Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jetzt gibt's was aufs Auge: Das zweite Skandalbuch von Nikki Sixx., 3. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst. (Gebundene Ausgabe)
Das »Tagebuch eines Heroinsüchtigen« von Nikki Sixx war eine krasse Nummer. Vielleicht das krasseste Rockbuch, das ich je gelesen habe. (Auch wenn Dee Snider in seiner eigenen Autobiografie fragt, wie es möglich wäre, ein solch detailreiches Buch zu schreiben, wenn man ständig auf Heroin war). Mit »Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst.« schlägt Alleskönner Sixx jetzt erneut zu. Und auch dieser Schmöker hat seine Reize - ganz ohne Frage. Der Schwerpunkt liegt ganz klar auf den von Nikki Sixx selbst geschossenen Fotos (selbstverständlich mit Retro-Equipment, das so teuer ist wie ein Kleinwagen). Da sind schon ein paar recht kontroverse Abbildungen dabei (Stichwort Amputationen und Sex). Ist aber alles sehr geschmackvoll eingefangen, gut durchgestylt und in der Druckqualität hervorragend umgesetzt. Da passt alles! Quasi der zweite große inhaltliche Punkt des Buches ist die Fortsetzung der "Herointagebücher" - was geschah in Nikkis Leben nach dem großen Erfolg des Buches? Großen Raum nehmen die letzten Europa-Tourneen von Mötley Crüe ein, da gibt es ein paar nette Anekdoten und auch richtig schöne Fotos zu sehen. Des weiteren beschäftigt sich Sixx viel mit der Fotografie an sich.
Fazit: »Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst.« ist keine banale Fortsetzung eines Bestsellers (und das war das »Tagebuch eines Heroinsüchtigen« ohne Frage) und weiß gerade aus diesem Grund auf ganzer Linie zu punkten. Gerade die vielen von Nikki selbst geschossenen, oftmals ganzseitigen Fotos machen das Buch zu einem wahren Augenschmaus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hochwertig, 18. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst. (Gebundene Ausgabe)
Tolles Buch, wirkt alles sehr hochwertig. Bin aber auch Nikki Sixx Fan und deshalb ein wenig befangen. Mir gefällt es sehr gut!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Dies ist ein Buch, das ich mit Sicherheit noch einmal lesen werde und das ich auch durchaus weiterempfehlen kann, 3. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst. (Gebundene Ausgabe)
Nach seinem Bestsellererfolg mit "Tagebuch eines Heroinsüchtigen" versucht Nikki Sixx dies fortzusetzen und seine ehemalige Drogensucht nun auch in Bildern weiter zu verarbeiten. Aber es enthält nicht nur von ihm geschossene Bilder sondern erzählt uns auch Geschichten, Anekdoten und Erfahrungen als Rockstar und auch als Vater.
Seine Bilder sind zwar nicht vergleichbar mit Fotografien mancher Starfotografen, aber sie zeigen sein Leben und auch sein Leiden in fast brutal ehrlichen und faszinierend guten Bildern. Ja, sie schocken und provozieren, mögen teils anstössig sein und zeigen auch viele Extreme auf, aber ich hatte nicht erwartet, daß sie wirklich GUT sind. Und je weiter man durch das Buch kommt, um so mehr merkt man, daß es für ihn neben Mötley Crüe mittlerweile auch ein anders etwas normaleres Leben gibt.

Fazit:
Obwohl ich keine Mötley Crüe Fan bin und dieses Buch nur durch Zufall in die Hände bekam, haben mich viele Stellen darin berührt, wie er über seine Schwester Lisa schreibt oder über seine Beziehung zur Tattoo-Künstlerin Kat von D.
Dies ist ein Buch, das ich mit Sicherheit noch einmal lesen werde und das ich auch durchaus weiterempfehlen kann.
Möge Nikki clean bleiben und seine Hochzeit mit dem Model Tracy Bingham am 15. März 2014 sein Leben ein wenig besser machen.

Copyright der Rezension 2013 by Klaus Spangenmacher für MusikOla.de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hammer, 2. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst. (Gebundene Ausgabe)
Wie auch die anderen Bücher über Nicki Sixx und Mötley überrascht auch dieses Buch mit überraschenden Wahrheiten. Unglaublich das die Jungs nach all den Drogen noch leben. In diesem Buch merkt man wie verwirrt er doch nun ist und das er in zwei Welten lebt...wer Nicki Sixx liebt muss es einfach lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst.
Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst. von Nikki Sixx (Gebundene Ausgabe - 30. August 2013)
EUR 25,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen