Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. September 2003
Die Autoren belegen an vielen anschaulichen Beispielen den Zusammenhang von seelischen Prozessen und körperlichem Ausdruck. Sie nehmen dabei Bezug auf ihre eigene psychotherapeutische Praxis aber auch auf jüngste psychologische Forschungsergebnisse der Kleinkindbeobachtung. Dürfen wir als Baby Ruhephasen genießen, Dinge um uns herum begreifen, bekommen wir freundliche Antworten auf unsere Bewegungen und Töne, die wir von uns geben, können wir uns anlehnen, kurz: werden wir geliebt? Auf negativen Einflüsse reagieren ganz kleine Menschen, bilden schon früh Verhaltensmuster der Bewältigung.
Therapie im Sinne der Autoren ist mehr als bloße verbale Auseinandersetzung, Beziehung wird getanzt. Dies ist zuweilen der von ihr selbst entwickelte Hexentanz einer sonst sanften Sozialarbeiterin oder aber der fast unmerkliche Tanz zweier nebeneinander liegender Hände, der Hand des schwer an Demenz Erkrankten mit der Hand der Tanztherapeutin.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2003
Ein wunderbares, bewegendes Buch. Es zeigt die Tanztherapie in all ihrer kreativen Staerke. Kein angestrengter Versuch Tanztherapeuten zu Psychologen zu machen. Auch in seiner Form fliesst das Lehrbuch, hat Tiefe und Leichtigkeit zugleich. Wie der Titel (Leibesbewegungen) schon verspricht haben die Authoren Mut zur eigenen Stimme. Leib und Wort stehen in fruchtbarer Wechselwirkung.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Das Buch ist von Udo Baer in einer wunderbar achtsamen Sprache geschrieben. Es ist hilfreich für beide Seiten, für Therapeut und den zu therapierenden Menschen, wobei ich glaube, dass hier die Übergänge fließend sind. Das Buch beschreibt eindrücklich, wie Menschen sich über den Leib (Körper, Geist, Seele) selber besser kennen lernen und den unbewussten Prägungen ein wenig auf die Spur kommen können. Durch Übungen wie z.B. dem *Herzkreis* können wir - wenn wir offen dafür sind - erkennen, wo wir im Leben gerade stehen und was für uns wichtig ist zu leben. Hier kann es durchaus Erkenntnisse geben, die der Kopf hätte so gar nicht erkennen können. Im Leib sind alle Gefühle und Wünsche gespeichert und über den Leib haben wir einen Zugang zu diesen Gefühlen. In diesem Buch haben wir die Möglichkeit zu lernen, diese Gefühle bei uns selber, sowie beim anderen Menschen zu erkennen, in dem wir die Leibsprache hinterfragen und erfühlen und sie als vollwertigen Ausdruck in unserer Ganzheitlichkeit berücksichtigen. Für mich ist dieses Buch eine große Hilfe, mir selber und anderen Menschen zu begegnen, dafür gebe ich von Herzen gerne fünf tanzende Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2012
Hallo liebe Tänzerinnen und Tänzer im Therapeutischen Bereich...
dieses Buch ist absolut empfehlenswert!!!!
Es ist kompetent, fachlich, spricht ohne umschweife Thematik und Technik an, ohne in abgehobener, komplizierter Fachsprache in irgendeiner Form praxisfremd zu werden. Mit kurzen prägnanten Fallbeispielen werden Modelle und Techniken in einer Form veranschaulicht die innerlich mitgehen lässt, was ein Gefühl für den therapeutischen Prozess vermittelt. Lebendig gestaltet und klar strukturiert, ein Muss für jeden tanztherapeutisch Lernenden und wärmstens zu empfehlen für alle Interessierten!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2001
ein buch, dass ndlich die praxis nahebringt. man kann in psychiatrien gut damit arbeiten.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden