Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Da Cover und Titel allzu leicht zum Glauben führen könnte, es handle sich bei diesem Buch um eine Art Autobiographie, ordne ich es lieber gleich richtig ein: Es ist eine Zitatensammlung. Und gesammelt hat sie der englische Musikjournalist Christian Williams. Zudem handelt es sich um eine Neuauflage des Originals von 1993, die für die deutschsprachige Ausgabe von Clemens Brunn aktualisiert und erweitert wurde.

Als bekennender Dylan-Fan fällt es mir nicht leicht, dieser Sammlung eine Fünfsternebewertung zu verweigern. Aber die Schwachstellen sind einfach allzu störend. Vor allem für Leser, die mit dem Medienverhalten von Bob Dylan nicht vertraut sind. Denn diese können kaum unterscheiden, was Dylan ernst meinte und wann er die Journalisten auf die Schippe nahm oder Märchen in eigener Sache erzählte. Auch wenn im Vorwort steht: "Dylan war sicher einer der ersten, der seine Vergangenheit romantisch ausgeschmückt hat, um einen Mythos zu schaffen, der ihm attraktiver schien als die profane Wirklichkeit. Später reagierte er auf journalistische Einfalt, in dem er Fragen mit Kaskaden surrealistischer und oft sehr komischer Bilder beantwortete. Vieles davon ergibt kaum einen Sinn, wenn man es aus dem Zusammenhang reißt."

Zu den eigenen Worten könnte man natürlich auch Dylans Songtexte zählen. Aber von denen ist in diesem Buch nicht die Rede. Auch das sollten die Leser wissen. Dafür sind die Sätze aus Interviews in Zeitungen und Zeitschriften, aus Büchern wie dem von Robert Shelton oder aus Booklets von CDs nach Themen geordnet. Eine Arbeit, die nicht nur Dylan-Fans schätzen werden.
Die Schwarz-Weiß-Abbildungen in der Mitte des Buches hatten beim Erscheinen der Originalausgabe noch einen höheren Stellenwert als heute. Denn inzwischen sind mehrere Bildbände erhältlich, in denen die meisten dieser Bilder in besserer Druckqualität zu sehen sind.

Mein Fazit: Als Dylan-Fan musste ich diese Zitatensammlung natürlich haben. Aber wirklich begeistern konnte sie mich nicht, weil die Auswahl allzu zufällig wirkt und unnötig Verwirrung stiftet, wenn die Zitate nicht in ihr Umfeld gestellt werden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden