Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


101 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch des Wesentlichen
Wenn Sie sich für Naturreligion interessieren und den Alten Weg gehen wollen und nur ein einziges Buch darüber lesen wollen - kaufen Sie dieses hier.Es enthält das, worauf es wirklich ankommt. Ich bin schon länger auf diesem Weg und habe entsprechend viel Geld an Amazon für Bücher gezahlt - viele Autoren betonen, dass der Weg zur Magie erst...
Veröffentlicht am 16. Januar 2003 von Sternenkreis.de

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade
An und für sich behandelt das Buch interessante Themen. Was mir gar nicht gefallen hat und meiner Meinung nach das Buch "kaputt" macht ist der Stil. Mir ist es oft schwer gefallen, konzentriert dabei zu bleiben und ich habe mich immer wieder dabei erwischt, dass ich plötzlich mit meinen Gedanken woanders war. Manches habe ich überlesen,...
Veröffentlicht am 31. Dezember 2011 von Bücherwurm


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

101 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch des Wesentlichen, 16. Januar 2003
Wenn Sie sich für Naturreligion interessieren und den Alten Weg gehen wollen und nur ein einziges Buch darüber lesen wollen - kaufen Sie dieses hier.Es enthält das, worauf es wirklich ankommt. Ich bin schon länger auf diesem Weg und habe entsprechend viel Geld an Amazon für Bücher gezahlt - viele Autoren betonen, dass der Weg zur Magie erst einmal die Arbeit an sich selbst ist, und dann erzählen sie fröhlich weiter, wie man die Elemente mit hübschen Ritualen anruft etc. Nicht, dass diese nicht brauchbar sind, doch die besten Rituale sind auch nur wieder Fahrpläne - und die bringen noch lange keinen Zug zum fahren.
In diesem Buch werden zu Beginn einige Anregungen und Übungen zur Arbeit an sich selbst gegeben (und man merkt deutlich, dass die Autorin Ahnung davon hat), um dann vom Selbst zum Kontakt mit der Natur zu kommen. Das, was einem sonst ein Lehrer persönlich beibringen muss wird hier so erklärt, dass es meines erachtens für jeden möglich sein sollte den Kontakt langsam aufzubauen. Hier lernt man also wie man den Zug ins Rollen bringen kann.
Sehr bereichernd auch ihre Tipps für den Garten, die ja auch mit einem Balkon funktionieren. Man merkt deutlich, dass hier Naturreligion gelebt wird. Ansonsten gibt sie noch einen guten Überblick über Übergangsriten und den Jahreskreis.
Ich finde dieses Buch ist gut geeignet für Anfänger, aber auch Leuten, die schon eine Weile auf dem Alten Weg wandern und sich ständig fragen "aber da muss doch mehr sein".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zurück zu den Wurzeln, 6. September 2000
Von Ein Kunde
Für alle diejenigen, die sich auf den Weg machen möchten, ihr Leben zu verändern hat Vicky Gabriel ein hilfreiches Handbuch geschrieben. Mit Tips zur Ursachenforschung (warum bin ich unzufrieden, wie lasse ich mich manipulieren und warum?), mit Ratschlägen und Übungen zur Überprüfung des eigenen Verhaltens. Sie zeigt Möglichkeiten auf, mit der Natur in Kontakt zu treten, den eigenen Rythmus wiederzufinden, neue (alte) Werte zu setzen und am Ende vielleicht zu einem zufriedenen und ausgeglichen Leben zu finden. Vor allem macht Sie jedem Mut, sich auf den Weg zu machen, auch wenn er manchmal steinig ist. Ein sehr gutes Buch, das den Grundgedanken einer natürreligiösen Lebensweise anschaulich vermittelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erkenne Dich selbst in der Natur, 12. Januar 2000
Von Ein Kunde
Haben Sie das Bedürfnis, sich mit der Natur über einen Sonntagsspaziergang hinausgehend zu beschäftigen? Wenn ja, sollten Sie sich dieses Buch auf jedenfall zulegen. Einfühlsam begleitet Vicky Gabriel den Leser auf dem Weg sich in und durch die Natur selbst zu erkennen. Dabei handelt es sich mitnichten um eines dieser Fried-Freude-Eierkuchen-Esoterikbücher, die literweise Harmoniesoße auskippen um trotzdem nie die eigentlichen Wurzeln zu treffen, sondern immer an der Oberfläche bleiben. Dieses Buch geht viel tiefer und versucht dem Leser Möglichkeiten aufzuzeigen, sich mit der Natur zu verbinden und an unser archaisches Erbe anzuknüpfen. Nur durch das Lesen kommt es allerdings zu keinen Ergebnissen. Die Autorin fordert auf zum mit- und weitermachen. Beispielhaft finden sich Rituale, Initiationsmöglichkeiten und andere Dinge aus und für die Praxis. Wer mit diesem Buch die Natur vom Sofa aus kennenlernen will ist falsch beraten, wer aber mit dem Buch in der Hand in die Natur geht um sich und die Elemente dort zu erfahren, kann sich keinen besseren "Krückstock" als dieses Buch wünschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schritt zurück kann ein Schritt nach vorne sein, 10. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Vicky Gabriel schreibt aus ihrer langjährigen Erfahrung, in der Ausübung der alten Riten, ein einfühlsames Buch als Enführung in die alte Religion.
Wer sich mit dem Thema beschäftigt hat findet hier Anregungen und Meditationshilfen.
Für den Neuling gibt sie einen schlichten, bodenständigen Einstieg um wieder auf den alten Pfad zurück zu finden.
Keine übertriebenen "Rezepte für ein besseres Leben" oder aufwändige "Magische Rituale" die sich leider allzuoft in New Age "Hexenbüchern" zu finden sind und ein falsches Licht auf die alte Religion werfen.
Durch die persönliche Art, in der das Buch geschrieben ist, fand ich es auch sehr angenehm zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr empfehlenswertes Buch, 21. Februar 2003
Von Ein Kunde
Das Buch hat mich total gefesselt, ich hab sogar im Bus auf dem Weg zur Arbeit gelesen, einfach in jeder freien Minute. Ich war ziemlich überrascht, denn ich hatte eigentlich erwartet,in dem Buch über mystische, geheimnisvolle Rituale zu lesen. Die Autorin beschreibt jedoch total natürlich und im Klartext, wie man zu sich selbst und zur Natur findet. Die beschriebenen Wege und Mittel, um sich wieder als Teil der Natur zu verstehen, sind naheliegend und leicht für jedermann auszuführen. Nachdem ich das Buch gelesen habe, war ich erleichtert zu wissen, dass das wirklich jeder kann, der will und man nicht sein ganzes Leben umzukrempeln braucht. Die Autorin wirft nicht mit Fachwörtern um sich, das Buch ist also auch verständlich für Leser die sich noch nie mit Naturmagie befasst haben. Vicky Gabriel hat einen sehr persönlichen, humorvollen Schreibstil. Die wenigen Bilder sind schwarz/weiss und man erkennt zum Teil gar nicht was abgebildet ist - schade!
Das Buch ist sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit der Natur und sich selbst im Einklang, 24. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Der alte Pfad: Wege zur Natur in uns selbst (Taschenbuch)
Das ist ein überaus gelungenes Buch wie ich finde, für alle, die ihr Leben wieder mehr der Natur annähern wollen, aber nicht genau wissen wie.
Aber bevor man versucht, mit der Natur in Einklang zu leben, sollte man erst versuchen mit sich selbst im Einklang zu leben, schließlich ist man selbst das sich näheste Stück Natur.
Also beginnt das Buch mit so "psychologischen Sachen" wie Lebensfreude, Selbstwert, Motivation, Kreativität und eigene Ziele, mit Übungen um auch wirklich was zu bewegen.
Dann geht es eigentlich los mit der Natur "da draußen" und im Alltag: Selbstklärung in und mit der Natur, Familienpfade (Initiationsriten), natürliche Lebensrhythmen wieder einbinden und Gartenbau.
Der dritte Teil beinhaltet die "magische Praxis": Rituale, Kraftorte finden und pflegen, Kraft aus der Natur schöpfen, Elemente und Naturgeister (Kontaktaufnahme), Bäume, Sonnenfeste, Mondzyklen, Lebensfeste und eigene Riten schaffen (das war noch nicht alles).
Wer sich jetzt vorgegebene Ritualabläufe erhofft wird enttäuscht sein, denn dies macht die Autorin ganz bewusst NICHT! Sie gibt nur den Rahmen, den groben Umriss, ohne bestimmte Inhalte. Die soll der Leser selbst bestimmen und wird von der Autorin ermutigt, seine eigenen Riten zu erschaffen. Aber um Rituale an sich geht es auch nur in einem kleinen Teil, in einem Kapitel des Buches. Es geht im Buch vielmehr darum sich selbst der Natur wieder näher zu bringen und dies auch im Alltag leben zu können.
Die Autorin stellt den Zugang zur Natur nicht als etwas fremdes, entferntes und übernatürliches/paranormales da, sondern als völlig "natürlich" und "normal".
Es ist also kein "Hexenbuch" in dem üblichen Sinne, wo Werkzeuge und Korrespondenzen sowie Rituale erklärt werden, sondern ein Buch, mit dem man die alltägliche Magie im Alltag spüren und leben kann, ohne viel Schnick-Schnack. Ein Buch, mit dem man wirklich natürlich leben kann und die verstaubten Kanäle zu ihr wieder freisetzen kann.
Mit den über 230 Seiten ist es sein Geld auch wirklich wert, wie ich finde und auch angenehm zu lesen, da die Autorin einen leichten Schreibstil hat, ohne zu verwirren oder dick aufzutragen, er ist "natürlich". ;-)
Nicht zu trocken, man liest gerne, lacht hier und da ohne aber auf die Leichtfertigkeitsschiene zu geraten. Allerdings legt man das Buch doch immer wieder zur Seite, um auch darüber nachzudenken, was man soeben gelesen hat um es zu verinnerlichen. Aber es lohnt sich wirklich, kann ich nur jedem empfehlen, der sich von der Natur irgendwie abgeschnitten fühlt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch für beide Pfade, 19. November 2000
Von Ein Kunde
Die meisten esoterischen Bücher, die wie "Der alte Pfad" einen allgemeinen Überblick geben wollen, tun dies entweder mit nur einem Pfad, weiblich oder männlich, oder ohne einen der beiden Pfade richtig zu benutzen.
Nicht so "Der alte Pfad"! Vicky Gabriel versteht es wunderbar beide Pfade leicht verständlich und doch mit so wundervoller Detailreichheit dem Leser nahe zu bringen.
Überhaupt der Informationsgehalt jedes einzelnen Satzes ist überwältigend. Unendlich lange benötigt man für ein Kapital, um das ganze Wissen aus den Seiten aufzunehmen, wobei ich bezweifle, dass dies komplett möglich ist, den man hat das Gefühl, ständig was neues zu entdecken. So wird das Buch zum Teil des persönlichen Lernprozesses.
Einfach wunderbar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Buch für Anfänger und Anfänger mit Kenntnissen, 28. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Der alte Pfad: Wege zur Natur in uns selbst (Taschenbuch)
Wenn Sie sich für Naturreligion interessieren und den Alten Weg gehen wollen und nur ein einziges Buch darüber lesen wollen - kaufen Sie dieses hier. Es enthält das, worauf es wirklich ankommt. Viele Autoren betonen, dass der Weg zur Magie erst einmal die Arbeit an sich selbst ist, und dann erzählen sie fröhlich weiter, wie man die Elemente mit hübschen Ritualen anruft etc. Nicht, dass diese nicht brauchbar sind, doch die besten Rituale sind auch nur wieder Fahrpläne - und die bringen noch lange keinen Zug zum fahren.
In diesem Buch werden zu Beginn einige Anregungen und Übungen zur Arbeit an sich selbst gegeben (und man merkt deutlich, dass Vicky Gabriel Ahnung davon hat), um dann vom Selbst zum Kontakt mit der Natur zu kommen. Das, was einem sonst ein Lehrer persönlich beibringen muss wird hier so erklärt, dass es meines Erachtens für jeden möglich sein sollte den Kontakt langsam aufzubauen. Hier lernt man also wie man den Zug ins Rollen bringen kann.
Sehr bereichernd auch ihre Tipps für den Garten, die ja auch mit einem Balkon funktionieren. Man merkt deutlich, dass hier Naturreligion gelebt wird. Ansonsten gibt sie noch einen guten Überblick über Übergangsriten und den Jahreskreis.
Ich finde dieses Buch ist gut geeignet für Anfänger, aber auch Leuten, die schon eine Weile auf dem Alten Weg wandern und sich ständig fragen "aber da muss doch mehr sein".
Dieses Buch zähle ich sowohl zu den Anfängerbüchern, als auch zu den Grundlagen - denn allzu oft lesen Leute Unmengen von Büchern und vergessen dabei das wesentliche - und dabei kann dieses Buch helfen.
Es beschreibt einen allgemeinen heidnischen Weg, eignet sich aber sehr gut auch für Leute, die den Wicca Weg gehen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neuer Weg, den alten Weg zu entdecken..., 6. Mai 2001
Dieses Buch ist die beste Auffahrt, den "Alten Weg" zu entdecken und so langsam Fahrt aufzunehmen. Man spürt die tiefe Verbundenheit der Autorin zu dem Thema und das beginnt den Leser sehr schnell zu begeistern. Das Buch stellt objektiv verschiedene Aspekte, Ansichten und Möglichkeiten dar, wie man mit sich und seiner Umwelt wieder "ins Reine" kommen kann. Intelligent gelesen, findet ein jeder seinen eigenen Weg und kann ihn sich zu Nutze machen. Höchst empfehlenswert für diejenigen, denen es etwas bedeutet, altes Wissen in unsere neue Zeit, angepasst zu übernehmen und zu einer tiefen Zufriedenheit zurückzufinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fundierte Einführung der Naturreligion, 24. Februar 2004
Von Ein Kunde
Eine fundierte und sehr gute Einführung in die Naturphilosphie aus naturreligiöser Sicht. Vicky Gabriel stellt viele Übungen und Rituale vor, wie wir mit der Natur in uns und um uns kommunizieren können. Dabei sind die Rituale weitestgehend frei von konkreten Anweisungen, sie bleiben meist abstrakt, so daß der Leser sich mit diesen Vorschlägen kreativ auseinandersetzen muß - trotzdem bleibt er nicht alleine.
Die Übungen sind gut erklärt und vor allem sicher, wenn sie richtig ausgeführt werden.
Wunderbare Techniken sind die "Baumerdung" und der "Alphazustand".
Das Buch wendet sich, wie ich meine, an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen: Basics, Anregungen und anregende Gedanken können hier gefunden werden.
Und eine Fähigkeit muß der Leser haben: selbständiges Denken - jemand der Rezepte will, muß woanders suchen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der alte Pfad: Wege zur Natur in uns selbst
Der alte Pfad: Wege zur Natur in uns selbst von Vicky Gabriel (Taschenbuch - 30. November 2010)
EUR 18,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen