Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen12
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. März 2012
Ich bin begeistert, wie einfach es ist, sich selbst seine Tinkturen zu mischen! Ich finde übrigens nicht, dass hier viele komplizierte oder schwer zu erhaltende Heilkräuter verwendet werden, ganz im Gegenteil! Beinwell, Chili, Kamille, Melisse, Minze, Hopfen, Eisenkraut, Schafgarbe, Frauenmantel, Blutweiderich und Thymian oder Rotklee usw. sind für mich gerade eben sehr einfach zu bekommen, teils wachsen sie vor meiner Nase und sind keinesfalls exotisch! Man muss sich natürlich etwas auskennen :) ansonsten kann man schließlich auch gekaufte Kräuter nehmen. Ween ich mir ausrechne, dass ich für 100 ml Arnikatinktur noch vor kurzem 6,20 EUR in einer Apotheke bezahlt habe und für meine Selbstgemachte jetzt keinen 1 Euro, dann finde ich ganz bestimmt, dass sich das selbermachen rentiert... und Spass macht es obendrein. Meine letzte Sinusitis habe ich sehr erfolgreich mit meiner selbstgebrauten "Nebenhöhlen-Schnupfen-Tinktur" nach diesem Buch behandelt, und auch von einigen anderen bin ich echt begeistert.
Übrigens werden Tinkturen auf Essigbasis schließlich nicht pur sondern stark verdünnt eingenommen, das ist gerade für Kinder oder Leute, die mit Alkohol Probleme haben, ideal (im Salat mag man Essig doch auch, oder?). Ich habe damit kein Problem und Glycerin ist nicht nur relativ teuer sondern auch umstritten (siehe Wikipedia), daher verzichte ich gerne drauf. Honig ist auch eine Alternative, aber eine eher Zahn-ungesunde (Kariesgefahr), ich tu lieber Honig dann in meinen Tee, wenn ich ihn auch nehmen mag.

Fazit:
Kann nur sagen, wer gerne anmischt und preisgünstige, kräftige Tinkturen benutzt, ist mit diesem Buch echt gut dran!
33 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
... enthält viele interessante Rezepturen und ist für jeden, der sich dafür interessiert, ein wertvoller Ratgeber!
Ich habe schon einige Rezepturen nachgearbeitet und gute Ergebnisse damit erzielt.
Ein guter Ratgeber!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2016
...und hurra er hält was er verspricht. Interessante Rezepturen , aufschlussreiches Bildmaterial.Alles in allem ein Kauf der sich lohnt! Ich kann jedem ,der sich für Naturheilkunde interessiert dieses Buch nur ans Herz legen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2015
In diesem Buch wird Schritt für Schritt genau und verständlich alles erklärt, Hilfestellungen und Tipps gegeben! Auch für Laien geeignet! Ich kann dieses Buch nur empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten werden hier vorgestellt, sei es innerlich oder äußerlich. Dazu gibt es ein alphabetisches Register und Bezugsadressen. Getrocknete Pflanzenteile, Essig- oder Honigtinkturen können hergestellt werden. So gelingt mit etwas Übung die Selbstbehandlung, natürlich mit frischen Kräutern und Heilpflanzen. Von Abnehmtropfen bis zur Zahnfleischtinktur bieten sich viele Möglichkeiten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
Das Buch von Elisabeth Engler bietet auf einfache Weise die Möglichkeit, Heilpflanzen-Tinkturen selbst herzustellen. Im Text wird beschrieben, welche Tinktur für welche Probleme hilfreich ist.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2016
Es muss nicht immer Chemie sein.
Ist einfach nachzumachen und wirkt gut.
Kann es nur weiterempfehlen.
Versucht es ,ist ganz einfach!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2015
Genau wie beschriben - das Büchlein gibt einige gute Rezepte für Jedermann/-frau preis.
Eine gute Idee findet sich immer. Gehört in eine gute Büchersammlung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2015
Wenn man schon etwas Vorkenntnise hat und noch Vorschläge braucht, ist es perfekt. Einfach zu lesen, mit schönen Bildern, billig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2011
Leider erfüllt das Büchlein die Erwartungen nicht - es behandelt nur zweierlei Tinkturen: mit Alkohol und mit Essig (brrrr). Glycerin- und Honigtinkturen kommen nicht vor. Bei den Tinkturen mit mehreren Inhaltsstoffen überwiegen Bestandteile, die man sich erst mühsam über eine Apotheke oder über's Internet besorgen muss; also nicht selbst anbauen oder sammeln kann. Schade, dass die Autorin das Thema nicht vielseitiger und mehr auf hiesige Heilpflanzen bezogen ausgearbeitet hat.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden