wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen12
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:9,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. März 2008
Christian Schulze gelingt es, gleich mehrere Traeume wahr zu machen: Er traut sich mit seiner Frau Tanja heraus aus der sicheren, vertrauten und allseits kalkulierbaren Umgebung und die beiden begeben sich auf grosse Tour mit einem Motorrad. Zum Zweiten erfuellt er sich den Wunsch, ein Buch zu schreiben. Ich persoenlich habe grossen Respekt vor Menschen, die ihre Erlebnisse, Eindruecke und Empfehlungen ungefiltert weitergeben. Die humovolle Art seines Schreibens, die gelungene Darstellung, wie er vom uebervorsichtigen Durchschnittseuropaeer samt Frau zum multikulturellen Abenteurer wird, ohne jemals zu uebertreiben, machen dieses Buechlein alleine lesenswert. Sehr eindrucksvoll beschreibt er die Landschaften mit genauen Ortsangaben und vor allem die menschliche Naehe, die Gastfreundschaft ferner Laender und die daraus enstehenden tiefen Freundschaften, deren Abschied fast immer mit Traenen verbunden ist. Die Idee, in Neuseeland zu starten, um dann in abenteuerlicherweise "nach Hause" zu fahren, ist schlichtweg genial. Die Beiden finden auf ihrer Reise nicht nur ihren Traum wieder, sie erfahren Bestaetigung fuer ihr bisheriges Leben und das es richtig ist, Traeume nicht nur zu traeumen sondern zu leben. Symphatisch, witzig, informativ und spannend. Die sehr guten Farbbilder im Mittelteil untermalen den Geist dieser zu Weltenbummlern mutierenden "Normalos" und untertuetzen die grandiosen Eindruecke ueber Land und Leute, die man beim Lesen erfaehrt! Dieses Buechlein macht Mut, selber einmal ueber den "Tellerrand" rauszuschauen und loszugehen - der Weg kommt von selber und oft anders, als man denkt. Das ist Abenteuer pur!
Kaufen, lesen, verschenken und selber nochmal lesen! Absolut empfehlenswert!
0Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2007
Zwei "Normalos" machen sich auf, die weite Welt zu erkunden. Das ist auch im 21. Jahrhundert immer noch ein richtiges Abenteuer, zumal wenn die Reise zu zweit auf einem Motorrad stattfindet.
Christian Schulze beschreibt sehr anschaulich und stets auch mit einem kleinen Augenzwinkern, wie die Idee heranreifte und er sie schließlich gegen alle Bedenken zusammen mit seiner Frau in die Tat umsetzte.

Die Idee, von Neuseeland aus "heim" zu fahren, ist schlichtweg bestechend. Was die beiden auf ihrer fünfzehn Monate dauernden Reise erlebten, ist ein lebendiger Querschnitt durch die vielfältigen Kulturen und grandiosen Naturkulissen unserer Welt.

Absolut empfehlenswert ist ebenfalls die Doppel-DVD zum Buch. Mit vielen flüssig aneinandergereihten Bildern wird die Stimmung der Reise gut eingefangen. Ideal für einen kuscheligen Abend auf dem Sofa.

Fazit: wer schon immer vom Fernweh geplagt war und nach der Lektüre dieses flott geschriebenen Buches nicht den Hintern hochbekommt, dem ist nicht mehr zu helfen.
0Kommentar12 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2008
Ein wirklich gelungenes Buch, sehr flüssig und absolut witzig erzählt!
Ausserdem sind anders als in ähnlichen Büchern tatsächlich einmal brauchbare Informationen enthalten.

Ich habe viel Interessantes aus dem Buch gelernt und habe dabei sehr viel gelacht, der teilweise derbe Stil des Autors passt 100%ig und versetzt einen immer wieder in die jewelige Lage vor Ort, ob in Kambodscha oder Pakistan oder wo auch immer. Topp!!!
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2012
Warum geben zwei junge Menschen ihr Hab und Gut auf, kaufen sich ein gebrauchtes Motorrad, fahren damit 15 Monate um die halbe Welt und erfüllen sich damit einen Lebenstraum? Die Antwort darauf wird in diesem Buch von Christian und Tanja ausführlich und anschaulich beschrieben.
Die beiden sympatischen jungen Leute lassen den Leser an den Vorbereitungen und der Durchführung der Reise teilhaben.
Sehr wertvolle Informationen über die abenteuerliche Reise kommen auch nicht zu kurz. Immer wieder werden Begebenheiten detailiert und nachvollziehbar beschrieben.

Dieses Buch ist für alle Zweiradfahrer empfehlenswert, die "ihren Traum" noch nicht gelebt haben. Interessant, informativ und teilweise spannend. Kein trockener Reisebericht von der Stange. Wer die beiden persönlich kennenlernen möchte, kann sie in ihrem sehr schönen Motorradtreff im Lippischen-Weserbergland besuchen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2010
Auch wenn sich wieder ein Reisebuch in menem Regal einen Platz sucht, und ich es wieder Schade finde, dass nur wenige Fotos und diese nur gebündelt im Buch vorkommen, zählt ja bekanntlich auch der Inhalt ;-)

Diese 2 schreiben ganz frei von der Leber weg, wie so eine Reise sich präsentiert mit allen ups and downs. Nichts wird beschönigt keine Zeile macht auf Heldentaten a la Long Way Round.

Erfrischend und lesenswert !
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2014
Ich bin zur Zeit auf Seite 60 angekommen und gleichzeitigt geneigt das Buch dem Altpapier oder einem Ofen zukommen zu lassen. Der Inhalt ist flach geschrieben, ein paar nette Worte (die sich wiederholen) zum Streckenverlauf, ein paar geografische Beschreibungen und eine Menge Glück und Friede, Freude, Eierkuchen... Das man sich als Schokoladenfan outen muss in dem man eine Story erzählt in der man mit Kindern an Weihnachtenein Frage-Antwort-Spiel betreibt und den Großteil der Antworten als Erwachsener schneller und besser beantworten kann und somit den Löwenanteil des Gewinnes nämlich Schokolade einheimst, finde ich abscheulich. Da kenne ich keinen Spaß, so wie der Autor wohl bei Schokolade keinen Spaß versteht und über Leichen geht. Des weiteren haben mich einige Dinge mit Unverständnis reagieren lassen wie z.B.: als das Paar auf einem Campingplatz sich über die zu hohen Priese im Lebensmittelgeschäft beschwert a,ber gleichzeitig für den nächsten Morgen ein Ticket für eine halbe Stunde Speedboot fahren für 80 Dollar kauft...!! Dass der Autor sich unwohl fühlt weil im Januar in Australien mit großer Hitze zu rechnen ist, ergänzt mein Unverständnis und macht Herrn Schulze nicht wirklich sympatischer, schließlich hat er ja die Tour so geplant. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Hier kommt eindeutig die Reise selbst, die Planung, ja und die Durchführung dieser bestimmt interessanten Tour zu kurz und man muss sich mit einem Autor auseinandersetzen, den man im Nachmittagsprogramm in den gängigen TV-Sendern hätte auch als Person finden können. Nicht empfehlenswert.....!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 24. April 2013
Das Buch gibt einen mehr als gelungenen Bericht über die Reise eines Paares auf einem Motorrad von Neuseeland über Australien, Asien und den Orient nach Europa wieder.
Die Reise an sich, die grandiosen Landschaften, die Begegnungen mit den angetroffenen Menschen und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten werden toll beschrieben.
Zwei Aspekte haben mich an dieser Geschichte jedoch besonders fasziniert. Zum einem ist es der Ansatz den Startpunkt der Reise in Neuseeland zu wählen, um so im weiteren Verlauf des Trips immer auf dem Weg nach Hause zu sein.
Zum anderen sind es die beiden Reisenden selbst. Die Entwicklung der beiden Reisenden vom Durchschnittsbürger zu Beginn der Reise hin zu richtigen Abenteurern mit Ende des Trips ist schön zu verfolgen.
Das Ganze wird dann noch mit einigen wenigen, dafür aber schönen und aussagekräftigen Farbfotos in der Buchmitte unterlegt.
Ein großartiger, unterhaltsamer, amüsanter und unbedingt lesenswerter Bericht zu einem tollen Motorrad-Abenteuer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
wer beim Lesen kein Fernweh bekommt, war nicht richtig bei der Sache! Lebendig und eindrücklich ge(be-)schrieben. Flockig und unkompliziert zu lesen. Dieses Buch macht Lust darauf mehr von diesen Reisen zu lesen und es birgt die Gefahr, selber schnellst-möglich das eigene Bündelchen packen zu wollen, um all das Beschriebene mit eigenen Augen sehen zu können.Mehr davon!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2014
Von Reiseliteratur wirklich empfehlenswert. Macht Lust aufs selber Reisen, aber leider stehen da im Moment andere Dinge weit oben auf der Liste. Aber zum traeumen und "mitfahren" bestens unterhaltsam.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Geschenk für meinen motorradbegeisterten Mann;
auch ich habe es gelesen, weckt sofort Fernweh - sehr kurzweilig geschrieben mit einigen tollen Fotos
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden