Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen74
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Januar 2010
Das Buch las ich aufgrund eines Teils des Titels: "Rückfällen vorbeugen". Hat man(n)/frau erst mal eine entsprechende Leidensgeschichte hinter sich, ist es für einen Patienten recht schwierig sich mit den diversen Büchern zu diesem Thema anzufreunden, zumal die meisten Autoren sich als platte Motivationsclowns entpuppen, deren primäres Ziel nicht die Hilfe in der entsprechenden Situation, sondern die Auflage ihres heilversprechenden Buches ist.

Ein mehr als angenehme Überraschung stellte dann dieses Buch dar. Hier finden sich ebensowenig oberflächliche Beschönigungen oder Ratschläge wie "zieh Dich am eigenen Schopf aus der Misere". Vielmehr wird sehr fundiert und ausführlich, aber nie langatmig auf die unterschiedlichsten Ausprägungen der Erkrankung eingegangen und auch die Wortmeldungen von Betroffenen lassen nie eine unrealistische "Alles ist machbar"-Philosophie durchscheinen.

Ausgesprochen wertvoll sind auch die Hinweise und Tipps für das Umfeld des Betroffenen - Familie, Bekannte, Freunde. So erschließt sich dem interessierten Leser eine Welt, in der er etwas mehr zu verstehen oder besser zu erahnen vermag, was in der Psyche eines an Depressionen Erkrankten vorgeht, wodurch mehr Verständnis und Hilfe möglich ist.

Neben Therapiemöglichkeiten - sowohl medikamentösen, als auch psycho-therapeutischen - werden auch konkrete Adressen von Hilfsorganisationen aufgezeigt. Hierbei muss einschränkend gesagt werden, dass sich die Stellen primär auf den bundesdeutschen Bereich beziehen.

Sehr positiv fällt auch die Besprechung der gängigsten Medikamenten mit ihren Stärken und Schwächen auf.

Der rote Faden, der sich durch das gesamte Buch zieht lässt sich wie folgt zusammenfassen: Erster Schritt mit dieser Krankheit klarzukommen, ist sie zu verstehen. Die richtige Therapie vorausgesetzt sind viele Ausprägungen heilbar / therapierbar. Und für alle die Betroffenen gilt der positive Ausblick vieles ist änderbar. Unsere Psyche ist bis ins hohe Alter sehr flexibel und lernfähig. Das macht Mut, auch Tage mit der Krankheit zu überleben...
0Kommentar|105 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2007
Vorneweg: Wer sich nicht sicher ist, ob er Depressionen hat, muss dieses Buch unbedingt kaufen.

Nach der Lektüre weniger Seiten kann man schon abschätzen, ob man zum Doktor gehen sollte oder nicht.

Auch prinzipielle Therapieansätze werden durchbesprochen.

Hilfreich sind auch die klaren Aussagen - zum Beispiel dass man ab mittleren Depressionen unbedingt medikamentös einsteigen muss.

Mir hat das Buch die Angst vor Medikamenten genommen - die Medikamente haben mich in 4 Wochen wieder in die Bahn gebracht und ich habe dann auch wie im Buch empfohlen eine Gesprächstherapie gemacht. Es hat mir sehr geholfen.

Gut geholfen hat mir auch die Denkweise, dass Depressionen eine schwere lebensbedrohliche Krankheit sind (15 % sterben daran - an Selbstmord !) und dass damit überhaupt nicht zu spaßen ist. Und dass man zur Überwindung dieser schweren Krankheit auch mal Tabletten schlucken muss, die mehr Nebenwirkungen haben können als Aspirin.

Gut auch, dass hinter diesem Buch eben keine einseitig denkenden Pharmaindustriellen stecken sondern die Stiftung Warentest. Das erhöht die Vertrauenswürdigkeit des Buches.
11 Kommentar|194 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2003
...ist dieses buch von der stiftung warentest. sehr strukturiert ist erklärt, was die krankheit depression ausmacht, gezeigt werden die verschiedenen formen der depression und die verschiedenen mittel gegen diese krankheit. ein sehr gutes buch, um sich über seine eigene krankheit zu informieren oder aber auch für betroffene angehörige. habe kein anderes buch gefunden, in dem das krankheitsbild so ausführlich, übersichtlich und aufklärend zusammengetragen wurden.
0Kommentar|143 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2006
Dieses Buch ist eine wertvolle Hilfe und ein Ratgeber für den Betroffenen selbst und seine nahen Angehörigen und Freunde, die gleichermaßen von dieser Krankheit mitbetroffen sind. Für mich als Betroffenen ermöglichte dieses Buch eine umfassende Information über die Krankheit "Depression" und die Erkenntnis, daß bestimmte Symptome eben nicht normal sind, sondern die Lebensqualität sehr stark einschränken und daher professionelle Hilfe notwendig und nichts Unangenehmes ist. Das Buch ist klar strukturiert und führt auch den nicht fachkundigen Leser schnell und einfach in die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der Krankheit "Depression" ein. Darüber hinaus ist der Preis für ein derartiges Hard-Cover-Buch außerordentlich günstig. Mit diesem Buch ist man gut informiert über die Krankheit und verbessert so auch die Heilungschancen.
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2007
...was es auf dem Literaturmarkt zu Depressionen gibt!

Ich leide seit langer Zeit unter Depris, und habe im Laufe der Jahre sicher einen 'Regalmeter' an Literatur verschlissen.

Aber dieses Buch der Stiftung Warentest ist das einzige, das mir immer noch wirklich wichtig ist - und in das ich ab und zu noch reinschaue. Sachlich, informativ, kompetent, und fachlich auf dem neuesten Stand. Und dabei noch sehr verständlich geschrieben.

Damit auch sehr gut dazu geeeignet, es Angehörigen zu schenken oder einfach mal in die Hand zu drücken, damit die sich kundig machen können.

Insofern kann ich mich den bisherigen Rezensenten nur anschließen: vorbehaltlos glatte 5 Sterne !!!
0Kommentar|91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2010
Dieses Buch ist wirklich gut komprimiert und dabei sehr gut zu lesen!
Ich hatte mir das Buch zugelegt,da ich über diese Krankheit mehr wissen wollte und ich muss sagen, man wird gut aufgeklärt ohne dabei mit Fachwissen "zugetextet" zu werden. Durch die einzelnen Kapitel und Aufteilungen hat man die Möglichkeit einzelne Themen nachzuschlagen und muss nicht alles nacheinander durchlesen.
Ich denke, dass es für Betroffene wirklich eine Stütze darstellen kann und man zumindestens gut informiert und aufgeklärt wird. Insbesondere finde ich, dass das Buch deutlich darauf verweist, dass Depression eine Krankheit ist und man diese besiegen kann.
Dieses Buch kann ein Antrieb sein, gegen die Krankheit anzukämpfen. Ich kann es für alle Interessierten und auch Betroffenen (auch Angehörigen von Betroffenen!)nur empfehlen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2008
Dieses Buch ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Zum einen, weil es von den ersten Seiten an von tiefem Verständnis für Betroffene und deren Angehörigen geprägt ist.

Zum anderen, weil es auf aktuelle Forschung gut eingeht. Allgemeinverständlich, aber wissenschaftlich exakt und nicht oberflächlich á la Pro-Sieben-Infotainement.
Depressionen werden oft mißverstanden, die Symptome verkannt, die Krankheit als Niedergeschlagenheit fehlinterpretiert.
Dieses Buch hilft, mit solchen fehlverständnissen aufzuräumen und erklärt Betroffenen wie Angehörigen, welche Symtome (z.B. Konzentrationsschwächen, Vergesslichkeit, Antriebsschwäche usw.) eine normale Verstimmung von der Krankeit Depression unterscheiden. Und das alles sachlich, aber trotz allem wissenschaftlichem Hintergrund von Verständnis und Anteilnahme geprägt.

Und zu guter Letzt, weil das Buch Mut und Hoffnung macht.

Hilfreich finde ich auch, dass auf Medikamente und deren Nebenwirkungen eingegangen wird. Und dass klar gesagt wird, dass medikamentöse Unterstützung der Therapie ab einer mittelschweren Depression dringendst anzuraten ist und bei schweren Depressionen ganz unerlässlich ist.

Ich war selber Betroffener (mittelgradige Deporession), mir hat das Buch sehr geholfen, meine Situation zu verstehen, Auswege zu erkennen und u.a. auch dadurch heute geheilt zu sein, mit relativ guter Prognose hinsichtlich zukünftiger Rückfälle.

Ich kann, aus eigener leidvoller Erfahrung heraus nur allen betroffenen und deren Angehörigen ans Herz legen, dieses Buch zu lesen und dann die Krankheit anzugehen.
Depressionen sind KEIN Schicksal, dem man hilflos ausgeliefert ist.
0Kommentar|73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2005
Für mich gibt es kein besseres Buch, wenn man mehr über diese Krankheit mehr erfahren möchte, selber davon betroffen ist oder Angehörige hat, die mit dieser schweren Krankheit leben müssen. Es ist äusserst einfach zu lesen und zu verstehen. Die Themen sind sehr aufschlußreich: Medikamente - Krankheit erkennen - Therapie - vorbeugen - Ursachen der Krankheit - die Diagnose Depression - Depressionen bei Männern, Frauen und Kindern/Jugendl.u. Altersdepression u.v.m.
Wenn sich ein Buch besorgen dann dieses, es ist nicht überall zu bekommen, - aber eben das BESTE!
Ein Buch das Mut macht, die DEPRESSION nicht als etwas Beängstigendes zu begreifen, sondern die vielfältigen Hilfsmöglichkeiten zu nutzen.
0Kommentar|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2007
Zuerst will ich sagen, das Buch ist genial und wirklich hilfreich.

Man fühlt sich beim Lesen dieses Buches von Anfang an richtig verstanden. Die ganzen Symptome, Gefühle und verschiedenen Stadien spiegel sich im Buch wider. An schweren Tagen nehme ich das Buch zur Hand und allein durch das Lesen und das Durchblättern fühle ich mich schon besser (geholfen). Es steht für jeden etwas drin. Man wird gut auf die verschiedenen Themenseiten weitergeleitet. Auch die Tipps, was man selber zur Unterstützung dagegen machen kann sind gut. Ich empfehle das Buch mit gutem Gewissen weiter und sage, dass es auf jeden Fall sein Geld wert ist.
0Kommentar|58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2010
Wer auf der Suche nach einem allumfassenden Informationsratgeber zum Thema Depressionen ist, kann dieses Buch ohne Frage wählen. Hierbei geht es nicht um ein Selbsthilfeprogramm oder ähnliches, sondern ausführliche wissenschaftlich fundierte und zudem verständliche Informationen zum gesamten Themenbereich. Von der sachlichen Erläuterung der Symptomatik, möglichen Ursachen und Diagnostik, geht es über die Behandlungsoptionen hin zu spezifischeren Formen der Depression und Fragen der Rückfallprophylaxe. Hierbei wird eigentlich nichts ausgelassen, keine Sichtweise vernachlässigt.

Wie gesagt, es handelt sich nicht um ein Selbsthilfebuch mit Programm, Philosophien und Heilungstheorien usw., sondern um einen Ratgeber, der zunächst mal die Erkrankung auf eine möglichst sachliche Ebene darstellt, der darüber informiert, was man für Möglichkeiten hat und Anstöße dafür gibt, in welche Richtungen man gehen könnte. Man muss das Buch auch nicht unbedingt von vorne nach hinten lesen, sondern kann sich die interessanten Themen filtern und es sonst als eine Art Lexikon zu diesem Thema ins Regal stellen. Ein großer Vorteil in dem Buch liegt darin, dass man durch das hier vermittelte Wissen als Grundlage, sich ggf. einige ausprobierende Wege sparen kann.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden