Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
86
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Februar 2015
Ich gebe zu ich bin hin und hergerissen von diesem Buch. Einerseits ist es als Nachschlagewerk hervorragend geeignet. Alle Themen, die ich bisher nachschlagen wollte fand ich gut aufbereitet und verständlich.

Wenn man das Buch aber als Lehrbuch benutzen will um von Null an Klavier zu lernen wird es schwer. Zumindest war es zu schwer für mich. Schon nach ganz wenigen Einsteigerübungen muss mit beiden Händen parallel gespielt werden - links zumeist Akkorde. Und zwar nicht ein oder zwei, sondern auf wenigen Doppelseiten werden gleich mal jede Menge Akkorde abgehandelt. Damit kam ich nicht zurecht. Mittlerweile lerne ich mit der Pianomarvel Methode, wo gerade am Anfang sehr viel Wert auf die getrennte Ausbildung der einzelnen Hände gelegt wird. Das Zusammenspiel beider Hände wird ganz langsam eingeführt und gesteigert. 3 Klang-Akkorde kommen überhaupt erst nach duzenden Übungsstunden.

Man kann das natürlich auch positiv formulieren: Wer mit dem Akkordspielen der linken Hand kein Problem hat, vielleicht weil er vorgebildet ist, jünger als ich, oder einfach mehr Talent hat, der kann getrost zu diesem Buch greifen. Bei ähnlichen Voraussetzungen wie mir braucht man denke ich noch etwas anderes.

Als Nachschlagewerk würde ich 5 Sterne geben, aber ein Buch mit dem Titel Klavierspielen für Erwachsene, Band 1 sollte nach meiner Meinung langsamer vorgehen. Deswegen nur 2 Sterne.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2007
Seit ca. 4 Wochen spiele ich jetzt Klavier mit dieser Klavierschule und kann sagen - auch ohne Lehrer geht es damit ziemlich gut. Für Anfänger absolut geeignet, da auch Hintergründe/Musiktheorie gut erklärt werden. Bin bei den letzten beiden Stücken angelangt, die aber nun wirklich einige Übung fordern...fast ist da der Sprung etwas groß. Bin insgesamt aber sehr zufrieden, und hab mir schon den zweiten Band bestellt :) hier noch die bekanntesten Stücke (in Reihenfolge leicht - schwer):
Au clair de la lune
Jingle Bells
merrily we roll along
when the saints go...
happy birthday
kumbayah
michael row the boat...
joy to the world
Greensleeves
When Israel was in Egypts land
Scarborough Fair
He's got the whole world...
Entertainer
Amazing Grace
55 Kommentare| 165 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 27. November 2005
Dieses Buch ist ideal für Anfänger, Details sind super beschrieben. Die Stücke in dem Buch sind sehr gut ausgewählt. Allerdings würde ich es dennoch nur mit Klavierlehrer lernen, da sich beim autodidaktischen Klavierspielen zu viele Fehler einschleichen können, die später nur schwer wieder korrigiert werden können.
Ich selbst habe vor 4 Wochen mit dem Klavierlernen begonnen und bin trotz der tollen Lernanleitung froh, daß ich von meinem Klavierlehrer wöchentlich noch mal eine persönliche Hilfestellung bekomme. Es bleiben ganz automatisch Fragen offen, die man aufgrund der Individualität eines jeden Schülers in einem Buch nicht abschließend klären kann.
0Kommentar| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2010
Ich bin 43, und habe vor 3 Jahren ohne jegliche Vorbildung (Noten unklar) mit Klavier begonnen, inzwischen spiele ich das Jugendalbum von Schumann und andere leichte Klassik recht gut vom Blatt (vgl. Für Elise, Heumann).

Für die Motivation zum Start war der Alfred ok: Es sind leicht spielbare, gut klingende Arrangements, meist eine Melodie mit Akkord-Begleitung, vor allem für Interessenten an moderner Musik und Keyboard.
Wer aber wirklich Klavier spielen lernen will, sollte sich unbedingt einen Lehrer suchen (Dank meinem 2. Lehrer, ein Kantor), und dann auf eine anspruchsvollere Schule mit mehr Noten umsteigen - Alfred ist dann zur gelegentlichen Erholung gut.

Weitere von mir benutzte Start-Literatur: Terzibaschitsch: Weihnachtslieder , Heumann: Kleine klass. Klavierstücke (Bosworth). Mir bekannte Schulen: Molsen, Damm, Holzweisig, Russische Klavierschule, Damm, Heumann
22 Kommentare| 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2005
Nach 9 Jahren Keyboard habe ich mich entschlossen auch noch Klavier zu lernen, damit ich nicht ewig von der Begleitautomatik abhängig bin. Dazu habe ich mir diesen Kurs besorgt.
Natürlich habe ich auch eine Klavierlehrerin (die schon 40 Jahre unterrichtet) und die war von dem Kurs so begeistert, dass ich ihn für sie auch bestellen musste.
Ich selbst bin nach 5 Wochen täglichen !!! Übens (2 Stunden/Tag) mit dem ersten Band nun fertig und kann alle Songs darin fehlerfrei spielen. Habe mir auch Band 2 + 3 besorgt und freue mich schon auf die neuen Herausforderungen.
Hätte nicht gedacht, dass Klavier so viel Spass macht.
Dieser schnell aufbauende, von den Songs durchaus anspruchsvolle Kurs sollte 10 Sterne bekommen.
0Kommentar| 116 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2007
Da diese Klavierschule von so vielen Rezensenten gelobt wurde und mehrmals betont wurde, daß sie auch für Anfänger geeignet sei, habe ich sie schliesslich gekauft.

Meiner Meinung nach geht ohne Klavierlehrer gar nichts. Ich habe keine Ahnung, ob meine Fingerhaltung so ist, wie sie sein soll ("als ob man eine Seifenblase hält" heißt es im Buch).
Und wie man Legato spielen lernen soll NUR aus einem Buch, ist mir schleiferhaft.

Also: beim nächsten mal mindestens eine Klavierschule, bei der wenigstens eine AudioCD dabei ist und dann gleich ein paar Stunden beim Klavierlehrer einplanen.

Im übrigen ist das Büchlein aber sehr übersichtlich aufgemacht.

Was ich auch vermisse, ist eine Einteilung in Lektionen oder Lehrstunden.
So muß ich mir den Stoff als Autodidakt selbst einteilen, und weiß nie so recht ob ich mir zuviel auflade, oder...

Mein Fazit: zum Selbstlernen nicht wirklich ausreichend.
0Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2009
Ich habe mir als erwachsener, absoluter Anfänger 2 Klavierschulen besorgt, Alfred's und "Klavierspielen mein schönstes Hobby".

Ich kam mit Alfred's deutlich besser zurecht. Es beginnt mit der C-Position für beide Hände und dem Akkordspiel. Nach 3 Wochen bin ich mit 2/3 des Buches durch und kann die Stücke spielen (es klingt sogar nach etwas ;-)

Das andere Buch beginnt eher wie für Kinder bei der mittleren C Position und beide Hände spielen die Melodie, was mich zum Adler Suchsystem Spiel und zum Frust gebracht hatte.

Klavierlehrerin war auch überzeugt, sie kannte das Buch bisher nicht. Die Stücke passen sehr gut zu den jeweiligen Fingerstellungen.

Ich würde dennoch Klavierunterricht dazu empfehlen. Feedback zu korrektem Fingersatz, Rhythmus, Legato beim Spiel kann ein Buch nicht geben.

Leider fehlt eine Audio CD, aber die Stücke sind bekannt.

Macht aber trotzdem unheimlich Spass.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2005
Ich habe schon nach wenigen Unterrichtsstunden "Jingle Bells" oder "When the saints ..." spielen können! Es sind schöne, gängige Blues- und Gospelstücke, bei denen das Lernen wirklich Spaß macht. (Meine Klavierlehrerin holt manchmal auch noch ältere Klavierschulen raus - aber richtig Spaß macht es nur mit "meiner" Alfred-Klavierschule...) Wirklich empfehlenswert!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2013
Ich bin dabei meine uralten und somit sehr rudimentären Kenntnisse aufzufrischen. Ich finde vor allem die Erklärungen zu den einzelnen Übungen sehr gut und anschaulich. Nachdem ich den ersten Band durchgearbeitet habe (ich bin gerade bei den letzten zwei Stücken) werde ich den zweiten Band bestellen. Für meine Verhältnisse finde ich diese Klavier schule sehr gut. Auch die Verarbeitung des Heftes ist sogut, dass diese aufgeklappt auf dem Ständer stehenbleibt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Die Schule hat alles drin was man sich als Erwachsener Wiedereinsteiger
mit leichten Vorkenntnissen wünscht..

Informationen zu Noten, Tönen, Harmonien und Rhythmik
sowie auf jeder Doppelseite erst einfache Fingerübungen
und dann ein Lied zum üben.

Die Schwierigkeit steigert sich mit jeder Doppelseite
und es kommen neue Noten, Harmonien und Begleitungen dazu.

Einfach gut!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden