Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen30
4,8 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. November 2009
Es gibt die, die wissen wollen, und die, die eigentlich schon ganz gerne informiert sein möchten, aber im Grunde doch so weiterleben wollen, wie bisher. Ich versichere Ihnen, das ist nicht möglich, nachdem Sie dieses Buch gelesen haben. Während ich Fleisch generell in den letzten Jahren ohnehin mit schlechtem Gewissen der gemeuchelten Kreatur gegenüber verzehrt habe, stellte ich während der Literatur dieses Buches fest, was ich mir ernährungstechnisch vor allem selber damit antue. Ich habe das Buch in diesem Sommer mehrfach an überzeugte Fleischkonsumenten verliehen - ausnahmslos alle haben Ihre Ernährung mittlerweile - zum Teil radikal - umgestellt. In einem (Krebs)Fall mit dramatischen, gesundheitlichen Verbesserungen. Originalzitat dieser Freundin, die vorher nie und nimmer auf ihr Würstchen verzichten wollte: "Mir kommt schon alles hoch, wenn ich nur an Fleisch denke."
Ein schockierendes Buch, dass mich wirklich wütend gemacht hat. Ein Buch, dass nachweist, wie wir krank gemacht und belogen werden von einer Mensch- und lebensverachtenden Industrie und das alles unter der Schirmherrschaft unserer Regierungen und "Gesundheitssysteme", die uns im wahrsten Sinne des Wortes ins Messer laufen lassen. Es sollte in keinem Bücherregal fehlen.
0Kommentar|155 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2008
Wer sich über die tatsächlichen Folgen unserer Lebensweise bewusst werden möchte, darüber hinaus seiner Gesundheit und Umwelt gegenüber Verantwortung übernehmen will, gleichzeitig ein spannendes wie fesselndes Buch lesen möchte, dem kann ich es nur dringend empfehlen. Es sollte ein Standardwerk für die Menschheit gegenüber der Schöpfung werden.
0Kommentar|76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2010
Dieses Buch ist auf keinen Fall nur etwas für sogenannte "Ökos" - es sollte meiner Meinung nach jeder lesen und es spricht auch wirklich eine breite Masse an.

Ich konnte das Buch kaum mehr weglegen. Dies liegt sicher zum Einen an Robbins Schreibstil. Denn er schafft es, obwohl das Buch sich fast ausschließlich mit wissenschaftlichen Fakten beschäftigt (alle Aussagen sind mit Verweisen auf wissenschaftliche Studien oder Expertenstatements belegt), trotzdem interessant und mitreißend zu schreiben. Weiterhin ist das Buch so unterteilt, dass man bestimmte Themen auch jederzeit selektiv nachlesen kann.

Es ist kein reiner Ernährungs- und Gesundheitsratgeber, sondern informiert auch darüber, welche Auswirkungen unser Ess- und Konsumverhalten auf uns und unsere Umwelt tatsächlich hat.

Einziger Mini-Manko: Robbins ist Amerikaner - also beziehen sich viele Fakten eben auch auf die USA.

Trotzdem: umbedingt kaufen, lesen, verleihen!
11 Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2009
Ich bin begeistert von diesem Buch und habe schon am ersten Tag bis Seite 150 gelesen, weil ich es nicht mehr weglegen konnte. Es sind so viele gute Studien zitiert darin und es macht richtig Spaß es zu lesen. Robbins setzt sich mit zahlreichen Meinungen auseinander und untersucht diese immer wieder unter einem wissenschaftlichen Gesichtspunkt. Es sind so viele Aussagen, die man so oft gehört hat, das man sie für die Wahrheit hält, zum Beispiel, dass man Milch trinken muss, damit man genug Kalzium zu sich nimmt um sich vor Osteoporose zu schützen. Ich selbst habe schon sehr viele Bücher zum Thema Ernährung gelesen und sehr viele waren zwar auch gut geschrieben, aber eben nicht so wissenschaftlich belegt. Dazu muss ich sagen, dass mich das Buch auch wütend gemacht hat, dass wir Verbraucher so hinters Licht geführt werden und uns Sachen verkauft werden, die uns krank machen, nur um des Profits Willen. Das deckt Robbins sehr gut auf in diesem Buch, man steht wirklich fassungslos dar, weil man nicht glauben kann, dass sogar Kinder krank gemacht werden, hauptsache am Ende stimmt der Gewinn. Ich wünschte, alle Menschen könnten dieses Buch lesen, vielleicht würde sich dann etwas ändern, so habe ich immer das Gefühl, dass keiner weiß, was wirklich passiert da draußen. Die Leute denken immer noch an "ein gutes Ei" zum Frühstück, ich glaube, nach der Lektüre dieses Buches wird das keiner mehr denken. Robbins rüttelt auf und informiert schonungslos und sehr sachlich, er schreibt überzeugend, wiederholt sich nicht und verweilt bei keinem Thema zu lang, man wird ganz rund von einem Kapitel zum nächsten geleitet und es bleibt immer spannend. Ganz wichtig finde ich, dass er sagt, dass er informieren will und die Fleisch- und Milchindustrie lassen das nicht zu, ich meine, wieso ist es so schlimm, wenn die Leute fundiertes Wissen bekommen?! Ja, genau, sie würden sich dann nämlich höchstwahrscheinlich anders entscheiden im Supermarkt und dann wäre eine Milliardenindustrie am Ende angekommen, denn wer will schon krank werden und früh sterben?! Ich bin echt froh, dass ich dieses Buch gefunden habe und mein Körper wahrscheinlich noch viel mehr!
0Kommentar|58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2010
WOW!!!
Eines Vorweg, vorher war ich nicht unbedingt ein Gegner der genmanipulierten Produkte und Fleischindustrie, allerdings wusste ich im Nachhinein sogut wie gar nichts darüber. Zum Glück hat mich dieses Buch zum Aufwachen verholfen!
Auch bin ich kein ÖKO, sondern sehe die Industire mit der Ökologie verbunden.

Dieses Buch ist mit Abstand das Beste, was ich je in meinen Händen hielt!
Auf 393 Seiten schildert Robbins wie unsere Agrarwesen funktioniert, warum Tierische Produkte uns krank machen und was die Fleisch-und Milchindustrie Öffentlich dazu sagt und deren Gegner.

Das interessante dabei für mich war eigentlich, dass die Fleisch- und Milchindustrie keinerlei Wissenschaftliche Untermauerung zu Ihren Thesen hatte :)
Bevor ich dieses Buch gelesen habe, aß ich eigentlich schon wenig Fleisch, aber seitdem (ca. 50-100 Seiten des Buches gelesen waren) sagte ich mir: Ich esse kein Fleisch mehr, wozu auch, wo doch in meiner näheren Umgebung viele Menschen schwere Krankheiten erleiden mussten, u.a. durch zu hohe Cholesterinwerte etc..
Ob ich es allerdings auch schaffe, ganz von Milchprodukten zu lassen, dass muss ich noch herausfinden (Erstmal auf Bio umgestellt). Allerdings Soja- Reis- oder Hefedrinks schmecken nach einer kurzen Eingewöhnung auch ganz lecker nur zum Cafe nicht so ;)

Dieses Buch habe ich auch gl.nochmal meiner Familie zukommen lassen, da ich fest davon überzeugt bin, dass jeder Mensch dieses Buch einmal lesen muss!!! Die Frage lautet nicht, ob wir Fleisch essen wollen oder nicht, sondern, ob WIR nach dem Verständnis zum Thema Fleisch- und Milchprodukte dessen bewiesenen Nebenwirkungen auf Gesundheit- Umwelt- und Armutsförderung es uns immer noch antun wollen!?

Somit sage ich zu jedem der ein Vegetarisches Leben für Unfug (oder Ungesund) hält, erstmal lesen, Gehirn einschalten und wenn dann immer noch Bedarf an Fleisch- und Milchkonsum herrscht (gebe es ja zu, auch mir schmeckte es sehr) esst es meinetwegen weiter, jeder ist seines Glückes schmied, nur jammert danach nicht herum wenn Ihr erkrankt!

Kurzum, dass Buch gehört in jeden Haushalt!!!
1212 Kommentare|68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2005
Was soll man zu diesem überragenden Buch schreiben, ohne sich dabei völlig im Schwärmen zu verlieren?
Nach dem Bestseller und mittlerweile zum Klassiker avancierten
"Ernährung für ein Neues Jahrtausend" schrieb John Robbins wieder ein fundamentales Werk, das auf eine Art und Weise die Wechselwirkung zwischen persönlicher Ernährung und Gesundheit, Umweltschutz, Ethik gegenüber Tier- und Pflanzenwelt, globaler Hungerproblematik usw. darzustellen weiß, wie man es sonst in dieser Dichte und Qualität nirgendwo finden wird.
Großartig recherchiert, sprachlich einwandfrei, leicht zu lesen, mit sehr viel Gefühl geschrieben - und noch dazu wissenschaftlich auf festem Boden (John Robbins verweist immer wieder auf viele der besten, unabhängigen Studien weltweit).
So hebt sich dieses Buch weit ab von gängigen Diätbüchern, die meist nur für kurze Zeit den Markt bedienen und oftmals haarsträubende persönliche Meinungen der Autoren anstatt "Tatsachen" widerspiegeln (siehe z. B. Blutgruppendiät, Atkins-Diät, Sears-Diät, usw.)
Da wundert es nicht, dass sich bekannte Persönlichkeiten aus unterschiedlichsten Fachgebieten geradezu vor Lob zu diesem Buch überschlagen.
Nicht nur ein Meisterwerk - fast schon ein Lebenswerk für einen heileren Planeten Erde.
0Kommentar|95 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2010
Ich habe das Buch in 2 Tagen durchgelesen. Ich kann mich nicht erinnern, dass mir das schon einmal passiert ist!
Anschließend habe ich es drei mal bestellt und verleihe es jetzt an Freunde und Familie - bin gespannt wie es ankommt.

Meisterhaft! Kaufempfehlung!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2010
Ich kann dieses Buch nur allen ans Herz legen,
man ahnt es ja und weiß auch schon vieles,es ist nun
mal Tatsache,daß kein einziges Stück Fleisch auf Bäumen wächst!
Wie abartig es ist,etwas zu essen,daß vorher getötet werden muß,
habe ich schon immer gewußt-aber wenn man sich das alles
nochmal durchliest und die unvorstellbaren Qualen in der
Massentierhaltung schwarz auf weiß vor sich hat,wird man nur
noch mehr bestärkt in der Ablehnung von Fleischprodukten!
Der Autor nimmt kein Blatt vor den Mund und man wird
beim Lesen so viele Male sehr wütend
auf diese Fleisch-und Milch-Mafia,die mit ihrer Profitgier über
Millionen Tierleichen geht-einfach entsetzlich,was da abläuft!
Konnte das Buch nicht mehr weglegen,habe es in einem Zug
durchgelesen und war mehr als sprachlos-
einfach ein tief beeindruckendes MEISTERWERK
-also unbedingt lesen,es wird Euch verändern(hoffe ich!!!)
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2009
Food Revolution, ein Buch, daß in jedem Haushalt vorhanden und gelesen werden sollte. Es ist so einfach und so leicht, die Welt ein bißchen besser zu machen, zum Wohle Aller.
Doch oft ist es die Unwissenheit oder auch Gleichgültigkeit, die nichts verändert.
Dieses Buch ist ein Meisterwerk der Aufklärung, leicht und verständlich geschrieben, aber auch ein Schocker, der wachrüttelt und einen zum Handeln zwingt.
Ich bin leider noch kein Vegetarier, aber auf dem besten Wege dorthin.
Ich möchte, genau wie John Robbins niemanden dazu verurteilen ein schlechter Mensch zu sein, weil er Fleisch ißt, aber ich werde dazu beitragen, Menschen in meinem Umfeld auf die Mißstände aufmerksam zu machen und immer wieder dieses Buch weiterempfehlen.
Meine Hochachtung gilt John Robbins, dessen Gefühle (Ohnmacht, Verzweiflung, Traurigkeit) ich sehr gut nachvollziehen kann. Mir ging es schon beim Lesen so, zeitweise war das Weiterlesen nicht mehr möglich, da ich bitterlich weinen mußte und eine unbeschreibliche Verzweiflung und Wut sich breit machten, an der Situation nicht sofort was ändern zu können.
Doch wenn jeder bei sich selbst anfängt kleine Veränderungen vorzunehmen, kann Großes erreicht werden.
Größten Dank für dieses Meisterwerk, für das ich wie mein Vorgänger gerne 10 Sterne vergeben würde.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2011
Ich kann mir vorstellen, dass das Buch manchen Leser überzeugt, der sich bislang noch nicht sehr mit dem Thema Ernährung und Erzeugung von Lebensmitteln befasst hat. Der Autor ist sehr gründlich in der Darstellung seiner Argumente, stellt Ansichten, Glaubenssätze und Propaganda der Gegenseite den Erkenntnissen, Zweifeln, Fakten der Kritiker der modernen Nahrungsmittelindustrie gegenüber.
Das hat was. Schlagkraft.

Mir war das dann aber spätestens nach Dreivierteln des Buches definitiv zu viel, zu langweilig, zu sehr "hier wird eine Nummer durchgezogen bis zum bitteren Ende". Bei aller Liebe zum Détail - das meiste war mir bereits bekannt oder bezog sich auf amerikanische Verhältnisse. Das Buch ist zu lang, zu ausführlich, wird in der zweiten Hälfte etwas langweilig zu lesen.

Was mir gar nicht gefällt ist auch die Nähe, in die Robbins und sein Buchinhalt gerückt werden (zu recht/zu unrecht?), wenn auf dem Cover/der Rückseite ein dickes Lob vom Autor der "Prophezeiungen der Celestine" und dem eines Buches mit dem Titel "Gespräche mit Gott" abgedruckt sind. Halleluja! Das gibt Punktabzug. Diese unverbesserliche Verquickung von Kritik an der Lebensmittelindustrie und folglichen Hinwendung zu alternativeren Erzeugungsmethoden und Konsumstilen mit Esoterik und "Spiritualität". Falls nicht klar ist, was ich damit meine: Siehe meine Rezension zu "Vegan und vollwertig genießen", ein Kochbuch.

Für mich ist das Buch keinesfalls die Bibel, der Autor nicht der Heiland in Sachen Food Revolution, wie ich es aus mancher Besprechung herauslese.
55 Kommentare|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden