gut auffindbare Zusammenfassung und Übersicht zum schnell nachschlagen -sehr nutzungsfreundlich, Dank an Autorin und Lektorat :-)
Ich kann es nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für alle, die mit Kindern arbeiten, 14. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Ich bin begeistert über die Herangehensweise an Reflexe und die Erklärungen dazu. Habe mir auch schon das neue Buch bestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen auch für Laien geeignet, 2. März 2013
Von 
M. Stier "Flohklau" (Rauenberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Ohne Fachkenntnisse lesbar und informativ. Gliederung ist übersichtlich und nachvollziehbar. Für Menschen, die sich mit diesem Thema noch nie beschäftigt haben, ist es ein guter Einstieg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine bisher wenig beachtete Seite der Entwicklungsstörungen, 21. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen (Taschenbuch)
Ein sehr interssantes Buch, das dem Laien hilft Entwicklungsverzögerungen einzuordnen. Leider werden solche Probleme immer häufiger, da viele Mütter es zu gut mit sich und dem sich entwickelnden Baby meinen. So fehlt dem neuen Leben oft der Input, den es genetisch braucht um alle Organe z.B. Ohr( Gleichgewicht) zur Reifung zu bringen. Unsere Erbsubstanz hat sich in den letzten 40 Jahren noch nicht umgestellt, vom Couch aus den Pizzaservice anrufen und auch unnötige Wege mit dem Auto erledigen, machen unseren Nachkommen das Leben nicht leichter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Greifen und BeGreifen: Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängen
EUR 18,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen