Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen selten so viel gelacht
Ein absolut genialer "Reiseführer". Dieses Buch legt auf unglaublich komische, aber auch respektvolle und geniale Weise den ersten Kulturschock und deren Überwindung dar. Viele interessante Tipps und lehrreiche Informationen runden das ganze ab und sind neben dem Reisebericht in sehr angenehmen Wechsel aufgeführt. Gute Fakten zwischendurch-nicht zu lang...
Veröffentlicht am 19. November 2012 von meca

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu negativ
Das Buch zeigt Indien von seiner schlechtesten Seite, was auch in Ordnung ist, da es die typischen Fettnäpfchen aufzeigt, in die man als Tourist so tritt.

Allerdings werden im Fakten Teil Aussagen gemacht wie man sollte sich niemals an Polizisten wenden, da diese nur auf Geld aus sind oder auch dass Frauen indischen Männer nicht in die Augen schauen...
Vor 5 Monaten von itil_piece_of_cake veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Flach und nicht sehr Indienspezifisch, 23. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
Grundsätzlich leicht lesbar und flache Abendlektüre. Empfehlenswert nur für Reisende, die wirklich noch nie oder kaum individuell unterwegs waren. Das 1/3 beschreibt nur Allgemeinplätze - das Gleiche gilt wohl auch für Thailand, Vietnam etc... Später erfährt man dann nun doch noch ein paar Einblicke in das indische Leben und ein paar spezifische Verhaltenstipps bezüglich der Kulturunterschiede. Leider gibt es auch nur sehr oberflächliche Fakten zum Land, diese sind jedoch schön und leicht verständlich geschrieben. Daher 2 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen No Problem, 14. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
Bin seid Jahrzehnten ein Asienreisender, und mir gefällt dieses Buch durch seine lockere amüsante Schreibweise. Wer schon ein paar mal dort war, dem bringt dieses Buch nichts. Aber sich wieder darin zu verlieren wie es einem selbst ergangen ist, darüber zu schmunzeln, dass es anderen genau so ergeht, ist wahrlich ein gutes Gefühl. No problem! Indien kennt keine Probleme nur Lösungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Indien - wie es ist, 9. April 2013
Von 
Margot Sharma "Margot Sharma" (Berlin / Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
Ein wunderbares Buch über Land und Leute . ich habe selten beim Lesen laut gelacht - dieses Buch hat es geschafft. Man riecht und hört das land , genauso wie es ist. Ich habe über zwanzig Jahre als Berlinerin dort gelebt und erlebe durch dieses Buch mein Leben noch einmal. Danke Karin Kaiser!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert (insbesondere für Erstreisende!), 6. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
Meine Indienreise ergab sich sehr spontan, so dass ich innerhalb kürzester Zeit alles erledigen und vorbereiten musste.
Um mich also auch auf die kulturellen Unterschiede möglichst gut einzustellen, habe ich diesen Fettnäpfchenführer gekauft. Er ist leicht zu lesen, in kurze Kapitel unterteilt. Eine junge Frau auf der Reise Ihres Lebens - spontan und wenig vorbereitet (da waren die ersten Gemeinsamkeiten direkt gegeben) - die erzählt, was ihr passiert; ihr Onkel, der diese Erlebnisse von Zuhause aus (in einer angenehm leicht ironischen Art) kommentiert; und eine neutrale Sichtweise auf die geschilderten Situationen mit Hintergrundinformationen zu bestimmten Orten, religiösen, kulturellen und geschichtlichen Zusammenhängen, aber auch ein Einblick in Land und Leute, wichtige Verhaltensweisen und Dinge, auf die man sich versuchen sollte einzustellen, auch wenn es ganz bestimmt anders ist, wenn man dann vor Ort ist.

Aus meiner Sicht ein absolutes Muss für jemanden, der zum ersten Mal nach Indien reist.
Oder für alle die, die dort waren, ohne sich vorher damit zu beschäftigen, und die sich danach wieder erkennen möchten, in welche Fettnäpfchen auch sie getreten sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Passagen über Indien, 24. Oktober 2012
Von 
Matthias Büdinger (Berlin 10115, Germany Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
Damit ein Buch, und vor allem eine spezielle Art von Buch, also Reiseführer, gelingt, müssen für mich gewisse Elemente zusammenkommen. Vorab gesagt: all diese Elemente sind in Karin Kaisers Buch mehr als erfüllt. Diese sind: natürlich Kenntnis der Materie bzw. des Landes, Liebe zum Thema,zu Indien und seinen Menschen, aber auch distanzierende Überschau, Selbstkritik, und ein warmer Humor, dem Selbstironie und ein wacher Sinn für Situationskomik nicht fremd ist. Frau Kaiser liebt offensichtlich Indien mit Herz und Seele, sie ist aber auch sozusagen episch-dramatisch begabt, um das Erzählte in kleine pittoreske Episoden zu verpacken, die dem Leser das Land geradezu spirituell und dreidimensional veranschaulichen.
Was noch hinzukommt, ist ihr ehrlicher, demutsvoller Humanismus (wäre er doch weiter verbreitet in der Welt), der nämlich allzu leicht auch bei aufgeklärt- weltoffen-liberalen Zeitgenossen durch latent westlich-weiß-superiore Anwandlungen eingetrübt erscheinen könnte.
Also ein absolut lesenswertes und informatives Buch, das den Leser mit dem Gefühl des unkonventionell Eingeweihten entlässt.

MATTHIAS BÜDINGER
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen nicht wirklich ein Ratgeber., 14. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
muss ich mir wirklich 280 Seiten reintun, um einige Tips zu bekommen, die nicht ein Zehntel der Seitenzahl füllen? Ich hätte ein kleines Sachbuch erwartet, eines, das sich lohnt, im beschränkten Reisegepäck mitzunehmen. Hier gibt es jedoch dauernd die ausgebreiteten Gefühlsrektionen der Protagonistin - das wird schon beim zweiten Kapitel unerträglich. Es findet sich keine Seite, die man je im Leben ein zweites Mal lesen würde. Ein Ratgeber ist keine Selbsterfahrungsgruppe! Hier tritt mir eine Autorin gegenüber, die einem ständig anträgt: "Du, ich verstehe Dich! Es ist normal, dass Du Angst hast!" Unentwegte nervige Anbiederung an den Leser - räusper. - die Leserin! - Ich war oft in Indien und habe - welch Wunder - fast alle erwähnten Tips intuitiv vollzogen resp. durch Erfahrung erarbeitet. Das geht auch mal daneben, aber aus Fehlern zu lernen ist witziger und einprägsamer, als sich den Kopf im Vorfeld mit Empathiegeschwall zuzukleistern (welches man als ein Erst-Reisender vor Ort sowieso wieder vergessen hat.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Leicht zu lesen und trotzdem jede Menge wichtige Informationen, 6. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
Mir hat dieser "Reiseführer" sehr gefallen. Indien ist eben "totally different from Europe" und darum ist vieles für uns Europäer schwer verständlich oder nachvollziehbar. In der Tat gibt es so einige Fettnäpfchen, in die man in Indien treten kann, ohne es zu wollen oder bös zu meinen. Anstelle einer langweiligen Auflistung an Verhaltensweisen führt das Buch den Leser durch anschauliche Darstellung realistischer Situationen auf interressante Weise zu den Schlussfolgerungen am Ende jedes Kapitels. Natürlich gibt es unschärfen. So bestimmt beispielsweise nicht der "Ambassador" oder die Motorrikscha das Straßenbild, sondern weit mehr Europäische und Asiatische Automarken, die auch bei uns zu finden sind. Das sind aber wirklich Nebensächlichkeiten, die wahrscheinlich auch dem Erscheinungsdatum geschuldet sind. Von mir erhält der Reiseführer das Prädikat "sehr lesenswert", allerdings nur für Erwachsene.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen sollte mit inspirierenden Indien-Büchern kombiniert werden, 15. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
War schon oft und lange in Indien und habe das Buch mit gemischten Gefühlen gelesen. Einerseits sind die Infos ziemlich nah an der Realität und ich habe vieles wiedererkannt. Andererseits liegt bei einem Fettnäpfchenführer der Fokus naturgemäß eher auf den schwierigen Seiten, was es nahelegt, unbedingt ein positiveres Buch parallel zu lesen. Zum Beispiel "Die Suche nach Indien, auch "Masala Highway" scheint gut zu sein. Denn Indien hat unglaublich viele Facetten und alles Problematische wird aufgewogen durch Dinge, die uns positiv überraschen und oft tief berühren. Ein Stern der vier Sterne ist allein dafür, dass endlich mal ein Verlag eine Autorin zu Wort kommen lässt! Fast alle Reiseberichte sind von Männern geschrieben, so dass viele Themen, mit denen Frauen konfrontiert sind, gar nicht vorkommen. Mir fehlt in dieser Hinsicht auch in diesem Buch noch viel, aber es ist immerhin schon mal ein Anfang.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trifft den Punkt., 27. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
Unsere Tochter war sechs Wochen in einer indischen Familie. Sie fand das Buch großartig und bedauerte, es nicht vor ihrer Reise gelesen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schreckt von dem wunderbaren Land ab, 25. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem (Gebundene Ausgabe)
Oh Gott, oh Gott, wie konnte ich nur ausgerechnet ein Ticket nach Indien buchen? Das mein erster Gedanke, als ich zu lesen begann. Der nächste Gedanke nach etwa einer Stunde "Lesespaß": Wann ist das Buch endlich zu Ende?

Hier wird jede der Horrorgeschichten über Indien mitgenommen, die alle irgendwie wahr sind, aber niemals so massiv sind, wie sie von der Protagonistin empfunden werden, jedes Vorurteil ängstlicher und verwöhnter Wohlstandstouristen wird bestätigt: Die junge Dame scheint äußerst unreif und gänzlich unvorbereitet nach Indien gestolpert zu sein und schreckt durch ihre Berichte eher von dem Land ab. Das hat Indien nicht verdient!

Aber ein Gutes hat dieses Buch: Man kann von Indien nur positiv überrascht hat, wenn man dieses Werk zur Vorbereitung genutzt hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem
Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem von Karin Kaiser (Gebundene Ausgabe - 1. April 2015)
EUR 10,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen